Kopf-Läuse in der Schule - Was ist zu tun?

DieLara

DieLara

Mitglied
#51
AW: Läuse

Ich hatte mir, vor ohje-etwa 7 jahren, mal Läuse aus einem Grundschulpraktikum mitgebracht...

Also ab in die Apotheke und das altbekannte Läusemittel besorgt, Kopf gewaschen, Textilien gekocht oder eingefrohren, Behandlung nach Herstellerangaben wiederholt (was bei meinen dichten, langen Haaren finanziel echt ins Geld ging)... etwa ne Woche ruhe gehabt und dann hatte ich sie wieder... *kreisch*

Also wieder zur Apotheke (Praktikum war schon lange rum), ausweichprodukt besorgt, angewendet, zusätzlich mit Teebaumöl die Kopfhaut massiert (was höllisch brennt, wenn sie vom jucken ohnehin schon wund ist), Wieder Textilien behandelt- wieder ein paar Tage ruhe gehabt- und dass Spiel ging von vorne los.

Völlig verzweifelt und aufgelöst hab ich dann Abends, mit "Verzweiflungstränen" in den Augen, meine Schwester angerufen und von ihr einen Tipp bekommen und meine Haare mit Essigessenz gespült (das waren Schmerzen!!!).
Und ich werde den beißenden Geruch in meiner Nase niemals wieder vergessen...

Aber die Läuse waren dann endlich besiegt und kamen nicht mehr wieder!

Ich, als Erwachsene, würde es (Gott Bewahre) wieder auf die letze Methode versuchen- ist im Vergleich zu den ganzen Mittelchen spott Billig und hat den größten Erfolg erzielt.

Aber ich kann mit sicherheit sagen, dass ich dies niemals bei meinen Kindern anwenden würde- einfach weil selbst ich, vor Schmerzen, fast an die Decke gesprungen bin!

Liebe Grüße
DieLara
 
  • Top Bottom