Akelei zugewandert

Beates-Garten

Beates-Garten

Foren-Urgestein
Ach das wär toll Siggi, bevorzugt mit gelb. Blau, rosa und rot hab ich in allen möglichen Farbnuancen. Eigentlich ja ausreichend, nur man will immer die, die man noch nicht hat.
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Billa, von der blauen, einfachen Akelei habe ich sogar noch Saatgut rumliegen. Meld dich, wenn du welches haben willst - das ist bei uns die dominante Farbe. Dafür hatte mein Vater extra eine rosane mit Bändel markiert, damit sie sich aussämen konnte, so ein bischen Farbvielfalt ist ja nicht schlecht.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ich geh teilweise soweit, dass ich die Blütenstiele der Blauen nach der Blüte abschneide und nur die Kapseln an den Rosa-blühenden ausreifen lasse, aber es dominiert trotzdem das Blau.
    Aber ich mag es, da die blauen Akeleien zeitgleich mit meinen zeitigen gelben Taglilien blühen und das passt einfach sehr gut zusammen

    gelbe Taglilie mit blauer Akelei.jpg blaue Akelei mit gelber Taglilie.jpg

    Bei dieser Pflanzenkombination war allein die Natur (oder der Zufall) der Gärtner.
     
    Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    Die Kombination gefällt mir!
    Bei mir ist es die gelbe Taglilie mit lila Allium....
     
  • Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Oh ja, die Kombo find ich auch gelungen!

    Pyro, danke dir, im Moment brauch ich keine. :pa:
     
  • Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Eine sehr schöne Kombination, Beate.

    :)
     
  • Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Aaah, sind die alle toll!! :?
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    war schon finster, morgen blühns sicher auf .. wenns nur regnen würd
     
  • Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Au ja, und wenn du Lust hast, geh doch an den rotweißen mal ganz nahe ran...mit deinem Zaubermakro. ;) Die find ich sooo geil, die muss her.


    Hab' den Namen der knalligen rotweißen Akelei nachgesehen, die hat Baldur oä mal als Akelei 'Black Currant Ice' verkauft. Gestern ist die erste Blüte aufgegangen. Die Clematisschnur im Hintergrund stört bissel, sorry:

    P1360402.JPG P1360610.JPG

    P1360608.JPG P1360611.JPG

    Eine ungefüllte dunkellilafarbene Akelei steht da auch neu, glaube ich. Ich kenne an dieser Stelle nur die dunkellila Barlow, hoffentlich gibt's die noch.

    P1360394.JPG P1360396.JPG

    Die hier versamen sich oft sortenrein:

    P1360537.JPG P1360538.JPG
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Wooooow, wie geil. Superschön!!

    Mal pink statt des ewigen Altrosa

    P1360434.JPG P1360435.JPG
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    oooooch, sind dat suppi Bilder....meinste, ne Akelei würd sich im Norden gut machen? Ist doch so ein Schattenkind....der Balkon ist aber helle.....
    Dann würd ich mir von Dir nen Packen roter-weißer, die auf den letzten Bildern, wünschen!!! (posting 111).....
    Ich muß aber grad nochmal raus....bis später....:cool:
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Kriegst du. :pa:
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Bei mir hat sich der blaue Rittersporn davon gamacht, er wollte nicht mit Stella d'Oro zusammen...:schimpf:
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Hier wird es jetzt auch was.


    DSCN2306.jpgDSCN2354.jpgDSCN2355.jpg
     
    PalmenFan .

    PalmenFan .

    Mitglied
    Vor vielen Jahren eine rosa Akelei gepflanzt, sind dies nun einige ihrer "Kinder". Vorallem die lilafarbenden, die dieses Jahr neu sind, sind die schönsten :)
    image.jpgimage.jpgimage.jpg
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Ist doch so ein Schattenkind....der Balkon ist aber helle.....
    Hallo Jazz Brazil,
    wer sagt denn, dass Akelei ein Schattenkind ist?:confused:

    Unser Garten ist so vollsonnig - mehr geht kaum und die Akelei gedeiht hier (im Lehm) prächtig als quasi wunderschönes Beikraut:D:D
    Es ist die Wildart, meist einfach blau/ violett. Aber es gibt auch sehr hübsche Ausnahmen in zartgelb, weiß, blau mit weißer Mitte, zartrosa...
    Da macht der Mendel mal wieder was er will:grins:
    2009 - als wir den Garten übernahmen - gab es nur blau/violett.
    Irgendwann (2012/2013 ca.) tauchten erstmals die Varianten auf.

    Ich mag sie alle und tue mich sehr schwer die Sämlinge zu roden:schimpf::(
    Aktuell sind sie fast eine Plage und ich MUSS einen Teil entsorgen.

    Bilder mache ich heute.

    Liebe Grüße
    Elkevogel
     
    M

    marsusmar

    Guest
    Wenn die halb abgeblühten Blüten jetzt vor der Samenbildung schneide, weil wir Urlaub haben und wegwollen, mach ich die dann ( ) oder kommen die Pflanzen die schon da sind aus den Wurzeln. Bin gerade ratlos, ob ich noch heute oder morgen die Schere nehme oder sie die Woche komplett abblühen lasse. Sind ja verdammt viele geworden, aber wo sie das erste mal großflächig und bunt blühen, hat es ja auch was. Nur neu aussähen, zusätzlich, muss eigentlich nicht sein.

    Suse :confused:
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Was da ist , bleibt auch.
    Mit der Zeit bekommen die richtige Wurzelrüben.
     
    M

    marsusmar

    Guest
    Die haben sie ja schon, dann kommen morgen alle weg die schon halbweg abgeblüht sind, siehst nicht so mies aus die nächsten Tage.

    Danke.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Habe gestern sämtliche Blütenstände entfernt ,
    damit ich im nächsten Jahr nicht noch mehr jäten muß.
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Tolle Aufnahmen, Tia!

    Ich hab' meine Bilder in ein Album gesteckt und vergessen zu zeigen. Also gibt's jetzt geballten Akelei-Salat aus den letzten Wochen. Sorry für die Doppelten.

    P1360401.JPG P1360455.JPG

    P1360540.JPG P1360738.JPG

    P1370601.JPG P1370922.JPG

    P1380843.JPG P1380510.JPG

    P1380540.JPG P1380976.JPG

    P1380544.JPG P1380990.JPG

    P1390192.JPG P1390199.JPG

    P1400311.JPG P1400313.JPG

    P1400046.JPG P1370245.JPG



    P1360572.JPG P1370602.JPG

    P1360730.JPG P1370637.JPG

    P1370639.JPG P1370640.JPG

    P1370001.JPG P1370044.JPG

    P1370174.JPG P1370591.JPG

    P1370692.JPG P1370762.JPG

    P1370246.JPG P1380425.JPG

    P1380546.JPG P1380883.JPG

    P1380448.JPG P1380537.JPG

    P1380518.JPG P1380512.JPG

    P1380450.JPG P1380321.JPG

    P1380534.JPG P1380839.JPG

    P1380529.JPG P1380899.JPG

    P1380979.JPG P1380980.JPG

    P1390001.JPG P1390050.JPG

    P1390051.JPG P1390413.JPG

    P1390505.JPG P1390506.JPG

    P1390648.JPG P1390747.JPG
     
    T

    Tiarella

    Guest
    Danke für dein Lob, Billa! :grins: Ich geb es dir 10-fach zurück, du hast uns einen ganz tollen Akeleien-Salat serviert. Schöne Sorten hast du.
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Dankeschön, ich freu mich. :cool:
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Aaah, wunderschön, Christa! :pa:
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Die gelben sind bei mir leider abgewandert.
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Bei mir auch. Schad.
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Danke dir, irgendwo hab' ich noch eigene, muss nur suchen. Ich komm fast nimmer zum Aussäen, daher herrscht in der Samenkiste großes Dorschenanner. ;)
     
    A

    Amarena

    Mitglied
    Hallo,

    vielen Dank für die wunderschönen Fotos. Ich bewundere die Akelei im Garten meiner Nachbarin. Ich darf mir Samen nehmen. Weiß aber nicht, wann. Die Blüten sind verblüht und man sieht so grüne "Schoten". Wann ist denn die beste Zeit, um an die Samen zu kommen? Und meine 2. Frage wäre: Wie und wann säe ich diese Samen am besten aus??

    Liebe Grüße von Anja
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Anja,

    die Schoten werden irgendwann braun und dann ist die Zeit gekommen.
    Am besten machst Du dann (oder auch schon jetzt) einen Perlonstrumpf drüber (unten festbinden) und wartest. Wenn die Schoten aufplatzen oder rascheln kannst Du den Stiel abschneiden.
    Aussaat gleich nach der Ernte und an verschiedenen Stellen einfach streuen.
    Ich denke, es sind Lichtkeimer, da sie sich hier ohne weitere Hilfe wie Wildkraut verbreiten.
    Die Sämlinge sind gleich an der typischen Blattform zu erkennen - freu.
    Im ersten Jahr lassen sie sich noch gut versetzen, danach wird es wegen der Pfahlwurzel schwieriger.

    Und bitte bedenke, dass die Sämlinge nicht zwingend der Mutterpflanze entsprechen. Aus den Züchtungen entsteht bei Versamung meist Überraschung: da ist von weiß über rosa bis blau-violett alles möglich (auch zweifarbig).
    Aber schön sind sie immer und ich finde es total spannend, welche Farben es werden.
    Links: Wildwuchs in 2 Blautönen - Rechts: Farbüberaschung blau und rosa
    GEDC0511.jpg 2015-05-18 Akelei.JPG

    Lässt Deine Nachbarin sie einfach versamen?
    Dann findest Du evt. Sämlinge vom letzten Jahr, die sich noch umpflanzen lassen.
    Ich werde in den nächsten Tagen ALLE Blütenstände abschneiden - zuviel Akelei ist auch nicht toll.
    Hier sind sie mehrjährig und werden teilweise riesig. Bei einer Freundin sind sie wirklich nur 2-jährig und sterben nach Blüte und Versamung ab.

    Viel Erfolg und liebe Grüße
    Elkevogel
     
    A

    Amarena

    Mitglied
    Hallo Elkevogel,

    danke für die ausführliche Antwort. Meine Nachbarin hat den Garten erst selbst seit einigen Monaten. Da sind ziemlich viele Akeleien drin und sie lässt sie versamen. Ich wollte nie welche in meinem Garten haben, da ich zwei Hunde habe und die Akeleien ja giftig sind. Aber eine hatte ich doch gepflanzt, da ich sie wirklich hübsch finde. Sie steht im Halbschatten und die Hunde gehen dort nicht hin. Wahrscheinlich würden sie sowieso nichts davon fressen und ich mach mir umsonst Sorgen. Die, die ich habe, ist eine gelb-rosafarbene. Die Akelei meiner Nachbarin ist dunkelblau/lila mit entzückenden weißen Rüschen unten dran. Ich hoffe sehr, dass ich auch wenigstens eine gleiche bekomme!
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Beim letzten Gartencenter-Besuch habe ich alle reduzierten Akeleien für je 1,99 € eingesammelt. Die Samen habe ich drangelassen. Eine hat eine kleine Nachblüte geschafft, und ich freue mich: Habe die "Winky Double Dark Blue & White" eingesammelt, genau wie ich es anhand der welken Reste gehofft hatte.

    P1430816.JPG

    Meine eigene hatte 2 Jahre herumgemickert und ist nun vollends verschwunden.
     
    P

    Pflanzbert

    Foren-Urgestein
    Bei mir wachsen die Wildformen wie Unkraut. Ich gleube, die mögen es eher karg und trocken. Zumindest wachsen sie bei mir gerne in Plattenfugen und an Mauern.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich hatte ganz vergessen, daß ich unsere Akeleien aus dem väterlichen Garten hier auch noch einstellen wollte:

    P1060453.jpg P1060452.jpg

    P1060451.jpg P1060124.jpg

    P1060123.jpg P1060445.jpg
    Die Akeleien wachsen fast überall:
    P1060156.jpg
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Sieht toll üppig aus, Pyro!
     
    A

    Amarena

    Mitglied
    Ich hab jetzt schon einen kleinen Umschlag mit ein paar Schoten drin. Die Schoten waren schon offen und man konnte kleine schwarze Körner sehen.

    Ich möchte sie eigentlich nicht einfach verstreuen, weil ich nur die eine bestimmte möchte. Weiß vielleicht einer, wann die beste Zeit zum aussäen ist (ich wollte ein flaches Gefäß mit Erde nehmen und sie dann später vereinzeln). Aber ob sie schon blüht nächstes Jahr? Ich weiß nicht, wie ich es am besten anstellen soll.

    LG Anja
     
    T

    Tiarella

    Guest
    Ich bewahr die Samen immer an einem kühlen Ort in Filmdöschen auf und stell sie im zeitigen Frühjahr mit feuchtem Sand vermischt für zwei - drei Tage in den Kühlschrank (Akeleien sind Kaltkeimer). Dann säe ich sie in hohe Töpfe aus, bedecke sie dabei aber nur ganz dünn mit Erde und stell sie an einen geschützten Platz in den Garten. Bisher hat das immer gut funktioniert. Ich denke, wenn man die kalte Phase mittels Kühlschrank künstlich vorzieht, müsste man sie auch jetzt schon aussäen können. Ich hab das aber noch nie ausprobiert. Meistens blühen die kleinen Akeleien erst im zweiten Jahr nach der Aussaat. Vereinzelt hab ich sie auch nie, denn Akeleien sind da leider recht empfindlich (vielleicht bin ich auch nur nicht vorsichtig genug). Lieber gebe ich nur ein paar Samen in einen Topf und riskier auch mal einen leeren Topf.
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Die Akeleien treiben grade nochmal richtig stark Blattwerk, bevor es im Spätherbst dann abstirbt. Eure auch?

    P1540202.JPG P1540204.JPG

    Eine gelbe "Yellow Queen" habe ich mir kurzerhand nachgekauft. Dafür ist meine roséweiße wohl hin, die wurde vom Gras überrant, und ich hab's nicht bemerkt.

    Grüßle
    Billa
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Billa,
    ja, meine "wilden" haben nach dem heißen Sommer jetzt auch noch mal richtig Gas gegeben.
    Find ich prima, so konnte ich deutlich erkennen, wo eine alte Akelei im neuen Beet stehen bleiben musste (die ist immer so schön außen weiß und innen blau) und wo ich Sämlinge rupfen konnte.

    Meinst Du wirklich, die roséweiße ist hin?
    Sind die Züchtungen da nicht mal annähernd so robust wie die Wilden?
    Die Sämlinge schieben sich hier durch Gras und Wildkraut auch nach dem Mähen immer wieder raus. Nur wenn ich wirklich tief aussteche ist Ruhe.
    Warte mal ab und mähe mit der Nagelschere

    Viel Glück und liebe Grüße
    Elkevogel
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Hallo Elke,

    ja, zum Sämlingerupfen ist grade ne perfekte Zeit, der Boden ist zT auch schön weich nach dem gelegentlichen Regen.

    Ich versuch meine zu versetzen statt komplett zu jäten, aber Mannomann, haben die ausgesamt. Die schönsten hab ich ja auch selber verschüttelt, da passen die Standorte aber.

    Ich werd die rosaweiße die Tage nochmal besuchen. Ich hatte sie ja verpflanzt, und dann wurde sie überrannnt (ein n mehr für das oben vergessene :rolleyes:).

    Daher kann's schon sein, dass sie ohne Licht und mit wenig Wasser den Hochsommer nicht überstanden hat. Ein Sämling hätte sich anders behauptet als eine verpflanzte, genau wie du's schreibst.

    Grüßle
    Billa
    ;)
     
  • Top Bottom