Balkontomaten - Keine Blüten und kräuselnde Triebe

  • Ersteller des Themas Hallo.hier.ist.katja
  • Erstellungsdatum
H

Hallo.hier.ist.katja

Neuling
Hallo zusammen,
wir haben vor ca. einem Monat vorgezogene Tomatenpflanzen im Gartenmarkt gekauft. Die drei verschiedenen Sorten stehen in einem Luchuza Trio 30.
zunächst sind sie ordentlich gewachsen, seit 2 Wochen etwa kräuseln sich aber die oberen Triebe, dort sind sehr viele kleine Blätter, die aus ihrem „Büschel“ nicht so recht weiter wachsen. Außerdem glaube ich unsere selbst gezogenen Tomaten von vor 3 Jahren hatten um diese Zeit schon Blüten. Auf den Schildchen hier steht Ernte zwischen Juni und Oktober, scheinen also keine besonders späten Sorten zu sein. Dr. Google hat mir schon gesagt, dass es an falscher Düngung liegen könnte. Die Tomaten haben alle 3 die selbe Düngung mit Bio-Dünger Naschgarten von Chrystal erhalten.
Hat jemand einen Tipp, was hier los sein könnte? Ich freue mich über jeden Hinweis. 😌
 

Anhänge

  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Schneckenhausartiges Einkräuseln ist ein häufiges Phänomen für Tomatenpflanzen ohne Blüten und zunächst einmal in die Kategorie "völlig normal" einzuordnen. Das Einrollen machen sie, weil sie den Überschuss an Energie nicht in Früchte einlagern können.

    Allerdings, so extrem wie auf dem mittleren Foto, kenne ich das nicht...

    Auf dem linken Foto sieht man durchaus Blüten (noch geschlossen).

    Kann sein, dass nix ist, und du nur noch bissl gedulden musst.

    Andererseits, bissl eigenartig wirkt das hier schon...

    Dieses extremste Einrollen, und auf dem rechten Foto, dieser Blattrieb wirkt etwas komisch. Hab das Foto mal vergrößert:

    Zwischenablage01.jpg

    Kann ich davon ein Foto in Groß haben?

    Auf dem rechten Foto erkenne ich keine Triebspitze. Ist das so? Sehe ich das richtig?

    Manchmal geizen Anfänger ihre Pflanzen falsch aus. Sie machen nicht nur die Geiztriebe weg, sondern auch die Triebspitzen, die zugegebenermaßen für Anfänger ähnlich aussehen können.

    Es kann auch manchmal passieren, dass sortenbedingt oder aufgrund eines genetischen Defekts der Wuchs am Hauptstamm mit einem Blatt- oder Blütentrieb abschließt, also keine Triebspitze mehr bildet. Und somit an der Stelle nicht mehr weiter wachsen kann.

    Ich habs daher mit dem Ausgeizen nicht ganz so eilig. Ich lass die obersten Geiztriebe erstmal stehen, und wenn die Triebspitze gut ist, mach ich sie dann erst weg. Einfach für den Fall, dass wenn die Triebspitze fehlt, ich als Ersatz einen Geiztrieb zum neuen Haupttrieb machen kann.

    Schau einfach mal an den Triebspitzen, ob die da sind...

    Grüßle, Michi
     
    H

    Hallo.hier.ist.katja

    Neuling
    Hallo Michi,
    vielen lieben Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort! Ich hänge noch 2 neue Fotos an - eins von einem der „Knäuel“ und eins von dem Trieb, den du vergrößert hattest. kannst du da erkennen, was Du erkennen wolltest? ☺ Oder aus welcher Richtung muss ich dafür fotografieren?
    Anfängerin, die ich bin (das letzte mal hat es irgendwie einfach alles geklappt, so dass ich mir keine Gedanken gemacht habe), weiß ich nicht so recht, wie eine Triebspitze auszusehen hat. Ist ein Blatt an der Spitze oder eine tatsächliche Spitze? Oder wie identifiziere ich, ob mit dem Haupttrieb alles in Ordnung ist? Danke auch für den Tipp mit dem sparsamen Ausgeizen. Nächstes Jahr dann. ☺
    Liebe Grüße,
    Katja
     

    Anhänge

    P

    Platero

    Mitglied
    Eine Triebspitze ist das, wo die neuen Blätter erscheinen. In Deinem Fall also das "Geknubbel".
    Bei Tomaten sind die, wenn sie sehr klein sind, manchmal nicht gut von gerade erscheinenden Blütenrispen zu unterscheiden. Vielleicht hast Du die bisher immer irrtümlich ausgegeizt?
    Ist mir auch schon passiert, im Eifer des Gefechtes.... :cool:
     
  • J

    JohannVI

    Neuling
    Einfach abwarten - nix überstürzen. Die meinen im Folienhaus haben genauso ausgesehen und machen das teilweise immer noch. Egalisiert sich nach ein paar Tagen und die Blätter entfalten sich normal.

    Bei mir kann es gut möglich an einer Stickstoff Überdüngung liegen.
     
  • Ofi53

    Ofi53

    Mitglied
    Hallo, das verwächst sich wieder. Ich habe eine Bulgarische Ochsenherztomate in einem großen Kübel mit den selben Symptomen. Oben eingekräuselte Blätter, aber sie wächst immer höher. Das sieht zwar etwas komisch aus, aber die Blattfärbung ist sehr schön und das Wachstum ist nicht behindert. Also lasse ich alles so.
    Gruß OFI
     
  • S

    Schneefrau

    Mitglied
    Habe heute zu der Tomate und zu dem Paprika jeweils eine Knoblauchzehe in die Erde gesteckt. Einfach so, um zu sehen, was weiter passiert. Hatte nähmlich Knoblauch geschält und diese beiden Zehen waren mir zu klein (Faulheit), also ab damit in die Erde. Ehrlich gesagt die können höchstens Schädlinge abwehren.
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom