Erde für Palmfarn?

jeannett85

jeannett85

Mitglied
Hallo! Hab am Wochenende einen kleinen Palmfarn bekommen *freu*
Allerdings gucken die Wurzeln schon unten ausm Topf raus, sodass ich ihn wohl schnellstmöglichst umtopfen werde.
Jetzt steht in meinen schlauen Büchern, das der sandige Erde bekommen soll. Wo um Gottes willen bekomm ich sandige Erde her? Sollte ich vielleicht Kaktuserde kaufen, die ist ja sandig? Oder muss ich morgen an den See runtergehen und mir ein Schäufelchen Sand klauen? *g*
Danke schon mal für eure Hilfe!
 
  • F

    feuchte wiese

    Guest
    Hallo

    einfache Gartenerde reicht aus, es kommt drauf an was du für ein hast wenn es ein Dicksonia antarctica ist kannst den auch auf den Teppich stellen :D die Wurzel ist nur zum halten und hat kein anderen Zweck am sonsten Gartenerde
     
    N

    niwashi

    Guest
    Hallo

    einfache Gartenerde reicht aus, es kommt drauf an was du für ein hast wenn es ein Dicksonia antarctica ist kannst den auch auf den Teppich stellen ... die Wurzel ist nur zum halten und hat kein anderen Zweck am sonsten Gartenerde
    aha ... deshalb die Kiemen an den Blättern ...

    niwashi, der D.a. schon Substrat spendieren würde ... am besten saures, das nie ganz austrocknet ...
     
  • M

    makropode

    Mitglied
    Hallo,
    Dicksonia antarctica ist ein Baumfarn.
    mfg Jürgen
     
  • F

    feuchte wiese

    Guest
    es gibt Leute die ziehen den einfach zum Winter aus der Erde und stellen den Stamm übern Winter weg also scheinen die Wurzel ja nicht unbedingt lebensnotwendig zu sein, bei den anderen Sorten ist es wieder etwas anders, ich selber habe leider NOCH keinen stehen und der würde/wird allerdings auch ausgepflanzt bleiben
     
    jeannett85

    jeannett85

    Mitglied
    Ich habe einen PALMFARN - Cycas revoluta.
    UNd wenn da steht, die braucht sandige Erde, soll sie die auch bekommen. Ich wüsst nur eben gern, woher ich die bekomm...oder ob ich eben Kakteenerde nehmen soll, des Sandes wegen.
     
    N

    niwashi

    Guest
    meine Antwort bezog sich auf Nicos Aussage zu Dicksonia

    Cycas revoluta hat gemäß seines Naturstandortes (Vulkaninseln Japans) auch gerne leicht sauren Boden ohne Torfanteil - Kakteenerde ist ok, oder Seramis in die torffreie Blumenerde mischen;

    niwashi, der hiermit die eigentliche Info nachreicht ...
     
  • N

    niwashi

    Guest
    ... zum Winter aus der Erde und stellen den Stamm übern Winter weg also scheinen die Wurzel ja nicht unbedingt lebensnotwendig zu sein ...
    er kann so kühl überwintert werden, aber sein Leben lang hält er nicht aus ... höchstens bis an sein näher kommendes Lebensende ... naja so gesehen ein Leben lang ...

    niwashi, der Pflanzen gerne laaaaaaaaaaaaaaaaaaaange hat ...
     
    F

    feuchte wiese

    Guest
    er kann so kühl überwintert werden, aber sein Leben lang hält er nicht aus ... höchstens bis an sein näher kommendes Lebensende ... naja so gesehen ein Leben lang ...

    niwashi, der Pflanzen gerne laaaaaaaaaaaaaaaaaaaange hat ...
    das ist gut zu wissen, wie gesagt habe leider noch keinen würde den aber auch nicht wirklich aus der Erde ziehen dann doch lieber im Kübel lassen oder eben auspflanzen.

    Aber wie ich schrieb die machen das wirklich schon seit einigen Wintern so, und NOCH lebt der
     
    M

    makropode

    Mitglied
    Hallo,
    es gibt Leute die ziehen den einfach zum Winter aus der Erde und stellen den Stamm übern Winter weg also scheinen die Wurzel ja nicht unbedingt lebensnotwendig zu sein, bei den anderen Sorten ist es wieder etwas anders, ich selber habe leider NOCH keinen stehen und der würde/wird allerdings auch ausgepflanzt bleiben
    die Story liest man immer mal in der Elektrobucht, wenns gerade mal wieder zersägte Baunfarnstämme (made in China ?) gibt. Ausserdem steht dann meist das D. antarctia in der Antarktis wächst. Palmfarne (Cycas) werden dann meist als eine Mischung aus Farn und Palme beschreiben, In Wirklichkeit gehören sie wie Ginkos und Nadelbäume zu den Nacktsamern und bilden Zapfen aus.
    Den Erdmischungen unseres japanischen Mods möchte ich zustimmen.
    mfg Jürgen

    Baumfarne:
    Dicksonia antarctica (soll ausgepflanzt werden)
    Dicksonia fibrosa ? (ausgepflanzt)
    Cyathea cooperi

    Palmfarne:
    Cycas panzhihuaensis ? (ausgepflanzt)
    Cycas revoluta
     
    M

    makropode

    Mitglied
    Hallo Niwashi,
    hast Du auch einen link für Jeannet?
    mfg Jürgen
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    R Welche Erde für Kaladien? Zimmerpflanzen 9
    M niedrige Stauden oder Bodendecker für Erde mit PH Wert 4,8 Stauden 3
    K Wie viel Stickstoff in neuer Erde für welches Gemüse? Obst und Gemüsegarten 8
    C Erde für Olivenbaum /-strauch? Tropische Pflanzen 4
    M Anfängerfrage zu Erde für Balkonpflanzen Pflanzen allgemein 1
    A Welche Erde ist die beste für mein kleines "Hochbeet" Gartenpflege allgemein 8
    S Welche Erde für Kanarische Dattelpalme? Tropische Pflanzen 2
    Ambrosia Erde abmagern: womit? Substrat für Kräuter Kräutergarten 1
    Jonesman 20cm Erde abtragen. Was für einen Bagger nutzen? Gartengeräte & Werkzeug 5
    S Erde für Weihnachtskaktus Tropische Pflanzen 7
    V Erde für Hochbeet selber machen aus Maulwurfserde u.a.? Obst und Gemüsegarten 2
    Mila-2012 Erde tauschen für Rhododendron - Erfahrungen? Pflanzen allgemein 11
    Zero Pflanze für winzig wenig Erde gesucht, evtl. Vorschläge Stauden 17
    Borstel2 Welche Erde für Tomaten Tomaten 17
    Shantay Welche (Fertig)-Erde für Oleander? Pflanzen allgemein 3
    Marz95 Standort/Erde für blaue Trichterwinde Pflanzen allgemein 1
    manfredo19@ welche Erde für Geranienstecklinge? Pflanzen allgemein 4
    H Wie Erde für Bepflanzung rasenfrei bekommen? Gartenpflege allgemein 10
    M Erde für Fundament verdichten - erst trocknen lassen? Gartengestaltung 6
    K Erde für Zitronenbäumchen Zitruspflanzen 18

    Ähnliche Themen

    Top Bottom