Kennt sich jemand mit der Clematis viticella abundance aus?

Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
Hallo Clematisfans,

ich hatte mir im letzten Jahr eine Clematis gekauft: Clematis viticella abundance. Ich hatte mich von Herrn Wesphal beraten lassen, da die Pflanze in ein Eck zwischen Wand und Regal kommen sollte, also in den ersten 1,80 m recht geschützt stünde. Noch dazu ist das zwar der Balkon mit der Sonne von Mittag bis Sonnenuntergang, aber dieses Eck bekommt erst ab Nachmittag pralle Sonne ab. Die Clematis blühte insbesondere in diesem Jahr nicht wirklich viel, und auch im letzten war es nicht üppig, was aber vermutlich am doch sehr kleinen Topf liegt, in dem sie steht, weniger am Sonnenschein. Da ich nun umziehe, soll sich die Topfgröße ändern und damit hoffentlich auch die Blütenpracht. Allerdings stehen mir jetzt zwei Balkone zur Verfügung: einer mit Mittag-/Abendsonne und einer mit Morgensonne, beide überdacht. Da die Pflanze bisher eher schattig stand, überlege ich, sie auf den Morgensonnenbalkon zu stellen, bin aber nicht sicher, ob der mit mehr Sonne nicht besser für sie wäre. Auf den Seiten von Wesphal stehen alle vier Richtungen als geeignet, aber naja, in die eine wird sie ja sicherlich besser blühen als in die andere Richtung. So "rundum perfekt Pflanzen" gibt es ja eher weniger. Entsprechend dachte ich, ich frage mal nach, was die "Kenner" so empfehlen würden.

Liebe Grüße,
das Knofilinchen
 
  • Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    Hallo Knofi
    Ich würde sie wohl auf den Mittag/Abend-Balkon stellen.
    Man sagt ja von Clematis: sie haben gerne einen sonnigen Kopf und einen schattigen Fuß.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich kenne deine Sorte nicht, aber meine zwei (plus vielleicht einer, falls da noch was Leben im Wurzelballen ist) stehen Vollsonnig. Die eine wächst an der Backsteinmauer und hat einen anderen Strauch zu den Füßen.

    Demnach bin ich total bei Chrisel: Mittag/Abendsonne + Wand!
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Bin auch Team Christa und Supernovae.

    Ostseite und Hauswand war nix, wenig Blüten. Also an die andere Seite des Hauses gesetzt: anfangs aber zu sonnig, das heißt, die (weiße!) Hauswand heizte sich zu sehr auf. Also erneuter Umzug: selbe Himmelsrichtung, aber mittags zunächst lichter Schatten vom Kirschbaum, und nicht mehr Hauswand, sondern Pfosten der Terrassenüberdachung. Jetzt passt es. Sehr hell, aber nicht mehr zu heiß.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Danke für eure Rückmeldjngen. Die helfen mir allerdings nicht wirklich weiter, wenn ihr andere Sorten habt, denn das Sortiment in dem Bereich ist so groß und die Bedingungen so verschieden, dass man das nicht über einen Kamm scheren kann.

    Auf den Seiten von Westphal, der ja quasi der Clematis-Profi schlechthin ist, steht bezüglich einiger sich hartnäckig haltender Behauptungen im Netz übrigens: ""Fuß im Schatten, Laub in die Sonne” oder noch schlimmer „etwas an die Füße pflanzen“, „ganz schrecklich“ oder „geht gar nicht“ sagt man wohl heute!" Dass das so nicht stimmt, hatte er mir auch persönlich gesagt, als ich die Pflanze kaufte, denn für den aktuellen Platz hinterm Regal fand ich das extrem praktisch mit den schattigen Füßen, was ich auch im Netz gelesen hatte. War es dann aber gar nicht. Deswegen vermute ich auch, dass ich eine durchaus insgesamt schattentauglichere Sorte habe; Herr Westphal hatte sich den Platz sehr gut beschreiben lassen.

    Eigene, individuelle Erfahrungen sind da natürlich immer auch noch mal was anderes (auch bei mir klappte schon einiges von dem gesagt wurde "geht nicht"), aber ich denke, dass man gerade bei der Artenvielfalt, die es bei den Clematis gibt, doch sehr konkret schauen muss, um welche Sorte es sich handelt.
     
  • jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Knofi,
    ich hoffe, Du findest das richtige Plätzchen. Meine ( namenlose ) ist jetzt im 4 ten Jahr ,und hat auch jedes Jahr
    einen anderen Standplatz bekommen. Sie wird einfach nix !! Egal, wo sie steht .
    Jetzt steht sie Südeseite, durch den Wald aber Halbschatten . Da hatte sie immerhin 1 Blüte :(
     
  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Deine Clematis gehört zur Viticella-Gruppe. Die wollen alle mehr Sonne, also bei dir Mittags- und Abendsonne.
    Außerdem ein größerer Topf und die Pflanze mind. 5 cm tiefer setzen.
    Rückschnitt Ende Nov. auf 20 bis 30 cm und etwas mit Reisig abdecken.
    Im Frühjahr ca. Anfang März mit einem Langzeitdünger versorgen und regelmäßig gießen.
    Noch ein Tipp von mir: Nach der ersten Blüte alle Triebe um die Hälfte einkürzen, flüssig düngen und nach 6 Wochen hast du nochmals eine Vollblüte.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Zwar hab ich dir nicht die gleiche Sorte beschrieben, Knofi, aber eine Viticella ist es auch. Ich hoffte, die mag es ähnlich wie deine.:)
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das ist nicht die Antwort, die ich hören wollte, Hero. :D
    Aber ich habe es ja bereits befürchtet. So richtig schön blühende Pflanzen wollen irgendwie alle Sonne haben. Kann ich gut verstehen, geht mir auch so. ;) Danke auf jeden Fall für die Info.

    Rosbelverde: Ob dieselbe Gruppe auch dieselben Wünsche hat, weiß ich nicht, aber meist ist das ja so. Das würde auf jeden Fall für Heros Aussage sprechen.

    jolantha: Dann drücke ich dir die Daumen, dass es im nächsten Jahr mehr Blüten werden. Meine hatte dieses Jahr wohl eine, während ich im Urlaub war, und im letzten Jahr immerhin ein paar mehr, aber vom Hocker gehauen hat es mich auch nicht. Allerdings steht meine Pflanze auch in einem sehr kleinen Topf, schlicht weil die Ecke nicht mehr hergibt und ich hoffe, es lag schlicht daran.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Knofi, meine ist jetzt richtig eingepflanzt, ohne Topf. Vielleicht wird das was !
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Bei mir hatten alle 5 Clematissorten dieses Jahr nicht grad einen Blührausch. Die im Nachbargarten auch nicht. Denen wird's wohl zu warm gewesen sein. Ich glaube, von diesem Jahr aus kann man die Clematis nicht gut beurteilen. Meine sahen jedenfalls noch letztes Jahr deutlich besser aus.
     
  • Top Bottom