Frage zu meinem Ahorn

A

As_sa

Neuling
servus miteinander,

ich habe eine Frage an die Experten hier. Mein Ahorn hat die letzten Jahre wunderbar geblüht und sich entwickelt.
dieses Jahr ist ein ganzer Ast Tod und ich weiss nicht wieso.
Wir haben schon überlegt ob die Bodendecker schuld sein könnten.
hat jemand von Euch eine Idee ?
 

Anhänge

  • londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    Hallo @As_sa,
    wenn du Pech hast, handelt es sich um die Verticillium-Welke, dadurch habe ich vor einigen Jahren einen über 10 Jahre alten Ahorn verloren. Diese Pilzkrankheit befällt bevorzugt Ahorn.
    Du kannst das mal im Netz suchen, die Krankheit ist gut dokumentiert.
     
    Fjäril

    Fjäril

    Mitglied
    Bin kein Experte, aber mir gefallen diese Einkerbungen an den Stämmen nicht. Hattest Du da eine Schnur oder einen Draht rundherum? Ein Ast scheint es verkraftet zu haben, der andere nicht .. .. Es kann natürlich auch einen anderen Grund geben, warum ein Ast abstirbt. So was kommt immer wieder vor bei meinen Sträuchern / Bäumchen. Bodendecker als Grund schließe ich aus.
     
    A

    As_sa

    Neuling
    hallo zusammen,
    sorry das ich mich jetzt erst melde.
    da war früher eine Befestigung dran, damit der Baum parallel hoch wächst. Aber die habe ich vor 2 Jahren entfernt. Letztes Jahr stand der Baum auch noch in voller Blüte. Jetzt scheint ein Ast zu sterben Und der andere stirbt von der Spitze.
    Verticillium-Welke schließe ich aus, da die Äste die ich abschneide nicht die Merkmale aufweisen.
    tja was nun, radikal alles tote abschneiden ?
     

    Anhänge

  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Was offensichtlich tot ist muss weg.
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Bin kein Experte, aber mir gefallen diese Einkerbungen an den Stämmen nicht. Hattest Du da eine Schnur oder einen Draht rundherum? Ein Ast scheint es verkraftet zu haben, der andere nicht .. ..
    So eine Schnur oder Draht juckt das Bäumchen nicht sonderlich. Wenn es ihm nicht passt, überwallt er den Fremdkörper einfach.
    Ist halt ein rein optisches Problem.
    Um solche Narben (die sich später mal verwachsen) zu vermeiden, sollten geschnürte/gedrahtete Bäume im Frühjahr/Sommer regelmäßig (alle 1-2 Wochen) kontrolliert werden.

    @As_sa

    Zur Aufmunterung und Aufrechterhaltung der Hoffnung (die bekanntlich zuletzt stirbt)

     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom