Leylandii Scheinzypresse schneiden, Zeitpunkt

S

Scar

Mitglied
#1
Hallo, würdet ihr die Leylandii im Oktober oder eher im März schneiden? Was ist besser für die Pflanze? Ich befürchte, dass ein Schnitt im Oktober eher zu braunen Zweigen führt, weil der Winter dann mehr Schaden durch Frost anrichtet oder täusche ich mich da? VG Scar
 
  • T

    Tiarella

    Guest
    #2
    Hallo Scar!

    Hast du die als Hecke gepflanzt? Du weißt schon, dass die für normale Hecken eher weniger geeignet sind, oder? Da wirst du dich unter Umständen bald ziemlich ärgern. Sie neigen nämlich dazu, von unten zu verkahlen und nach wenigen Jahren wirst du Probleme bekommen, sie überhaupt noch in Schach zu halten.

    Wenn du sie jedoch mit großem Abstand frei als Baum wachsen lässt, sind sie schon bald ein imposanter Anblick. Bei uns wachsen über ein Dutzend Scheinzypressen und die sind nach mittlerweile knapp 40 Jahren z.T. über 20 m hoch und die dickste hat einen Stammumfang von 2,5 m. Wir haben aber auch welche, die sind erst 15 Jahre alt und haben auch schon eine Höhe von knapp 10 m.

    Einige davon hab ich vor einigen Jahren bis in etwa 2 - 3 m Höhe entastet und muss sie jedes Jahr nachschneiden, weil sie so schnell wachsen. Ich schneide sie immer im Herbst, da wir das Schnittgut (z.T. fast einen Meter lange Zweige) zum Abdecken der Gräber auf dem Friedhof benutzen. Schäden, wie z.B. braune Stellen, sind durch den Herbstschnitt noch nie entstanden. Wichtig ist nur, dass es an dem Tag trocken ist, am Besten schneidet man bei Sonnenschein, dann können die Schnittstellen gut abtrocknen.

    Liebe Grüße
    Tiarella
     
    S

    Scar

    Mitglied
    #3
    Danke dir für die Antwort.
    Habe sie schon am Grundstücksrand, aber locker zusammen mit Sträuchern oder Hemlocktannen. Also nicht im Sinne einer Hecke nur aus Leylandii. Dass sie von unten verkahlen wusste ich nicht. In Italien sieht man die Hecken an jeder Ecke und sie sind auch unten nicht kahl. Hoffe das wird bei uns auch so sein.

    Allerdings habe ich sie eher als Sichtschutz für hoch gelegene Fenster und manche sogar extra aufgeastet, damit ich was drunter pflanzen kann.

    Ich habe sie in allen Größen von 60cm bis ca. 8-9m. Stamm gut 20cm Durchmesser. Ich möchte sie aber nicht höher als 10m werden lassen und werde daher oben kappen.
    Ich denke das schaut noch einigermaßen aus. Bei den typischen Nadelbäumen (Fichte,Tanne und co) geht das ja nicht.

    VG
    Scar
     
  • Top Bottom