Bei opitzel im Garten

Opitzel

Opitzel

Foren-Urgestein
Ich bin erst mal richtig froh, dass das Wasserdefizit infolge des Dürrejahres endlich ausgeglichen ist.
Mein "heißer Draht" zur Thüringer Fernwasserversorgung konnte mir auf Anfrage bestätigen, dass die Thüringer Trinkwassertalsperren nunmehr einen "jahreszeitlich normalen" Füllungsstand aufweisen.
Das bedeutet, dass derzeit sehr aufmerksam die Wetterentwicklung beobachtet wird: In den Höhenlagen liegt noch jede Menge Schnee, und für das Schmelzwasser muss noch Raum bleiben.
Verschwindet der Schnee durch Sonnenstrahlung, gibt es relativ wenig Wasser. Wird der Schnee durch Regen weggewaschen, braucht man viel Raum in den Talsperren und Rückhaltebecken.
Dafür müsste Vorsorge getroffen werden.
Ein Job mit Feingefühl und großer Verantwortung, der hierzulande von echten Könnern verwaltet wird. Chapeau!!
 
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Mehrere sind noch ein "Erbe" aus der DDR- Zeit und dienten vielfach der Flusslaufregulierung, zB. unserer Werra.
    Unter heutigen Wetterbedingungen erweisen sich die großzügigen Rückstauanlagen und Rückhaltebecken als ein Vorteil.
    Derzeit wurde ein Plan abgeschmettert, ein stark umstrittenes riesiges Pumpspeicherwerk mit dem Oberbecken auf dem Kamm des Thüringer Waldes, am Rennsteig, zu bauen. Für das Unterbecken sollte auch eine Trinkwassertalsperre umgerüstet werden. Sie erhält eine gemeinnützige neue Aufgabe: Sicherung der intensiven Landwirtschaft im Thüringer Becken um Erfurt.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Jetzt mal nicht direkt aus meinem Garten, sondern ein paar km westlicher!
    "Der Lenz kommt mit den Störchen."
    So eng verbinden die Bewohner des Werratals ihren Lebensrhythmus mit den beliebten Stelzbeinern.
    Das erste Ei eines Storchenpaares, dokumentiert von der Nestkamera auf dem Wäschereischornstein des Karnevalsstädtchens Wasungen, ist somit ein prominenter Frühlingsbote.
    Das Elternpaar, sie 12 und er 13 Jahre alt, nisten seit 2009 auf ihrem Lieblingsplatz.
    Heuer sind sie reichlich früh daran, Nachwuchs in die Welt zu setzen.
    20190315_144214-jpg.614062
     
  • Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Apropos Tomaten:
    Mit diesen Sorten will ich dieses Jahr ins Rennen gehen.
    A Grappoli d' Inverno, Harzfeuer original, Johannisbeertomate, New Hampshire surecrop, Omas Beste, Paprikaförmige, Sunviva, Teton de Venus, Venus (Zwergtomate) .
    Das ist genug für einen alten Knorren.:freundlich:
     
  • EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Moin Erik,
    das ist doch schon eine beachtliche Menge.....
    wir werden uns auch nicht mehr so viele antun wie in den vergangenen Jahren.
    Kann es allerdings gerade gar nicht erwarten, dass es dann auch bald losgeht.
    Schönen Frühlingsanfang!
     
  • Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Hallo, Scarlet,
    Bis zum WE gehen auch bei mir die Tomatensamen in ihr Saatbett.
    Übrigens habe ich jetzt auch Deine feine Tomate Venus im Tomatenatlas gefunden, und zwar unter T:
    Teton de Venus oder Venusbrüstchen - wie Du sie beschrieben hast.
    Ich bin gespannt auf die extravagante Form und den vielfach gerühmten Geschmack!!
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Meine Zeit ist gekommen:
    Morgen säe ich meine Tomaten aus.
    Dabei probiere ich auch das Gärtnern mit dem Mond aus, denn die Konstellation der Gestirne soll vom 25. - 27. März für die Aussaat von Tomaten günstig sein.
    Liebe Eisenkraut, drück mir die Daumen!!
    20190324_180556-jpg.614582

    Weil die Geburtsstube meiner ausgesäten Pflanzen auf meinem Schreibtisch angesiedelt ist und ich mich nicht unbedingt mit dem Raumklima anpassen möchte, habe ich mir eine Mini- Aussaatanlage zugelegt, d.h. die Beheizung ist nun unabhängig von der Raumtemperatur und automatisch geregelt.
    Meine Dachfenster sind zwar hoch und bringen auch viel Licht, aber bekommen nun Unterstützung durch eine LED- Leuchte.
    Aufi geht's!!
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Und sich dann wundern, wenn die Nachbarn auf einmal so komische Fragen stellen und seltsam gucken. ;-)

    (Nachbarn von uns hatten immer so rotes Licht, das sah immer nach freudigem Vergnügen aus. Bis wir mal, bei normalem Tageslicht, sahen, dass sie einfach ihre Wände rot gestrichen hatten und zusammen mit normaler Beleuchtung sah es halt ein wenig nach Rotlichtviertel aus. :))
     
  • Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Sicht darauf hat nur mein liebster Nachbar.
    Der hätte es aber auch mal drauf, etwas völlig Unorthodoxes zu machen. Seine "Samenbomben" haben schon manche offizielle Aufregung verursacht und für Heiterkeit gesorgt.:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
    Habe gerade noch mal die Funktion meiner Heizungsautomatik überprüft. Alles paletti!
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    So eine Minianlage habe ich auch und ich liebe sie! Aber meine ist nicht geregelt. Die heizt einfach und sorgt für warme Füße der Kleinen. Viel Erfolg; auf dass du in Kürze viele Babies betüddeln kannst.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Ach Beate, schau nur täglich in die Medien:
    Da siehst Du kein lila Licht und fragst Dich trotzdem, was unsere Großkopfeten für einen Kram rauchen!! :alien::sleep::devilish:o_O:p:cry::poop:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich habe den Nachbarn, die in mein Fenster schauen können, so viel von meiner Tomatenzucht erzählt, dass sich bei Violettlicht bei mir niemand etwas anderes als "Ach ja, unser Tomatenjunky, hoffendlich hat sie wieder zu reiche Ernte und gibt mir ein paar Früchte ab, die waren lecker" denkt.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Lycell, Deine Mini- Anlage kannst Du für wenig Geld automatisieren. Ich habe mir dazu einen Regler mit Temperaturfühler angeschafft, dessen extrem niedriger Preis bei ausgezeichneter Kundenbewertung wohl darauf zurückzuführen ist, dass eine Anweisung nur in Chinesisch und "Computer- Englisch" beiliegt.
    Aber mit ein Bisschen Logik brauchte ich kein Chinesisch zu können.:D:D
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Genau, Pyro, mein liebster Nachbar, der mir in mein Weimar- Fenster schauen kann, wird mich höchstens fragen: "Was kokelst denn Du schon wieder?"
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Heute kommen meine restlichen Tomatensamen in die Erde, darunter auch die, welche ich gestern auf Anraten erst noch einmal baden geschickt habe, wie die "freie" und von Saatgutkonzernen nicht mit Einschränkungen belegbare "Sunviva".
    Gestern, heute und morgen noch
    sind ja die von den Mondkalenderfans empfohlenen Aussaattage für Tomaten am Märzende.
    Eisenkraut, ich habe also meinen Tastfinger dran!!
    Voriges Jahr hatte ich ja das unendliche Rekord-Tomatenjahr, das keinen "normalen" Maßstab bot.
    Aber ich bin nunmal der wenigstens viertbeste Tomatenesser Deutschlands und sehne mich dem Ende der gegenwärtigen "Leidenszeit" mit handelsüblichen Tomaten entgegen.
    Übrigens:
    Meine "automatisierte" Beheizung der Anzuchtanlage klappt zuverlässig!!
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Ich will ja nicht klugscheißen, aber laut meinen beiden Mondkalendern (Hildegard von Bingen) ist erst Mitwoch ab 14 Uhr bis Samstag Fruchttag.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Dann hätten wir je nach Autor und Auslegung die passende ähnliche Situation wie beim "Almanach- Effekt" der Bauernregeln!!!:D:D:D:poop:
    "Überhitztes System" also!
    Mein eigener Großvater pflegte zu sagen:
    "Hatt's net soll glei!" (Hättest es eben nicht glauben sollen!")
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Christa, ich hatte die Termine aus unserer Lokalzeitung, obwohl mir einschlägige Literatur von Maria Thun vorliegt.
    Einfach nicht noch mal nachgeschaut und mich auf den Wahrheitsgehalt der Zeitung verlassen, geschieht mir ganz Recht!! o_O:sick:
    Bei Maria Thun fand ich natürlich "Deine" Termine bestätigt.
    Jetzt freue ich mich aber, dass alles ausgesät ist und sich meine Anzuchtstation schön auf 22 - 24 °C eingepegelt hat, und verlasse mich darauf, dass selbst "die alten Preußen nicht so genau geschossen" haben.:grinsend::grinsend:
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Erik,
    ich nehme an, du hast die letzten Jahre auch nicht nach dem Mondkalender gesät und trotzdem geerntet.

    Ich mach dieses Jahr einen Versuch mit Salat. 6 Pflanzen nach Mondkalender gesetzt und 6 nicht danach.
    Alle unter gleichen Bedingungen.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Bis vor kurzem hatte ich da überhaupt keinen Bezug dazu, Christa.
    Ich geriet dazu mit unserer Freundin Eisenkraut ins Gespräch, die danach arbeitet, und sie hat mich dazu inspiriert.
    Du weißt ja, man steht so lange im Leben, wie man neugierig ist. Und spannend ist das für mich neue Gebiet ja sehr.
    Also versuche ich mich darin.:grinsend:
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Ach, Jolantha, ich habe nicht aus Lust an der Freude meinen Garten "roboterisiert".
    Ganz langsam kommt man dahin, sich so alt zu fühlen, wie man eben ist.;)
    Noch kann ich den Garten, wie er jetzt ist, noch beherrschen und ihn auf dem Laufenden halten.
    Später dient mir der Robby beim "geordneten Rückzug", indem ich peu à peu ein Beet nach dem anderen in "Robotergrün" (wie Katzenfee es nannte) rückbaue.
    So wirst Du also bei mir auch keine großen agrotechnischen Effekte durch das Gärtnern mit dem Mond vorfinden. Es geht mir vorrangig um den Wissens- und Erfahrungserwerb.:grinsend:Und um die Vermeidung von Roststellen im Gehirn.
    "Säcke zum Umfallen" überlasse ich den Chinesen.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Lieber Opitzel, ich darf Dir ganz herzlich zu Deinem heutigen Ehrentag gratulieren und alles Gute wünschen. Lass Dich ordentlich feiern! Wird denn erstmals wieder im opitzelschen Garten angegrillt? Dann also ganz viel Geburtstag zum Glück und bleib unbedingt weiter neugierig!
    ...man steht so lange im Leben, wie man neugierig ist.
    image001.jpg
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Auch von mir alles Gute und hoffentlich schönes Grillwetter für die echten Roster (sagt man bei Euch eigendlich auch Roster :unsure:, ich habe einige Wurzeln in Sachsen (Döbeln) und an der Grenze zu Thüringen (Altenburg)
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo lieber Opitzel !

    Von mir auch alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Viel Freude im Garten und überhaupt am Leben, das wünsche ich Dir von ganzen Herzen.

    lg. elis

    Von mir bekommst nen Tisch voll Tomaten;).
     

    Anhänge

    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Ich schließe mich den anderen Gratulanten an und
    wünsche dir von ganzem Herzen alles Liebe und
    Gute, Gesundheit und weiterhin viel Freude an
    deinem Garten!
    Viel Spaß bei der Grillparty!


    LG Katzenfee
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Huch, schon wieder ein Geburtstag? Dann mal herzliche Glückwünsche, viel Spaß im kommenden Lebensjahr am Garten, viel Gesundheit dazu und überhaupt eine sorgenfreie Zeit. Viel Freude am heutigen Tag und gutes Feiern.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Ganz herzlichen Dank für die vielen guten Grüße und Wünsche zu meinem Geburtstag!
    Ihr seid ja richtige Herzwärmer!!
    Auf der Blumenbank wurde wohl auch irgendein Sensor ausgelöst: Meine Clivien gratulierten mir ebenfalls.

    20190327_190927-jpg.614829
    20190327_191137-jpg.614830
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die wissen halt, wenn sie loslegen müssen. Gut erzogen, die hübschen Pflänzchen.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Orangina,
    natürlich raucht am Samstag der Rost!!
    Da sitzen die vier Generationen allerdings am extra- großen mediterranen Wohnzimmertisch, für die Ältesten und die Jüngsten ist es draußen doch noch zu frisch.
    Das "Angrillen" in Opitzels Garten liegt allerdings bereits ein Vierteljahr zurück.
    @Beates-Garten
    "Roster" sind wohl ostthüringischer Sprachgebrauch. Und der Grill heißt hier Rost. Hierzulande werden Bratwürste gebraten. Und das mit Ausdauer und zwischen dem 1. Januar, 0:00 Uhr und 31. Dezember 23:59 Uhr. :D:D:D
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Das "Angrillen" in Opitzels Garten liegt allerdings bereits ein Vierteljahr zurück.
    Das war ja dann so um Weihnachten/Silvester herum... :unsure: Boah, Opitzel, müßt Ihr abgehärtet sein...

    Und der Grill heißt hier Rost. Hierzulande werden Bratwürste gebraten.
    Beate, deswegen heißt es ja auch "Thüringer Rostbratwurst". :p

    Opitzel, meine Clivien zeigen sich in gleicher Farbe.:lachend:Die sind sehr reproduktiv, kriegen dauernd Kindel. Ich weiß schon gar nicht mehr, wohin mit ihnen...:verrueckt:
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Abgehärtet, naja: Draußen den Grill anwerfen und dann drinnen im Warmem sitzen und essen ist wohl nicht sooo schwer. *g*
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Knofilinchen, da hast Du wohl Recht. Aber das "Pfadfinderalter" liegt bei uns nun doch schon lange zurück.
    Am Rost allerdings wird Härte gezeigt, auch bei happigen Minusgraden oder Schneegestöber.:LOL:
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Orangina, ein Blick auf den Kalender weist den 5. Januar als Angrilltermin in Opitzels Garten aus zum Antrittsbesuch der Nachkommenschaft.
    Meine Clivien überschwemmen die Töpfe ebenfalls mit Kindeln. Ich lass mich aber nicht erweichen. Je mehr Platz sie im Topf erhalten, desto zickiger stellen sie sich mit dem Blühen an, die Schlauberger!!
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Am Grill ist es ja auch warm, und wird's hinten zu kalt, dreht man sich mal eben um und lässt sich wieder auftauen. Aber das ist ja wie auf dem Fahrrad: Es gibt kein falsches Wetter, nur die falsche Kleidung. Insofern kann man natürlich rund ums Jahr grillen. Nur essen würde ich auch sehr viel lieber drinnen. :)
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    In meinen jungen Jahren habe ich so manches Mal meinen Geburtstag Ende März im Garten und hemdsärmelig am Rost gefeiert.
    Ich kann mich an einen kindlichen Geburtstag nur mit einem dünnen "Spielhöschen" bekleidet und mit einer Flasche gesüßten Essigwassers versehen (höchster Luxus nach dem Weltkrieg!!) erinnern.
    Das gibt es heutzutage, angesichts der uns vorgegaukelten "menschgemachten" globalen Erderwärmung, nicht mehr.:D:LOL::ROFLMAO:.
    Allerdings hat sich in den vergangenen 17 beobachteten Jahren unser Planet trotz derzeitiger lokaler Wetteranomalien um kein Zehntel Grad erwärmt, was bestimmten Leuten so gar nicht gefällt. :alien: Aber das geht schon wieder in die Politik der Obama- Ägidie.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Einer muss ja der letzte sein mit dem Beglückwünschen, ich mach das gerne! :p

    Nee, nicht vergessen, hab nur nicht rechtzeitig ein Blümchen für dich gefunden und ohne wollte ich doch nicht kommen. Jetzt kriegst du eins, das duftet, mit Tierchen als Dreingabe:

    fueropitzel4-jpg.614893


    und mit den besten liebsten Wünschen für Wohlergehen, Freude und ungezügelte Neugier, die ich im Vorrat habe.

    Und eine herz- und magenwärmende Familienfeier wünsch ich gleich dazu. Genieße dein 4-Generationen-Glück, das haben nicht viele! :paar:
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Moin Erik,
    besser spät als nie!
    Da wir noch im Urlaub sind, ich nicht so regelmäßig ins Forum schaue momentan, bin ich etwas spät dran!
    Nichts desto trotz.... die allerbesten Wünsche für Dein neues Lebensjahr!
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Als meine Söhne noch Kinder waren, gab es eine Geschichte von einer Hummel namens Susummse Brummsel. Jetzt weiß ich, wie Susummse aussieht. Danke, Rosabelverde und danke, Eva- Maria!!
    Nichts ist zu spät, die Bratwürste für die Geburtsstagsrunde liegen überdies noch im Kühlfach!:paar:
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    War das heute ein Durchbruch in die Richtung eines beständigeren Frühlingswetters?
    Auch hier "in den Karpaten" zeigen sich allenthalben Anzeichen dafür.
    20190329_160413-jpg.615023


    Meine Lieblingsfarben in dieser Jahreszeit sind gelb und blau!
    20190329_160624-jpg.615024


    Forsythien müssen aber nicht nur gelb sein, meint meine noch kleine Schneeforsythie.

    20190329_160733-jpg.615025
    20190329_160702-jpg.615026


    Allenthalben schiebt sich der Frühlingsaustrieb aus der Erde.

    20190329_164207-jpg.615027


    Und Frühlingszwiebeln melden sich.
    20190329_161444-jpg.615028


    Aber eines ist natürlich auch nicht zu übersehen: Opitzel muss schleunigst vor seinem Garten niederknieen, denn der Unkrautwuchs hält leider auch mit!!
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    War das heute ein Durchbruch in die Richtung eines beständigeren Frühlingswetters?
    Schön wär's, aber leider eher nicht. :traurig:Aber mal ein toller Tag heute, gell? Bei uns war's schon gestern so, sogar noch 2° wärmer als heute, und was meinst du, was ich gemacht habe? Vor dem Garten Bücklinge und Knierutscher vollführt und damit einige Kilo Gierschwurzeln in die grüne Tonne geschickt ... und weitere missliebige Gewächse. Hat aber direkt Spaß gemacht, das Arbeiten in der Sonne bei vogeliger Begleitmusik ...

    An dich gedacht hab ich auch, und an dein heutiges 'Volksfest' ... war's schön?
     
  • Top Bottom