Buchkritik: Nutzgärten – Gestalten, Pflanzen, Pflegen

N

niwashi

Guest
#1
Nutzgärten – Gestalten, Pflanzen, Pflegen
Renate Tegtmeyer
ISBN 978-3938100790
Becker Joest Volk Verlag 2012
204 Seiten, Großformat quer; gebunden mit Schutzumschlag
€ 39,90

Beim vorliegenden Buch handelt es sich nicht um eines dieser unzähligen Bücher, die die einzelnen Gemüsepflänzchen aufzählen und uns damit langweilen, die Notwendigkeit der Düngung zu beschreiben.
Hier wird einem vielmehr gezeigt, wie ein Nutzgarten auch aussehen kann – nicht umsonst heißt der Untertitel „Kreative Praxis rund um Gemüse, Kräuter und Blumen“!

Und so taucht man ein in internationale Gärten, die viel mehr sind als funktionale Gartenanlagen, die einem Arbeit versprechen. Auf großformatigen hervorragenden und ansprechenden Bildern werden herausragende Beispiele der Nutz-Gartenkunst präsentiert, die man sonst kaum oder nur auf exklusiven Gartenreisen zu sehen bekommt. So werden Gemüsegärten gezeigt, die von der Anordnung der Salatpflänzchen genauso gut als „normaler“ Hausgarten durch gehen würden, ja oftmals attraktiver erscheinen als das was üblicherweise kennt ...

Thematisch werden die Gärten nach Jahreszeiten geordnet, entsprechend auch die Bepflanzung aber auch textlich die Tätigkeiten und Pflanzen beschrieben, letztere aber ohne Anspruch auf Tiefgründigkeit.

Alles in allem ein opulenter Bildband zu einem Thema das bisher nur nüchtern von der gartenbaulichen Seite her betrachtet oder vom Nutzen der Pflanzen festgehalten wurde und daher auch gut als Geschenk dienen kann.

Wer technische Hilfestellung zu den einzelnen gezeigten „Baulichkeiten“ sucht, wird leider enttäuscht, ebenso fehlt eine Liste von besuchenswerten Nutzgärten, weshalb es nur

4 genutzte Sterne gibt
 
  • Top Bottom