Bromelie braucht Hilfe

Summsy

Summsy

Neuling
Hallo liebe Pflanzen Freunde:),

Meine Bromelie ist schon eine weile verblüht.

Nun habe ich im Internet mal gelesen das man sie nicht abschneiden, sondern weiter gießen soll bis sie neue kleine Blätter oder Trieb oder wie man dazu sagt :unsure:, bekommt.

Etwas kleines ist dort mittlerweile gewachsen, jedoch frage ich mich, ob ich die jetzt so lassen sollte oder wann ich den verblühten Trieb abschneiden könne?

Was würdet ihr bei dieser Bromelie machen?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe, Tips und Ratschläge:D.

Sissi
 

Anhänge

  • L

    Lucynde

    Mitglied
    Hallo Summsy,
    ich hatte bis jetzt nur zwei Bromelien, also noch nicht viel Erfahrung, aber meine Jetzige steht immer noch also denke ich mal das ich alles richtig mache.
    Jedenfalls habe ich die Blüte bei mir erst abgeschnitten als die gesamte Blüte und ihr Stengel schon „braun“ waren, dabei waren aber, glaube ich, schon neue Blätter da...

    Naja, ich hoffe ich konnte helfen,
    Lg Lucynde
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Normal bei den meisten Bromelien ist, dass sie einige Zeit nach der Blüte absterben, dafür sich seitlich sog. "Kindl" bilden.
    Wenn sie groß genug sind, kann man sie vorsichtig von der Mutterpflanze entfernen und sie als dann eintopfen.
    Ich gieße sie meist nur in den Trichter. Alle 14 Tage auch die Erde.
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    Stimmt das eigentlich, dass die Bromelie nur einmal blüht? Meine hatte 3 Kindl. Das eine habe ich vor einigen Wochen von ihr abgetrennt und umgetopft. Die beiden anderen sind mittlerweile größer als die Mutterpflanze,
    welche auch noch lebt.
     
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Stimmt das eigentlich, dass die Bromelie nur einmal blüht?
    Ja, so machen die das. finde ich auch doof. Von meiner habe ich schon 1 Kindl abgenommen. jetzt hat
    sie noch zwei, und die Mutter lebt auch immer noch. laß die Blüte noch dran.
    Die Blüte habe ich einfach aus der Mitte rausgezogen, irgendwann geht das ganz leicht.
    Ich würde ihr aber mal einen größeren Topf spendieren, und nicht so naß halten,
    dann fault sie Dir weg.
    Ich gieße sie meist nur in den Trichter. Alle 14 Tage auch die Erde.
    So mach ich das auch.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Kann ich dann also die Mutterpflanze abtrennen, entsorgen und die beiden Kindl umtopfen?
    Eigentlich warte ich bis die Mutterpflanze von alleine eingeht. Ich mag sie auch immer noch, obwohl
    sie ja nicht ein 2 tes Mal zur Blüte kommt.
    Falls Du die Kindl abtrennst, schau erst einmal nach, ob sie schon genug eigene Wurzeln haben,
    oder aber noch zu sehr an " Mama " hängen .
    Lieber ein bißchen später, als zu früh.
     
    S

    Schneefrau

    Mitglied
    So schauen die momentan aus. Die Mutterpflanze ist übrigens die mittlere
    bromelie-ableger-jpg.668305
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Jola, ich halte es auch für eine Aechmea und habe es damals genauso gemacht wie du.
    Leider habe ich mein Kindl trotz aller Mühe und guten Ratschlägen nicht zum Blühen gebracht.
    Ich wünsche euch viel Erfolg mit euren Kindln. Es braucht halt Geduld-
     
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Leider habe ich mein Kindl trotz aller Mühe und guten Ratschlägen nicht zum Blühen gebracht.
    Unsere Blümchen brauchen einen hellen Standort mit direktem Sonnenlicht.
    Bekommen sie nicht genug Licht so wachsen sie nicht richtig und setzen keine Blüten an.
    Aber pralle Mittagssonne am Südfenster ist auch nicht gut.
    Da dann ein bißchen beschatten .
    Die Erde unten darf auch nicht ganz austrocknen.
    Blütezeit ca. ab Mai.
    Ich hoffe auch darauf, ein Kindl ( abgetrennt ) wird jetzt zwei, vielleicht schon erwachsen genug für Blüte
     
    L

    LaMa31

    Mitglied
    Ich finde, dass es normal ist, wenn die Bromelien einige Zeit nach der Blüte absterben. Aber hier auch als Ursache kann das Licht sein.
     
  • Top Bottom