Pflanzen & Garten erleben

Willkommen bei Hausgarten.net. Dem umfassenden Ratgeber mit über 1.200 Pflanzenarten im Pflanzenlexikon, 3.000 Anleitungen zur Gartenpflege und in der Online-Community mit über 800.000 Antworten auf Gartenfragen von A-Z.

Willkommen im Gartenjahr 2021

Geduld ist eine Tugend, die uns Pflanzen- und Gartenfreunden auf die Stirn geschrieben zu stehen scheint. Das zumindest gilt für kleine Setzlinge, denen großzügig Platz im grünen Refugium eingeräumt wird, aber nicht für den Start in die neue Gartensaison. Sind wir doch ehrlich: jeder Sonnenstrahl und jedes Grad mehr versetzen uns in Vorfreude und Aktionismus - wir organisieren, säen, werkeln und pflanzen uns zufrieden.

Mehr noch in diesem Jahr, in dem alle Vorzeichen auf heimisches Gärtnern und auf Relaxen in der eigenen Oase stehen. Wünschen wir uns, dass das sich frei und erfüllt fühlen auf dem eigenen Fleckchen Erde, Terrasse oder Balkon dauerhaft zu einem Ort von Zuhause von Begegnung mit lieben Menschen wird - letzteres sobald es wieder möglich ist.

Und nun auf ins Gartenjahr …

Wie jedes Jahr seit 2004: Hausgarten.net begleitet Sie dabei. Nutzen Sie auch unser Gartenforum, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

eat.de LogoWährend Gärten und Balkone derzeit ihr Winterdasein fristen, kommt die Küche nun richtig in Fahrt. Leckere Rezepte mit frischem Wintergemüse aus eigenem Anbau und Inspirationen finden sich auf eat.de - dem Food-Magazin aus unserem Hause. Lassen Sie sich köstlich überraschen: ob vegane Erbsen-Bratlinge oder kross gebackene Weihnachtsente.
Zucchini (Cucurbita pepo) sind sehr dankbare Gartenpflanzen: Lediglich ein bis zwei Exemplare versorgen eine vierköpfige Familie unermüdlich den ganzen Sommer hindurch mit frischen, gesunden Früchten. Dabei lässt sich die Erntezeit mit einigen Tricks noch verlängern.
Gurken aus eigener Ernte sind eine besondere Delikatesse, aber nur an gesunden Gurkenpflanzen zu finden. Bekommt Ihre Pflanze gelbe Blätter, dann sollten Sie schnell nach der Ursache suchen Ursache und reagieren, sonst warten Sie unter Umständen vergeblich auf saftige Früchte.

Verblühte Rosen sind stets heraus zu schneiden, dieses Vorgehen ist für die Pflanze und ihre Entwicklung extrem wichtig. Durch den Rückschnitt der Blüten wird das Wachstum des Rosenstockes angeregt und dieser bildet neue Kräfte aus, um weiterhin schöne Blüten auszutreiben. Jedoch sind beim Schnitt gewisse wichtige Regeln zu beachten.

Viele schrecken davor zurück, Beton selber zu mischen oder verschätzen sich beim Kauf von Zement sehr stark und müssen entweder nachkaufen oder haben enorme Mengen übrig. Dabei ist es mit den passenden Tipps ganz einfach, Beton selber zu mischen.

Viele Poolbesitzer fragen sich, ob sie das Wasser aus dem Schwimmbecken zum Bewässern von Pflanzen und Rasenflächen nutzen können. Zu wertvoll sind die Wassermengen, um sie in die Kanalisation zu leiten. Doch eignet sich das chemisch behandelte Wasser für Pflanzen?

Blühender Schnittlauch darf nicht mehr gegessen werden, heißt es immer, und niemand kann erklären, warum das eigentlich so ist. Muss man auch nicht erklären, denn es ist eigentlich Quatsch - die Blüten sind nicht nur essbar, sondern sogar sehr lecker, von den feinen Röhrchen des Lauchs mal ganz abgesehen.
Wespen unter dem DachOb es die Wespe auf den Pflaumenkuchen oder ein Wespennest am Haus ist, die Menschen reagieren darauf entweder panisch oder völlig entspannt. Das hängt ganz davon ab, welche Erfahrungen mit den Wespen bisher dominierten. Sachlich stellt sich die Frage: Können Wespennester ernsthafte Schäden am Haus verursachen?

Treten kleine Fliegen in der Wohnung auf, heißt es schnell zu handeln, denn, egal um welche Art es sich handelt, sie vermehren sich in der Regel sehr schnell und werden häufig zu einer regelrechten Plage. Meist handelt es sich um Obstfliegen, auch Frucht- oder Essigfliegen genannt oder Trauermücken.

Würmer in Süßkirschen können einem den Appetit verderben. Es ist ein großes Ärgernis, wenn die gesamte Kirschernte betroffen ist. Mit diesen Tricks können Sie den Schädlingsbefall eindämmen und dafür sorgen, dass sich die Insekten nicht weiter vermehren.

Maden loszuwerden, ist kein Problem – ihren erneuten Besuch zu vermeiden, kostet dagegen schon etwas (Gedanken-) Arbeit bzw. Haushaltsumgestaltung. Der Artikel gibt die passenden Anregungen.

Es muss nicht immer gleich die chemische Keule gegen Schädlinge und Unkraut eingesetzt werden. Auch eine Reihe von biologischen Bekämpfungsmitteln haben eine gute Wirkung gegen Blattläuse an Zierpflanzen und Unkraut im Garten. Zu den guten alten Hausmitteln gehört Brennnesselsud, der einfach selber hergestellt werden kann.

Das Leitungswasser kommt vom Versorger zum Haushalt mit einem bestimmten Wasserdruck. Je nach Wasserversorger kann dieser etwas höher oder niedriger sein. Es gibt aber bestimmte Werte, die als normal gelten. Welche das sind, steht im Ratgeber.

Der Marienkäfer ist der Liebling unter den Nützlingen im Garten gegen Blattläuse. Während der kalten Wintermonate haben wir es oftmals mit ganz anderen Schädlingen zu tun: Maden im Haushalt, lästige Fliegen wie Essigfliegen und Fliegen in der Blumenerde: die Vielfalt der Hausschädlinge ist groß. Im Magazin finden Sie wertvolle Ratgeber gegen häufig auftretenden Befall wie:

In eigener Sache
Sie surfen in den Ratgebern von Hausgarten.net dank SSL-Verschlüsselung geschützt vor Phishing-Angriffen, Identitätsdiebstahl und unerlaubter Beobachtung Ihrer Aktivitäten. Sie erkennen die sichere Verbindung am Hinweis Ihres Browsers. Sie müssen nichts weiter tun: jeder Besucher surft automatisch mit der sicheren Verbindung.

Stets aktuell informiert: unsere neuesten Pflanzen-Portraits und Gartenpflege-Anleitungen.
Bilder im Slider © Halfpoint – Fotolia.com, © goodluz – Fotolia.com