Grüne Einöde wird Garten

  • Ersteller des Themas Katzenfee
  • Erstellungsdatum
  • Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Sehr schön!
    Ihr habt die schwarze Variante, bei uns turnen ab und zu rote rum.
    Ein Rotes habe ich hier auch schon gesehen.
    Jetzt wird es immer schwieriger, sie zu entdecken, da die meisten Bäume
    und Sträucher schon belaubt sind. Lediglich der Nußbaum ist später dran.
    Da kann man sie noch gut beobachten.
    Wenn sie in den Fichten rumturnen, hat man keine Chance; dort sind sie
    kaum auszumachen.


    Wir haben hier leider nur sehr selten mal ein rotes herumturnen, dabei mag ich die so gerne.

    Was machen denn die Störche? Und was macht dein Garten? Arbeitest du ein bisschen oder geht noch nichts?
    Ich mag die auch so gerne!
    Die sehen sowas von putzig aus!

    Den Störchen geht es gut - denke ich.

    BILD1534.JPG BILD1536.JPG BILD1538.JPG BILD1540.JPG


    Der Garten ist noch sehr chaotisch.
    Hab ja soviel nachzuholen und komm nicht hinterher.
    Aber ich versuche schon, jeden Tag zu nutzen.
    Abends bin ich dann immer fix und foxi.
    Da tun mir dann Teile weh, von denen ich gar nicht wußte,
    daß ich sie habe. :LOL:


    Hallo Miezekatze,
    schön, daß Du wieder da bist , und hoffentlich auch auf Dauer gesund (y).
    Ich freue mich auch, wieder hier zu sein!
    Mit "auf Dauer gesund" wird`s wohl nix, da meine Krankheiten alle chronisch sind.
    Aber ich bin auf alle Fälle froh und dankbar, daß es mir wieder besser geht und
    ich mich wieder rühren kann!
    Hoffentlich bleibt`s auch so!


    LG Katzenfee
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Ja stimmt.
    Hier stehen zwei, die auch wie irre gewachsen sind
    und zur Zeit gerade blühen.
    Eine müssen wir regelmäßig schneiden, weil sie sonst jeden
    Fußgänger auf dem Gehsteig ausgiebig begrüßt. :LOL:


    LG Katzenfee
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Gönn ihr doch das Schwätzchen über den Zaun auf die Fußgänger
    :LOL:
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    "Die will nur spielen." :)

    Sind die Storchen-Bilder von dir zu Hause aus fotografiert worden? Mit so einem Blick würden wir hier wohl dauernd mit unseren Tele herumstehen und -sitzen und Bilder machen. :love:

    Chronische Krankheiten sind schon ätzend. Ich drücke die Daumen, dass sie sich bei dir künftig im Zaum halten.
     
  • Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Gönn ihr doch das Schwätzchen über den Zaun auf die Fußgänger
    :LOL:
    Würde ich ja, aber es gibt Leute, die das nicht so prickelnd finden.
    Die wollen nicht mit Pflanzen reden. :whistle:


    Muß sie eben innerhalb des Zauns spielen ......... ;)


    Sind die Storchen-Bilder von dir zu Hause aus fotografiert worden? Mit so einem Blick würden wir hier wohl dauernd mit unseren Tele herumstehen und -sitzen und Bilder machen. :love:
    Vom Garten aus.
    Vom Balkon aus kann ich das Nest leider nicht sehen.
    Wäre einfacher zu fotographieren.

    Mir fällt gerade noch ein:
    Frau Storch brütet schon - denke ich.
    Sie sitzt jetzt meistens im Nest und man sie sieht kaum.
    Nur wenn sie den Kopf hebt, sieht man, daß sie "Zuhause" ist.


    Chronische Krankheiten sind schon ätzend. Ich drücke die Daumen, dass sie sich bei dir künftig im Zaum halten.
    Dankeschön!
    Normalerweise lassen sie sich mit Medikamenten gut im Zaum halten;
    wenn man alles regelmäßig kontrolliert.
    Aber ab und zu kommt eben mal ein Schub, der dann alles
    durcheinander bringt.


    Bin zur Zeit jeden Tag im Garten und entdecke dabei immer wieder was Neues.
    Hab deshalb heute zwei Fragebilder mitgebracht.

    1. Was ist das? BILD1513.JPG

    Das Pflänzchen hat sich selbst unter einem Hibiskus angesiedelt
    und ich weiß so gar nicht, wo ich es einordnen soll.

    2. BILD1576.JPG

    Diese Puppe habe ich beim Umpflanzen in der Erde gefunden.
    Ich hab keine Ahnung, was daraus werden will.

    Kann mir da jemand weiter helfen?


    LG Katzenfee
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Solche Puppen lagen hier auch auf dem Balkon unter den Töpfen, ich wollte schauen was draus wird aber sie waren schneller, würde mich auch interessieren. Hab die schon mal gesehen, die bewegen sich sogar an einem Ende.

    Die schmalen Blätter der kl. Pflanzen erinnern mich an eine Eibe oder an den Rosmarin aber ich weiß es nicht genau, gibt sicher auch noch andere Pflanzen die das haben.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Rosmarin glaube ich nicht, Stupsi.
    Hatte hier schon mal einen. Der sieht etwas anders aus.
    Leider hat er einen Winter - trotz Einpackens - nicht überstanden.

    Eiben hab ich mir im Netz angeguckt.
    Die haben "grünere" Blätter.
    Hmmm - ich weiß nicht .........


    LG Katzenfee
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Das sie ein bisschen gelber/heller ist kann ja auch am Lichtmangel liegen da unten drunter.... hier ganz links im Bild ist meine alte Eibe, finde das Blatt oder sind das Nadeln (keine Ahnung) sieht dem ähnlich.
    12-jpg.644711
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Sieht aus wie mein Currykraut.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    In dem weißen Topf`?
    Das war Lavendel :)
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Mit dem Pflänzchen bin ich noch nicht weiter gekommen;
    weiß immer noch nicht, was es ist.
    Bei der Puppe könnte es sich um eine Schwärmerart handeln.
    GG hat lange im Netz gesucht.
    Allerdings sind wir uns nicht sicher, welcher Schwärmer hier
    seine Kinderstube hinterlassen hat.


    Vorgestern Nachmittag fing es hier zu regnen an.
    Bis gestern früh ging ein ausgiebiger Landregen nieder.
    Der Regenmesser meinte, es waren 19 Liter.
    Nicht schlecht!
    Dem Boden tut`s gut und unsere Tonnen und Tanks sind
    nun wieder voll.

    Es wird immer bunter.

    BILD1527.JPG BILD1528.JPG BILD1530.JPG BILD1532.JPG

    BILD1549.JPG BILD1550.JPG BILD1551.JPG BILD1566.JPG

    BILD1560.JPG BILD1563.JPG BILD1567.JPG BILD1568.JPG

    BILD1569.JPG BILD1570.JPG

    Leider finde ich an etlichen Stellen diese Löcher. BILD1581.JPG

    Da waren wohl Wühlmäuse recht fleißig.
    Teilweise sind die Gänge eingebrochen und ich muß richtige Gräben
    wieder auffüllen.
    Na ja, so lange sie meine Pflanzen in Ruhe lassen .......


    LG Katzenfee
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die Blüten sind schön. Auf meinem Balkon zeigen sich (bis auf Gurke, ein paar Kräuter und die Printobohnen) erst einige Knospen, mehr noch nicht. Aber ich habe es auch nicht eilig. der Sommer hat ja noch ein paar Wochen. Diese "Gruben" sind schon heftig. Da kann man wirklich nur hoffen, dass sie nicht auf einmal auf die Idee kommen und deinen Garten übernehmen.
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Du hast Currykraut im Garten, Tubi?
    Wie und wann schneidest du das?
    Da ich letztes Jahr fast nichts im Garten machen konnte,
    sieht das Currykraut gar nicht gut aus.
    Man denkt es ist umgefallen und wächst jetzt am Boden entlang weiter.
    Ich glaube, man darf es nicht bis ins Holz zurückschneiden.
    Stimmt das?


    Die Blüten sind schön. Auf meinem Balkon zeigen sich (bis auf Gurke, ein paar Kräuter und die Printobohnen) erst einige Knospen, mehr noch nicht. Aber ich habe es auch nicht eilig. der Sommer hat ja noch ein paar Wochen.
    Auf dem Balkon wachsen hier die Erdbeeren. BILD1558.JPG

    Teilweise hängen schon Früchte dran, die sich bereits orange gefärbt haben.

    ......und die Rosen haben auch schon die ersten Blüten geöffnet. BILD1626.JPG


    Diese "Gruben" sind schon heftig. Da kann man wirklich nur hoffen, dass sie nicht auf einmal auf die Idee kommen und deinen Garten übernehmen.
    Na aber dann ........ sag ich ihnen den Kampf an! :p
    Mein Garten wird nicht einfach übernommen! Basta!


    Liebes, diese Löcher machen Wühlmäuse nicht, die decken ihre Eingänge zu .
    Das sind Feldmäuse, mit den offenen Eingängen, und die leben in Kolonien zu hunderten unter Deinem Garten .
    Durch das warme Wetter werden noch mehr Schäden erwartet
    Nager-Plage durch warme Winter: Wie Mäuse zur Gefahr werden
    Eiderdaus, wer hätte das gedacht!
    Wieder was gelernt!
    Danke für den Link!

    Erst neulich hatte ich ein Mäuschen erschreckt, das gerade auf dem Komposter rumkrabbelte.
    Daß die hier so arg überhand nehmen, kann ich mir gar nicht vorstellen, denn hier gibt es sehr
    viele Katzen ........ und das Turmfalkenpärchen nebenan ...... und nun auch Störche.
    Sehr gefährlich für so ein kleines Mäuschen.

    Apropos Turmfalken - hier gibt es jetzt fast täglich Zoff, denn im Nachbargarten
    haben Krähen begonnen auf einem hohen Baum ihr Nest zu bauen.
    Und das ausgerechnet in dem Garten, in dem schon seit Jahren das Turmfalkenpärchen
    in einer Scheune wohnt.
    Das gefällt Herrn Turmfalke natürlich gar nicht.
    Kann ich auch verstehen; schließlich hat er die älteren Rechte; das ist nun mal sein Revier.

    Hier kann man das Nest gut erkennen. BILD1604.JPG

    BILD1607.JPG Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man am rechten Bildrand ein Dach

    durch das Laub schimmern. Das ist Turmfalkens Schuppen.
    Entfernung: etwa 10m.
    Ärger vorprogrammiert ...........


    Hab noch ein paar Rätselbilder mitgebracht:

    1. Wer kommt drauf, was das ist. BILD1511.JPG BILD1512.JPG

    Ich muß gestehen, wenn ich`s nicht wüßte, würde ich das nie erraten.

    2. Wer findet hier was, das da gar nicht hingehört. BILD1578.JPG



    LG Katzenfee
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @Katzenfee, ich schneide nur das verblühte runter und dann buschförmig, wie Lavendel.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Ok, Auflösung.

    1. ist blühender Brokkoli
    Hatte ich vorher noch nie gesehen.

    2. hole ich mal etwas näher ran; dann wird`s leicht. BILD1579.JPG



    @Katzenfee, ich schneide nur das verblühte runter und dann buschförmig, wie Lavendel.
    Hmmm - ja , wenn das Ding normal gewachsen wäre.
    Aber es steht da nicht buschförmig, sondern ist auseinander gefallen.
    Muß mal ein Bild davon machen, damit man sieht, was ich meine.


    LG Katzenfee
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Da ich letztes Jahr fast nichts im Garten machen konnte,
    sieht das Currykraut gar nicht gut aus.
    Ich meine das Currykraut ist bei uns nur einjährig (nicht frosthart) hatte das auch mal aber weil es ebend erfroren ist brauchte ich es ja nicht mehr schneiden, grins

    und nun auch Störche.
    Sehr gefährlich für so ein kleines Mäuschen.
    Vermutlich nisten sie GENAU DESHALB da, Futter ohne Ende :)

    Kann das sein das im 2. Foto ein Nest zu sehen ist?
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Nein, Currykraut ist definitiv frosthart!
    Ich habe zwei gepflanzt und unter Betreuung. Sie sind sehr robust, kommen auch mit Hitze und wenig Wasser zurecht.
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ich hätte auf blühenden Grünkohl getippt, die Blüten sehen bei mir auch so aus, hab ihn dieses Jahr auch das erste Mal zur Blüte kommen lassen
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Kann das sein das im 2. Foto ein Nest zu sehen ist?
    Nee Stupsi, das ist kein Nest.
    Ich zeig dir, was bzw. wer das ist. BILD1508.JPG

    An dem Tag war es sonnig und warm.
    Da hat sich "Socke" einfach unter meine Taglilien verkrümelt
    und somit ein schattenspendendes Dach gefunden.

    Ansonsten hilft sie immer fleißig bei der Gartenarbeit mit.
    Ich kruschel rum und sie macht dafür für mich die Pausen (wie man auf dem Bild sieht). ;)


    Nein, Currykraut ist definitiv frosthart!
    Sie sind sehr robust, kommen auch mit Hitze und wenig Wasser zurecht.
    Ja winterhart ist es auf jeden Fall.
    Unseres steht hier schon seit ein paar Jahren.


    Ich hätte auf blühenden Grünkohl getippt, die Blüten sehen bei mir auch so aus, hab ihn dieses Jahr auch das erste Mal zur Blüte kommen lassen
    Grünkohl und Brokkoli sind ja ähnlich.
    Der hier kam zufällig zum Blühen.
    Er war zu spät dran und es wurde im Herbst nichts mehr draus.
    Da ich aus gesundheitlichen Gründen die Töpfe im Herbst nicht mehr leeren konnte,
    blieb er einfach draußen stehen, hat sogar den Winter überlebt und fing nun
    im Frühjahr plötzlich an zu blühen.
    Zähes Kerlchen!
    Das muß belohnt werden.
    Ich gieße ihn jetzt weiter und versuche, ob ich Samen abnehmen kann.


    LG Katzenfee
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Ich hab meinen Grünkohl erst gestern entfernt, nachdem er abgeblüht war. Selber sähen tue ich den nicht, da ich nur 5 Pflänzchen brauche und die kaufe ich in meiner Lieblings-Gärtnerei, ein Familiebetrieb derzeit von der 4. Generation geführt und auch die 5. Generation sieht man schon helfen.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Wenn man eine Gärtnerei mit großer Auswahl in der Nähe
    hat, ist das sicherlich von Vorteil.
    Hier gibt`s leider nur eine Gärtnerei zwei Ortschaften weiter
    und die hat außer 08/15 Pflänzchen nicht viel im Angebot.
    Also müßten wir jedesmal in die Stadt rein fahren; rechnet sich nicht wirklich.


    Heute ist`s nix mit Gartenarbeit.
    Die lausigen 14°/15° hier sind mir entschieden zu wenig.
    Hab aber in den letzten Tagen einige Fotos gemacht:

    Unser Blauregen blüht wunderschön. BILD1586.JPG BILD1589.JPG

    Aber da wir uns letztes Jahr kaum um ihn gekümmert hatten, ist er ausgebüxt.

    BILD1591.JPG Jetzt guckt er frech vom Nußbaum runter!! :D

    Ich find`s ja lustig und auch irgendwie hübsch, aber hilft nix;
    wenn die Blüte vorbei ist, müssen wir wohl radikal zur Schere greifen.
    ...... sonst erwürgt er unseren Nußbaum.


    Die roten Pfingstrosen sind pünktlich (wie fast jedes Jahr). BILD1615.JPG BILD1597.JPG

    Die weißen trödeln und brauchen wohl noch ein Weilchen. BILD1679.JPG

    Auch der Staudenmohn wird erst in ein paar Tagen aufblühen. BILD1665.JPG

    Aber er hat viele dicke Blütenköpfchen.


    Auch unsere Fellnasen lassen es sich bei schönem Wetter gut gehen.

    Miezi holt sich ihre Mittagsration ab, BILD1659.JPG

    während Socke in der Vinca ein Nickerchen macht. BILD1662.JPG

    Manchmal besucht mich auch die Nachbarskatze BILD1673.JPG

    oder ein diesjähriges Spatzenkind. BILD1629.JPG

    Der kleine Kerl kommt oft auf den Balkon - auch wenn ich draußen sitze - und
    begutachtet mich von allen Seiten. Er ist gar nicht scheu; eher neugierig.
    Er hat sich wohl schon dran gewöhnt, daß da öfters ein großer, komischer
    Vogel auf dem Stuhl sitzt, der nicht fliegen kann. :LOL:


    LG Katzenfee
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Blauregen im Nussbaum sieht echt toll aus.
    Schade, dass der da nicht bleiben kann. Aber dem Baum täte das echt nicht gut. Na, zumindest blühen darf er da ja noch und du kannst den schönen Anblick genießen.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Wie? bei euch waren nur 15° ?
    Wir hatten 10° mehr.
    Das die roten Bauernrosen eher sind als die weißen Pfingstrosen ist aber normal.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    @Katzenfee
    15°C sind deutlich zu wenig. Hoffentlich ist es wieder wärmer bei Euch.

    Sehr schöner Blauregen, genieße die Blüten, solange sie noch im Baum bleiben dürfen. Mein Blauregen ist schon verblüht.

    An Abwechslung mangelt es Dir im Garten nicht, Deine tierischen Begleiter sind niedlich. :love:
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Mir gefällt`s auch, Lycell.
    Aber in Zukunft müssen wir ihn unbedingt im Auge behalten,
    damit er nicht wieder alles einwickelt.

    Ja, hier waren es leider nur 15°, Christa.
    Aber zum Glück sollen es heute 22° werden.
    Das ist schon um Einiges angenehmer.

    Es gibt immer was zu gucken, Spätzchen.
    Und wenn ich mal 2 oder 3 Tage nicht im Garten war,
    weil`s mir z.B. zu kalt war, dann gibt es jedesmal was
    Neues zu entdecken. Der Garten ist wie ein Ü-Ei. :)

    BILD1610.JPG BILD1612.JPG BILD1622.JPG BILD1672.JPG

    BILD1632.JPG BILD1617.JPG BILD1611.JPG BILD1624.JPG

    BILD1646.JPG BILD1628.JPG BILD1669.JPG BILD1667.JPG

    BILD1670.JPG BILD1674.JPG BILD1668.JPG BILD1677.JPG



    LG Katzenfee
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Sehr schön, besonders die Iris haben es mir angetan.

    Ich hätte schon ein paar Grad Temperatur abzugeben, und morgen soll es noch wärmer werden, bis 28°C - und dabei muss ich dann wieder arbeiten.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Sieht so schön bei dir aus
    :love:
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Sehr schön, besonders die Iris haben es mir angetan.

    Ich hätte schon ein paar Grad Temperatur abzugeben, und morgen soll es noch wärmer werden, bis 28°C - und dabei muss ich dann wieder arbeiten.
    Ich finde sie auch sehr hübsch.
    Leider haben manche dieses Jahr keinen Blütenstiel ausgebildet.

    Hier war es gestern auch angenehm warm.
    War die meiste Zeit im Garten.
    .......und du Ärmste mußtest zur Arbeit!
    Konntest du wenigstens nach Feierabend das schöne
    Wetter noch ein wenig genießen?


    Der Blauregen ist wirklich schön :love:, schade, dass er sich so unsozial gegenüber anderen Pflanzen verhält
    Tja, leider ist er fast so schlimm wie der Knöterich.
    Alles, was er zu fassen bekommt, wird eingewickelt.
    Drum muß man ihn immer im Auge behalten.



    @Katzenfee Einfach traumhaft, so gefällt es mir.
    Vielen Dank!


    Die Brombeeren sind wieder übersät mit Blüten. BILD1633.JPG

    Bei den Stachelbeeren habe ich leider festgestellt, daß viele schon ganz klein
    am Strauch kaputt sind und braun werden.
    Warum weiß ich nicht.
    Letztes Jahr gab es jede Menge Stachelbeeren und alle waren ok.

    Auch der Schnittlauch blüht auf Teufel komm raus BILD1664.JPG

    und wird von vielen kleinen Wildbienen besucht.


    Die ersten reifen Erdbeeren sind schon verputzt. BILD1678.JPG

    Die Gemüse(-topf-)ecke füllt sich langsam. BILD1639.JPG BILD1640.JPG

    Aber hier muß ich nochmal umräumen und Platz schaffen für etliche Sellerie-Töpfe.
    Sellerie ist ein "Muß",

    ....... genauso wie Kürbis. BILD1654.JPG BILD1655.JPG

    Den habe ich heuer ins Hochbeet gesetzt, weil er mir letztes Jahr ratzeputz
    von den Schnecken aufgefuttert wurde.
    Obwohl ich ein paar Mal nachgelegt hatte, brachten wir nicht ein Kürbispflänzchen durch.

    An seinem Platz sitzen jetzt die Zwiebeln. BILD1657.JPG

    Die mag nämlich keiner futtern; nicht mal die Asseln.
    Dazwischen habe ich Karotten gesät.
    Aber die lassen sich noch Zeit; guckt noch nichts raus.

    Minze und Walderdbeeren sind unverwüstlich.
    Die wachsen um die Wette. BILD1656.JPG

    Von Tomaten und Salat muß ich erst Fotos machen.



    LG Katzenfee
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Du hast schon Erdbeeren futtern können? Bei mir sind sie noch grün und ich lauere sehnsüchtig auf die erste rote Erdbeere.

    Schön und lecker sieht es bei Dir aus, das gefällt mir, @Katzenfee
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Ja, Erdbeeren gibt es jetzt täglich ein paar.
    Ich futtere die immer so im Vorbeigehen;
    allerdings komme ich so nie zu einem Erdbeerkuchen. :D
    Als nächstes werden wohl die Johannisbeeren reif.
    Einige verfärben sich schon.

    ..... und die Rosenzeit beginnt.

    BILD1684.JPG BILD1686.JPG BILD1690.JPG BILD1691.JPG

    BILD1692.JPG BILD1699.JPG BILD1702.JPG BILD1725.JPG

    BILD1705.JPG

    Auch die weiße Pfingstrose BILD1706.JPG

    und der Staudenmohn haben es jetzt geschafft. BILD1707.JPG

    Der hat sogar eine "Zwillingsblüte". BILD1708.JPG

    Bin gespannt, wenn die aufgeht.



    LG Katzenfee
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Gestern konnte ich die erste Spatzen-Garten-Erdbeere essen, @Katzenfee
    Ein Genuss, so müssen Erdbeeren schmecken.

    Wunderschöne Rosen! Der Zwillingsmohn sieht witzig aus.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Als nächstes werden wohl die Johannisbeeren reif.
    Einige verfärben sich schon.
    Habe gestern auch gesehen das bei mir die ersten reif werden :)
    Leider fällt die Ernte dieses Jahr mager aus da die neuen J.Ableger erst mal wachsen müssen, die alten waren ja zu groß geworden.

    Du hast wunderschöne Rosen, nun weiß ich wo ich mir mal Rat holen kann zu meiner neuen noch kl. Rose ;)

    Haben die Wildbienen eigentlich neu den Holzblock von mir belegt oder haben sie sich in deinem schönen Garten einen neuen Platz gesucht?
    Ich habe auch noch ein paar hier in den kl. Röhren die auch bleiben, ganz ohne will ich ja auch nicht sein :)
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Wunderschöne Rosen! Der Zwillingsmohn sieht witzig aus.
    Danke euch beiden.
    Freut mich, wenn sie euch gefallen!

    So eine Zwillingsblüte habe ich vorher noch nie gesehen.
    Ist wohl eine Laune der Natur.


    Du hast wunderschöne Rosen, nun weiß ich wo ich mir mal Rat holen kann zu meiner neuen noch kl. Rose ;)
    Oh, mit Ratschlägen kann ich wohl nicht dienen.
    Ich mache nämlich bei denen gar nix, außer bei Bedarf zurück zu schneiden.


    Haben die Wildbienen eigentlich neu den Holzblock von mir belegt oder haben sie sich in deinem schönen Garten einen neuen Platz gesucht?
    Im Frühjahr sind wohl etliche geschlüpft, denn die Kammern waren offen.
    Hatte ich - glaube ich - schon geschrieben.
    Jetzt kann ich nicht mehr nachgucken, weil ich durch den Dschungel nicht
    mehr durchkomme.
    Komme da erst im nächsten Frühling wieder hin, wenn die ganzen Hibisken
    und Heckenrosen zurückgeschnitten werden.


    LG Katzenfee
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Jetzt kann ich nicht mehr nachgucken, weil ich durch den Dschungel nicht
    mehr durchkomme.
    Wie bei mir im kleinen so bei dir im Großen, lach :)
    Ist ja nicht schlimm, wollte nur mal nachfragen , ja das sie ausgeschlüpft sind hattest du gesagt die Frage ist ja ob sie bleiben.
    Hier waren im ersten Jahr andere drin ,erst danach kamen die mit dem rote Hinterteil aber dann ebend in Massen, vorher nur so 10 Löcher voll dann fast komplett, hast du ja gesehen als der ankam.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Foren-Urgestein
    Erdbeeren hab ich auch schon gegessen.

    Meine Wildbienenhäuser sind auch sehr gut angenommen worden. Mal schauen was da nächstes Jahr so rauskommt.
     
    Katzenfee

    Katzenfee

    Foren-Urgestein
    Uiuiuiui - schon wieder 4 Wochen vorbei!
    Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht.

    Ja die Erdbeerzeit ist jetzt schon fast wieder vorbei; bis auf ein paar Nachzügler.
    Dafür gibt`s bald Pfirsiche.

    BILD1757.JPG BILD1758.JPG BILD1759.JPG

    Den ersten hab ich schon mal getestet. BILD1833.JPG


    Zur Zeit wächst alles wie wild. BILD1747.JPG

    Der Wechsel zwischen Regentagen und sonnigen Sommertagen
    tut den Pflanzen anscheinend gut.


    Das Minzebeet mutiert langsam zum Dschungel BILD1795.JPG

    und der Salat hatte innerhalb einer Woche plötzlich Erntegröße. BILD1792.JPG

    Wir haben schon etliche geerntet BILD1835.JPG und kommen gar nicht mehr hinterher,
    obwohl Salat jetzt jeden Tag auf dem Speiseplan steht.

    Die Gurken haben ebenso den Turbo eingelegt. BILD1836.JPG

    Sie haben ein Blütenmeer für Bienchen und Hummeln bereit gestellt BILD1837.JPG

    und produzieren nun nach deren fleißigen Besuch Gürkchen

    um Gürkchen um Gürkchen. BILD1838.JPG



    Noch eine freudige Nachricht zum Schluß:
    Familie Storch hat 3-fachen Nachwuchs bekommen.

    BILD1800.JPG BILD1801.JPG BILD1806.JPG BILD1807.JPG

    BILD1808.JPG BILD1811.JPG BILD1812.JPG BILD1813.JPG



    LG Katzenfee
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Sehr schön, das alles. Was machst du mit den vielen Pfirsichen? Alle einzeln aufessen wird ja vermutlich irgendwann zu den Ohren rauskommen. Marmelade?

    Ich dachte ja, meine Gurke ist langsam, aber wenn ich deine sehe, ist meine ja quasi riesig. Aber es ist auch mein erstes Jahr mit ihnen, entsprechend weiß ich überhaupt nicht, wann sie normalerweise wir groß sind. Den Salat ernte ich immer außen herum ab, das schafft Platz und sie wachsen von innen heraus nach. Aber viele wollen unbedingt die Herzen essen, dann geht die Methode natürlich nicht. Toll gewachsen sind deine auf jeden Fall.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Der Fensterplatz zum Storchennest ist ja schon etwas besonderes. Hast du auch ein Fernglas zum genauer Hinschauen? Macht sicher Laune, die Familie da oben zu beobachten.
    Der Turbo, den Pflanzen grad an vielen orten zeigen, ist wirklich beeindruckend. Erst tut sich kaum etwas und dann explodieren sie förmlich.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Aber ich könnte mich wohin beißen, weil ich trotzdem nicht in den Garten kann.
    Der Doc meinte, ich hätte eine Entzündung im Hüftgelenk, was das Gehen
    ungemein erschwert. Also sitze ich bei diesem Traumwetter in der Stube,
    humpel hier mit Krücken rum und ärgere mich schwarz!
    Ich zieh das mal hier rüber.

    Katzenfee, ich wünsche dir gute Besserung und dass deine Schmerzen schnell wieder vorbei sein mögen. Kannst du denn, außer Schonen, irgendwas zur Heilung beitragen? Vielleicht doch vorsichtige Bewegungsübungen, damit sich nicht auch noch die Muskulatur verabschiedet?

    Deine tolle Ernte gibt dir gewiss schon etwas Trost, dass das Leben gar nicht so übel ist. Setz dich in den Garten, wenn du da schon nicht viel laufen kannst und genieße den Anblick (und schaue großzügig über alles hinweg, das bei einem großen Garten immer an Arbeit einen anschaut. Das muss jetzt halt mal etwas warten.)
     
  • Top Bottom