kartoffelkäfer

  • Ersteller des Themas povrce
  • Erstellungsdatum
P

povrce

Neuling
ich habe zum ersten mal kartoffeln in meinen garten gepflanzt, und bin jetzt schon darauf vorbereitet, dass die kleinen biester sie befallen werden. meine frage lautet, wie werde ich die kartffelkäfer los????
dabei muss ich betonen, dass ich kein chemiezeug benutzen möchte. kennt jemand ein gutes mittel dagegen oder muss ich sie jeden tag einfach nur einsammeln.
 
  • Charlotta17

    Charlotta17

    Mitglied
    Hallo Povrce,
    willkommen im Forum.
    Ich kenne nur die biologische Maßnahme des Einsammelns.Wenn Du kein Riesenfeld hast geht das ganz gut und immer gleich die ekligen Larven wegmachen.Damit kriegt man die Plage in Griff.
    Vielleicht hast Du ja Glück und beim ersten Mal sind keine Kartoffelkäfer da.:)
    LG
    Charlotta
     
    Gänsefinger

    Gänsefinger

    Mitglied
    Als Kind wurde ich immer zum Kartoffelkäfer-Einsammeln in den Garten geschickt..:grins:
    Hat mir und den Kartoffeln nicht geschadet...:rolleyes:
     
    stoni0815

    stoni0815

    Mitglied
    wir sind schon fleißig am Absammeln. Die ersten Blätter haben geguckt und die Käfer waren da.
     
  • Schneckentempo

    Schneckentempo

    Mitglied
    Und was macht ihr mit den gesammelten Kartoffelkäfern :confused:.
    Da muss ich doch morgen mal bei meinen Kartoffeln schauen, wenn die Käfers schon die ganz jungen Triebe angehen. Die sind doch so schwarz-gelb oder ??

    Lg. :?:
     
  • Charlotta17

    Charlotta17

    Mitglied
    Ja,die Käfer sind schwarz-weiß,aber die Larven sind rot und haben einen riesigen Appetit.
    Und was macht man mit den Viecher - dem übernächsten Nachbarn eine Freude?
     
  • Schneckentempo

    Schneckentempo

    Mitglied
    Habe noch keine Käfer gesehen.
    Falls mal welche kommen könnte ich sie meiner Gartennachbarin "schenken" *gg* aber die hat die andere Hälfte vom Garten und da ist nur ein 75cm Weg dazwischen, da kommen die Käfers sicher wieder zurück. :p Mal schauen was man vorbeugend machen kann.

    Lg. :?:
     
    T

    Tomatenzüchter

    Guest
    Falls du keine Zeit, keine Möglichkeit, oder eine zu große Menge hast, dann kannst du Ripcord gegen die Käfer verwenden...
    LG Marius
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Ich habe auf meinem Gemüseacker ja auch immer Probleme mit Kartoffelkäfer. Dieses Jahr dürften die noch massiver werden als zuletzt, da 1.) an der Stelle des Feldes letztes Jahr ein Kartoffelfeld war und 2.) heuer gleich nebenan das Kartoffelfeld ist.

    Nun habe ich gelesen, dass getrockneter Kaffeesatz, der auf die Blätter gestreut wird, helfen kann, da die Käffer keinen Kaffee mögen und somit die Pflanzen in Ruhe lassen.

    Nur muss es unbedingt getrockeneter Kaffeesatz sein oder kann es auch einfach ein nicht verwendetes Kaffeepulver sein?
    In der heutigen Zeit der Capselmaschinen ist mir das etwas zu aufwendig, sämtliche Kapseln aufzuschneiden und das Pulver rauszumachen, bei meinem Kaffeekonsum würde das wohl auch relativ lange dauern, und zum Trocknen habe ich auch nicht wirklich Platz.
    Klar würde ich den Kaffee praktisch unverbraucht verwenden, aber bei meinen paar Pflanzen macht das jetzt nicht die Welt aus.
     
    S

    Swenny

    Guest
    Einsammeln und auf den Blattunterseitennach den gelben Eiern sehen, diese zerdrücken.
     
  • aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Einsammeln und auf den Blattunterseitennach den gelben Eiern sehen, diese zerdrücken.
    Ja das mache ich. Nur hilft das auch nichts, wenn man seine Parzelle neben ca. 250 anderen Parzellen hat - und da auch Leute sind, die nur 2x/Woche hinkommen (natürlich gibt es auch welche die gar nichts machen).
    Ich habe letztes Jahre die Eier weggemacht, dennoch hatte ich jede Menge drauf. Und mir ist es mehrmals passiert, dass ich zu Beginn meines Feldbesuches ein Marmladenglas voll und in den Inn Baden geschickt habe, und bevor ich ging waren wieder genauso viele da. Da kommst mit dem Einsammeln einfach nicht nach.

    Von daher werde ich das mit dem Kaffee jetzt einfach probieren.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Ich drücke euch allen beide Daumen, dass ihr verschont bleibt:pa:
    Seit 8 Jahren baue ich Kartoffeln im Kleinfeld (4 - 6 Reihen mit je 8 - 10 Kartoffeln) an und hatte noch keinen einzigen Kartoffelkäfer:D

    Aber wegen Kaffeesatz:
    fragt doch einfach mal beim nächsten Café, Eisdiele (bevorzugt die mit Siebträger)... danach.
    Die schmeißen den Satz doch einfach weg und geben ihn euch sicher gerne (Eimer/feste Tüte mitnehmen nicht vergessen).

    Ich habe kürzlich in einer Kaffeebar nach einer leere Kaffeedose gefragt (so ein 10 KG-Gastronomie-Ding für ein Bastelprojekt) und gleich 2 bekommen. Und: "wenn Sie mehr brauchen - kein Problem - einfach vorbeikommen, wir schmeißen sie sonst weg".
    Von daher... Fragen kostet nix.
    Und Kaffeesatz ist auf jeden Fall auch als Beigabe für Kompost toll - Regenwürmer lieben ihn.

    Wenig hilfreiche aber ganz liebe Grüße

    Elkevogel
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom