Belag im Teich und Würmer im Filter! Was ist das?

R

Rolandoz

Mitglied
Guten Morgen Teichforum!

Ich habe folgendes Problem:
Vor vier Jahren habe ich mir einen Gartenteich (ca. 7000 Liter) angelegt.
Immer war die Wasserqualität sehr gut, Algen waren eine Seltenheit.

Seit diesem Hochsommer habe ich das Problem, dass das Wasser sehr trüb ist und die Steinplatten (sind angebracht, damit man die Teichfolie nicht sieht) immer mit einem "algenartigen" Belag belegt - siehe Bild.
Mit "algenartig" meine ich, dass es sich zwar anfühlt wie Algen, aber nicht abgefischt werden kann.
Den Sommer über habe ich die Platten anfangs noch täglich abgebürstet, Später habe ich mir einen Teichschlammsauger besorgt sie fast täglich abgesaugt. Aber egal was ich tat - am nächsten Tag sah es wieder genau so schlimm aus.

Ausserdem musste ich den Filter vermehrt reinigen.
In diesem tummelten sich immer zigtausend kleiner Würmer (Siehe Bilder)

Hängt das alles zusammen?
Habe ich einen Parasiten oder ähnliches im Teich und was kann man dagegen tun?

Für Eure Antworten bedanke ich mich im Voraus
Gruß
Rolandoz
 

Anhänge

  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Ausserdem musste ich den Filter vermehrt reinigen.
    In diesem tummelten sich immer zigtausend kleiner Würmer (Siehe Bilder)
    Das sind Mückenlarven, die dir Dein Wasser reinigen, denn sie ernähren sich von abgestorbenem organischen Material. Also nicht die Filter reinigen
    So mancher wäre froh, wenn er sie hätte. Meine Filter sind voll damit.
    Das Andere ist ganz normaler Dreck aus der Luft, der sich auf Deiner Wasseroberfläche sammelt, und dann untergeht. Du solltest Dir da mal einen Skimmer besorgen, der die Oberfläche sauberhält, dann wird die
    Schicht auch dünner. Ganz vermeiden kannst Du es nicht.
     
    Rommi

    Rommi

    Mitglied
    Hallo,

    naja Jolantha ich würde diese Mückenlarven (Kriebellarven) nicht behalten wollen, klar reinigen sie auch das Wasser, aber wenn sie schlüpfen sind sie nicht grad so dolle. Denn sie Stechen nicht sondern beißen bei Menschen die obere Hautschicht auf um das austretende Sekret zu trinken, dabei entstehen dann meistens ziemliche Hautentzundungen, ich konnte mit ihnen schon bekanntschaft machen und das brauch ich nicht wirklich.
    Hier nach zu lesen Kriebelmücken – Wikipedia

    Wenn Du Fische im Teich hast freuen die sich auf nee leckere Mückenlarven Mahlzeit;)

    Der Belag ist normal, das ist in jedem Teich so, wie Jolantha schon geschrieben hat, außerdem befinden sich in dem Mulm oft auch Libellenlarven auf Nahrungssuche die würdest Du auch wegsaugen.

    Welche Unterwasserpflanzen hast du denn im Teich?
    Wie stark ist der Flter?
    Sind Fische im Teich und wieviele?
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Hallo Rommi,
    ich konnte mit ihnen schon bekanntschaft machen
    Das möchte ich natürlich auch nicht, aber komischerweise verlassen die Mücken nie meinen Teichbereich.
    Sie dienen den Schwalben dann als Futter, die in halsbrecherischen Kunstflügen über den Teich jagen.
    Ich hole dann auch mal ne Handvoll aus dem Filter, und werfe sie ins Wasser, noch mehr Futter für meine
    Frösche etc.
     
  • R

    Rolandoz

    Mitglied
    Danke für Eure Antworten.
    Die Wasserqualität ist super - vielleicht liegt das unter anderem an den Larven.

    Aber der Belag auf den Steinplatten soll wirklich Schmutz aus der Luft sein?
    Teilweise habe ich die Steinplatten mit einem Teichsauger abgesaugt und am nächsten Tag sah es wieder so aus.
    Der Belag fühlt sich auch an wie Algen - bildet aber im Gegensatz zu Algen keine Fäden/Klumpen sondern liegt sehr kleinteilig rum.
    Den Teich haben wir schon seit ein paar Jahren - aber diesen Belag hatten wir heuer das erste mal.

    Am Teichgrund sind wahrscheinlich tatsächlich zu wenige Pflanzen.
    Das habe ich meinen Fischen zu verdanken.
    Ich habe vorletztes Jahr 5 Shubunkin (in Endeffekt ein Zwerg-Koi) gekauft weil die angeblich Algen fressen.
    Aber die fressen hauptsächlich die Pflanzen - und vermehren sich ohne Ende.
    Ich würde schätzen dass wir jetzt ca. 30 Stück in den verschiedensten Größen (zwischen 2cm und 20cm) im Teich haben.
    Sind das und 2 Wasserschildkröten (Cumberland / nur im Sommer) zuviel für 7000 Liter?

    Wenn ich nächstes Frühjahr den Teichgrund neu bepflanzen möchte: Gibt es irgendwas um die Pflanzen vor den Fischen zu schützen? Möchte keinen "Hasendraht" nehmen weil der sonst rostet.

    Das mit dem Skimmer ist eine gute Idee - werde ich ausprobieren.
     
  • Rommi

    Rommi

    Mitglied
    Hallo,
    ich wüste jetzt keinen Schutz für die Pflanzen vor Fischfraß.

    Gitter sollte wenn dann auch so groß/klein sein das der Fischnachwucht nicht nur rein sondern auch wieder aus dem Gitter komm und die Größeren Fische abhält die Pflanzen zu fressen. Vielleicht gibt es ein Kunstoffgitter im Internet das den anfordeungen entspricht, aber leicht wird das bestimmt nicht zu finden sein.
     
  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Ich habe vorletztes Jahr 5 Shubunkin (in Endeffekt ein Zwerg-Koi) gekauft weil die angeblich Algen fressen.
    Roland,
    hat dir das der Verhäufer erzählt ?? Shubunkin ghören zu Kategorie der Goldfische, und nicht zu den
    Karpfen. Die erkennt man nämlich an den Barteln, links und rechts vom Maul.
    Die haben Goldfischarten nämlich nicht.
     
    R

    Rolandoz

    Mitglied
    Danke für die Antworten!
    Mit dem Skimmer ist es jetzt schon besser geworden.
    Aber eine Frage ist noch offen: Sind zwei Wasserschildkröten (im Sommer) und (schätzungsweise) 20-30 Shubunkin zuviel für einen Teich mit 7000-8000 Liter?
    Ich habe mir schon gedacht, dass es sich bei dem Dreck um Ausscheidungen handelt .
    Aber andererseits: Kann diese Anzahl an Tieren innerhalb eines Tages den ganzen Teich vollsch....?
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Roland,
    kommt auf die Größe Deiner Shubunkin an , lies es Dir hier im Hausgarten .net mal durch
    Wie viele Fische im Teich pro 1.000 Liter halten? Goldfische & Co - Hausgarten.net
    Kann diese Anzahl an Tieren innerhalb eines Tages den ganzen Teich vollsch....?
    Nein, nicht wirklich, aber bedenke, daß die Luft auch dreckig ist, und die ist immer da, und das landet auf Deinem
    Teich. ( und in Deiner Wohnung, das nennt man da dann Staub ;))
     
    Rommi

    Rommi

    Mitglied
    Vertragen sich die Schildkröten mit den Fischen?
    Ich kenn mich da zu wenig aus um das Beurteilen zu können, denke aber das die Schildkröten auch so einiges an Pflanzen vernichten, oder gehen die eher an Jungfische?

    Frag doch mal in einem Wasser-Schildkröten Forum nach.

    20 bis 30 Fische kommt auf die Größe der Fische an, für die Wassermenge da braucht man schon einen etwas überdimensionierten Filter, aber selbst der schafft die Staubverschmutzung die am Rand liegt nicht. Es ist normal das sich dort immer Mulm sammelt, wegbekommen wirste den nie, da jeden Tag neuer Staub aus der Luft dazu kommt.

    VG Rommi
     
  • M

    Marcilein247

    Neuling
    Die Europäische Sumpfschildkröte verträgt sich prima mit Fischen. zwar gehören Garnelen, Guppys und Co durchaus auf den Speisezettel und bestimmt schnappt sie sich auch mal einen Jungfisch, aber ansonsten kein Problem.
     
  • Top Bottom