Jahreszeitlicher Rhythmus im Insektenhotel?

Opitzel

Opitzel

Foren-Urgestein
Vor allem wende ich mich an engagierte Besitzer von Insektenhotels:
Habt Ihr ebenfalls deutliche Abweichungen bei der Intensität des Lebens im Hotel während das Sommers beobachtet??
Mir bekannte "Insektenhoteliers" bestätigten solche Schwankungen, die für mich nicht mit der Vegetation, der Sonnenstrahlung oder Temperaturverhältnissen erklärbar sind.
Im Mai und Juni herrschte Hochbetrieb, obwohl ich an der stufenweisen Erneuerung meines sehr alten Insektenhotels arbeitete.
Ich musste die Zahl der Halme und Bohrungen in neue Bauelemente stark erweitern und nicht selten herrschte "Verdrängungswettbewerb", während derzeit eine deutliche Flaute zu beobachten ist.
Was könnten Ursachen für die derzeitige Flaute sein?20190613_153312.jpg20190613_153232.jpg
Gibt es einen bestimmten Rhythmus über das Sommerhalbjahr?
 
  • H

    hofergarten

    Mitglied
    SO habe ich das bisher verstanden. Die meisten Wildbienen brüten in der Erde.
    Die Mehrheit der Wildbienen die Insektenhotels annehmen sind im Frühling, Frühsommer unterwegs.
    Bei mir hab ich zurzeit 10 und mehr Pelzbienen gleichzeitig gesichtet, Gelbband Furchenwespen und normale Furchenwespen hab ich unzählige. Alles Erdbrüter.
    Welche Bienen besuchen deine Blüten im Garten?
    Hast du zurzeit Wildbienen in deinem Garten?

    Dein schönes Insektenhotel ist noch besetzt, die Arten werden wohl erst nächsten Frühling schlüpfen und im Frühling Bäume Bestäuben.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Hi, hofergarten,
    mein Insektenhotel wird vor allem von "der Wespentaille" beherrscht. Ich wusste vorher nicht, wie viele Wespenarten in allen Größen und Farben es gibt.
    Bienen habe ich bisher im Hotel relativ selten erkannt, obwohl ich natürlich ständig nach Solitärbienen Ausschau halte.
    Nebenan wohnen beim Nachbarn Mauerbienen, die auch zur Tränke kommen.
    Willkommene Gäste sind die beeindruckenden Blauen Holzbienen, die täglich den Muskatellersalbei stark besuchen.
    Wo sie wohnen, weiß ich leider nicht. Sie fliegen ein, und ich biete ihnen Totholz an, um sie im Garten anzusiedeln.
    Mein Insektenhotel mit seinen Brutröhren aus Hartholz oder Reet interessiert sie freilich nicht.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Die meisten Solitärbienen legen ihre Eier im Frühsommer. Bei uns herrscht da auch Hochbetrieb. Einige wenige Bruthöhlen sind inzwischen wieder leer.
    Im Augenblick sind nur einzelne größere Bienen unterwegs. Allerdings sind seit 4-6 Wochen sehr kleine Minibienen beschäftigt, die kleinesten Löcher zu füllen.
     
  • Top Bottom