Bambus als Sichtschutz ?

Marmande

Marmande

Foren-Urgestein
#1
Unsere Terrasse grenzt rechts direkt an die des Nachbarn. Als Sichtschutz stehen in einer doppelt hohen Reihe Betonpflanzringen seit gut 20 Jahren häßliche Thuja , die auch langsam kaputt gehen. Erst wollte ich einen Doppelstabzaun mit eingeflochtenen Bändern installieren und den dann durch Kletterpflanzen aufhübschen. So ein Zaun ist teuer und Frau findet ihn furchtbar häßlich. Gibt es Erfahrungen mit Bambus in solchen Kübeln und welche Sorten wären rasch 1,80 hoch und relativ blickdicht. Wuchernde Rhizome sind in den Kübeln ja kein Problem.:)
 
  • Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    #2
    Servus,

    unsere direkten Nachbarn hatten letzten Herbst ihre Garage gesetzt. Zur Gestaltung der Ecken wurde Bambus von ~160cm gepflanzt. Den ersten Winter mit bis zu -25°C haben die gut überstanden und treiben aus... wenn auch langsam im Wuchs. Bis jetzt stehn die bei 180cm (ich gehe jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit daran vorbei).

    Bei Interesse könnte ich mal nach der "Sorte" fragen.

    Gruß Rumble

    *Editmeint*:

    Der Bambus steht bei denen zwar nicht in Kübeln, der vorhandene Platz ist aber durch Beton in 35cm Tiefe begrenzt, Seitlich gibts ~100cm. Das ist der Sockel von der Garage, so wird der Platz gut ausgenutzt. Ausrichtung ist nach Süden, Standort direkt an der Garagenwand.
     
    M

    MarkoEiffel

    Neuling
    #4
    Achtung die Rhizome wachsen auch gerne mal aus den Kübeln raus! nämlich unten und auch von oben.
    Der Bambus ist da sehr erfinderisch wenn es ums wandern geht!
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    #6
    Diese Sorte habe ich mir schon ausgeguckt. Ich frage mich nur, ob die in den Kübeln was wird. Ab und zu könnte ich die teilen und neue Erde auffüllen.
     
  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    #7
    Dieser Bambus wird auch was in Kübeln, und da er horstartig wächst, kann man ihn auch ganz gut teilen.
    Im ersten Jahr wuchs meiner gar nicht, und sah recht kümmerlich aus, in diesem Jahr
    legt er ordentlich los, hat schon mindestens 50 cm mehr in der Höhe.
    Er hat es nur nicht gerne zu nass, also für guten Abzug sorgen.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    #8
    Zu viel Wasser ist kein Problem. Es sind zwei Reihen dieser Betonpflanzsteine übereinander. Der Untergrund ist auch Beton. Außerdem liegt das Ganze im Regenschatten der Häuser. Wenn es in der Ecke mal nass geworden ist, dann hat es richtig geschüttet.

    Frau mag es auch, ich denke wir machen demnächst in Bambus.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #9
    Marmi, ich hoffe, dass deine Bambusreihe so steht/stehen wird, dass du sie nicht schneiden musst, weil Überhang Richtung Straße oder Nachbargrundstück wächst?

    Es gibt hier in der Nähe eine wunderschöne Bambushecke, die aber die Grundstücksgrenze zur Straße markiert und deshalb, weil sie überhängend über den Zaun in Richtung Gehweg wuchs, gestutz werden musste. Das sieht dann monatelang leider sehr traurig aus, praktisch zur Hälfte kahl.

    Hm, ich suche grad vergeblich meine gute Bambus-Website, dachte, ich hätte da ein Lesezeichen ... da kann man auch anrufen und sich beraten lassen. Melde mich, falls ich den Link wiederfinde.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    #10
    Überhang wäre ungut. Nachbar hat direkt dahinter seine Wäschspinne. Ich brauche so etwas wie eine grüne Mauer.
     
  • Top Bottom