Apfelbaumhilfe - Jonagold vs. Rubinette vs. Retina

H

Hummeli

Mitglied
Hallo,
nach langen Überlegungen, wollen wir uns nun doch einen Apfelbaum holen, die oben genannten Sorten sind in die engere Auswahl gekommen.

Wir wollen einen eher süsslichen Apfel mit festerem Fruchtfleisch haben (ich mag diese weichen und mehligen Äpfel garnicht), den man direkt vom Baum essen kann. Er soll aber auch gut lagerfähig und zum backen geeignet sein.

Hat von euch jemand Erfahrung mit einer der oben genannten Sorten? Den Jonagold find ich ja noch in jedem Supermarkt zum probieren, bei den anderen beiden wirds schwieriger...
 
  • Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Hallo Hummeli,
    habt ihr schon geschaut, ob in eurer näheren Umgebung Apfelbäume wachsen?

    Zur Befruchtung benötigen die meisten Apfelsorten einen zweiten Apfelbaum.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
    H

    Hummeli

    Mitglied
    also nicht direkt im nächsten garten, aber 100m weiter wachsen schon einige bäume, zum teil wilde, zum teil gepflanzt.

    würde das risiko eingehen
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Jonagold finde ich fad, Retina kenne ich nicht.
    Sehr gerne esse ich die Rubinette. Soweit ich mich erinnere, ist da Cox Orange mit Golden Delicious eingekreuzt. Ein sehr saftiger, fruchtiger Apfel mit Geschmack. Er ist süß ohne den faden Geschmack vom Delicious. Wie er zum Backen und Lagern ist, weiß ich nicht.
     
  • H

    Hummeli

    Mitglied
    Cox Orange soll schwierig sein vom Anbau her und auch anfällig gegen Frost und Krankheiten.

    Vielleicht gibts ja in der Baumschule Äpfel zum Probieren :)
     
  • T

    Tomtom

    Mitglied
    Ich habe die Rubinette. Die Äpfel schmecken prima, wenn denn welche drann sind, denn sie ist sehr anfällig für Würmer und Schorf.
     
  • H

    Hummeli

    Mitglied
    auch wenn ich davon noch keine äpfel gegessen habe, ist der Retina momentan im rennen ganz vorne (wegen anfälligkeiten, direktverzehr...usw.)

    in welchem umkreis müssten denn noch apfelbäume stehen? gehen da auch wilde oder müssen es dann spezielle sorten sein? bei uns in der straße hat schon der ein oder andere einen apfelbaum, die direkten nachbarn allerdings nicht.
     
    H

    Hummeli

    Mitglied
    muss ich beim pflanzabstand irgendwas beachten? habe direkt daneben noch einen Katinka Pflaumenbaum:?
     
  • Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Hallo hummeli,
    lagerfähig sind die Retina aber überhaupt NICHT.

    Ob die Befruchtung durch irgend eine andere Art klappt, da bin ich nicht sicher.

    Angegeben sind: Reglindis, Remo; dazu; Golden Delicious, Idared, James Grieve, Pilot

    James Grieve schmeckt übrigens köstlich (genauso wie Boskop).

    Bei Hochstämmen müsst ihr einen Abstand von 8 m rechnen, bei niedrigeren weniger.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
    H

    Hummeli

    Mitglied
    Gibt es auch lagerfähige Sorten die man vom Baum essen kann und suess bzw. fest sind und nicht so anfaellig ?
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Das kommt auch darauf an, wo du wohnst.
    Wir haben z.B. eine Gewürzluike, die schmeckt super vom Baum und kann man bei richtiger Lagerung lange genießen.
    Gewürzluiken

    James Grieve ist ein guter, sehr früher Apfel und überhaupt nicht lagerfähig.
    Boskop ist persönlich mein Lieblingsapfel, aber nicht jedermanns Sache, wegen der Schale.
     
    H

    Hummeli

    Mitglied
    oje oje, habe jetzt den roten boskoop, roter berlepsch und topaz mit in die engere auswahl genommen.

    ich muss echt mal kucken wann der nächste bauernmarkt ist und einfach mal probieren gehen :).
     
    H

    Hummeli

    Mitglied
    habe hier in der nähe jetzt eine baumschule die duo-bäume anbietet. also bäume, mit 2 befruchtungssicheren sorten auf einem stamm.

    hat sowas auch nachteile? hat dann der baum dann auch automatisch 2 sorten äpfel drauf (50:50)?

    roter boskoop würde ich dann auf jeden fall nehmen und eine sorte die ihn befruchtet. da der boskoop ja anscheinend nicht befruchtet, hoffe ich dass die andere sorte trotzdem durch nachbars gärten früchte trägt.
     
    B

    berggeschrey

    Mitglied
    glück auf !
    ich möchte noch eine lanze für jonagold brechen .
    2011 super ertrag , super geschmack , ohne dünger ,alles andere sowieso nicht ! was nicht sotoll geworden ist oder wo ein wurm drin war geht in die lohnmosterei . ( gibt auch glühwein )
    apfelkuchen vom feinsten . ich ess noch einen AA-apfel beim posten .
    ist ein hochstamm und ich hab ein apfelkellerräumchen .

    ein gutes 2012 und guten insektenflug !

    oder hat jemand bienen gesehen ?
     
  • Top Bottom