ist die Rose krank?

S

simonja

Mitglied
#1
Hallo!

Vor unserem haus fängt eine rose gerade zum zweiten mal an zu blühen!

Allerdings hat sie recht viele seltsame blätter. Da ich mich nicht auskenne dachte ich erst dass es halt herbstelt. Jetzt hab ich von diesem sternrußtau gelesen und bin unsicher obs dieser sein könnte.

Könnt ihr bitte mal guggen und mir eure Einschätzung geben?

Vielleicht weiss jemand bei der Gelegenheit was das für eine rose sein könnte?

Danke!

 
  • Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    #2
    Sieht nach SRT aus. (Sternrußtau)
    Bei mir sehen die Rosen jetzt im Herbst zum Teil auch so aus. Würde raten, alle befallenen Blätter abzusammeln und zu entsorgen.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #3
    Meine Rosen kommen mir im Herbst auch mit diesen Flecken, ich mach da nichts weiter dagegen als Blätterabzupfen, aber auch das nicht systematisch. Im Frühling und Sommer haben sie nie SRT.

    Was du da für eine Rose haben könntest, lässt sich ohne Blütenfoto beim besten Willen nicht sagen. :grins: (Und selbst mit Blütenfoto wird's meist eine Raterei, wenn die Blüten nicht außerordentlich charakteristisch sind.)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #4
    Rosabel, vergrößer dir mal das erste Bild, da sind auch die Blüten mit drauf - aber ich kenne diese Rosensorte leider nicht.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #5
    Schon wahr, ich seh da auch was ... aber leider nur Knospen. Ich fürchte, dass die nichtmal für die rosenversierte Hero ausreichen, um die Sorte zu bestimmen.

    Oder etwa doch, Hero? ;)
     
  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    #6
    Es wäre schön, wenn sich Simonja mal wieder äußern würde.
    Eine Rosensorte kann man sicherlich mit einem besseren Foto von offenen Blüten bestimmen.
    Außerdem ist mir aufgefallen, daß unter den Rosen alles kreuz und quer wächst. Sternrusstau tritt im Spätsommer des Öfteren auf, doch mit mehr Pflege, also unter den Rosen alles entfernen, bekommt man den SRT besser in den Griff.
     
  • P

    PflanzenAndy

    Neuling
    #7
    Bei mir sieht es nicht anders aus. Kann aber auch sein, dass meine Rosen auch krank sind;). Hatte aber noch nie Probleme damit dass die nicht mehr vernünftig blühen oder so.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    #9
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #10
    Soweit ich es beobachten konnte, hat SRT weniger Auswirkungen auf die Blühfähigkeit
    Ja, so kommt's mir auch vor. Hier starten jetzt seit dem ersten Regen vor 3 Tagen einige Rosen mit vielen neuen Blüten, die schon seit zweidrei Wochen mit SRT dastanden. Ich wundere mich, wie schnell da neue Blüten aufgehen, die ich gar nicht mehr erwartet hatte, weil die restlichen Knospen gewaltig mickerig aussahen.
     
  • Biggi13

    Biggi13

    Mitglied
    #11
    Um diese Jahreszeit leiden viele Rosen unter Sternrußtau. Einfach die abgefallenen Blätter entfernen und vernichten. Ok, die Rose sieht nicht mehr schön aus, aber sie bereitet sich auch schon auf den Winter vor. Im nächsten Jahr kannst du sie dann mit Schachtelhalmjauche düngen. Auf die Dauer reduziert sich dann der Befall. Um welche Rose es sich handelt, kann ich auch nicht sagen, Ferndiagnosen sid halt sehr schwierig.
    LG
     
    S

    simonja

    Mitglied
    #12
    hallo! Danke für eure antworten!
    ich war ein paar tage nicht da und kurzzeitig ging das forum nicht...ich mache nachher nochmal ein foto von den jetzt voll aufgeblühten rosen.

    liebe grüße!
     
    S

    simonja

    Mitglied
    #13
    da bin ich wieder mit zwei bildern im Gepäck ... Vermutlich wieder auf der seite liegend...vielleicht ist hier zu erkennen welche rose das sein könnte?

    Unter der rose ist alles kreuz und quer - also die alten blätter entfernen, drunter bzw überall wächst so ein kraut, muss das auch weg? Das Gebüsch hinter der rose nimmt ihr ziemlich viel platz weg, das werde ich auch baldmöglichst irgendwie auslichten.

    danke und liebe Grüße!
     

    Anhänge

    mutabilis

    mutabilis

    Lieblingsmotze
    Mitarbeiter
    #14
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #15
    Da hast du ja eine wirklich hübsche Rose, Simonja! Es würde mich nicht wundern, wenn das eine Gloria Dei sein sollte, die hab ich nämlich auch und die sieht deiner enorm ähnlich!
     
    S

    simonja

    Mitglied
    #17
    ja ich finde sie auch echt schön und sie duftet auch toll :)

    nun gut, ich dachte mur, da sie ja blüht hat der vorbesitzer schon was richtig gemacht. Aber dann mach ich mich mal daran ihr die Füße zu befreien!
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    #18
    Die Blüten erinnern eher an "Canary" von Tantau. Das ist eine schöne Rose, die etwas mehr Zuwendung lohnen wird. Wenn du unten rum frei gemacht hast, dann bringe eine Lage Kompost oder notfalls Blumenerde auf.
    Im März dann eine Handvoll Hornspäne und 1 Eßl. Blaukorn einarbeiten (Rosendünger geht natürlich auch).
     
  • Top Bottom