Kohlraupen und weiße Fliegen - was tun?

N

nudel

Neuling
Dieses Jahr habe ich endlich mal was sinvolles bei uns auf der Parzelle angebaut und dann das.

Von den Nacktschnecken wußte ich ja, gegen die habe ich mich gewehrt.

Aber dann kam die Weiße fliege zu uns nach Hause. hatte im Garten ein Paar Cocktail Tomaten und Gurke in Töpfe gepflanzt für die fensterbank zu hause. Alle ausgesaugt.

Und dann wuchs der Kohlrabi. Plötzlich waren 100te von diesen Blöden Kohlraupen da.

Wo kommem dise Mistviecher eigentlich her? Krabbeln die so durchs Parzellengebiet und sagen sich, "hey Jungst, dahinten bei Numemr 35 hat grade Jemand Kohl gepflanzt", oder was?

naja, meine Tomaten hat es völlig zerlegt, von den Gurken konnte ich ein paar ernten, der Kohlrabi ist völlig zerfressen. Was wie hulle wächst sind Zucchini (40 cm lang, 20 cm Duchmesser) und Radieschen. keine Ahnung was die Karotten zur Zeit machen. Und die Erdbeeren sind auch eingegangen.
 
  • W

    willi50

    Mitglied
    Kohlschäling und weise Fliege

    Hallo

    Ich würde,Dir empfehlen gegen weise Fliege Gelbtafeln auf zu hängen,
    oder in die Töpfe zu stecken.
    Aber es gibt auch Nützlinge,die sind im Gartencenter zubeziehen.
    Die Raupen,die Du da meinst sind die des Kohlweislings ein
    Schmetterling.
    Da ist es am bessten eine Mischkultur anzulegen,das verwirt die
    Schmetterlinge.
    Ich würde mir an deiner Stelle auch mal ein Buch anschafen,da sind viele
    Tips und Anregungen drinn,zbs:Der Biogarten,im Internet nach sehen
    unter :www.bücher.de,Google Bücherverlage.
    Eine möglichkeit wäre auch sich an eine Landwirtschaftskammer zu
    wenden,die schicken einem eine Liste mit Schädlingsbekämpfungsmittel
    zu.
    Man braucht nur den Fall zu schildern.
    Adressen gibt es im Internet :www.lwk.nrw.de,oder die des zuständigen
    Landes ,auch in Google nach zu sehen.
    Viel Erfolg
    Gruss
    Willi
     
    S

    Silvia173

    Guest
    Hallo Nudel,
    lass Dich nicht entmutigen! Dieses Jahr ist kein gutes Gartenjahr.Da hast Du einfach Pech gehabt.Die Fiecher sind eigendlich immer da,so ist das mit der Natur.
    Das ist Schade wenn der erste Versuch so endet,aber das passiert auch alten Hasen.
    Versuchs im nächsten Jahr doch mit von allem ein bischen.Schön quer Beet,Bohnen zwichen die Möhren ein paar Steckzwiebeln,denn Möhrenschädlinge mögen keine Zwiebeln und Zwiebelfliegen keine Möhren,pflanz Tagetes dazwichen die werden lieber von Schnecken gefressen als Salat. Auch Ringelblumen im Gemüsebeet sollen Schädlinge abhalten.Wenn das Wetter allerdings so ist wie in diesem Jahr....:(
    Du kannst jetzt noch was Neues aussähen,z.B. Feldsalat,Spinat,Rucola,und Winterzwiebeln.

    Gegen die Schnecken müsstest Du etwas unternemen,Bierfallen werden im Strebergarten nur dann helfen wenn die Nachbarn auch welche aufstellen,denn sonst ist das ein Fass ohne Boden und die Schnecken werden in Karavanen aus den Nachbarparzellen anreisen.

    @ Willi ich liebe in Foren die Aussage, kauf Dir mal ein Buch!

    Also nur Mut.
    Viele Grüße
    Silvia
     
    Rhoener55

    Rhoener55

    Foren-Urgestein
    Hi,

    Auf Gelbtafel in Freiland wurde ich verzichten, da auch viele Nutzlinge gefangen werden.
    Habe auch dieses Jahr größe Probleme mit Weiße Fliege, aber Ertrag ist nicht wesentlich geringer als sonst. Es wird nachgesagt das Nicandra zwischen Kohlarten pflanzen hält die Weiße Fliege fern (aber erst wenn die Nicandra blüht) - leider haben die Nackschnecken meine Nicandra Pflänzchen komplett abgefressen. Kohlweißling ist im Biogarten normalerweise kein Problem- absammeln und killen reicht.

    Kopfdüngung mit Brennesseljauche hilft die Pflanzen den Fraßschanden auszuhalten.

    SG,
    Mark
     
  • B

    Birnchen

    Mitglied
    Einfach zwischen alle Kohlpflanzen (Broccoli, Blumenkohl, Rotkohl) einige Selleriepflanzen setzen. Der starke Geruch vertreibt Schädlinge, insbesondere den Kohlweißling und somit auch die Raupen. Auch Salbeiblätter helfen im Kampf gegen Kohlschädlinge. Es genügt, wenn man auf jede kohlartige Pflanze einige Salbeiblätter legt.
     
  • manne

    manne

    Mitglied
    Meiner Erfahrung nach erzielt man den besten Schutz im Freiland mit Netzabdeckungen.
    Mit Gelbtafeln und Nützlingen hat man vorwiegend in Gewächshäusern Erfolge.

    Abhängig vom Schädling sollte man die Maschengröße wählen.

    Den Einsatz von Herbiziden kann man so teilweise gegen Null reduzieren.
    Wichtig ist bei der Wahl der Netzgröße die zu erwartende Höhe der Kulturpflanzen.
    Faustregel Beetbreite/-länge + Kulturhöhe + 1m.

    Bei Rosenkohl mit einer Kulturhöhe von ca. 80 cm kommt man so auf ca. 2,5 - 3m Netzbreite.
    Mit den meist angebotenen Netzen von 1,5m - 2m kommt man also nicht wirklich weit.

    Unter 2,5m würd ich keines kaufen.
    Bei Vlies ist es ähnlich außer es wird nur zur Vorkultur benutzt.

    Die Netzränder werden immer eingegraben um besten Schutz zu gewährleisten.

    anbei eine Bezugsquelle bei der ich auch schon bestellt habe:
    Wolfgang Nixdorfs Gemüsegarten Versandhandel

    gute Auswahl und die Preise sind ok.

    gruß manne
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    heidi123 Mehltau und Kohlraupen Obst und Gemüsegarten 1
    S Apfelfrüchte voller Schorf und ohne Haltbarkeit Obst und Gemüsegarten 13
    S Spinat und Feldsalat Obst und Gemüsegarten 5
    Gartenfreund1985 Entsafter für Gemüse und Obst Essen Trinken 10
    H Allium und Krokus Knollen lagern? Zwiebelpflanzen 8
    Knuffel Vertragen sich Bärlauch und Minze? Kräutergarten 5
    B Flammenbonsai wächst und wächst Bonsai 16
    Orangina Fotowettbewerb September 2021 "Spiegelbilder und Spiegelungen" Wettbewerbe & Termine 16
    schwäble Samenwichteln Runde 2021/2022 Teilnehmer und Verlauf Wettbewerbe & Termine 0
    G Immergrüner Sichtschutz, blühend und frosthart? Laubgehölze 3
    Rosabelverde Gelöst Und noch ein Falter (Gammaeule) Wie heißt dieses Tier? 10
    Opitzel Wie und womit kann ich bereits angegriffenen Sandstein imprägnieren? Renovierung / Arbeiten am Haus 17
    O Pfirsichsteckling richtig erziehen (und ein kleines erstes Problem) Tropische Pflanzen 1
    Opitzel Lampionblume gefährdet durch Kraut- und Braunfäule? Gartenpflege allgemein 3
    UweKS57 Düngen: Schafs- oder Pferdeäpfel. Was wie und wo oder nur Legende? Pflanzen allgemein 8
    NorsKitsune Das Instandsetzungs- und Do-it-yourself-Thema - Was hast Du repariert / konstruiert? Heimwerker 8
    Taxus Baccata Gelöst Wie heißen diese Wildblumen? (Natternkopf und Leinkraut) Wie heißt diese Pflanze? 13
    der allgäuer Maden in und an der Biotonne Schädlinge 7
    S Amberbaum bekommt gelbe Blätter und wirft diese ab - normal? Pflanzen allgemein 1
    S Bepflanzung an Betonmauer und neben Granitpflaster Gartenpflege allgemein 6

    Ähnliche Themen

    Top Bottom