Automatische Gartenbewässerung Planung und Umsetzung

K

KleeFee1

Neuling
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei meine Gartenbewässerung zu Planen und weiß leider nicht wie ich vorzugehen habe.

Im Garten ist eine 6cbm Zisterne vorhanden welche über die Dächer gespeist wird. Von dieser aus wurde eine blaues PE Rohr
(Außendurchmesser 25mm Innendurchmesser 20mm) ist das eine 3/4 Zoll Leitung? durchgehend bis hinters Haus verlegt. (Siehe Bild.)

In die Zisterne soll evtl. eine "Tauchdruckpumpe Gardena 6100/5 inox automatic
Fördermenge 6100 l/h Druck max.: 4,7 bar"

Ich bin auf den Gardena Bewässerungsplaner gestoßen und habe hier 2 Möglichkeiten zusammengestellt. Siehe Bilder.
Welche Konfiguration wäre zu bevorzugen bei meinem verwinkelten Grundstück?
Von Rainbird/Hunter habe ich keinen Online-Planer gefunden.


Hier im Forum habe ich gelesen das von den Gardena Versenkregnern abgeraten wird, alternativ Rainbird/Hunter etc.
Wie gehe ich jetzt am besten an die Sache ran, um das ganze auf Rainbird/Hunter zu adaptieren?

Beim Hornbach hatte ich einen "for_q" Versenkregner in der Hand, der auf der Kappe "Rainbird" stehen hatte. for_q = Rainbird?

Besten Dank im Voraus!

Viele Grüße

KleeFee
 

Anhänge

  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo KleeFee
    Willkommen im Forum
    Zum Planer versuch es mal damit.
    Du musst dich registrieren und dann gehts los.
    Bitte nicht den Plan mit den os140 umsetzen. Die sind windanfällig und beregnen keine exakte rechteckige Fläche.
    Lies dich mal in den Hunter Projektplaner ein.
    Teile die Flächen in Rechtecke ein und setzte dann Regner in die Ecken und in die Mitte der Seitenlinien.
    Achte auf eine gute Überlappung der Regner.(Haben im Nahebereich weniger Niederschlag)
    Ja. Das 25er Rohr entspricht 3/4 Zoll.
    Denke über eine Nachspeisung der Zisterne bei längerer Trockenheit nach.(Brunnen oder Hauswasserleitung)
    Du kannst von Gardena die Rohre und Verbinder (Quick und Easy) nehmen.
    Die Fittinge sind mit Hunter und Rainbirdregner kompatibel.
    Wenn du die Planung erstellt hast kannst du in den Datenblättern (Hunter oder Rainbird Katalog) ausrechnen welche Wassermenge deine Pumpe liefern muss.
    Du solltest ca. 1000-1500l/h bei 3,5 Bar Fliesdruck zusammen bringen.
    Mit dem Regner den du im Baumarkt gesehen hast habe ich keine Erfahrung.

    LG Herbert
     
    K

    KleeFee1

    Neuling
    Danke für die Antwort,

    Hunter/Rainbird, wie unterscheiden sich diese Systeme Preislich und von der Qualität, welchen Sollte man den Vorzug geben?

    Ich benötige für die Zisterne eine Tauchdruckpumpe, ist die von mir genannte Gardena 6100/5 qualitativ ok, oder welche Hersteller haben sich bewährt?

    VG

    KleeFee
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hunter oder Rainbird ist vermutlich eine Glaubensfrage. Beide haben gute Produkte.
    Da man die Regner mischen kann am besten nach den Datenblättern die für dich geeigneten auswählen.
    Habe selber von Hunter I20, Rotatoren und Streifendüsen im Einsatz. Habe keine Probleme.
    Bei den Ventilen würde ich aber zu Hunter raten.
    Mit Tauchdruckpumpen habe ich leider keine Erfahrung. Was man hier so liest gibt es aber deutlich besser Pumpen zu kleineren Preisen.
    Habe selbst eine Grundfos die im Brunnenrohr hängt.
     
  • K

    KleeFee1

    Neuling
    Danke für die Info,

    ich habe jetzt mit den DVS Beregnung & Gardena Tool experimentiert.

    Wenn die Programme den Bewässerungsplan selbst berechnen habe ich mindestens die doppelte Menge an Sprinklern. Sollte man sich daran orientieren oder ist das Overkill?

    Wäre meine eigene Planung ebenfalls ausreichen?

    Die Süd- und Westseite liegen mit sehr am Herzen. Hinterm Haus muss es nicht so perfekt werden.

    VG
    KleeFee








    2hunter bewässerung.jpg1hunter bewässerung.jpg2gardena sprinkler.jpg
     
  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hi
    Ich nehme an der Entwurf mit dem MP Corner im linken oberen Eck ist der vorgeschlagene.
    Auf deinem ist dort ein MP 3000 zu sehen.
    Du hast natürlich keine ordentliche Überlappung. Daher auch die unterschiedliche Regneranzahl.
    Das Problem der unterversorgten Stellen sieht man erst bei langen Trockenperioden.
    Da du auch auf Dauer Freude an deiner Bewässerung haben sollst würde ich empfehlen deinen Plan nochmal nachzuarbeiten.
    Wenn du schon aufgräbst kommt es auf mehr Regner nicht an.
    Du musst nur die Kreise nach deiner Wassermenge richtig planen.
    LG Herbert
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    B Totaler Gartenneuling - Automatische Gartenbewässerung Bewässerung 35
    K Automatische Gartenbewässerung - Anfänger Bewässerung 19
    R Die ersten Gehversuche in Richtung automatische Gartenbewässerung. Hilfe benötigt! Bewässerung 16
    H Automatische Gartenbewässerung Bewässerung 16
    K Ich suche automatische Gartenbewässerung für den Rasen Bewässerung 8
    P Automatische Gartenbewässerung von Gardena Themen ohne Antworten 0
    G Automatische Schiebetür am Gewächshaus Heimwerker 4
    M Hilfestellung zur Planung automatische Bewässerung Hunter/Rainbird Bewässerung 1
    D Automatische Bewässerung Bewässerung 5
    T Planung automatische Bewässerung Bewässerung 6
    A Regelmäßige und automatische Bewässerung (ohne Strom-/Wasseranschluss) Bewässerung 16
    M Automatische Bewässerung Bewässerung 3
    M Pumpe für automatische Bewässerung Bewässerung 7
    P Automatische Bewässerung Bewässerung 1
    B 100qm Garten automatische Bewässerung Bewässerung 18
    J Tagebuch und letzte Fragen: Automatische Bewässerung 200qm Bewässerung 2
    C Automatische Bewässerung von Bäumen Bewässerung 4
    B Planung automatische Bewässerung v. Gardena Bewässerung 1
    H Automatische Bewässerung mit Pumpensteuerung – Verständnisfrage Gartengeräte & Werkzeug 1
    D Automatische Bewässerung: Wie viel Liter pro qm pro Durchgang? Bewässerung 3

    Ähnliche Themen

    Top Bottom