Bisamratte

  • Ersteller des Themas Utzel Brutzel
  • Erstellungsdatum
Utzel Brutzel

Utzel Brutzel

Mitglied
Hallo,
ob die Bisamratte nun ein Schädling ist oder nicht....eigentlich ja nicht, im Garten aber schon?:unsure:
Wir haben auf jeden Fall eine, die munter ihr Nest am Ufer unseres Teiches baut. Sie schwimmt auch mal durch...sie ist unglaublich niedlich, aber als ich gestern gelesen haben, dass sie im Jahr bis zu 4x Junge bekommen und alles untertunneln und sie zu einer Plage werden können...steh ich ihr so bißchen kritisch gegenüber....nur was soll man da machen?
Totfallen gehen für mich gar nicht! Lebendfallen und dann am nächsten großen Teich (beim Nachbarn- kleiner Scherz) aussetzen? Aber mit was lockt man sie in die Falle? Schilfrohr? Findet sie ja überall....
Hatte hier jemand auch schon eine im Garten und hat Tipps?
Dieses Jahr ist echt das Jahr der Tiere: Bohnen voller Läuse, in der Buchenhecke sitzen die Buchenwollläuse und die Bisamratte bildet den krönenden Abschluss..immerhin ist die Bremse vom letzten Jahr noch nicht da..:LOL:. Wenn sie nicht alles untertunneln würde, könnte sie ja bleiben...aber ich habe nun auch einen Eingang zum Kartoffelacker gefunden.....und ich teile gerne...aber nicht alles.....:rolleyes:
Freue mich sehr über eine Antwort von euch,
liebe Grüße
 
  • Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Melde dich bei der unteren Umweltbehörde deiner Gemeinde, oder sofort beim Hegering in deiner Ecke.
    Die werden Kontakt zu einem Jäger herstellen, der sich des Bisams annehmen wird.
     
    Utzel Brutzel

    Utzel Brutzel

    Mitglied
    Oh mann.....ich würde sie echt gerne woanders leben lassen..........haben nun mal Lärmquellen aufgebaut die bei Wind immer scheppern...vielleicht können wir sie damit ja noch vertreiben...ansonsten werde ich mal da anrufen...bzw den JÄger kenne ich ja auch.....
     
  • Top Bottom