Giersch separat kompostieren?

  • Ersteller des Themas verbus
  • Erstellungsdatum
verbus

verbus

Foren-Urgestein
Hallo,

da ich nicht wusste, wohin mit dem ganzen Giersch-Wurzelwerk und -Blätter, habe ich einen Schnellkompostierer (Plastik-Silo) nur für den Giersch-Müll aufgebaut. Im Internet habe ich dazu sehr unterschiedliche Meinungen gelesen. Manche halten das für totalen Quatsch, andere waren wohl erfolgreich damit. Habt Ihr vielleicht Erfahrungen?
Vielen Dank!
 
  • nacktschneck

    nacktschneck

    Mitglied
    Giersch hat eine unglaubliche Austriebsfähigkeit. Also ich würde das nicht tun.
     
    Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Wenn man ihn vorher in der Sonne trocknen lässt,
    treibt da nichts mehr aus.
    Das klappt sogar mit den Wurzeln der Zaunwinde.

    Grüße
    Stefan
     
  • Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
  • Ing_Cent

    Ing_Cent

    Mitglied
    Mit Giersch hab ich GsD keine Erfahrungen.
    Ich mache ein ähnliches Experiment mit Quecken.
    Leider ließ die Witterung zum Zeitpunkt der "Ernte" und die anfallende Menge ein Vortrocknen nicht zu.

    Spätestens im Herbst, werde ich den Inhalt beider Komposter (jeweils fast 700l) umsetzen und bin auf das Ergebnis gespannt.

    LG
    Ingrid
     
  • verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    ich habe Tonnen an Giersch, ein Teil liegt tatsächlich noch offen und trocknend im Garten aber ich musste den anderen schnell entsorgen, schließlich kann ich nicht den Nachbarn überall rumliegende Unkrautberge zumuten. Und ich hab Bedenken, ob es sich nicht offen auch wieder ausbreitet (habe vorsichtshalber Plastikfolien ausgelegt).
    Nun ist es leider geschehen, der Giersch ist so - mit frisch gerupften Wurzeln & Co. im Kompost gelandet. Ich habe versucht, das Wurzelwerk mittig einzulegen und ihn von unten und oben mit Gehölz, Mulch, organischem Abfall "einzukeilen".
    Ingrid, lässt Du den Kompost jetzt einfach ruhen?

    Spätestens im Herbst, werde ich den Inhalt beider Komposter (jeweils fast 700l) umsetzen und bin auf das Ergebnis gespannt.
    Ich frag mich, ob ich zwischendurch die äußeren Bereiche einarbeiten soll. Wie lange muss man für die verschiedenen Phasen eigentlich warten?

    LG
     
    Ing_Cent

    Ing_Cent

    Mitglied
    Hallo Verbus,

    wie gesagt, es ist ein Versuch und ich habe keinerlei Erfahrung mit der Kompostierung von Wurzelunkräutern.

    Ich habe 2 Thermokomposter damit im Herbst gefüllt. Neben Kompostbeschleuniger kamen im Frühjahr noch Kompostwürmer (Regenwurmfarm Tacke) dazu.

    Es sackt langsam ein. Über die Konsistenz kann ich noch nicht wirklich was sagen, da neue Queckenwurzeln (ist wohl das einzige, was bei der Trockenheit wächst) immer wieder dazu kommen.
    Im Herbst werde ich die Komposter umsetzen und dabei eventuell durchsieben. Dann wird entschieden.
    Viel Erfolg bei deiner Gierschaktion
    wünscht
    Ingrid
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Hallo Ingrid,
    ich habe in einem Buch gelesen, dass Quecke und Giersch beim Kompostieren wohl ähnlich behandelt werden. Solange keine Samen gebildet wurden, ist es wohl noch machbar. Vorausgesetzt, man setzt den Kompost richtig auf, da bin ich mir bei meinem nicht so sicher.
    Na ja, Versuch macht klug, einfach abwarten.
    Regenwürmer habe ich übrigens auch bei Tacke gekauft und dazu gegeben ;)
    Liebe Grüße
    v.
     
  • S

    swiffer

    Mitglied
    Wir haben den Komposter der Vorbesitzer mit gekauft. Bei näherer Betrachtung habe ich alles über die Biotonne entsorgt. Der Giersch gedeihte darin prächtig.:d
    Habe jetzt Unkrautvlies, Altpapier und Gehwegplatten unter dem Komposter verlegt. Würmer, die mir beim Buddeln begegnen, ziehen dann in den Komposter um ;-)
    Dauert vllt. länger bis alles verrottet ist, aber Giersch habe ich in rauen Mengen und möchte nicht noch die Nachzucht im Garten "verbreiten!
     
    P

    Perschke

    Mitglied
    Hallo!

    ich würde solche Experimente nicht machen.
    Wohin mit der Komposterde? Schön im Garten verteilen und dann täglich beobachten, ob sich nicht vielleicht ein Gierschpflänzen zeigt? - Nee, dass wäre mir einfach zu riskant.

    ich habe die ganze Erde mit Gierschwurzeln abholen lassen und damit der Fahrer nicht mit 'nem leeren Hänger kommt, gleich frische Erde mitbringen lassen.

    Gruß
    Perschke
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    Da habe ich wohl einen großen Fehler gemacht, Mist :( Das Dumme ist, dass ich den Komposter so jetzt erstmal stehen lassen muss, ich kann den ja nicht ausleeren. Die anderen Wurzeln habe ich in etlichen Säcken gesammelt, muss ich wohl auch entsorgen lassen.
    Oh Mann, dieser Giersch-Kampf zehrt echt an den Kräften :/
     
    D

    DerMatze

    Mitglied
    Hallo zusammen,
    bei uns (Garbsen bei Hannover) kann ich den Grünmüll beim Wertstoffhof entsorgen. Also auch Giersch u.a.
    Das Risiko, nach dem Kompostieren noch austreibendes Material zu haben, wäre mir zu groß. Ich würde ihn nicht kompostieren.

    BTW: Unsere Nachbarn futtern ihn, die essen ihn als Salat. Hab ich meiner LAG auch schon vorgeschlagen, will sie aber nicht. Probiern werd ich ihn aber mal.

    Gruß
    Matthias
     
    verbus

    verbus

    Foren-Urgestein
    BTW: Unsere Nachbarn futtern ihn, die essen ihn als Salat. Hab ich meiner LAG auch schon vorgeschlagen, will sie aber nicht. Probiern werd ich ihn aber mal.

    Gruß
    Matthias
    Hallo Matthias,
    danke für den Hinweis! Ja, den Giersch kann man als Salat essen, Pesto daraus machen oder wie Gemüse / Spinat zubereiten. Alles schön und gut, aber bei diesen Mengen könnte ich eine 100 köpfige Familie über ein Jahr versorgen. Oder eine Schafsherde glücklich machen ;)
    Dass ich den Giersch ganz wegkriege, ist eh eine Illusion. Alles, was heraustreibt, werde ich futternd verwerten. Schmeckt ganz okay, am besten sind die ganz jungen Blättchen. Und sehr gesund soll es ja auch sein.
    Liebe Grüße
    v.
     
    M

    maikatze

    Mitglied
    Aus persönlicher Erfahrung kann ich besonders empfehlen:

    - schwarzen PVC-Komposter in praller Sonne
    (aus der Bucht 8-eckig 1000Liter oben offen für 70€)
    - die Mikrotierchen, Asseln usw. futtern alles weg
    (und ich mach da keine Wissenschaft draus, einfach alles rein in den Komposter und gut hat)
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    C Schattengarten - Giersch verdrängen Gartengestaltung 29
    M Wie Giersch und Ackerwinde bekämpfen? Pflanzen allgemein 15
    F Gelöst Giersch - Beikraut: Hartnäckiger als mir lieb ist, doch wie heisst es? Wie heißt diese Pflanze? 24
    S Giersch unter Holunder Gartenarbeit 4
    H Giersch im Steingarten entfernen? Gartenpflege allgemein 8
    L Neu gesäter Rasen mit Lücken und Giersch Rasen 6
    E Giersch in Schach halten Gartenpflege allgemein 5
    V Kartoffelkochwasser gegen Giersch? Gartenpflege allgemein 45
    tantemaral Gelöst Bin ich Giersch? Wie heißt diese Pflanze? 4
    jola Ist das auch Giersch --- oder Staude ?? Wie heißt diese Pflanze? 12
    Zuckertonne ich bin doch kein Giersch oder Wie heißt diese Pflanze? 12
    Heinzenberg Giersch mal anders ... ( Erzählung ) Small-Talk 18
    G Giersch mit anderen Pflanzen verdrängen Pflanzen allgemein 9
    Schoko Ich bin verzweifelt - Finalsan Giersch frei?? Gartenpflege allgemein 17
    B Giersch im Garten loswerden - Aber wie? Pflanzen allgemein 19
    L Kletten-Labkraut, Giersch, Brombeeren, Hahnenfuß Gartenpflege allgemein 7
    E wie heißt diese Pflanze: Bärenklau, Giersch oder anders? Wie heißt diese Pflanze? 3
    N Betonpflanzringe und Giersch Gartenpflege allgemein 2
    G Giersch unter Hecke loswerden Pflanzen allgemein 2
    K 600 qm Giersch. Wie damit umgehen? Gartenpflege allgemein 13

    Ähnliche Themen

    Top Bottom