Makro und Fotoleidenschaften (ein Kreativ-Blog)

Jazz Brazil

Jazz Brazil

Foren-Urgestein
Nee, soviele sind es nicht. 50 oder 60, allerhöchsten.
Ich hab aber die Hermetische Garage von Moebius, einige Pilote Hefte, natürlich Frank Millers Sin City und Elektra. Gaston. Die schwarzen Gedanken von Franquin.
L'etat morbide von Hulet. Prado, der tägliche Wahn.
 
  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Es ist halt auch ein teures Vergnügen.

    Sehr zu empfehlen ist auch Édika. Der zeichnet ziemlich versaut und urkomisch.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Klingt so interessant, aber auch mysteriös: "Der wohnt schon seit Jahrzehnten in meinem privaten Pantheon." Hast Du einen Schwitters-Tempel zu Hause aufgebaut?
    Hihi, nein, sorry, wenn ich falsche Erwartungen erzeugt habe. Mein 'privates Pantheon' ist nur ein fiktives Gebäude, heute würde man virtuell sagen, in dem hausen meine Angebeteten aus Kunst und Literatur und Musik nur in Form ihrer Namen.

    Der Schwitters schon sehr lang. Durch ihn hab ich die Collage entdeckt und mich auch selbst darin versucht. Manches ist ganz gut geworden, aber eben nichts als Nachahmung, das meiste aber furchtbarer Schrott, so dass ich es bald wieder gelassen habe. Aber wenn man sowas mal selbst versucht hat, lernt man das Genie erst richtig schätzen!

    Lest mal Märchen aus tausend und einer Nacht, um ein Beispiel zu nennen.
    Ich hab den Reprint einer alten Ausgabe aus 2 dicken Bänden mit vielen Illustrationen. Die Bände hab ich vor Jahren mit viel Vergnügen von vorn bis hinten verschlungen. Was heißt schon Märchen ... das ist ein weites Feld.
     
  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Na, so gehts also.
    Die Kiev 88 ist daheim. Yuppieh. Was für ein Monstrum. Direkt geputzt, gelüftet, durchgehaucht. Drei Brüller Objektive. Wenn man rausgeht, sollte man sich für eines entscheiden, sonst hebt man sich nen Bruch.

    Jetzt Film einlegen, ich denk es wird SchwarzWeiß.
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich bin gespannt auf die Bilder, die du mit ihr machen wirst, Doro. :love:
     
  • Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Ich habe endlich ein Fisheye-Objektiv....Und das sieht dann so aus.....


    0m3a2994-jpg.635412


    Völlig angefixed.

    Und was kommt just in der Spotify-Schleife?
    Der smoothige Kevin Morby. Extrem gut.

     
    Zuletzt bearbeitet:
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Das klingt spannend! Da steht uns sicher einiges Interessantes bevor! :D Ich freu mich schon mal und wünsche dir viel Spaß beim Hantieren mit den neuen Stücken.
     
  • verbus

    verbus

    Mitglied
    Gerade in der letzten Zeit habe ich das Genie Schwitters (erneut) zu schätzen gelernt. Kaum vorstellbar, dass z.B. seine Merz-Werke vor 100 Jahren entstanden sind?!
    Aber wenn man sowas mal selbst versucht hat, lernt man das Genie erst richtig schätzen!
    Wie oft sagen Leute über Kunst "das kann ich auch". Die beste Antwort "mach es selbst". Im Selbstversuch sieht man erst, wie schwierig es ist, etwas einfach wirken zu lassen und wo der Unterschied zwischen "Zusammengepappe", "Gekleckse" und Kunst ist.
     
    verbus

    verbus

    Mitglied
    Doro, wundervolle Kamera, ich freu mich schon sehr, Deine Fotos zu sehen :) Wo treibst Du nur diese Schätzchen auf? (und woher bekommst Du die Filme?)
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Die 120er Rollfilme kann man sich problemlos im Netz bestellen, ich hab hier noch ne Ladung für die Hasselblad.
    Und jedesmal, wenn ich mir nen Stück Käse aus dem Kühlschrank hol, weil's mich maust, kicher ich leis in mich hinein, weil Analogfilm gern gekühlt schlafen mag.
    In dem oberen Fach, nicht beim ollen schlappen Salat.

    Bin auf'm Sprung, will zum Dortmunder U., das Bollwerk gegen Stumpfsinn, bis später.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Die ersten Testschüsse abgefeuert. Ich muß schon sagen, das ist nen harter Brocken. Die Sowjets haben sich Mühe gegeben, ich erkenne natürlich deutliche Abweichungen. Der Filminlay gleitet etwas schwer, das Magazin braucht Nachhilfe beim Schließen, der Lichtschachtsucher besitzt eine Folie anstatt schweres Glas, der Auslöser schiebt nen Panzergeräusch nach sich.

    Hihi. Aber ich freu mich arg. Das wird mein zweiter Liebling. Ist halt ein Nachbau, aber wie alles alte revanchiert es sich mit warmem Herzblut.
    Die Objektive sind klasse, ich hab mich sofort in das Fisheye verliebt. Ob diese Testschüsse was geworden sind, ist fraglich, im ersten Magazin stand die Anzeige direkt auf 9....anstatt 1. Nun ja.....my fault wahrscheinlich.

    Mir wurscht, welche "Schwächen" oder erste Schwergängigkeit die Hülse zeigt, sie ist eines, nämlich grundsolide. Aber doch, ich mag den Auslöser. Hört sich an wie nen alter Oldtimer, der ruckelt und zuckt.

    Die Hasselblad ist glatt und übrigens deutlich...ähm...leichter, wenn man das mit 2 Kilo sagen will. Schade, das das Fisheye nicht draufpaßt.
     
    verbus

    verbus

    Mitglied
    Da erhält das Wort Foto-"Shooting" eine neue Dimension! Bin gespannt, welche Motive Du mit der russischen Spezial-Artillerie ins Visier bzw. auf's (Grob)Korn genommen hast :)

    P.S. Interessantes Profilbild! Wer ist das?
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Hunter S. Thompson.
    Ich hab heute nen Artikel gelesen, daß er nen Hirschgeweih von Ernest geklaut hat. Der Hemmingway hat's noch nicht mal gemerkt.
    Ich hab so gelacht, der Bursche war schon nen echtes Kaliber und so durch. Ein Gonzo (und ich habe die Bücher der GonzoPapers. Mein Held)
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    1962 hat er ne Reise durch Südamerika getätig, Kolumbien, Equador, Peru, Brasilien. Paar Artikel im National Observer geschrieben.
    Ich hab Dir nen paar Seiten fotografiert, willste sehen? (Mein Scanner will nicht scannen, solange er keine Tinte hat. Er denkt, er wäre ein Drucker. Tja, so mußte ich es halt fotografieren. Sieht doof aus, kann man aber lesen.)

    0M3A2997.JPG 0M3A2998.JPG 0M3A2999.JPG 0M3A3001.JPG 0M3A3003.JPG

    0M3A3005.JPG 0M3A3006.JPG 0M3A3007.JPG
     
    verbus

    verbus

    Mitglied
    Also doch der alte Gonzokopp, war mir nicht ganz sicher ...
    Ich kenne nur "Fear and Loathing ....", Danke für den Scan und die Leseanregung! Interessant, zumal das genau zu einer Diskussion passt, die ich vor ein paar Tagen hatte. Da ging es um das Demokratieverständnis in Südamerika (anlässlich der Unruhen in Chile) und ich durchforste seitdem das Internet nach alten Zeitungsausschnitten und Dokus zu diesem Thema.
    Langsam ist das schon ein bisschen "spooky" ... :)
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Zur rechten Zeit ein Geistesblitz, gespenstisch angehaucht. Nun, er hat sein verkoksten Rüssel überall reingehalten, wo's politisch korrupt und schmierig bergab ging, darum mag es nicht verwundern, daß auch er darüber schrieb, mit GonzoFist gen Leserauge haut.
     
    verbus

    verbus

    Mitglied
    Kannst Du mir den Buchtitel nennen?
    Hab gerade etwas über seine Beerdigung, Depps Kanone und das Gonzofist-Monument gelesen. Wuaaah! *sprachlos*
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Seine Schreibe war in erster Linie eine Faust in aller Politiker Gesicht. Stark, ohne Blatt und Geduld, rücksichtslos. Er wollte selber Sheriff werden in Aspen, hat sich in seinem Haus verschanzt, mit seinen Ballermännern na eben rumgeballert und hätt doch keinem was zuleide tun können. Sie haben ihm den Posten unverständlicherweise nicht gegeben.

    Ich habe "Gonzo Generation, das Beste aus den Gonzo Papers". 40 Jahre ungehobelter Journalismus, mit dem legendären Kentucky Derby, decadent and depraved. Zusammen mit Ralph Steadman isser da durchgewankt, der so erschrocken war von den Menschenmassen, daß auch er ganz ungehobelt und frech die Menschen verriß. Natürlich per Tusche.

    "Königreich der Angst" hab ich auch, quasi seine Memoiren, selbst verfaßt und natürlich gelebt, was man halt so macht, im Koksrausch, auch mal im Porngeschäft, auf den Motorrädern und als ambitionierter Sherrifanwärter.

    Kennste nicht booklooker? Da schau ich sehr oft nach gebrauchten Büchern.

     
    Zuletzt bearbeitet:
    verbus

    verbus

    Mitglied
    Herzlichen Dank, da möchte ich direkt zuschlagen :) Allerdings sollte ich auch mal an andere denken, zur Zeit spiele ich nur bei mir den Weihnachtsmann ... Booklooker = Bookmark. Ich schau sonst immer bei medimops nach, ebenfalls eine gute Quelle für gebrauchte Bücher.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Dieses ausgefranste Licht nervt ein wenig, aber auch nicht mehr als es sollte. Ich kann auch herrlich mit der angeschlagenen Ecke der Teeschale leben, die willige Unterlippe legt sich gern auf den Herzrand und schlürft.

    teetasse-jpg.635541
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Sehr sexy!
    Mir gefällt es gut, dass du diese kleine Unperfektheit so genial raus gestellt hast.
    Die Spiegelung der Gabel ist auch sehr gut gelungen

    (du hast echt cooles Küchenzeug!)
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Mir gefällt's. Du kannst eine Macke in Szene setzen, dass sie wie ein Schmuckstück wirkt! :giggle:
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Hmmmm! Wußte nicht, daß man den Fehler mit dem Attribut sexy in Verbindung bringen kann.

    Nichtsdestotrotz bin ich weiterhin auf der Suche nach den surrealen Schatten- und Lichtmalern, und da ist Herbert List eine ganz klare Empfehlung.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Yo, hat Spaß gemacht! Die Lichter kann man natürlich auch im neuen Thema umsetzen, ist ja die Zeit des Dekowahns.

    Ich bin im Fotografiermodus. Ganz andere Welt.
    Lichter auf Körpern.
    Lee Friedlander und seine Frau Maria. Wie passend.


    Lee Friedlander hat hervorragende Streets gemacht, ebenfalls viel Spiegelung in Schaufenstern. Ganz großer Mann.
     
  • Top Bottom