Vogelhäuser für div. Vogelarten

Amseln im NestVögel gehören zu einem Garten unbedingt dazu. Ob Hausspatzen, Meisen, Stare, Amseln, Rotkehlchen und Rotschwänzchen, Schwalben, Nachtigallen, Grünfinken oder oder oder, das Gezwitscher und emsige Trieben der flinken Gesellen ist immer wieder schön und wirkt beruhigend. Statt den Tieren nur kurz zuzusehen, kann man auch einiges tun, dass sie sich im heimischen Garten wohlfühlen und sich vielleicht sogar ansiedeln. Mit entsprechenden Nistkästen und Vogelhäusern kann man den Tieren ein leichteres Leben ermöglichen.

Unsere Gärten haben heute oft einen entscheidenden Nachteil für Tiere. Sie sind zu aufgeräumt. Wir Menschen lieben die Ordnung, entsorgen jeden toten Baum und räumen alles Laub komplett weg. Tiere brauchen das aber. Es ist ihr Lebensraum. Auch Vögel leiden unter unserem Ordnungswahn. In abgestorbenen Bäumen finden sie viel Futter und auch Nistplätze oder –material. Viele Vogelarten sind aus einigen Gegenden schon verschwunden, weil sie dort einfach keine guten Lebensbedingungen mehr vorfinden.

Kleine Gärten bieten kaum eine Möglichkeit, eine naturbelassene Ecke für Tiere und Vögel einzurichten. In großen Gärten ist das deutlich einfacher. Allerdings gibt es überall die Möglichkeit, Vögeln zu helfen, ob beim Brüten und dem Aufziehen ihres Nachwuchses oder beim Füttern im Wintern.

Was kann man für Vögel im Garten tun?

Nistkästen kann man fast überall aufhängen. Man benötigt dazu keine großen Bäume. An Haus- und Schuppenwänden, in der Hecke, überall lassen sich die Nisthilfen plazieren. Wissen muss man natürlich, für welchen Vogel man einen Nistkasten möchte. Die einzelnen Arten haben unterschiedliche Wünsche an den Kasten. Auch wo und wie hoch er angebracht wird, ist entscheidend. Man kann das tollste “Vogelnest“ haben, wenn es in der falschen Höhe hängt, gehen die Tiere nicht hinein. Man muss also einiges beachten.

Mit den Vogelhäusern zum Füttern ist es genauso. Auch sie werden besser angenommen, sind sie richtig bemessen und aufgestellt bzw. aufgehängt. Auch hier haben die Vögel ihre Wünsche. Genau wie bei den Nistkästen ist beim Füttern einiges zu beachten. Was mögen und brauchen die einzelnen Arten? Nicht jeder Gartenbesitzer kennt sich da aus. Füttert man falsch, können die kleinen Flugakrobaten krank werden und schlimmstenfalls sogar sterben. Wer will das schon? Besser ist sich zu informieren!

Wissenswertes über Nistkästen und Vogelhäuser

Wir haben in dieser Rubrik alles wissenwerte über Vögel, ihre Wünsche hinsichtlich Nistkasten und Vogelhaus zusammengetragen. Wer also seinen „Piepmatzen“ im Garten etwas Gutes tun möchte, der sollte sich hier einmal schlau machen. Es macht wenig Sinn, einfach im Discounter einen Nistkasten zu kaufen, wenn diese gerade angeboten werden, ohne zu wissen, sind überhaupt die richtigen Vogelarten, die da hineingehen würden, in meinem Garten vorhanden? Welche Ansprüche haben eigentlich die Vögel, die dort schon heimisch sind?

Informieren Sie sich! Die Vögel in Ihrem Garten werden es Ihnen danken!
NistkastenNicht die Geschmäcker und Vorstellung eines Menschen sind maßgebend bei der Auswahl eines Vogelhäuschens. Es ist der Vogel, dessen Vorlieben und Wünsche darüber entscheiden, was eine gute Stube für ihn ist und was eben nicht.
NistkastenWer die Vögel seines Gartens mit einem Nistkasten eine Freude machen will, betreibt aktiven Naturschutz, denn vor allem höhlenbewohnende Vögel finden kaum noch Plätze zum Ausbrüten ihrer Jungen.
VogelDer Handel bietet eine nahezu unerschöpfliche Vielfalt an Futterhäuschen an, die sich weniger an den natürlichen Bedürfnissen der Tiere orientieren, sondern vielmehr an den Geschmäckern, Ansprüchen und Geldbeuteln der Käufer.
VogelfutterhausDas richtige Füttern der heimischen Vögel ist mehr als nur eine Ladung Körner in den Garten zu schütten. So sollte nur immer so viel gefüttert werden, wie tatsächlich gefressen wird, denn sonst beginnt das Futter zu schimmeln und zu vermodern.
VogelfutterhausSo unterhaltsam es auch ist, die heimischen Gartenvögel beim Fressen und Streiten im Futterhäuschen zu beobachten: Wenn Katzen die gefiederten Piepmätze entdecken, hört der Spaß schnell auf. Katzen lieben es, zu jagen. Auf seltene Arten oder wunderhübsch anzusehende Sangeskünstler nehmen sie dabei keine Rücksicht.
VogelfutterhausEbenso wie Vogelhäuschen kann man auch Vogelfutterhäuser selber bauen. Man kann sie natürlich auch schon fertig kaufen. Diese Vogelfutterhäuschen findet man vor allem im Winter in Fachgeschäften, aber auch in Märkten, bei Versandhäusern und im Internet.
NistkastenVor allem in Norddeutschland trifft man sie noch an, die traditionellen Fachwerkhäuser mit dem Reetdach. Das Reetdach ist ein Symbol für gemütliches Wohnen und wird auch immer noch auf Neubauten im traditionellen Stil angebracht.
VogelhausEs gibt Vogelhäuser in allen möglichen Qualitäten, Materialien, Preisen und Ausführungen. Auch Design Modelle sind darunter. Bei diesen besonderen Modellen werden außergewöhnliche Materialien verarbeitet.
Es gibt Vogelhäuser in allen möglichen Formen, Größen und Materialien. Was man sich letztendlich für seine Lieblinge anschafft, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks und des Geldbeutels. Die Preisliste für diese Vogelhäuser ist nach oben offen.
VogelhausBeim Bau eines Vogelhauses kann man ein normales Vogelhaus bauen oder eine exklusive Villa. Es gibt fertige Vogelhäuser aus allen möglichen Materialien und in allen möglichen Größen und Ausführungen.
NistkastenWenn man überlegt, ein Vogelhaus zu bauen oder zu kaufen, sollte man sich vielleicht einmal im Fachhandel nach Bausätzen erkundigen. Dort kann man sowohl Zeichnungen als auch Anleitungen für den Bau eines Vogelhauses erwerben wie auch fertige Bausätze aus verschiedenen Materialien kaufen.