Gardena OS140 - Undicht?

  • Ersteller des Themas clemensheisinger
  • Erstellungsdatum
C

clemensheisinger

Neuling
Guten Abend,

ich habe vor einigen Tagen meinen Garten mit einer Gardena Sprinkleranlage versehen, und dazu den Gardena OS140 Viereckregner verbaut (inkl. vorgschalteten Absperrhahn ,Wassersteckdose und Entwässerungsventil).

Die letzten Tage ist mir aufgefallen, dass die "Dose" in welche der Viereckregner verschwindet mit Wasser vollgelaufen ist. Zuerst dachte ich, das käme vom Beregnen selbst, habe aber heute den Test gemacht, 5min laufen gelassen - und das Wasser stand in der "Dose" bis oben hin.

Woher kommt das Wasser? Ist das normal? Ist der Regner undicht? Zuviel Druck?

Ich weiß Fragen über Fragen, aber ich bitte um Hilfe :)

Liebe Grüße
Clemens
 
  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo Clemens
    Das Teil das durch den Wasserdruck hochfährt ist mit einer Überwurfmutter mit der Dose verbunden. Meine Vermutung ist das diese Mutter locker oder die Dichtung defekt ist.
    Zu hoher Druck glaube ich nicht. Wieviel Druck hast du vor dem Regner.
    3 Bar sollten keine Rolle spielen.
    LG Herbert
     
    C

    clemensheisinger

    Neuling
    Hallo Herbert,

    danke mal für den Tipp, werde ich mir ansehen.
    Zwecks Druck: da muss ich mir erst ein Manometer kaufen :)

    LG
    Clemens
     
    C

    clemensheisinger

    Neuling
    Guten Morgen,
    also ich habe den OS140 "zerlegt", d.h. Viereckregner abgeschraubt, und die genannte Überwurfmutter ebenfalls abgeschraubt (die war zwar echt fest verschraubt). Ich habe alles gesäubert, und wieder zusammengebaut - leider kein Unterschied.
    Ich habe gestern zum Testen 5min bewässert, die Dose ist Halbvoll mit Wasser gewessen. Kann das am Entwässerungsventil liegen? Ich denke nicht, da ja einige das Pipeline-System ohne Ventil verbauen und im Herbst mit Druckluft die Pipeline winterfest machen.

    Zur Info: wir haben leider einen sehr lehmigen Boden, kann es Staunäße sein?
    Oder habe ich schlicht weg einen kaputten OS140 erhalten?

    Am Druck kann es nicht liegen, wenn ich den Wasserhahn nur 1/2 aufdrehe, hebt sich zwar der 4-Eckregner, aber das Wasser spritzt nur 1-2meter. Also brauche ich mehr Druck, (Manometer habe ich noch nicht gekauft) außerdem wenn der OS140 nicht den Druck eine HWL aushält, dann wäre es ja Fehl am Platz....


    Soll ich die Gewinde noch mit einem DIchtungsband versehen? (Ich habe so ein weißes PTFE DIchtungsband zu Hause)

    Danke und LG
    Clemens
     
  • Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hallo Clemens
    Dichtungsband ist immer einen Versuch wert.
    Druchprobleme schließe ich aus. Bei meinem kommen fast 3 bar an,dass sollte er können.
    Mit Entwässerungsventilen habe ich keine Erfahrung. Habe keine verbaut und wintere die Anlage mittels Kompressor ein.
    Übrigens baue ich die Regner nach dem durchblasen alle aus und lagere sie Frostsicher. Geht schnell und ich bin auf der sicheren Seite.
    Habe aber in diesem Forum nicht sehr viel gutes von diesen Ventilen gelesen.
    Wenn es nicht zu aufwendig ist probier’s mal mit ausgebautem Ventil.
    Eigentlich kann aber nur durch die Verschraubung die du schon getestet hast Wasser in die Dose kommen.
    Oder du schreibst von Staunässe. Bildet sich um den Regner so eine große Lache das es von oben in die Dose fliest?
    Ansonsten hast du noch Garantie dann umtauschen. Vielleicht ist wo ein Haarriess.
    Lg Herbert
     
  • B

    Blacky737

    Neuling
    Hallo,

    ich hatte dieses Problem auch,bei mir war der gesamte Regner einfach undicht...
    Lass den Regner doch mal mit geöffnetem Deckel laufen, und schau ob da irgendwo Wasser austritt, so war es bei mir.... habe dann einfach im Baumarkt den OS90 gekauft und den aufgeschraubt und gut war
     
  • C

    clemensheisinger

    Neuling
    Hi,

    Danke für Eure Tipps!
    Ich habe die Fehler (hoffentlich) gefunden.

    a) Ich habe auf Höhe des Entwässerungsventils aufgegraben und war sofort im Wasser (leider sehr verdichteter Lehmboden!)
    b) Der OS140 stand eigentlich permanent unter Wasser
    c) beim T-Stück des Entwässerungsventils, war ein Schlauchende etwas locker (Ich konnte es ohne den Verschluss zu öffnen den Schlauch rausziehen

    Der "Fehler" war, dass das Entw. Ventil zwar funktioniert hat, der Boden aber das Wasser nicht wegbekommen hat, und es sich somit unterirdisch gestaut hat. Evtl war das eine Ventil schlecht montiert und somit kam das Wasser über die Entwässerungsschlitze in die Dose.

    Ich werde morgen weiterbuddeln, und werde das Ent. Ventil ganz entfernen und nachdem es nur ein kurzes Stück ist und ich noch Schlauch übrig habe, diesen Strang neu verlegen OHNE T-Stück.

    Außerdem habe ich eine Anleitung von Gardena gefunden, in welcher man nun endlich sieht wie der OS140 korrekt zu verbauen ist, nämlich in einem Schotterbett (20x20x20) damit eben Wasser ablaufen kann. In der eigentlich Beschreibung welche dabei war steht von dem ja nichts.
    (Ich kann leider noch keine Links posten, findet man auf der Gardena Homepage)

    Ich hoffe das funktioniert alles so wie ich es mir vorstelle, werde dann halt vor dem Winter mit Druckluft die Leitungen ausblasen.

    Wenn Ihr noch Tipps habt, bitte her damit. Ich halte euch am Laufenden ob es dann besser ist...

    LG
    Clemens
     
    Faxe59

    Faxe59

    Mitglied
    Hi
    Wegen eventuellen Stauwasser im Nahebereich ist ein Schotterbett bei allen Versenkregner gut.
    Nützt aber natürlich nur bedingt bei undichten Verbindungen 😉
    LG Herbert
     
    T

    top_gun_de

    Guest
    Also beim OS-140 sagt Gardena selbst, dass der in eine Kiespackung gebaut werden muss. Er hat keinerlei Auslaufsperrventil, so dass sich eine Leitung auch nach Beregnungsende in den OS-140 entladen kann und wird.

    Ist eine einfache Lösung für rechteckige Flächen, man spart damit eine Menge Verrohrung, aber ein bischen was muss man trotzdem tun :)
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    O Kombination mit Gardena OS140 Bewässerung 0
    H Bewässerung - Anfängerfragen (Gardena OS140 und T100 Reihenfolge) Bewässerung 1
    F Bewässerung mit Gardena (Microdrip, Tropfrohr und OS140) Bewässerung 5
    B Gardena OS140 oder Hunter Düsen/Rotator Bewässerung 6
    S Gardena T200/T380 vs. OS140 Bewässerung 1
    S Gardena Bewässerungsplanung - Ein paar offene Fragen... Bewässerung 5
    G Gardena Ventilbox V3 druckabhängig undicht Bewässerung 2
    M Problem Gardena Smart Water Controle Bewässerung 1
    M Gardena Zonen Bewässerung möglich? Bewässerung 0
    M Verteilen Gardena Regner S50 mehr Wasser als T200? Bewässerung 3
    DitUndDat Hilfe zu Gardena Micro-Drip für Terrassenbewässerung? Bewässerung 5
    R Gardena Bewässerungscomputer an Gardena Hauswasserwerk 5000/5 Gartengeräte & Werkzeug 1
    M Gardena inox 6000/6 schaltet nicht ein Bewässerung 14
    S Gardena Aquacontour Automatic - Sektorbegrenzungshaken gebrochen Bewässerung 1
    E Alternativen zu Gardena OS 140 Bewässerung 8
    X Schlauch von Gardena Schlauch Box wechseln Heimwerker 1
    M Gardena Elektronischer Druckschalter 1739 Bewässerung 2
    C Bewässerungssystem Gardena Zisterne und normaler Wasseranschluss Bewässerung 5
    D Gardena Bewässerungsventil läuft ständig Bewässerung 8
    G Gardena Sprinkler Ventilbox Bewässerung 2

    Ähnliche Themen

    Top Bottom