Betonpflanzkübel - kann der giftig für die Pflanzen sein?

  • Ersteller des Themas Gardenia-Bavaria
  • Erstellungsdatum
G

Gardenia-Bavaria

Neuling
Hallo allerseits!
Ich habe mir einen Pflanzkübel aus Beton gebaut, es gibt ja unzählige Lehrvideos dazu im Netz. Denen bin ich gefolgt und er ist auch gelungen. Nun bin ich verunsichert. In keinem einzigen dieser Videos wird die Innenseite mitgestrichen, ausser dem kleinen bißchen, das oben über der Erde herausschaut. In allen Fällen füllen die die Erde direkt in den Betonkübel (der natürlich ein Loch hat, um das Wasser ablaufen zu lassen), keiner trennt die Erde durch eine Farbschicht vom Beton. Kann man das machen? Die Aussenseite hab ich mit einer Fassadenfarbe von Alpina gestrichen (allerdings hauptsächlich der Optik wegen - ob das auch zum Schutz vor Wassereindringen in den Beton nötig ist, weiss ich nicht). Hat wer von Euch sowas zuhause und habt Ihr die Innenseite mitgestrichen?
LG
Maggie
 
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hallo Maggie,

    nein, ich habe selbst so einen Kübel nicht, aber wovor soll die Farbschicht jetzt schützen? Chemisch gesehen hat die Farbe mehr Potential, dass da irgendwas drin ist, was ausdünsten kann (die moderneren Farben eher weniger) als der Beton.
    Der Beton ist natürlich etwas offenporig und wird ein bischen Wasser aufsaugen, ähnlich wie ein neuer Tontopf. aber wenn das Wasser erst einmal im Material ist, sollte es eigendlich keinen weiteren Effekt auf deine Pflanzerde oder die Pflanzen haben.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Hallo allerseits!
    Ich habe mir einen Pflanzkübel aus Beton gebaut, es gibt ja unzählige Lehrvideos dazu im Netz. Denen bin ich gefolgt und er ist auch gelungen. Nun bin ich verunsichert. In keinem einzigen dieser Videos wird die Innenseite mitgestrichen, ausser dem kleinen bißchen, das oben über der Erde herausschaut. In allen Fällen füllen die die Erde direkt in den Betonkübel (der natürlich ein Loch hat, um das Wasser ablaufen zu lassen), keiner trennt die Erde durch eine Farbschicht vom Beton. Kann man das machen? Die Aussenseite hab ich mit einer Fassadenfarbe von Alpina gestrichen (allerdings hauptsächlich der Optik wegen - ob das auch zum Schutz vor Wassereindringen in den Beton nötig ist, weiss ich nicht). Hat wer von Euch sowas zuhause und habt Ihr die Innenseite mitgestrichen?
    LG
    Maggie
    Du kannst den Innenbereich des Betonkübels mit einer dünnen Teichfolie auskleiden, da bist auf der sicheren Seite , Beton entzieht den Pflanzen immer Wasser...
    Ich hab mal eine Betonschale gemacht, die ist mir im Winter aufgefroren weil sie nicht unter Dach stand, also da kann es auch Probleme geben wenn der BetonTopf im Freien überwintert ohne Abdeckung...
     
    G

    Galileo

    Mitglied
    Hat nur negative Auswirkungen auf Moorbeetpflanzen, da das Gießwasser Kalk (Zemen) aus dem Beton löst.
    Aber, wie schon erwähnt, eine Innenauskleidung mit Teichfolie behebt das Problem.
     
  • G

    Galileo

    Mitglied
    Zuletzt bearbeitet:
  • H

    hofergarten

    Mitglied
    Ohne Gewähr.
    Du könntest den Behälter auch aus Asbest machen und die Pflanzen wären nicht geschädigt.
    Pflanzen können radikale verarbeiten, da gibt es genug Wissenschaftliche Arbeiten dazu.
    Ihr solltet euch mal ansehen wie Dünger erzeugt werden, euch ist hoffentlich aufgefallen das auf den Behältern Elemente stehen wie Mo, Cr usw. deren Wertigkeit ist vom Ph Wert abhängig, bei Cr (Chrom) wäre Cr IV (6) ganz schlecht während Cr III harmlos ist.
    Cr IV belastete Schlacke aus dem Stahlwerk wird gerne in Düngern verwendet, bei Dünger aus USA darf man sogar Cr IV verwenden, weil die meisten Pflanzen die Wertigkeit selbst einstellen, durch Wurzeln werden Stoffe ins Erdreich abgegeben damit die Pflanze bekommt was sie braucht.
    Deshalb ist in End-Erntedünger viel Schwefel, das sagt der Pflanze Ernteprodukte ausreifen lassen.
    Im Frühling kommt das Schmelzwasser der Wasser und Erde pH Wert ist hoch, dann kommt der Sommer die ersten Sachen verrotten und die Erde wird immer saurer und Schwefelaufnahme wird begünstigt und Ernteprodukte werden reif. Das steuert nicht nur die Sonne. Natürlich kenne ich die Pflanzen die wachsen solange die Tage länger werden und blühen wenn die Tage kürzer werden.
    Beton ist Zement mit Sand/Kies.
    Im Zement ist Kalk gebunden, deshalb ist Beton nicht Säurefest, durch Wasser löst sich da wahrscheinlich nichts.
    Das Kolosseum in Rom ist aus Beton gebaut und hat sich noch immer nicht aufgelöst.

    Die Idee mit Plastik Teichfolie finde ich da "schräger"
    Pflanzen Atmen über die Wurzeln und die stehen in den Weichmachern die aus der Folie ausdampfen.
     
    Gartenfreund1985

    Gartenfreund1985

    Mitglied
    @Gardenia-Bavaria

    Willst du Zierpflanzen im Topf kannst du den Betonkübel beidseitig streichen und nach einer Trocknungszeit von ein paar Tagen auch bepflanzen.
    Bei Gemüse wäre ich schon etwas vorsichtiger, auch wenn zu 99% nichts passiert würde ich innen nicht streichen, der Beton hält es auch ohne Anstrich bei richtiger Zement/Wasser/Schotter Mischung gut aus.
    Wie schon beschrieben ist auf einen großzügigen Abfluss zu achten bzw im Winter abdecken das es den Trog nicht zersprengt durch Frost.

    Wie starkt die Schäden durch Auswaschung von Kalk auf die Pflanzen sind kann ich nicht beurteilen, bei Pflanzen die einen niedrigen PH Wert lieben wie Galileo geschrieben hat vermutlich ein Thema, hier müsste man mit der Düngung eher schauen das der PH Wert unten bleibt, bei einem großteil der anderen Pflanzen die oft bei einen zu sauren PH Wert im Boden eher noch Kalk zur PH Wert Steigerung benötigen ist es dann aber wieder eher förderlich die Kalkauswaschung des Betons.

    lg
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    L Gelöst Wer kann helfen? (Essigbaum) Wie heißt diese Pflanze? 10
    Opitzel Wie und womit kann ich bereits angegriffenen Sandstein imprägnieren? Renovierung / Arbeiten am Haus 17
    H Ein Außenwasserhahn - kann ich automatisch bewässern? Bewässerung 6
    Rosabelverde Hagebutten mit Stacheln ... welche Rose kann das sein? Rosen 5
    Hexe9 Gelöst Kann jemand die Pflanze erkennen? (Hornklee) Wie heißt diese Pflanze? 5
    jola Gelöst Kann das schon jemand erkennen ? - Felberich Wie heißt diese Pflanze? 20
    D Kann mir jemand dieses Unkraut bestimmen? (Rasen Neuansaat) Rasen 9
    M Wie kann man einen 10x0,5m Rasenstreifen mit dem Gardena Bewässerungssystem effektiv bewässern? Bewässerung 4
    G Kann mir jemand bitte diese Pflanze bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? 3
    J Kothaufen auf Rasen, kann man das Tier zuordnen? Tiere im Garten 12
    C Was kann ich tun, damits meinen Tomaten besser geht? Tomaten 12
    Farang wie kann man den Rasen "retten" Rasen 6
    E Kann man die Gardena Pipeline mit dem Start-Set Tropfrohr für Pflanzenreihen verbinden? Bewässerung 2
    manfredo19@ kann ich mit Brunnenwasser meinen Gemüseanbau gießen? Pflanzen allgemein 9
    L Kann mir jemand sagen um was für Fische es sich dreht Gartenteich und Aquaristik 2
    G Kann mir jemand eine Kletterrose empfehlen? Rosen 64
    F Kann mir jemand sagen was das für ein gras ist? Wie heißt diese Pflanze? 11
    B Schimmelbefall , kann man retten oder muss es weg ? Obst und Gemüsegarten 1
    M Tafeltrauben was kann ich dieses Jahr endlich besser machen? Obst und Gemüsegarten 5
    rosenwasser Hilfe - wie kann ich die Pflanze retten? Pflanzen allgemein 30

    Ähnliche Themen

    Top Bottom