Brennessel- nicht als Jauche sondern getrocknet?

Utzel Brutzel

Utzel Brutzel

Mitglied
Hallo

Wir haben sehr sehr SEHR viel Brennesseln im Garten. Teilweise lasse ich ganze Ecken stehen, aber an den Stellen wo ich immer vorbeilaufe, rupfe ich ihn raus. Ich habe nun schon Brennesseljauche gemacht und immer noch jede Menge..und frage mich, da Brennessel doch viel Stickstoff haben(?), ob ich ihn nicht trocknen, so dass er sich nicht mehr festwurzeln kann und ihn dann als Dünger zu den Karoffeln und Tomaten legen kann? Macht das hier jemand von Euch? Ist ja schade den wegzuwerfen.....:sneaky:.
Liebe Ostergrüße aus dem Norden
 
  • Hermine

    Hermine

    Mitglied
    Ich mach das! :)
    Beim Pflanzen der Paradeiser gebe ich ins Pflanzloch immer zerschnittene Brennessel dazu. (Neben Hornspänen, Steinmehl und Kompost) Nicht getrocknete, sondern ganz frische, samt Stengel, ohne Wurzel! Samen haben sie da ja noch nicht.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Kartoffeln schadet, ist ja auch ein Nachtschattenewächs, also rein damit! :)

    Und Brennesselsuppe schmeckt uns auch ganz toll! ;)
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Brennesseln eignen sich auch gut zum Mulchen.
    Ferne kommen bei uns auch Brennnesseln in den Kompost.
    Du kannst diese auch trocknen und später nochmal Jauche ansetzen, wobei eigentlich der Stickstoffbedarf der Pflanzen im Sommer gedeckt sein sollte und nicht mehr weiter gedüngt werden sollte.
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Es gibt die Brennnessel sogar getrocknet als Pulver oder Pellets zu kaufen in der Dünger-Abteilung im Garten-Center. Für die Leute, die keine Brennnessel haben. Insofern.

    Ich würde es aber nicht damit übertreiben. Tomaten schießen gerne ins Kraut, wenn sie zuviel Stickstoff abbekommen.

    Grüßle, Michi
     
  • londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    Ich mach's genauso wie @Hermine: frische Brennnesseln grob zerschneiden (alles außer Wurzeln) und mit Hornspänen ins Pflanzloch von Zucchini und Tomaten. Den Rest lasse ich an allen Stellen wachsen, wo sie nicht stören, für die Schmetterlinge stehen.
    LG
    Martina
     
  • Utzel Brutzel

    Utzel Brutzel

    Mitglied
    Also nicht aufs Beet sondern ins Pflanzloch......dann brauche ich ja gar nicht soviel....und der Rest....ich lasse sie auch überall wachsen...nur es gibt Stellen, da stören sie doch sehr ;) Aber könnte ich sie auch aufs Beet legen? Ich wusste auch gar nicht, dass man später nicht mehr düngen sollte mit Stickstoff....ich glaube ich sollte mir das mal alles aufschreiben...sooooo viele Infos!!!!o_O Richtig toll!!!!! DANKEEEEEEEEEE:love:
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom