Brauche Hilfe bei meinen Zypressen

M

mickyd

Neuling
Hallo Leute,


ich bin ganz neu hier, und bräuchte dringend Hilfe bei meinen Zypressen.
Wir haben eine Wohnung mit Garten gekauft, aber die Zypressen sind in einem nicht sehr guten Zustand.


Was kann ich hier machen, um sie etwas aufzupeppen, und dass sich die kahlen Stellen schließen? Habe ein paar Fotos angehängt, damit ihr es euch ansehen könnt!


Ausserdem sieht man im letzten Bild, dass die Zweige in der Mitte unten eine andere Farbe bekommen. Sind die beim absterben?


Welche Art von Zypressen sind das eigentlich? Wie oft sollte man Wasser geben, und wie viel?

Da wir von Pflanzen (noch) so gut wie gar nichts verstehen, wären wir über "idiotensichere" Antworten sehr dankbar

vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hi, also bei der genauen Sorte kann ich dir leider nicht helfen, kennt vielleicht ein anderer hier.

    Frisch gepflanzte Bäume und Sträucher werden schon mal kahl, braun oder sterben ab wenn :
    1. Sie zu dicht gepflanzt wurden, nehmen sich dann Licht und Wasser
    2. Der Untergrund zu wenig Erde hat in der Tiefe. Das ist oft bei Neubauten so wo darunter Steine oder Beton ist und nur wenig Erde aufgeschüttet wurde.
    3. Wenn sie nicht regelmäßig gegossen wurden beim anwachsen, erst wenn die Wurzeln richtig angewachsen sind und sich ausgebreitet haben reicht der normale Regen aus.
    4. Wenn ein sehr kalter Winter war dann sterben auch schon mal neue oder nicht mehr gesunde Sträucher und Bäume ab.

    Was bei euch nun zutrifft musst du erforschen.
    Kannst nur braunes rausschneiden und mal ordentlich wässern ,damit auch Wasser direkt an die Wurzeln kommen.
    Sollte einer völlig braun werden ist er tot und du musst ihn raus nehmen.
    Sieht aber noch nicht so aus.

    Schneiden kann man die sowohl in der Höhe wie in der Breite problemlos, wachsen gut wieder nach.
     
    T

    Tiarella

    Guest
    Hallo mickeyd!

    Das sind Thujas. Welche Sorte genau, weiß ich jetzt leider auch nicht.

    Was du beachten solltest: aus dem Braunen treiben sie nicht mehr aus. Also immer genügend Grünes stehen lassen.

    Der Grund, warum sie unten so kahl sind, könnte sein, dass sie schon recht groß waren, als sie gepflanzt wurden und dann kein vernünftiger Schnitt erfolgte.

    Ich fürchte, die kahlen Stellen unten werden auch nicht mehr zuwachsen.

    Eine gut eingewachsene Hecke braucht eigentlich nicht gegossen werden, es sei denn, es ist über längere Zeit sehr trocken.

    Liebe Grüße
    Tiarella
     
    M

    mickyd

    Neuling
    Hallo Stupsi & Tiarella,


    erst mal vielen Dank für eure Antworten!


    Es ist so.. Die Zypressen stehen hier schon lange, aber das alte Haus wurde abgerissen, und neu aufgebaut... Während dem Bau machten sie einiges mit, und nachher wurde die Erde (leider) teilweise mit Bauschutt aufgeschüttet...


    Meint ihr die Zypressen stehen zu nahe beisammen?
    Es ist auch so, dass auch wenn es regnet, die Erde darunter meistens trocken bleibt, wahrscheinlich weil die Zypressen selbst das Wasser nicht unter den Stamm lassen, sondern über den Seiten abfließt!?
    Sollte ich deshalb öfters wässern? Und das wie oft und wie viel?


    Wir wohnen jetzt ca. 3 Monate hier, und ich habe sie noch nie geschnitten.. Wäre es besser ich schneide sie, damit mehr Licht ran kommen kann?


    Vielleicht würde es auch helfen, gute Erde zu kaufen, und die Alte mit dieser zu ersetzen? Oder einfach nur düngen?


    Da wir von Pflanzen nicht sehr viel verstehen sind wir auf eure Hilfe angewiesen



    Liebe Grüße
    Mickyd
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich sag mal so, wenn eine Pflanze (jetzt mal egal welche) neu eingesetzt wird muss sie ja erst mal wieder anwachsen.
    Da sollte sich natürlich im Untergrund auch Erde befinden und nicht zu 70% Steine oder so.

    In der Zeit wo sie neu anwächst braucht sie dafür auch Wasser, wenn nun der Umfang recht groß ist und es wenig regnet bleibt meist darunter alles trocken, da muss man dann nachhelfen und auch mal zusätzlich wässern.
    Wie oft und wie viel hängt vom Wetter ab, bei großer Hitze und Trockenheit kann das auch mal täglich sein, sonst wenigstens 1x die Woche ordentlich den Gartenschlauch darunter halten.
    Bei starkem und langandauerndem Regen wird dann irgendwann auch die Erde darunter nass.

    Wenn die Wurzeln neu angewachsen sind breiten sie sich auch aus, in die Breite und auch in die Tiefe, deshalb haben ältere Pflanzen die viel mehr Wurzelmasse haben auch eine bessere Überlebenschance bei längeren trockenen Phasen als neu gepflanzte.
    Und diesen Sommer war es ja recht heiß und Stellenweise gabs kaum Regen, da kann es schon sein das sie gelitten haben.

    Wie schon empfohlen würde ich das braune und gelbe rausschneiden das ist eh tot und dann wenn es wenig regnet zusätzlich weiter wässern.
    Im nächsten Frühling kannst du dann ja mal schauen ob sie sich etwas erholt haben und auch mal etwas in der Breite der Höhe stutzen.
    Jetzt so kurz vor dem Winter würde ich sie nicht mehr stark einkürzen.

    Zypresse hatte ich hier auch, die kann man problemlos zurückschneiden in Höhe und Breite, wächst allerdings nur sehr langsam wieder nach.
    Also lieber wenig abschneiden nächstes Jahr und erst mal beobachten wie sie dann neu austreibt oder wächst.
    Wenn es ihr nichts ausmacht kannst du ja mehr abschneiden.

    Sehr dicht gepflanzte Bäume nehmen sich halt Licht und auch Wasser/Nährstoffe weg und wachsen dann oft sehr hoch aber bleiben unten sehr dünn, also werden nicht so buschig.
    Deshalb wenn eine ganz absterben sollte nimm sie raus und die daneben werden dann die Lücke schon wieder schließen mit der Zeit da sie dann unten mehr Licht bekommen und da dann oft breiter werden.

    Würde sie jetzt nicht noch mal ganz ausgraben da ja nur vereinzelt abgestorbene Zweige zu sehen sind, zu 80% sind sie ja grün.
    Wenn du mal neue Pflanzen setzt in eurem Garten denk einfach dran Abstand zu halten, schau dir vorher an wie groß und breit eine ausgewachsenes Exemplar wird, dann weißt du ungefähr wie viel Platz du lassen musst zur nächsten Pflanze.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    S Brauche Hilfe bei der Identifizierung eines Problems an meinen Paprikapflanzen Schädlinge 2
    Wurzelelfe Brauche Hilfe bei der Bestimmung einer Balkontomate Tomaten 2
    Hoher Norden Brauche Hilfe, Ideen bei der Gestaltung im Vorgarten Gartengestaltung 6
    H Brauche Hilfe bei der bestimmung dieser Staude! Stauden 2
    P brauche Hilfe bei Pflanzen- Unkrautbestimmung Rasen 1
    C Blätterverlust bei kleinem Orangenbaum! Brauche Hilfe! Zitruspflanzen 4
    M Brauche Hilfe bei der Identifizierung Wie heißt dieses Tier? 5
    L Brauche Hilfe bei meinen Tomatenpflänzchen Tomaten 6
    G Diverse Unkräuter - oder doch erhaltenswert?!? Brauche Hilfe bei der Bestimmung! Wie heißt diese Pflanze? 14
    B Brauche Hilfe bei meinen Tomis Tomaten 62
    K Brauche Hilfe bei unserer Gartengestaltung :-) Gartenpflege allgemein 5
    S Ich brauche Hilfe bei meiner Yucca! Pflanzen allgemein 11
    B Brauche Hilfe bei GArdena Bewässerungsanlage! Bewässerung 10
    T brauche hilfe bei gartenumgestaltung Gartengestaltung 2
    Ayla Brauche Hilfe bei der Beetgestaltung^^ Gartenpflege allgemein 3
    S brauche hilfe bei der überwinterung meiner balkonpflanzen Pflanzen allgemein 6
    H Brauche Hilfe bei der Bestimmung meiner Zimmerpflanze! Wie heißt diese Pflanze? 6
    B Brauche Hilfe bei Unkraut zw. Pflastersteinen! Gartenpflege allgemein 5
    P Brauche Hilfe bei der Identifikation der Krankheit Rasen 5
    Maiglöckchen74 Brauche Hilfe bei Excel! Computerprobleme 28

    Ähnliche Themen

    Top Bottom