Kann man am Wespennest die Wespenart erkennen?

  • Ersteller des Themas Rosabelverde
  • Erstellungsdatum
Rosabelverde

Rosabelverde

Moderatrix
Mitarbeiter
Oder bauen die meisten Arten das gleiche Nest?

Ich hab hier so eins:

2020tr15.jpg

Das hängt am Dachüberstand des Gartenhäuschens, schräg überm Eingang, also man muss da immer wieder vorbei und die Wespen stören.

Wär natürlich wünschenswert, dass da eine friedliche Sorte wohnt. Ob das die sind, die neuerdings am Esstisch auf der Terrasse vorbeischauen, kann ich nicht sagen, aber etwas aufdringlich sind die schon.
 
  • A

    Ashley

    Mitglied
    Es gibt bei den Wespenarten schon unterschiedliche Bauarten der Nester, aber ka, welche Art das bei dir ist?

    Ich denke da wäre dir besser geholfen wenn du mal eine Wespe Fotografierst damit man den Kopf, Brust usw. begutachten kann.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ein Bild einer Wespe wäre wirklich hilfreich.
    Wahrscheinlich ist es aber keine der lästig fallenden Wespen, wie deutsche oder gemeine Wespe.
    Ich tippe eher auf sächsische Wespe oder eine Feldwespe.
     
    M19J55

    M19J55

    Mitglied
    Mahlzeit, also ich hatte auch mal so eins im Schuppen Da waren Hornissen zu Hause. Gruß
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ein Hornissennest hat aber eine etwas andere Struktur, genau wie die gemeine Wespe oder meist auch die deutsche Wespe. Zudem hängen die genannten Wespen ihr Nest lieber in eine Ecke und nicht so freihängend.
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Bin gerade ganz zufällig über diesen Artikel gestolpert Dieses Wespennest deutet auf eine aggressive Art hin

    Dein Wespennest sollte eigentlich keiner aggressiven Art angehören.

    Vielleicht sind die Wespen, die euren Esstisch auf der Terrasse heimsuchen andere Gesellen als die, die in diesem Nest wohnen?
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    @wilde Gärtnerin - ach sieh da, genau sowas hab ich gesucht, ehe ich den Thread hier gestartet habe, Danke für den Link, ich schau nachher nochmal gründlicher als eben jetzt.

    Ja, schon klar, dass ein Foto der Bewohnerin zur Bestimmung der Tierchen hilfreicher wär, aber mir ist noch keine vor die Linse geflogen. Ich hab da mit Kamera im Anschlag schon gestanden, bis meine Arme lahm wurden, da das Nest ja oberhalb meines Kopfes ist, und wenn sie dann erschien, war sie zu schnell für mich ... ein Hornissennest ist es jedenfalls 100%ig nicht. Eigentlich schade, denn bei denen weiß ich genau, dass sie sich für Menschen nicht interessieren.

    @Taxus Baccata - den Artikel hatte ich auch gefunden, fand ihn aber bei genauerem Lesen wenig hilfreich. Trotzdem danke.

    Erstmal danke an alle für eure Beiträge! :)
     
  • Top Bottom