Mein Picogarten ;(

S

Sandfrog

Neuling
Moin möchte auch mal meinen Picogarten vorstellen wobei der schon echt klein ist, bin schon seit 3 Jahren am experimentieren damit von Salat über Radischen und Möhren war schon ne ganze menge drinnen so wie er jetzt ist gepfählt er mir aber momentan so gut das es wohl erstmal so bleibt wobei ich eigentlich gerne mehr Sachen hätte die Blühen.

IMG_20190711_080623.jpg
Schnittlauch, Basilikum, Petersilie
IMG_20190711_080711.jpg
Marokkanische Minze, Spearmint(Grüne Minze), Annanasminze (musste ich komplett zurückschneiden), Heielminze, Zitronenmelisse, Zitronenverbene.
IMG_20190711_080752.jpg
Lavendel, Zitronen-Thymian, Rosmarin (3 Jahre alt), Oregano, Lavendel.
IMG_20190711_080855.jpg
Die beiden Pflanzen Links und Rechts sind mir unbekannt in der Mitte ist Duft Lavendel damit ich am Schreibtisch die Flugsaurier Beobachten kann den Kasten hab ich gerade umgestaltet von den beiden Bäumchen konnte ich mich nicht Trennen die sind schon von Anfang an da.

Kleine Beleuchtung gibt es auch finde es total schön wenn man Abends auch etwas von den Pflanzen hat, komme aus der Technik ecke und daher sind die Kästen ein schönen Spielfeld für Automatische Bewässerung und IoT für Balkonkästen ;)
IMG_20190709_224419.jpg

LG Sandfrog
 
  • Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Sieht gut aus. Sicher haben die Pflanzen auch genug Platz. Das ist bei uns Balkongärtnern oft ein Problem.
    Du hast aber schon eine schöne Vielfalt.
     
    S

    Sandfrog

    Neuling
    Vom Platz geht es so grade eben, die Minze/Melisse muss halt regelmäßig geschnitten werden ich Friere das dann ein und mache später wen genug da ist Sirup draus.

    Was ich noch überhaupt nicht geschafft habe ist mir Stecklinge von den Minzen/Verbene zu ziehen für nässtes Jahr, da ich immer nur die kleinen Kästen reinhole übern winter (dann auf die Fensterbank) ist es Fraglich ob die Minzen das überleben, irgendwie will das nicht versuche es grade mit Wurzelstecklingen das sieht momentan am vielversprechendsten aus.
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Bei mir hat sich im Kasten eine Verbene vom letzten Jahr dieses Jahr selbst ausgesät.
    Dabei war er den ganzen Winter draußen.
     
  • Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Sandfrog, die Minzen sollten eigentlich draußen gut überleben können, auch im Kasten. Genau wie der Thymian. Ich hole solche Pflanzen nicht rein.
    Die Kästen sehen gut aus und die Beleuchtung gefällt mir auch gut.
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Hallo Sandfrog,

    dein Minigarten sieht sehr gepflegt aus, und mir gefällt die Beleuchtung auch sehr gut. (y)

    Was die Minze betrifft, hat Caramell Recht, ich weiß nicht ob es für alle Minzsorten gilt, aber marokkanische Minze, grüne Minze, Pfefferminze und viele andere Arten sind winterhart. Draußen zu überwintern bekommt ihnen sogar besser als eine Überwinterung im Warmen.
     
  • Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Schaut gut aus... gefällt mir sehr :) Weiter machen.

    Gruß
     
    S

    Sandfrog

    Neuling
    Danke euch, könnte nicht mal sagen welche Pflanzen ich am liebsten davon mag, der Basilikum der blüht jetzt schon seit Mitte Mai eigentlich müsste der mal geschnitten werden aber er hört einfach nicht auf zu Blühen und Blüten abschneiden kommt wegen den Flugsauriern nicht in frage, kann ich nur entfehlen die Art ist "African Blue" leider nicht Winterhart aber da mache ich mir auch Stecklinge von wenn ich es mal hinbekommen ;(

    Der Oregano sollte demnächst auch anfangen zu Blühen da bin ich mal gespannt, und was ich Faszinierend finde ist wie viele Arten Lavendel es gibt hab jetzt 3 stk. zwei davon aus dem Supermarkt die waren extrem billig glaub 49cent hab ich bezahlt und ziemlich kaputt aber sie haben es überlebt dafür weiß ich nicht welche das sind.

    Aus dem einen Lavendel weil der nur einen Haupttrieb hat versuche ich mal nen Bäumchen zu machen hab das letztens in nen Baumarkt gesehen und fand das ziemlich gut und es schaft dann Platz im kasten.

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    S

    Sandfrog

    Neuling
    Hm Kohlraby hab ich noch nie versucht aber die werden ja Riesengroß lieber nicht, hab mich mal an den schnitt vom Lavendel gewagt ist noch ganz mini aber wird sicher noch, zuviel wollte ich auch nicht wegschneiden weil ich den noch gekürzt habe nachdem die Blüten verblüht wahren.
     

    Anhänge

  • S

    Sandfrog

    Neuling
    Moin, Langsam wird der Rosmarin zu groß und ich müsste ihn mal etwas ausdünnen und unbedingt was wirksames gegen Mehltau machen, bei dem Wetter momentan bekomme ich das mit den normalen Mitteln nicht mehr weg, jetzt ist die frage erst Meltau weg machen oder erst Schneiden ?

    Und dann ist die frage was ich nehme bin mir da total unsicher, selber Brauen ist bei mir schwierig auch wegen dem Geruch was sagt ihr zu solchen mitteln wie z.b. "Naturen Bio Netzschwefel".

    Ich möchte nicht unbedingt Chemie nehmen, aber mit den Normalen Mitteln komme ich auch wegen dem Wetter nicht weiter, vielleicht habt ihr ja einen Tip was es anständiges Kaufbares gibt.

    Aso der Lavendel hat nicht überlebt ich hoffe der kommt noch mal aber drei Raupen haben drei komplette Pflanzen in kürzester Zeit weggefuttert Wahnsinn wie viel die Fressen, da muss ich nässtes Jahr mehr drauf achten.

    P.S. Die Bilder sind leider nicht gut aber Grüne Pflanzen mit Grünen Hintergrund Fotografieren klappt nicht besonders gut.
     

    Anhänge

    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Hallo Sandfrog, auf dem Bild sieht dein Picogarten nach wie vor hübsch aus!
    Zu groß finde ich deinen Rosmarin nicht, aber wenn du ihn als Bonsai halten möchtest, hätte vielleicht @Rentner ein paar Tipps für dich, er ist unser absoluter Bonsai-Experte.

    Gegen Mehltau kannst du Milch sprühen - guck mal hier: (weiter unten findest du einen Beitrag mit einem Link von mir - ich selbst hatte den Tipp ursprünglich vom NDR.)
    Mehltau mit Milch behandeln. Wie? - Hausgarten.net
    Das ist ohnehin wirksamer als chemische Mittel.
     
    S

    Sandfrog

    Neuling
    Milch hab ich versucht das hat überhaupt nicht geholfen leider, ich denke durch den ganzen Regen dieses Jahr wird das einfach abgespült bevor es richtig wirken kann wir haben leider Dauerregen, in zwei Monaten muss der Kasten eh rein da wehre das nochmal ein versuch, aber irgendwie hab ich etwas Angst das es sich bis dahin noch mehr ausbreitet das ist mittlerweile bestimmt 40% des Rosmarins befallen, bei den anderen Pflanzen ging das gut mit Milch nur beim Rosmarin nicht.

    LG Sandfrog
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich habe mit Netzschwefel mal gegen Spinnmilben auf meinem Balkon gearbeitet. Hat super geholfen - aber es war eine ziemliche Sauerei und der Schwefelgeruch hat mich lange begleitet. Ich weiß nicht, ob du dir das am Fenster antun möchtest.
     
    S

    Sandfrog

    Neuling
    Danke für den TIP, Geruch geht nicht, hab schon etwas Ärger wegen dem Lavendel gehabt es gibt doch tatsächlich Menschen die den Geruch nicht mögen, aber da war meine Vermietung sehr umgänglich der Deal ist das der Lavendel weg kommt wen der Nachbar aufhört zu Rauchen also nie ;)

    Hin und wieder findet man Tips wie Natron oder Backpulver, habt ihr das mal ausprobiert hab da immer etwas bedenken der Rosmarin ist mir ziemlich Wichtig?
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich habe mich selbst zum Glück noch nicht mit Mehltau rumärgern müssen, aber schau mal, da läuft gerade ein anderer Faden, der für dich interessant sein dürfte - besonders Rentners Post. (Der Mann hat wirklich Ahnung, ich würde es also an deiner Stelle mal mit Backpulver versuchen.)

     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Pyro, den habe ich weiter oben ja verlinkt...
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Sorry, Lauren, das hatte ich irgendwie übersehen.
     
    S

    Sandfrog

    Neuling
    Vorhin stand as noch nicht drinnen (y)(y)(y) Werde ich testen danke

    LG Sandfrog
     
  • Top Bottom