Pflanzen & Garten erleben

Willkommen bei Hausgarten.net. Dem umfassenden Ratgeber mit über 1.200 Pflanzenarten im Pflanzenlexikon, 3.000 Anleitungen zur Gartenpflege und in der Online-Community mit über 800.000 Antworten auf Gartenfragen von A-Z.

Das war das Gartenjahr 2020

Der Garten wurden in diesem Jahr für viele zum Ort der persönlichen Freiheit. Ein Ort an dem man draußen, aktiv und unbeschwert sein durfte. Nun, nachdem die Gemüsebeete abgeerntet sind und die meisten Stauden ihren farbenfrohen Dienst geleistet haben, heißt es sich auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten: den Garten und seine Bewohner bestmöglich zu Unterstützen. Dabei wünschen wir Ihnen viel Freude. Bleiben Sie gesund.

Wie jedes Jahr seit 2004: Hausgarten.net begleitet Sie dabei. Nutzen Sie auch unser Gartenforum, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Die Pflanzung der Tulpenzwiebeln ist ein spannender Zeitpunkt vor dem Winter. Tulpen benötigen einen Kältereiz, um in der kommenden Saison austreiben und ihre Blütenpracht präsentieren zu können. Wird die richtige Pflanzzeit eingehalten, steht der Blüte nichts im Weg.

Tomaten mögen es vor allem trocken und warm, um gut zu gedeihen. So können die Tomatenpflanzen auch in einem warmen Herbst noch lange draußen nachreifen. Kommt der erste Frost, müssen Pflanzen und Früchte jedoch geschützt werden.

Der Herbst ist gekommen, das Gartenjahr neigt sich dem Ende zu, der Gartenfreund freut sich schon ein wenig auf die Zeit, in der nicht jeden Tag etwas im Grundstücke getan werden muss. Und doch ist gerade der Herbst eine Zeit, in dem Ihrem Rasen etwas Aufmerksamkeit gut tut, damit er frisch und gesund über den Winter kommt.

Viele schrecken davor zurück, Beton selber zu mischen oder verschätzen sich beim Kauf von Zement sehr stark und müssen entweder nachkaufen oder haben enorme Mengen übrig. Dabei ist es mit den passenden Tipps ganz einfach, Beton selber zu mischen.
SteinpilzDas Sammeln von Waldpilzen ist sehr beliebt. Bei der Zubereitung in der Küche laden viele Rezepte zum Ausprobieren verschiedener Gerichte ein. Der Aufenthalt in der freien Natur ist für viele Pilzsammler ein weiterer wichtiger Grund für das schöne Hobby. Waldpilze sind schmackhaft und ungefährlich, wenn Sie sich auskennen. Es ist wichtig, dass Sie einen genießbaren Pilz von einem Giftpilz sicher unterscheiden können.
Vergilben am Oleander die Blätter, herrscht erst einmal Ratlosigkeit. Da dieses Schadbild zu den häufigsten Problemen von Rosenlorbeer zählt, steht heute ein umfangreicher Erfahrungsschatz für die Mangelbeseitigung zur Verfügung. Fragen Sie sich nicht länger, was zu tun ist, wenn Ihr Oleander gelbe Blätter hat und diese abfallen. Das ist jetzt zu tun.

Maden loszuwerden, ist kein Problem – ihren erneuten Besuch zu vermeiden, kostet dagegen schon etwas (Gedanken-) Arbeit bzw. Haushaltsumgestaltung. Der Artikel gibt die passenden Anregungen.

Der Lavendel ist eine beliebte Staude, jedoch im Schnitt anspruchsvoll. Ohne regelmäßigen Rückschnitt verholzt der Strauch und ist weniger robust. Wichtig für einen Rückschnitt, ist die Wahl des richtigen Zeitpunktes. Wann geschnitten wird, ist abhängig von der Verwendung der Stauden.

Fruchtfliegen sorgen besonders in größerer Anzahl dafür, dass das befallene Obst schneller verfault. Angezogen fühlen sich Fruchtfliegen vor allem durch saure Gerüche und so zieht es sie nicht nur zum Obst, sondern auch geöffnete Wein- oder Bierflaschen fliegen sie gerne an.
Gerne sprießen Moos und Unkraut in den Fugen der gepflasterten Gartenwege. So werden der Gehweg, die Einfahrt und auch die Terrasse zu einem ungepflegten Hingucker. Doch es gibt viele effektive Mittel, um die Wege zu reinigen und hierzu wird nicht unbedingt die chemische Keule benötigt.
Im Artikel erfahren Sie, warum der Parasolpilz ganz sicher nicht giftig ist, sondern aus gutem Grund zum "Speisepilz des Jahres 2017" gekürt wurde.
Das Leitungswasser kommt vom Versorger zum Haushalt mit einem bestimmten Wasserdruck. Je nach Wasserversorger kann dieser etwas höher oder niedriger sein. Es gibt aber bestimmte Werte, die als normal gelten. Welche das sind, steht im Ratgeber.
Der Marienkäfer ist der Liebling unter den Nützlingen im Garten gegen Blattläuse. Während der kalten Wintermonate haben wir es oftmals mit ganz anderen Schädlingen zu tun: Maden im Haushalt, lästige Fliegen wie Essigfliegen und Fliegen in der Blumenerde: die Vielfalt der Hausschädlinge ist groß. Im Magazin finden Sie wertvolle Ratgeber gegen häufig auftretenden Befall wie:

In eigener Sache
Sie surfen in den Ratgebern von Hausgarten.net dank SSL-Verschlüsselung geschützt vor Phishing-Angriffen, Identitätsdiebstahl und unerlaubter Beobachtung Ihrer Aktivitäten. Sie erkennen die sichere Verbindung am Hinweis Ihres Browsers. Sie müssen nichts weiter tun: jeder Besucher surft automatisch mit der sicheren Verbindung.

Stets aktuell informiert: unsere neuesten Pflanzen-Portraits und Gartenpflege-Anleitungen.
Bilder im Slider © Halfpoint – Fotolia.com, © goodluz – Fotolia.com