Gutes Akkuladegerät für Kamera gesucht !

jolantha

jolantha

Foren-Urgestein
#1
Brauch mal wieder Leute mit Ahnung .
Meine Akkus in meiner Nikon Coolpix sind immer ruckzuck leer,
mehr als 5-6 Bilder geht nicht.
Hab mir ein Akkuladegerät gekauft , das " Pilot " heißt, und aus China kommt :rolleyes:
Input AC 100-240 V - 50/60HZ
Output DC 2,4V AA / AAA 400 mA
Mehr Information gibts nicht !

Jaaaa, war natürlich mal wieder sehr günstig !!
Meine Akkus habe 3000 mA , das ist doch in Ordnung, oder ?

Gebe auch gerne mehr als 9,95 € aus, wenns dann funbktioniert :D
Bitte keine Bemerkungen, wie " Du schon wieder " , oder " Na klar,
Billigschrott " usw.
Einfach nur mal guten Rat geben, bitte :pa:
 
  • F

    falccone

    Mitglied
    #2
    Hallo,

    um was für Akkus gehts denn überhaupt?
    Das Format oder eine Bezeichnung wäre gut.

    Sollten es sich um AA oder ehemals R6 handeln, dann empfehle ich dir
    ENELOOPS. Sind etwas teuerer - dafür zuverlässig und ausdauernd.

    gruss
    falccone
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    #4
    Anne, mal ein Frage. Ist dieses Ladegerät speziell für die Leistung von Digicams gemacht. Oder hast du das schon länger für den normalen Hausgebrauch?
    Die alten Ladegeräte für die CD Player u. ä. nützen für die Ansprüche einer Digitalkamera nichts. Die Kapzität ist zu klein. Brauchst du AA oder AAA Akkus?
    (Mignon bzw. Micro?)
    Das von Falccone empfohlene Ladegerät mit guten Akkus ( so ab 2400mAh aufwärts)
    ist eine gute Wahl.
    Wir haben bei im Geschäft eine Alternative, die nicht ganz so teuer ist und trotzdem gut. So etwas bekommmst du sicher überall.
    Wenn deine Kamera schon älter ist, solltest du nicht unbedingt das allerteuerste Ladegerät nehmen, denn neue Kameras werden nämlich heute meist schon über ein Kabel geladen.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    #5
    Anne, hat dein chinesischer Pilot ein CE-Zeichen drauf?

    Grüßle
    Billa
    Danke für Eure Hilfe :pa:

    Neeeee, CE Zeichen ist nicht , außer es ist auf chinesisch da drauf, da weiß ich aber nicht, wie es aussieht ;)

    @ Joa, ich brauche es hauptsächlich für meine Digicam , AA - Akkus hab ich
    mit 2400 + 3000 mA
    und ab und an mal AAA für meine Maus, die halten aber länger.

    Wie heißt denn Deine Alternative ?

    @ Falcone , ich googel mal nach Eneloops :)
    Meinst Du das ?
    https://www.bueromarkt-ag.de/ladegeraet_technoline_bc_700,p-bc700,l-google-prd,pd-b2c.html
     
  • F

    falccone

    Mitglied
    #9

    Hallo,

    nee eher das hier - Klick mich ich bin ein Link
    Ladegerät + 4 AA Akkus
    AAA passen auch rein; sind aber nicht dabei.

    Ich nutz mein ENELOOPS seit Jahren für den Canon - Blitz und sämtliche anderen Geräte ohne Probleme. Ausser Fernbedienungen; die gehen aber grundsätzlich besser mit Batterien.

    gruss
    falccone
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    #10
    Billa,
    manchmal überkommt mich einfach der Geiz :rolleyes:
    Das Ding ist echt aus China, für 9,95 Euronen, inklusiv Versand .
    Also, ab in den Müll .
    Ich wills ja auch nie wieder machen, aber manchmal wirkt bei mir der
    Werbespruch " Geiz ist geil " , außerdem bin ich nun mal ein
    Schnäppchenjäger :grins:
    Außer bei Lebensmittel, da achte ich auf Qualität .
     
  • Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    #11
    Bist nicht die einzige. ;)

    Ich find, mit Elektrozeuchs ohne CE ist nicht zu spaßen, das geht so lange gut, bis es kracht. Andere sind da risikofreudiger.
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    #13
    zu den eneloop-akkus gibts auch das passende ladegerät, dass aa und aaa laden kann.
    wird oft als bundle verkauft. mit akkus.
    einfach mal bei diversen online-warenhäusern schauen.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #17
    Hatte mir mirn mal das "Ansmann Powerline 4 pro" für meine Eneloops bestellt, bin sehr zufrieden damit.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    #18
    Danke Mister,
    auch vorgemerkt !
    Werde mir dann wohl mal von Euren empfohlenen Geräten die Testergebnisse
    raussuchen .
    Oder auf Anraten eines anderen Users vielleicht erst mal eine " vernünftige "
    Kamera besorgen ;)
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #20
    Behalte am besten die Bedienungsanleitung immer daneben, ich weiß bis heut noch nicht auswendig, wie man da etwas umstellt (muss die mal suchen gehen).
    Hatte aber mal alle 4 Kanäle auf 600mA eingestellt, damit lade ich alle AA und AAA Enelopps.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    #21
    Jepp, Mister
    gebe ich Dir recht, die Bedienungsanleitung liegt bei mir direkt dabei.
    Um das alles zu begreifen braucht man ja schon einen Lehrgang ;)
     
  • Top Bottom