Kürbis- & Zucchini-Zöglinge 2018

S

Schwarzdrossel

Mitglied
#1
Hallo,

ich habe eine Cyclanthere (Hörnchenkürbis) ausgepflanzt und mir ist leider der Hauptrieb abgenickt, inklusive der Ranken. Können Rankpflanzen sich davon erholen, also einen neuen Hauptrieb ausbilden?
 
  • bellabelle

    bellabelle

    Neuling
    #2
    AW: Kürbis- & Zucchini-Zöglinge 2017/2018

    Hallöchen,

    ich glaube nicht, weil mir ist das selbe passiert und danach ging er innerhalb von drei Tagen ein, hab nun nur noch einen Butternuss , weil ich den geschmacklich hammer finde .. Zucchini gibts dieses Jahr nur eine Striato da ich die immer alleine futtern muss /darf und keiner weiter Zucchini hier im Umfeld mag... Habt ihr schon Bilder eurer Zöglinge? LG bellabelle
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #3
    AW: Kürbis- & Zucchini-Zöglinge 2017/2018

    Hallöchen,

    ich glaube nicht, weil mir ist das selbe passiert und danach ging er innerhalb von drei Tagen ein, hab nun nur noch einen Butternuss , weil ich den geschmacklich hammer finde .. Zucchini gibts dieses Jahr nur eine Striato da ich die immer alleine futtern muss /darf und keiner weiter Zucchini hier im Umfeld mag... Habt ihr schon Bilder eurer Zöglinge? LG bellabelle
    Also ich hätte bei Kürbis den Haupttrieb mal in gut gewässerte Erde gepackt, meist kommen die dann doch noch durch.
    Wenn du in meinen Knusperhäuschen-Garten-Thread schaust, da gibt es Bilder.
     
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #4
    AW: Kürbis- & Zucchini-Zöglinge 2017/2018

    Habe heute meinen ersten Butternut für 2018 gepflanzt (Waltham). Mit Schattierung :D



     
  • Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #5
    AW: Kürbis- & Zucchini-Zöglinge 2017/2018

    Meine Kürbisse sitzen schon paar Tage im Beet, die machen sich echt gut. Muss ich auch neu fotografieren morgen.
     
  • Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #6
    Hallo, in einem kleinen Garten, den ich mitbetreue, sieht die einzige Kürbispflanze ziemlich mickerig aus. Kann man jetzt noch Butternuts direkt ins Freiland säen? Ich habe noch Samen einer Sorte mit kürzerer Kulturzeit.
     
  • Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #7
    Das sollte kein Problem sein Tubirubi, der Boden ist warm, da keimen die oft sogar in 2-3 Tagen.
     
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #8
    Wir haben sie heute gesät. Ich hoffe, sie denken ans Gießen.
     
    S

    Schwarzdrossel

    Mitglied
    #9
    Ich denke auch, bei den aktuellen Temperaturen und der Schnellwüchsigkeit dieser Pflanzen stehen die Chancen sehr gut.

    Nebenbei: Wenn ihr nächstes Jahr mit dem Vorziehen im Haus beginnt, könnt ihr die Töpfchen versuchsweise auf dauerhaft laufende Geräte stellen. Die geben meist Wärme ab und das scheint bei mir schon geholfen zu haben. Zum Beispiel im Heizungsraum oder dieses Jahr auf dem zweckentfremdeten Router.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    #10
    Das sollte kein Problem sein Tubirubi, der Boden ist warm, da keimen die oft sogar in 2-3 Tagen.
    Nunja meine Butternut haben 3 Wochen gebraucht (und das nun das 3te. Jahr in Folge, wobei ich heuer eine andere Sorte hatte als die letzten beiden Jahre). Die anderen Kürbisse (Muskat, Hokkaido) waren um über eine Woche schneller.
     
  • C

    Chaospudel

    Neuling
    #11
    Hallo zusammen,
    ich habe dieses Jahr zwei Zucchinipflanzen gesetzt - die Sorte Diamant die ja eigentlich ertragreich sein soll.

    Eine der Pflanzen steht sehr sonnig, die andere eher im Schatten - leider haben beide bisher nur Unmengen an Männlichen Blüten. Kann ich irgendwas tun um die Bildung weiblicher Blüten anzuregen?
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    #12
    Keine Sorge, die kommen schon noch.
     
    C

    Chaospudel

    Neuling
    #13
    Ich hoffe; -) das sind meine ersten Zucchinipflanzen!
     
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #14
    Nunja meine Butternut haben 3 Wochen gebraucht (und das nun das 3te. Jahr in Folge, wobei ich heuer eine andere Sorte hatte als die letzten beiden Jahre). Die anderen Kürbisse (Muskat, Hokkaido) waren um über eine Woche schneller.
    Die Butternuts sind schon gekeimt! Zwei zumindest von drei und das ist genug.

    Leider ist mir gestern im Hausgarten meine Lieblingszucchini abgebrochen, als ich sie in der Bahn ausrichten wollte (Costata Romanesco). Ich habe es erst heute gesehen und habe sie in einen Wassereimer gestellt. Da ich schon Saat für nächstes Jahr bestellt habe, habe ich sie heute Abend direkt neu ausgesät. Ob das noch was wird?
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #15
    Falls das Wetter mitspielt ganz bestimmt, Tubirubi!
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    #16
    Die Butternuts sind schon gekeimt! Zwei zumindest von drei und das ist genug.

    Leider ist mir gestern im Hausgarten meine Lieblingszucchini abgebrochen, als ich sie in der Bahn ausrichten wollte (Costata Romanesco). Ich habe es erst heute gesehen und habe sie in einen Wassereimer gestellt. Da ich schon Saat für nächstes Jahr bestellt habe, habe ich sie heute Abend direkt neu ausgesät. Ob das noch was wird?
    Bei Zucchini würde ich mir weniger Sorgen als bei den Kürbissen machen. Vom Wachstum her sind die beiden Pflanzen gleich schnell, aber die Zucchinis kannst nach ein paar Tagen ernten, während die Kürbisse schon mind. 60 Tag dran sein sollten.
    Ich habe auch vor 10 Tagen in eine Erdäpfellücke noch eine Zucchini ausgesäht, um dann auch für später noch welche zu haben (für den Fall, dass die anderen beiden schon den Geist aufgegeben haben).
     
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #17
    Ja, das ist auch eine Idee so die Ernte zu verlängern! Ich habe zwei Körner gelegt, falls die beide was werden, werde ich eine umsetzen. Diese Zucchini muss ich unbedingt zu Futtern bekommen. Da bin ich süchtig nach. Habe vier Pflanzen angezogen und nun selbst keine mehr. Das geht gar nicht.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #18
    Ich hatte auch vor, noch eine auszusäen, da meine bereits an einem Blatt leichten Mehltau hat. (Sehr ungünstige Wetterlage dieses Jahr.)
    Gibt ganz bestimmt eine Verlängerung der Ernte.
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #19
    Ich weiß schon, was ich am Wochenende machen werde, Mädels ihr habt mich auf eine Idee gebracht jetzt, danke das ist fantastisch. Ich werde dann berichten ;)
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #20
    Die Idee hätte ich mir aufschreiben sollen *ggg* scheint nicht ganz so wichtig gewesen zu sein, sonst hätte ich mir das wohl gemerkt. Dafür hab ich ein tagaktuelles Bild meiner Kürbisse :) Die wuchern nur so dahin, zeigen schon Fruchtansätze und blühen gut noch. Ich bin am Überlegen, deren Wachstum etwas einzuschränken und nur das an Früchten zu lassen, was ich auch wirklich gut verwerten kann. Ein Zuviel kann ich nicht gebrauchen, denn ich habe noch zwei vom letzten Jahr gelagert, die sind sogar mit umgezogen *ggg*

     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #21
    Sehr schön, Helga! (y)
    Ich wünschte, ich könnte ähnliches berichten... aber meine zwei mühsam gekeimten Kürbispflänzchen sind ratzfatz von Schnecken aufgefressen worden, mit Stumpf und Stiel. :rolleyes:
    Naja, hier kann ich mich wenigstens an Bildern von deinen Kürbissen erfreuen. :grins:
     
    Katinka979

    Katinka979

    Foren-Urgestein
    #22
    Von acht gesäten Zucchinis sind vier gekommen, dummerweise alle eine Sorte und ich kann mich nicht erinnern, welche.
    Kann aber nur Tondo de Nice oder Piccolo sein. Diese zwei Sorten habe ich nur gesät. Schade, hätte gerne beide gehabt.
    Aber Erfahrungsgemäß sind vier Pflanzen sowieso zu viel.
    Die beiden Samen vom Pink Jumbo Banana Kürbis haben nicht gekeimt und sind auch nicht mehr aufzufinden. Auch hier
    sehr Schade, aber nächstes Jahr versuche ich es nochmal.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    #23
    Ich habe insgesamt 6 - je 2 von Hokkaido, Butternut und Muscade. Aber bis dato sind sie noch relativ klein -erfahrungsgemäß sollte sich das in den nächsten 2 Wochen aber ändern.
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #24
    Sehr schön, Helga! (y)
    Ich wünschte, ich könnte ähnliches berichten... aber meine zwei mühsam gekeimten Kürbispflänzchen sind ratzfatz von Schnecken aufgefressen worden, mit Stumpf und Stiel. :rolleyes:
    Naja, hier kann ich mich wenigstens an Bildern von deinen Kürbissen erfreuen. :grins:
    Schade, dass die den Schnecken geschmeckt haben. Wenn da aber alles reif wird heuer, was ich Knubbel sehe, dann gibt es eine Kürbisschwemme hier und ich stehe wieder vor einem Problem, wie bekomm ich die Dinger nur verarbeitet *ggg* Sollte dem so sein Lauren, dann mache ich gerne einen Kürbisversand :)
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    #25
    Helga, das wäre klasse! Ich wäre eine dankbare Abnehmerin. :pa:
     
    D

    Derrik4

    Neuling
    #26
    Guten Morgen,

    ich glaube leider nicht.
    LG Derrik4
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #28
    Die Kürbisse knubbeln ohne Ende. Einen muss ich opfern, der hat sich im Rankgitter breit gemacht und ist da eingewachsen. Den werde ich die Tage mal runternehmen, wäre ja schade drum, wenn die Pflanze die Energie da reinsteckt und bringt eh nix.

    Andere Frage, kann ich einige Triebe einkürzen, Früchte hätte ich genügend dran, wenn die alle ausreifen, dann hab ich Kürbisse ohne Ende. Also von daher meine ich mal, dass die nicht weiter wuchern, sondern die Energie in die Früchte stecken und nicht in den Grünwuchs.
     
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #29
    Andere Frage, kann ich einige Triebe einkürzen, Früchte hätte ich genügend dran, wenn die alle ausreifen, dann hab ich Kürbisse ohne Ende. Also von daher meine ich mal, dass die nicht weiter wuchern, sondern die Energie in die Früchte stecken und nicht in den Grünwuchs.
    Ja klar, kannste machen. Gibt halt weniger, aber größere Früchte.
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    #30
    Danke Tubirubi, dann mache ich mal, auf jeden Fall beim Gelben Zentner, weil da hab ich zwei Pflanzen sitzen.
     
    S

    Sabsn

    Mitglied
    #31
    Heuer habe ich zum ersten Mal eine Kletterzucchini angebaut (Black Forest).
    Die Erste Frucht war schön und groß (hab sie schon bisschen früher abgeschnitten, um die Pflanze nicht zu schwächen).
    Dann hat sich die zweite Frucht gebildet, doch nach ein paar Tagen ist sie braun/schwarz geworden.

    Was ist da passiert? (zu viel Wasser, zu wenig Wasser, zu feucht, zu viel/wenig Dünger?)

    Vielen Dank für Tipps!

     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #32
    Hallo Sabsn,

    ich denke, dass sie einfach nicht bestäubt wurde.

    Ich habe heuer aber erstmals Zucchinis, vielleicht weiß jemand anderes besser Bescheid.

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #33
    Ja, die ist nicht befruchtet worden. Und dann wachsen sie nicht zur Zucchini heran sondern fallen ab. Du brauchst eine männliche Blüte und eine weibliche Blüte, die gleichzeitig geöffnet sind und eine Hummel, die von A) nach B) fliegt oder einen Pinsel.
     
    A

    akinom53

    Foren-Urgestein
    #34
    Ich habe mir dieses Jahr aus Zeitmangel vorgezogene Zucchinipflanzen auf dem Pflanzenflohmarkt gekauft. Ich habe insgesamt 4 Pflanzen von versch. Händler gekauft und sie gleich nach den Eisheiligen in 2 Hochbeete eingesetzt.
    Jetzt habe ich erst an 1 Pflanze weibliche Blüten, ansonsten nur männliche.
    Also, noch nicht 1 Zucchini dran, geschweige geerntet.
    So etwas habe ich in all den Jahren noch nie erlebt.
    Wer weis Rat?
    fragende Grüsse Monika
     
    S

    Sabsn

    Mitglied
    #35
    ich denke, dass sie einfach nicht bestäubt wurde.
    Vielen Dank. Ich habe gedacht, dass die Frucht schon bestäubt wurde, wenn sich eine Mini-Zucchini bildet.

    Genauso bei den Gurken. Die sind auch welk geworden, als sie ein paar cm groß waren.


    Irgendwie sind auch wenige Hummeln etc. unterwegs dieses Jahr. Eventuell muss ich da selber Hand anlegen?
     
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #36
    Ich habe mir dieses Jahr aus Zeitmangel vorgezogene Zucchinipflanzen auf dem Pflanzenflohmarkt gekauft. Ich habe insgesamt 4 Pflanzen von versch. Händler gekauft und sie gleich nach den Eisheiligen in 2 Hochbeete eingesetzt.
    Jetzt habe ich erst an 1 Pflanze weibliche Blüten, ansonsten nur männliche.
    Also, noch nicht 1 Zucchini dran, geschweige geerntet.
    So etwas habe ich in all den Jahren noch nie erlebt.
    Wer weis Rat?
    fragende Grüsse Monika
    Hallo Monika,

    liegt es vielleicht an den Temperaturen? Eventuell ist das Wetter bei dir einfach zu heiß und trocken?

    Vielen Dank. Ich habe gedacht, dass die Frucht schon bestäubt wurde, wenn sich eine Mini-Zucchini bildet.

    Genauso bei den Gurken. Die sind auch welk geworden, als sie ein paar cm groß waren.


    Irgendwie sind auch wenige Hummeln etc. unterwegs dieses Jahr. Eventuell muss ich da selber Hand anlegen?
    Hallo Sabsn,

    kleine Früchtchen erkennst du bei Zucchini, Gurken und Kürbissen bereits bevor sie überhaupt blühen. Jedoch wachsen sie eben nur weiter, wenn sie befruchtet wurden. Da schon mehrere deiner Blüten nicht befruchtet wurden, würde ich an deiner Stelle selbst bestäuben, ja.

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    S

    Sabsn

    Mitglied
    #37
    Da schon mehrere deiner Blüten nicht befruchtet wurden, würde ich an deiner Stelle selbst bestäuben, ja.
    Also ich brauche eine männliche Blüte und bestäube damit die weibliche? (die mit dem Fruchtansatz)

    Muss ich dabei irgendetwas beachten? Gibt es irgendwie fruchtbare Tage oder Tageszeiten oder ist das alles egal?
    Muss ich mehrmals täglich bestäuben oder mehrere Tage hintereinander um auf Nummer sicher zu gehen?
    Wie sehe ich, dass die Bestäubung erfolgreich war? (erst nach ein paar Tagen wenn die Frucht größer wird oder evtl. die Blüte abfällt/ verwelkt?)

    Danke :p
     
    A

    akinom53

    Foren-Urgestein
    #38
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #39
    Vielen Dank. Ich habe gedacht, dass die Frucht schon bestäubt wurde, wenn sich eine Mini-Zucchini bildet.

    Genauso bei den Gurken. Die sind auch welk geworden, als sie ein paar cm groß waren.


    Irgendwie sind auch wenige Hummeln etc. unterwegs dieses Jahr. Eventuell muss ich da selber Hand anlegen?
    Die weiblichen Blüten bringen den Fruchtansatz mit, die männlichen haben keinen. Wurde die weibliche Blüte bestäubt, wächst die Frucht weiter, sonst fällt sie ab.
    Wenn Du handbestäuben willst, müssen gleichzeitig eine männliche und eine weibliche Blüte geöffnet sein. Du kannst mit dem Pinsel bestäuben, oder Du pflückst die männliche Blüte ab und streichst den Pollen über die Narbe der weiblichen Blüte und bringst ihn so auf. Wenn es geklappt hat, wächst die Frucht weiter.
     
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #40
    A

    akinom53

    Foren-Urgestein
    #42
    CoMi

    CoMi

    Foren-Urgestein
    #43
    Also ich brauche eine männliche Blüte und bestäube damit die weibliche? (die mit dem Fruchtansatz)

    Muss ich dabei irgendetwas beachten? Gibt es irgendwie fruchtbare Tage oder Tageszeiten oder ist das alles egal?
    Muss ich mehrmals täglich bestäuben oder mehrere Tage hintereinander um auf Nummer sicher zu gehen?
    Wie sehe ich, dass die Bestäubung erfolgreich war? (erst nach ein paar Tagen wenn die Frucht größer wird oder evtl. die Blüte abfällt/ verwelkt?)

    Danke :p
    Tubi hat dir ja schon gesagt, wie es funktioniert bzw. funktionieren kann.
    Fruchtbare Tage oder Tageszeiten musst du nicht beachten. Wenn es regnet, könnte es sein, dass die Pollen verklebt sind und eine Bestäubung nicht funktioniert.

    Ja, du merkst eine erfolgreiche Bestäubung erst, wenn die Frucht größer wird oder eben nicht. ;-)


    Monika,
    achtest du auf eine gleichmäßige Wasserversorgung? Vielleicht liegt es daran, dass sie hauptsächlich männliche Blüten bilden!?

    Liebe Grüße
    CoMi
     
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #44
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #46
    Ich bestelle die Samen in der Regel. Und da steht das bei der Beschreibung dabei, ja. Das ist für mich dann ein Grund die jeweilige Sorte nicht zu wählen.
     
    A

    akinom53

    Foren-Urgestein
    #47
    gut zu wissen, habe ich noch nie darauf geachtet.
    Werde ich in Zukunft tun. Dann habe ich bis jetzt wohl Glück gehabt und unbewusst die richtigen gekauft.
    Werde daraufhin mal meine ganzen Tüten durchschauen.
    Jetzt hat übrigens eine Zucchini angesetzt, die erste seit Auspflanzung und "freu" es wird eine Runde, vorausgesetzt die lieben Schnecken lassen sie mir
     
    Tubirubi

    Tubirubi

    Foren-Urgestein
    #50
    Habe es in einer Woche 3mal versucht, aber die Frucht wächst nicht weiter :(
    Ach schade! Beide Blüten müssen gleichzeitig geöffnet sein. Bei mir hat das geklappt. Habe so sortenreines Saatgut gewonnen (hatte die Blüten vorher zugebunden, damit keine Insekten bestäuben).

    Vielleicht wartest Du doch auf Hummeln. Bei uns gibt es sehr viele, mein ganzens Tomatenhaus ist voll davon. Viele Blüten haben Bissspuren der Hummeln.
     
  • Top Bottom