Automatische Gartenbewässerung - Anfänger

K

Korkikork

Mitglied
Moin,

auch ich möchte mich vom leidigen Thema des regelmäßig, manuellen Rasensprengens verabschieden.
Ziel soll es sein, alle Flächen zu beregnen und entsprechend per Computer/App zu steuern.

Folgende Eckdaten:

Garten GARDENA Plan

my-garden.gardena.com/shared-links/receive/3a8c1a7f09853dcb3f11bede8ee21674

HWW: Metabo 4500/25 INOX für Brunnen bei etwa 7M

Nennaufnahmeleistung:
1300 W
Max. Fördermenge:
4500 l/h
Max. Förderhöhe:
48 m
Max. Ansaughöhe:
8 m



10L Eimertest ~10Sekunden

Ein kleines Video. Man sieht kurz einen kleinen Ruck, der Moment wenn die Pumpe anspringt.

streamable.com/vi1kpo


----------------------------------------------------------------------------


Ich würde natürlich gerne mit so wenig Kreisläufe/Sprenger wie möglich haben und mich in Richtung Rainbird orientieren, da es aus dem Bekanntenkreis sehr viele positive Rückmeldungen dazu gab.


1.) Sind 10Sekunden nicht etwas utopisch? Jedoch reisst es mir den Eimer fast aus der Hand.
2.) Gibt es von Rainbird eine Lösung für schmale Flächen Nr. 3 und Nr. 7 vor allem? Ich habe leider nur größere Wurfweiten entdeckt. Dachte vllt. gibt es so ne kleinen Kreissprühdinger (richtiger Name entfallen, entschuldigung)
3.) Gibt es mittlerweile von Rainbird auch eine App und eventuell Sprachsteuerung, ja Schnick Schnack, aber also DIY Lösung habe ich es schon live gesehen.
4.) Zum Wesentlichen: Worauf muss ich achten? Der Weg zur Fläche 8 und gerade hier bis zum letzten Sprenger wären 60m. Reicht da die Power noch aus?
5.) Gibt es von Rainbird Regner die ich erst einmal "tot" schalten kann, d.h. ich würde sie gerne einbauen, kann sie aber aktuell noch nicht nutzen?


Zu guterletzt, kann ich als absolute Leihe die ganze Sache selbst verlegen?


Danke

garten.png
 
  • R

    rumper

    Mitglied
    Hast du den Eimertest bei 3,5 Bar Fließdruck gemacht? Ich vermute du hast einfach den Hahn aufgemacht und den Eimer befüllt.
     
    R

    rumper

    Mitglied
    Du musst dir solch ein "Messequipment" entweder kaufen oder selbst zusammenbauen und dies an den Wasserhahn anschließen den du nutzen möchtest.
     
  • R

    rumper

    Mitglied
    Wo ist denn "überall"?

    Hast du dir schon einmal einen Planungsleitfaden für die Bewässerung bspw. von Hunter durchgelesen? Dort steht alles erklärt.
     
  • K

    Korkikork

    Mitglied
    Danke für eine Antwort.

    Bei Gardena steht nichts von 3.5bar für den Eimertest, sondern nur die Zeit. ("Information über die max. Literleistung Deines Wasserhahns: Wie lange dauert die Befüllung eines 10 Liter Eimers in Sekunden bei voll aufgedrehtem Wasserhahn? Hinweis: der Wert muss unter 30 Sekunden liegen")

    Bei Rainbird auch nicht.

    Da ich mich nicht für Hunter Produkte interessiert habe, natürlich dort auch nichts nachgelesen.

    Hier ist in keinem weiteren Thema der Hinweis auf 3.5 bar. Alle haben den Eimer drunter gestellt, wenn ich das so richtig lese.


    Du scheinst sehr kompetent zu sein, jedoch nicht sehr nett. Kommt alles sehr grummelig rüber. :(

    Aber ich schau mal, wie man das lösen kann : /
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo Korkikork
    Es geht um folgendes.
    Jeder Regner braucht einen Mindestdruck und Mindestwassermenge damit er gut arbeiten kann.
    Gardena löst das mit Anschlusswerten.
    Wichtig für eine gute Planung sind Fliesdruck und Wassermenge.
    Da alle Regner ca.1,7-3 bar Druck brauchen um gut zu funktionieren sollte man die Wassermenge bei 3,5 bar Fliesdruck ermitteln.
    Da sind dann auch Verluste durch Leitungen,Filter,Ventile und Fittinge eingerechnet. Verluste ca.0,5-1 bar.
    Am besten nach der Pumpe ein T-Stück 3/4 Zoll
    An den einen Ausgang ein Manometer (Messbereich 1-6 bar)
    An den anderen Ausgang ein Absperrventil
    Absperrventil schließen und Pumpe starten.
    Manometer zeigt statischen Druck.
    Absperrventil langsam öffnen bis am Manometer 3.5 bar anstehen.
    Jetzt den Eimertest machen.
    Jetzt weißt du welche Wassermenge du bei 3,5 Bar Fliesdruck zur Verfügung hast.
    Jetzt kannst du planen.
    Melde dich bei fragen.
    Lg aus Tulln an der Donau
     
    K

    Korkikork

    Mitglied
    Hallo Korkikork
    Es geht um folgendes.
    Jeder Regner braucht einen Mindestdruck und Mindestwassermenge damit er gut arbeiten kann.
    Gardena löst das mit Anschlusswerten.
    Wichtig für eine gute Planung sind Fliesdruck und Wassermenge.
    Da alle Regner ca.1,7-3 bar Druck brauchen um gut zu funktionieren sollte man die Wassermenge bei 3,5 bar Fliesdruck ermitteln.
    Da sind dann auch Verluste durch Leitungen,Filter,Ventile und Fittinge eingerechnet. Verluste ca.0,5-1 bar.
    Am besten nach der Pumpe ein T-Stück 3/4 Zoll
    An den einen Ausgang ein Manometer (Messbereich 1-6 bar)
    An den anderen Ausgang ein Absperrventil
    Absperrventil schließen und Pumpe starten.
    Manometer zeigt statischen Druck.
    Absperrventil langsam öffnen bis am Manometer 3.5 bar anstehen.
    Jetzt den Eimertest machen.
    Jetzt weißt du welche Wassermenge du bei 3,5 Bar Fliesdruck zur Verfügung hast.
    Jetzt kannst du planen.
    Melde dich bei fragen.
    Lg aus Tulln an der Donau
    Danke!!
     
    K

    Korkikork

    Mitglied
    Moin,

    melde mich mal zurück. Mein Brunnen hat zwischenzeitlich den Dienst quittiert bzw. irgendwo ziehts Luft. NAchdem fast alles getauscht ist, gehts aktuell beim Ansaugen nicht mehr über das 1 1/4" Rohr sondern über einen 1" Ansaugschlauch


    Leider habe ich kein Extra Manometer, aber mittlerweile hier gelesen ,dass viele versuchen ihre Pumpe/HWW auf diesen Wert durch zu drehen des Wasserhahns zu bringen.


    Aktuell komme ich auf folgende Werte:

    Für einen 60L Bottich:

    - bei voll aufgedrehten Hahn (3/4" Auslass / 1" Ansaug / 0bar): 81sek oder 3.900L/h
    - bei 2bar am HWW (Hahn entsprechend zugedreht): 92sek oder 2.650L/h
    - bei 3bar am HWW (Hahn entsprechend zugedreht): 195sek oder 1.100L/H


    3.5bar kann ich nicht darstellen, 3.6bar ist Abschaltdruck.


    Lässt sich damit arbeiten?
     
  • K

    Korkikork

    Mitglied
    @Faxe59 @rumper

    Könnt Ihr zwei bitte noch einmal einen Blick darauf werfen?
     
    K

    Korkikork

    Mitglied

    Zum Test zwei rainbird 5000 .. 50m Leitungslänge.

    20200530_132533.jpg
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hi
    Natürlich lässt sich mit 1100l/h bei 3 bar arbeiten. Wie du schon schreibst einfach testen wieviele Regner du in einen Kreis setzen kannst. 2 bar sollten da ja noch ankommen. Es gibt für jeden Regner ein Datenblatt aus dem man den Arbeitsdruck, die Wassermenge und die Wurfweite nachlesen kann. Aber testen vor dem eingraben ist immer gut. Aber auch ohne vergraben alles so installieren wie es nachher sein wird. Damit du auch die Druckverluste richtig abbildest.
    LG Herbert
     
    K

    Korkikork

    Mitglied
    Hi
    Natürlich lässt sich mit 1100l/h bei 3 bar arbeiten. Wie du schon schreibst einfach testen wieviele Regner du in einen Kreis setzen kannst. 2 bar sollten da ja noch ankommen. Es gibt für jeden Regner ein Datenblatt aus dem man den Arbeitsdruck, die Wassermenge und die Wurfweite nachlesen kann. Aber testen vor dem eingraben ist immer gut. Aber auch ohne vergraben alles so installieren wie es nachher sein wird. Damit du auch die Druckverluste richtig abbildest.
    LG Herbert

    Moin

    Danke. Ja siehe oben. Habe heute das Video gemacht.. hww zeigte dabei 3bar an und beide Regner liefern sehr gut bei 50+m Schlauch
     
    K

    Korkikork

    Mitglied
    Moin

    Habe vorne drei Obstbäume. Habe das Gefühl die würden verhindern, dass überall Wasser hinkommt. Wie würdet ihr die Sprenger best setzen?15910085560592778389577956948272.jpg
     
    K

    Korkikork

    Mitglied
    Hi
    Natürlich lässt sich mit 1100l/h bei 3 bar arbeiten. Wie du schon schreibst einfach testen wieviele Regner du in einen Kreis setzen kannst. 2 bar sollten da ja noch ankommen. Es gibt für jeden Regner ein Datenblatt aus dem man den Arbeitsdruck, die Wassermenge und die Wurfweite nachlesen kann. Aber testen vor dem eingraben ist immer gut. Aber auch ohne vergraben alles so installieren wie es nachher sein wird. Damit du auch die Druckverluste richtig abbildest.
    LG Herbert

    Moin Faxe,

    Ich glaube das Video war nicht sichtbar, hier nochmal.


    2x 5000er Regner von Rainbird an einem 50-55m 3/4" Schlauch übers gesamte Grundstück. Das HWW zeigt konstante 3bar.

    Ich kann keine 3.5bar Fließdruck darstellen, da das HWW bei 3.6bar abschaltet, da würde dann so gut wie nichts mehr aus dem Hahn kommen.



    Auf Basis des obigen Test, ist meine effektivste Idee folgende. Ja ich weiß, nicht Hunter Handbuch konform.

    Habe es mal mit dem Gardena Planer gemacht und die Leitungen mal manuell per Excel eingezeichnet. Ich gehe davon aus,
    dass ich 2 Regner pro Leitung anschließe.
    Halbkreis mit Halbkreis. Viertelkreis mit Viertelkreis.

    Einzig Leitung 6 (rot) hat drei Regner. Wobei ich noch auf der Suche nach den richtigen "kurzen" Regnern / Sprayern bin. Denke, dass dort aber 3 gehen.

    Damit würde ich alles abdecken, was es abzudecken gilt. Eventuell würde ich dan noch eine Leitung 8 Richtung Beet (oben links) legen, aber vielleich nur als Wasserhahn oder aber als "Steckdose" für einen Schlauch.

    Einzig vorne am Grundstück mit den 3 Obstbäumen bereitet mir noch Sorgen, da das Blattwerk hier im Weg sein kann.


    Bewässerung.png



     
    Zuletzt bearbeitet:
    K

    Korkikork

    Mitglied
    Bewässserung lief super im Sommer.


    Kurze Frage: ist es normal, dass wenn ich den Deckel der Box öffne, dass der Deckel total nass ist??

    Konnte kein Leck feststellen.
     
    G

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Moin Faxe,
    Ich glaube das Video war nicht sichtbar, hier nochmal.
    Einzig vorne am Grundstück mit den 3 Obstbäumen bereitet mir noch Sorgen, da das Blattwerk hier im Weg sein kann.

    Den Anhang 647547 betrachten
    Hallo Korkikork

    bei Regen werden Blätter der Bäume selten von unten nass.
    Wenn Deine Beregener regelmäßig von unten ins Laub spritzen sind Blattkrankheiten programmiert.
    Besonders bei hohen Temperaturen.
    Z.B. Mehltau braucht nicht mal 40 min Blattfeuchte um sich einzunisten.

    Ich würde kleinere Beregener installieren, die vom Baum aus wegspritzen.
     
    K

    Korkikork

    Mitglied
    Hallo Korkikork

    bei Regen werden Blätter der Bäume selten von unten nass.
    Wenn Deine Beregener regelmäßig von unten ins Laub spritzen sind Blattkrankheiten programmiert.
    Besonders bei hohen Temperaturen.
    Z.B. Mehltau braucht nicht mal 40 min Blattfeuchte um sich einzunisten.

    Ich würde kleinere Beregener installieren, die vom Baum aus wegspritzen.
    Moin.

    Vielen Dank für den Hinweis. Werde ich nächstes Frühjahr mal darauf achten.


    Problem aktuell:
    Kurze Frage: ist es normal, dass wenn ich den Deckel der Box öffne, dass der Deckel total nass ist??

    Konnte kein Leck feststellen.
     
    G

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Moin.
    Vielen Dank für den Hinweis. Werde ich nächstes Frühjahr mal darauf achten.
    Problem aktuell:
    Kurze Frage: ist es normal, dass wenn ich den Deckel der Box öffne, dass der Deckel total nass ist??

    Konnte kein Leck feststellen.
    Tagsüber wärmt sich Deckel und Box auf. Durch die kalten Nächte kühlt der Deckel stark ab und es bildet sich Kondenswasser an seiner Innenseite - Normal
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    B Totaler Gartenneuling - Automatische Gartenbewässerung Bewässerung 35
    K Automatische Gartenbewässerung Planung und Umsetzung Bewässerung 5
    R Die ersten Gehversuche in Richtung automatische Gartenbewässerung. Hilfe benötigt! Bewässerung 16
    H Automatische Gartenbewässerung Bewässerung 16
    K Ich suche automatische Gartenbewässerung für den Rasen Bewässerung 8
    P Automatische Gartenbewässerung von Gardena Themen ohne Antworten 0
    G Automatische Schiebetür am Gewächshaus Heimwerker 4
    M Hilfestellung zur Planung automatische Bewässerung Hunter/Rainbird Bewässerung 1
    D Automatische Bewässerung Bewässerung 5
    T Planung automatische Bewässerung Bewässerung 6
    A Regelmäßige und automatische Bewässerung (ohne Strom-/Wasseranschluss) Bewässerung 16
    M Automatische Bewässerung Bewässerung 3
    M Pumpe für automatische Bewässerung Bewässerung 7
    P Automatische Bewässerung Bewässerung 1
    B 100qm Garten automatische Bewässerung Bewässerung 18
    J Tagebuch und letzte Fragen: Automatische Bewässerung 200qm Bewässerung 2
    C Automatische Bewässerung von Bäumen Bewässerung 4
    B Planung automatische Bewässerung v. Gardena Bewässerung 1
    H Automatische Bewässerung mit Pumpensteuerung – Verständnisfrage Gartengeräte & Werkzeug 1
    D Automatische Bewässerung: Wie viel Liter pro qm pro Durchgang? Bewässerung 3

    Ähnliche Themen

    Top Bottom