Anlegen eines neuen Rasens, Schritt für Schritt

G

Greenhorn79

Neuling
Hallo zusammen,

so, ich hoffe Ihr alle habt die Feiertage gut verbracht und freut euch auf das neue Jahr.

Ich brauche eine Schritt für Schritt Anleitung für das Anlegen eines Rasens. Ich habe weitgehend Efeu erfolgreich entfernt letztes Jahr und will dieses Jahr einen Rasen auf ca. 170 qm anlegen. Was ich habe ist eine jahrelang ungepflegte Moosfläche mit wahrscheinlich allerlei Unkraut ehe ich einzog, siehe die Bilder..Die Beschaffenheit des Bodens ist 50/50 sandig und auch lehmig. Die Fläche bekommt wenig Sonne, ca 4-6Std pro Tag.

Ich habe leider keine Ahnung vom Anlegen eines Rasens und bitte euch um eine Schritt für Schritt Anleitung. Es soll auch kein englischer Rasen sein sondern eine Fläche wo Kinder und Hund darauf rumtollen können.

Ich denke mal Umgraben ist ein Muss hier. Ich habe vor Rasen per Saat anzulegen, also kein Rollrasen.

Ich danke euch im Voraus und freue mich über Erklärungen, Anleitungen und Tips.

Viele liebe Grüße
 

Anhänge

  • avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    Der Grund für das viele Moos scheint für mich der viele Schatten durch die großen Bäume zu sein. Bleiben die Bäume, bleibt auch das Moos. Ich habe dieses Jahr auch eine Fläche von ca 160 qm neu gemacht. Allerdings mit Rollrasen und das wolltest du sicher nicht wissen. Es ging einfach viel schneller. Beim neuanlegen durch Aussaat wird Dir hier sicher noch geholfen.
     
    H

    hofergarten

    Mitglied
    Mega Projekt Vorsatz fürs nächste Jahr?
    Die Nadelbäume bzw die abfallenden Nadeln haben den Boden wahrscheinlich sauer gemacht,
    deshalb wächst auch der Rhododendron dort.
    den Boden Fräsen wird den Bäumen viele Wurzeln kosten.
    Um den pH Wert (Sauer/Alkalisch) einzustellen würde ich Diabas Gesteinsmehl mit der Fräse in den Boden einarbeiten. Das Gesteinsmehl verhindert auch Moos. Ich verwende das auch auf meiner Schattenseite.
    Ein Walze braucht man nicht unbedingt, angewalzt wird um den Kapillar Effekt zu erreichen also dass Wasser aus dem Boden nach oben gezogen wird.
    (Dein Dach hat auch guten grünen Bewuchs von den Nadeln der Bäume, sieht man auf einem Bild.)

    1)Boden Fräsen (nicht tief)
    2)Gras-stücke ausrechen/ absammeln.
    3) Gesteinsmehl (pH Wert) und Hornspäne (Dünger) auf den Boden verteilen und tief einfräsen.
    4) Wässern und warten bis Unkraut wächst (4-6 Wochen)
    5) Unkraut jäten
    6)Boden falls nötig noch einmal gerade ziehen und dann Rasensamen verteilen und wässern.
    Ich habe leider nicht lange genug gewartet und zu früh den Rasensamen gesät, jetzt kommt immer noch Gundermann. Das hätte ich mir ersparen können mit etwas mehr Geduld bei Punkt 4

    Je nachdem wie viel Pflege ,Wasser und Dünger du einsetzen willst, solltest du den Rasensamen wählen!
    Manche hochgezüchtete Rasensorten sterben sofort wenn du zuwenig Düngst oder nicht Vertikutierst.
    Der will dir dann auch Dünger und Unkrautmittel, Vertikutierer und Aerifizierer verkaufen.
    Ich wollte auf einem Baugrundstück eine Bluemwiese anlegen da waren Rasensamen drinnen, die sind ohne Wasser und Dünger zum schönsten Rasen geworden, der Rest des Grundstücks hat normalen Baumarkt Spielplatz Rasen bekommen, der hat gleich Trocken schaden und wurde löchrig, in den Löchern hat sich Unkraut angesiedelt, jetzt ist der ganze Rasen mit Rotspitzigkeit voll, nur der 0815 Rasen nicht der in der Blumenwiesen Mischung drinnen war, der ist Saftig Grün.
     
    K

    kakteenzuechter38

    Mitglied
    Ich habe einfach Rollrasen über den vorhandenen ausgerollt ohne etwas zu entfernen und gut bewässert, ist alles gut angewachsen.
     
  • Top Bottom