Mein Nachbar zerstört regelmäßig meinen Wilden Wein

  • Ersteller des Themas hobbyprimel
  • Erstellungsdatum
hobbyprimel

hobbyprimel

Neuling
Hallo zusammen,
ich benötige Euren Rat.
Mein Nachbar sägt einmal im Jahr sein Holz, das lehnt direkt an unserm Zaun. An unserem Zaun wächst ein Wilder Wein - der den hässlichen Maschendraht zuwuchern soll.
Nun dem Wein, der zum Nachbar ins Holz kriecht, geht es an den Kragen, damit habe ich auch kein Problem.
Jedes Jahr zwickt er mehr ab - dirket im Zaun.
Dieses Jahr hat er es übertrieben und die Haupttriebe abgezwickt, so dass der komplette Wein kaputt ist.
In meinen Augen ist das Sachbeschädigung - oder?
Die Triebe, die er abgeschnitten hat sind schon ziemlich groß (einer hat den Durchmesser eines 2 EUR Stückes)
Reden hilft da leider nicht - der Mann hat immer Recht. Er hat direkt an der Grundstücksgrenze Rattengift gestreut (wir haben in diesem Abschnitt Hühner), Hält sich an keine Ruhezeiten (sägen, rasen mähen usw.)
Ich habe das immer geduldet - wollte ja keinen Streit. Wenn ich ihn jetzt anzeige geht der Kleinkrieg sicher los!!!
Aber ich kann mir ja auch nicht alles gefallen lassen - oder wie seht ihr das!?!
 

Anhänge

  • vogelspinnen-netz

    vogelspinnen-netz

    Foren-Urgestein
    hallo

    hat er triebe die auf seinem grundstück waren abgeschnitten oder welche die auf deinem grundstück waren
     
    hobbyprimel

    hobbyprimel

    Neuling
    Hallo,
    die Triebe ranken durch meinen Zaun! Da ist ja das Problem, die Triebe die zu Ihm
    wachsen, schneide ich ab, oder ziehe sie durch den Zaun.
    Er scneidet sie aber direkt in den Maschen!
     
    vogelspinnen-netz

    vogelspinnen-netz

    Foren-Urgestein
    ich denke in den maschen darf er nix schneiden . ich würde mal anwaltliche hilfe in anspruch nehmen - geht ja über ein beratungsgespräch
     
  • hobbyprimel

    hobbyprimel

    Neuling
    Dankeschön - so dachte ich auch, mal sehen was der Anwalt sagt!
     
  • vogelspinnen-netz

    vogelspinnen-netz

    Foren-Urgestein
    tröste dich - ich hab auch nachbarn die meinen sie hätten alle recht - da es in gutem leider NICHT funktioniert - hab ich auch einen anwalt eingeschaltet und nun muss der nachbar eine entscheidung bis ende oktober treffen - ansonsten beseitige ich das übel und die kosten werden in rechnung gestellt

    mal sehen wie sie sich entscheiden - irgendwann ist bei mir auch schluss mit zugeständnissen

    wünsche dir viel erfolg beim anwalt
     
  • jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Hallo Primel,
    versuch es doch erst mal mit einem Schiedsmann, kostet bei uns gar nichts !
    Wenn mein Nachbar an meinem Zaun was kaputt machen würde, hätte der bei mir keine ruhige Minute mehr.
    Bei uns in der Gemeinde gibt es keine Mittagsruhe mehr, ist schon seit vielen Jahren abgeschafft, also kann man da nichts sagen, wenn der Rasenmäher rattert Den Anhang 285972 betrachten
     
    Büchermammut

    Büchermammut

    Foren-Urgestein
    tja mit der mittagsruhe ist schon seltsam, da es von gemeinde zu gemeinde unterschiedlich gehandhabt wird, muss man sich da mal erst kundig machen, sonst hat man nachher was gesagt und doch kein recht...
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom