Bilbergia nutans blüht nicht (habe sie erst 6 Monate)

Vita

Vita

Foren-Urgestein
Salut,

blüht nicht, das unkomplizierte Gewächs.
Mittelgroß, steht optimal, sieht grottengesund aus, nicht zu fett, nicht überdüngt, nirgends bräunlich angetrocknet, breitet sich langsam aus und kindelt in Maßen - blüht aber nicht.
Der Zimmerhafer blüht angeblich zwischen Spätsommer und Spätwinter. Demnach hat sie noch Zeit.
Geduld bis Ende Februar oder Tour de Force?

Ich habe immerhin endlich eine! Ein glücklicher Zufallsfund.
Wär' ein Witz, wenn ich sie nicht so weit bekäme.
Wie sind eure Erfahrungen?

Mein Hedychium blüht sogar 2x jährlich. Leider beim zweiten Mal erst dann, wenn sie jetzt eingehaust werden müsste und das Licht knapp wird.
Tja - am ungelenken grünen Daumen kann 's eigentlich nicht liegen.

Jetzt noch düngen, im herbstlichen Halbdunkel? Glaubichnich.

Grüßle

Vita
 
Zuletzt bearbeitet:
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Zum Zimmerhafer sind meine Erfahrungen folgende. Die erste blühte zuverlässig jeden Spätsommer. Dann habe ich sie auf der Terrasse übersommert und dort hat sie sich Käferlarven eingefangen und ich mußte sie entsorgen. Habe aber ein Kindel getopft. Dieses steht optimal, wächst langsam und an eine Blüte ist seit Jahren nicht zu denken.
     
    Vita

    Vita

    Foren-Urgestein
    Ah so.
    Dann hat meiner seinen Einsatz 2016 offenbar verpasst. Ein "Slowmover".
    Danke, Tina.

    Ich warte demnach 2017 ab.
    Oder ich poste ein Foto, wenn der Hafer wider Erwarten noch die Kurve kriegt.
    So eine schön altmodische Pflanze - und z.Z. völlig aus der Mode.

    Du meinst Dickmaulrüssler im Substrat? Danach würde ich ihn dann absuchen.
    Oder was für Käfer?
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Als ich sie wieder in der Wohnung hatte, mickerte sie nur noch vor sich hin. Habe sie dann ausgetopft und total abgefressene Wurzeln vorgefunden, samt einigen engerlingähnlichen Larven.
    Unter welchen Bedingungen hältst du denn deine Pflanze?
     
  • Vita

    Vita

    Foren-Urgestein
    Dann sind es wohl Dickmaulrüssler gewesen.

    Absonnig, am Zimmerfenster, gelegentlich gießen - bevor die Trichter ganz trocken fallen - wenig Dünger, eng im Topf.
    Sie ist vor kurzem vom Kleingartenhäsuchen in die wärmere Wohnung umgezogen und zeigt sich zufrieden.
    Blüten wären halt nett.
     
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Meine steht im Flur auf dem Heizungsschrank. Vielleicht zu dunkel.
    Allerdings stand die Mutterpflanze im Wohnzimmer neben meinem PC, da war auch nicht mehr Licht.
    Ich gieße einmal pro Woche. Im Sommer gab es jede zweite Gießrunde Flüssigdünger.
     
  • Vita

    Vita

    Foren-Urgestein
    Klingt insgesamt ähnlich, bis auf den Unterschied bei der Helligkeit und was das Alter angeht.
    Und meine bekommt eher Sandstaub als Flüssigdünger bzw. manchmal sparsamst verdünnte Jauche (im Sommer).

    Dann wird sie wohl irgendwann blühen.
    Ich fasse mich in Geduld ... :grins:
     
    Vita

    Vita

    Foren-Urgestein
    AW: Billbergia nutans blüht nicht (habe sie 6 Mon.)

    Ethylen - mit Ethylen kann man angeblich die Blüte erzwingen, wobei Ethylen ansonsten eher die Blütenbildung hemmt, nur nicht bei Ananas- und Zitrusgewächsen.
    Anderthalb Wochen mit einem Apfel zusammensperren, dann sollte sie nach 1 - 2 Monaten blühen.

    http://www.scinexx.de/dossier-detail-215-9.html
    http://www.plantoftheweek.org/week149.shtml
    https://www.ndr.de/ratgeber/garten/zimmerpflanzen/Bromelien-vermehren-pflegen-und-giessen,bromelie103.html

    Könnte vielleicht jemand die Bilbergia im Titel in Billbergia umwandeln?
    Danke.
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Meine blüht zwei bis dreimal im Jahr zuverlässig...

    Standort ist ein helles Ostfenster. Eine Gärtnerin hat mir mal geraten auch Wasser in die Blattrosetten zu gießen, da die Pflanze dieses als Bromelienart gerne mag..
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom