Braune Verfärbungen und Absterben der Pflanzen

  • Ersteller des Themas HobbygärtnerMallorca
  • Erstellungsdatum
H

HobbygärtnerMallorca

Neuling
Guten Tag liebe Hausgarten Gärtner. Wir haben in unserem Haus auf Mallorca einen Zitrusgarten der leider nun seit drei Jahren stetig verwelkt. Die Pflanzen sind Zitronen, Orangen, Mandarinen, Kumquat und Grapefruits. Alle verhalten sich ähnlich, zuerst verfärben sich die Blätter und fallen stetig ab bis nur noch das Astskelett übrig ist. Die Pflanzen blühen kaum und tragen nur wenige Früchte. Die Lage ist sonnig aber auf einer leichten Erhöhung, sodass die lokalen Gärtner die aber bereits alles vermutet haben, nun glauben das es zu windig ist. Das Haus ist auf einem Hügel gelegen, sodass es schon mal windet. Habt ihr eine Idee? Würde mich wirklich freuen!
 

Anhänge

  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Gibt es denn in der Umgebung noch weitere Bäume dieser Gattung? Gedeihen sie?

    Ich würde spontan auf irgend einen Pilz oder Infektion tippen. Aber ehrlich gesagt bin ich da nur ein Laie.
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Ist das schwarzer Kies unter den Bäumen? Wieviel ist da drauf auf dem Boden?
    Kann mir vorstellen, dass der sich ordentlich aufheizt im Sommer...
     
    H

    HobbygärtnerMallorca

    Neuling
    Danke für die Antworten! Die Zitrusbäume in unserem Garten, alle wachsen unter den selben Bedingungen, zeigen ähnliche Erscheinungen. Wir haben zwei direkte Nachbarn, in beiden Fällen wachsen die Bäume fantastisch und werfen viele Früchte an. Unter den Bäumen sind Mandelschalen, also eigentlich recht luftig und werden auch nicht sonderlich heiß. Gibt es irgendwelche Mittel die man gegen den Pilz/Infektionen nutzen kann?
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Das mit der Pilzinfektion ist lediglich eine reine Vermutung von mir. Was ist es für ein Boden bzw. was für Erde ist unter den Mandelschalen? Vielleicht ist der Boden zu sauer durch die Mandelschalen?
     
  • Schwarze Katze

    Schwarze Katze

    Mitglied
    Wir leben in Galicien, wo der Boden von Natur aus recht sauer ist. Daran kann es also nicht liegen. Wir haben Orangen-, Bitterorangen-, zwei Zitronen-, einen Grapefruit- und einen Limettenbaum. Alle wachsen sehr gut. Manchmal leiden sie allerdings etwas unter dem Nordwestwind. Dann kriegen sie schwarze Spitzen, von denen sie sich aber im Laufe des Sommers wieder erholen.
    Es könnte also doch der Wind sein, vielleicht ist er etwas salzig? Wenn eure Nachbarn erfolgreich sind mit ihren Bäumen, solltet ihr sie vielleicht fragen, was sie anders machen. Oftmals überdüngt man Pflanzen auch, der Boden verhungert dann regelrecht. Also ist auch das Düngen mit Spezialdünger zu kontrollieren. Lieber zu wenig als zu viel düngen.
     
  • Top Bottom