DSL-Wechsel, Rufnummermitnahme

  • Ersteller des Themas billymoppel
  • Erstellungsdatum
billymoppel

billymoppel

Foren-Urgestein
ich habe noch die ehemalige telekom-nummer, seit ich 1996 in diese herrliche gemeinde gezogen bin. seit einigen jahren hatte ich, telefon und dsl, einen anderen anbieter. nun wollte ich wechseln (weniger wegen des geldes, soviel ist das nicht, aber der alte anbieter ging mir aus versch. gründen auf die nerven) und habe brav gekündigt, um die kündigungsfrist einzuhalten und mir in ruhe einen neuen anbieter zu suchen. nun habe ich mir einen ausgesucht, rufe da an und man sagt mir, es wäre, da ich selbst gekündigt hätte, unmöglich meine alte nummer zu behalten. :confused:
das geht natürlich gar nicht. zwar ist das nicht mein geschäftsanschluss, aber natürlich bin ich privat u.u. geschäftlich mal noch zu erreichen - und ca. 1,482 millionen menschen haben meine nummer. ganz abgesehen von menschen, die ich seit der mittleren steinzeit kenne. außerdem ist in einer kleinstadt so eine nummer auch identitätsstiftend - jeder, der hier länger als 2 monat lebt, weiß, wo ich so ungefähr wohne :D
ich weiß jetzt nicht, was ich machen soll, denn das verhälnis zu dem alten anbieter betrachte ich als irreperabel. irgend jemand ne idee?
 
  • Teich-Volker

    Teich-Volker

    Foren-Urgestein
    Tja, da hast Du leider Pech gehabt!

    Eine Rufnummerportierung ist nur möglich, wenn der neue Anbieter den alten Vertrag kündigt.

    .
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Also nochmal

    Da hört sich der Volker ja an wie ein genervter Mitarbeiter der Service hotline.

    Rufnummer werden nach Ende des Vertrags bundeseinheitlich 6 Wochen gesperrt. In der Zeit gibt es die nachträgliche Portierung, das Formular dafür bekommst du beim neuen Anbieter. Da das ganze ein ziemlicher Aufwand ist und die T-Com das nicht gerne macht kann ich nur raten ruhig anzurufen und den Hinweis unten lieber zu lassen. Sag ihnen was du willst, ich wette das geht nicht gleich beim ersten Mitarbeiter.
    Ein blanko für Vodafon zu Hause hätte ich noch, wenn du das Brauchst schreib eine PN

    Gruß Suse
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    danke, suse, das hilft doch enorm weiter. den antrag brauche ich aber nicht, genau die sind sozusagen meine "ex" :D
     
  • Teich-Volker

    Teich-Volker

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen!


    Da hört sich der Volker ja an wie ein genervter Mitarbeiter der Service hotline.
    Echt, ... :d war es so schlimm?

    Ich habe nur das geschrieben, was ich weiß und was mir mal passiert ist.
    Dieser Weg, den Du beschrieben hast, ist mit Geld und vielen nervigen Schreiben verbunden.
    Ich habe damals aufgegeben, denn ich hätte dafür noch einen Anwalt einschalten müssen um " meine " Nummern wieder zu bekommen.

    Heute sind mir meine Telefonnummern egal, weil ich mich ja nie anrufen werde.
    ( also brauche ich die auch nicht )


    Wenn mich jedoch jemand anrufen möchte:

    02373 ******
    02373 ******
    02373 *******
    02373 *******
    02373 *******
    02373 *******

    0178 *******
    0178 *******


    Wie schon gesagt, mir sind die Rufnummern nicht mal bekannt.

    .
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom