Kalkanstrich für Baumstämme selber herstellen

R

robert14

Neuling
Hallo ans Forum,

mein Name ist Robert und ich möchte über die Anleitung hier auf der Homepage einen Kalkanstrich für Baumstämme selber machen. Leider habe ich dabei Probleme. Ich schildere mal wie ich vorgehe:

Als erstes rühre ich den Tapetenkleister (ganz normaler Kleister aus dem Baumarkt) an bis er schön sämig (dickflüssig) ist. Dann bereite ich das Branntkalk-.Wasser-Gemisch. Wenn ich nun den Tapetenkleister unter Rühren dem Branntkalk-Wasser-Gemisch zugebe verbindet der sich nicht, sondern verklumpt. Auch wenn ich weiter rühre bekomme ich keine homogene Masse.

Was mache ich nur falsch???

Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.

Schon mal vielen Dank im Voraus!

Gruß aus Zwickau

Robert
 
  • J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo Robert,
    Tapetenkleister in die Kalkbrühe habe ich noch nie gehört. Der Branntkalk gehört ja zuerst "abgelöscht". Er erkaltet dann und diesen nimmt man anschließend mit Wasser verdünnt zum Kalken (bei uns auch Weißeln genannt) her. So kenne ich das. Habe damit auch schon die Bäume gekalkt. Wenn du "Kleister" willst, nimmst am besten ziemlich sämigen Kuhfladen in die Kalkbrühe, das funktioniert auch sehr gut.

    jomoal
     
    R

    robert14

    Neuling
    Hallo Jomoal,
    das hab ich hier auf der Homepage aber so geleben???

    Aber Danke für deine Antwort und dem Tipp!

    Gruß Robert
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hallo Robert, du sprichst von diesem Artikel auf der Hg-Net-Homepage, oder?


    Ich habe in diesem Artikel jetzt das erste Mal gelesen, dass jemand Kleister in die Tünche zum Baumanstrich mischt, in meiner Familie haben wir es immer ohne Kleister angerührt, und es hat gut funktioniert.
     
  • J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Der Artikel ist interessant, habe ihn das erste mal gelesen!

    jomoal
     
  • R

    robert14

    Neuling
    Mit dem Kleister funktioniert das aber leider nicht. Ist aber doch auch nicht notwendig, oder?
     
  • J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo Robert,
    ich habe es nie mit Kleister gemacht. Habe nur gelöschten Branntkalk verwendet, den ich etwas dicker angerührt habe als zum Kalken der Wände. Ich habe das auch erst Anfang Februar durchgeführt. Nämlich dann, wenn der Baum wieder "in den Saft geht".

    jomoal
     
    R

    robert14

    Neuling
    Warum gibt es dann hier auf der Homepage diese Anleitung mit Kleister? ?? Die auch gar nicht funktioniert??? Die gleiche Anleitung habe ichauch noch auf einer anderen Homepage gefunden...
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Da schreibt halt eine Seite den Müll von einer anderen ab. Was glaubst du, wie oft mir beim Überfliegen dieser Tipps und "Anleitungen" schon die Haare zu Berge standen,
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ja, aber....

    @Gecko Du hast den Beitrag von @Rentner ja mit einem Like versehen. Wieso passiert denn da dann nix, wenn das Schmu ist, der hier auf der Hauptseite als Tipp oder Empfehlung steht?

    @robert14 Ich hätte ja versucht das Kleisterpulver einfach in die Brandkalkmischung einzurühren. So stand es ja aber nicht in der Anleitung...
     
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ich finde keinen Beitrag von Gecko, worauf beziehst Du Dich? :wunderlich:
     
  • Top Bottom