Bewässerungsplanung ca. 1400qm einfache Fläche

R

ra_l

Neuling
Hallo zusammen,
seit Tagen und Stunden belese ich mich bzgl. Gartenbewässerung - überwiegend hier im Forum. Vielen Dank für diese Masse an geteiltem Wissen! Vieles ist mir bereits durch die Erklärungen zu anderen Projekten klar geworden. Dennoch bleibt aktuell eine „Restunsicherheit“, ob mein aktueller Plan auch tatsächlich aufgehen wird. Bevor ich am Ende alle Leitungen verlegt habe und dann unter Umständen feststelle, dass es doch nicht aufgeht, würde ich mich über eine Rückmeldung sehr freuen.

Geplant ist eine Unterflurbewässerung mit Regnern von Hunter (I-20) und HDPE Rohr 25mm.
Der Garten besteht ausschließlich aus Rasen, außen ist eine 2,5m hohe Buchenhecke, ansonsten nur Pflaster und das Haus.

Bewässerung erfolgt über die Hausleitung 3/4“
statischer Druck 4,8 Bar
Versorgungsleitung 25mm
Fließdruck 3,5 Bar
Lt. Planungshandbuch von Hunter ergibt sich daraus eine Anschlussleistung von 76l/min

Geplante Düsen für mind. 10m Reichweite: 3,0 blau (stammt aus einer Tabelle für Standarddüsen-Leistungsdaten für die I-20 Regner) -> woraus sich abhängig vom Druck eine Reichweite von 10,7-11,9 Metern und ein Verbrauch von 8,4-14l/min ergibt.

Ich werde bedingt durch die Grundstücksgröße natürlich auf auf etliche Meter Rohr bis zu den „letzten“ Regnern kommen.

Eine Skizze habe ich angefügt, fall sie hilfreich sein könnte. Wasseranschlüsse gibt es zwei, sie sind gelb markiert in der Skizze. An jeden soll eine Ventilbox, damit ich Meter bei den Rohren zu Gunsten des Drucks einspare. Alle Zonen können nacheinander laufen.

Bin ich auf der sicheren Seite, wenn ich nun 4 Regner an eine Zone hänge oder kann dabei noch irgendetwas schiefgehen?

Sollte sich das Rohr zu den letzten Regnern verjüngen oder kann ich 25mm durchlaufen lassen?

Falls noch weitere Informationen benötigt werden, gerne Bescheid geben

Ich wünsche allen Frohe Ostern!

Beste Grüße
Ramona

PS: Unten rechts in der Grünflächenecke auf der linken Seite ist bewusst kein Regner gesetzt. Oben rechts in der Ecke stehen Paletten mit Pflastersteinen, deswegen ist dort ebenfall kein Regner in der Ecke.
 

Anhänge

  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo ra_l
    1400m2 mit Trinkwasser bewässern?
    Da kommt ein schönes Sümmchen pro Jahr zusammen.
    Da würde sich wenn möglich ein Brunnen lohnen.
    Planungshandbuch ist gut. Kontrolle ist besser.
    Ich würde trotzdem den Eimertest nach den Wasserhähnen bei einem Fliesdruck von 3,5 Bar machen.
    Haben die Wasserhähne 3/4 Zoll?
    Alleine der Druckverlust durch Leitungslänge,Fittinge,Ventile und Filter kann sich auf ein Bar summieren.
    An den Wasserhahn kommt ein T-Stück 3/4 Zoll.An einen Abgang ein Manometer. An den anderen ein Absperrventil.
    Absperrventil schließen. Wasserhahn öffnen. Am Manometer steht dein statischer Druck an. Absperrventil langsam öffnen bis am Manometer 3,5 Bar anstehen. Jetzt stoppst du wie lange es braucht bis ein 10 Liter Kübel voll ist.
    Dann hast du die Wassermenge die du bei 3,5 Bar zur Verfügung hast.
    Grundsätzlich die Leitungen bis zu den Verbrauchern so groß wie möglich.
    Damit kannst du dann die Regner und die benötigten Kreise planen.
    Lg Herbert
     
    T

    top_gun_de

    Guest
    Ohne die Planung gesehen zu haben:

    Bei 1400qm wirst Du in jeder Zone eine Menge Wasser durchlaufen haben, um die Fläche in angemessener Zeit zu schaffen. Immerhin ist eine Bewässerung dann die Gesamtmenge von 14 cbm oder mehr. Soll das wirklich Leitungswasser sein? Selbst mit Gartenwasserzähler ist das echtes Geld.

    Bei großen Wassermengen bitte nicht mit 3/4" herumlavieren. Jenseits von ca. 1200-1500l/h ist 32mm-PE angesagt, sonst sind die Druckverluste zu hoch. Neben dem Planungsleitfaden ist auch der Produktkatalog von Hunter eine wichtige Informationsquelle, hinten findest Du im Anhang z.B. für gängige Leitungstypen wie 25/32mm-PE den Druckverlust je nach Durchflussmenge. Beachte: 1"-Leitung in PE ist 32mm, 3/4"-Leitung in PE ist 25mm. Bei PE-Rohren wird der Außendurchmesser angegeben. Bei den Zollangaben geht es dagegen immer um den nutzbaren Innendurchmesser.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    M Bewässerungsplanung 300m2 sehr viele Ecken Bewässerung 1
    F Ich starte meine Bewässerungsplanung Bewässerung 10
    K Allgemeine Fragen zur Bewässerungsplanung Bewässerung 3
    T Bewässerungsplanung Unterstützung Bewässerung 6
    S Gardena Bewässerungsplanung - Ein paar offene Fragen... Bewässerung 5
    K Bewässerungsplanung grundsätzliche Frage Bewässerung 3
    N Tipps zur Bewässerungsplanung Bewässerung 10
    P Bewässerungsplanung - Hunter ROTATOR MP 3000/ MP3500 Bewässerung 9
    J Bewässerungsplanung mit Hunter - Planungshilfe für Anfänger Bewässerung 75
    S Bewässerungsplanung Bewässerung 1
    B Bewässerungsplanung für Brunnen mit wenig Leistung Bewässerung 38
    M Bewässerungsplanung Garten Bewässerung 64
    L Hilfe bei Bewässerungsplanung Bewässerung 6
    T Mein Bewässerungsplanung Bewässerung 3
    M Bewässerungsplanung 45m^2 Rasen L Form Bewässerung 10
    M Meinung zur Bewässerungsplanung gewünscht (mit Grundriss und techn. Daten) Bewässerung 4
    M Hunter Bewässerungsplanung Bewässerung 2
    B Wer kann meine Bewässerungsplanung kontrollieren/verbessern? Bewässerung 1
    I Bewässerungsplanung: "Simples Rechteck", doch so kompliziert? Bewässerung 25
    Y Hunter Bewässerungsplanung Bewässerung 2

    Ähnliche Themen

    Top Bottom