Meine Tomis haben gelitten - warum??

  • Ersteller des Themas Elkevogel
  • Erstellungsdatum
Elkevogel

Elkevogel

Foren-Urgestein
Hallo,

seit Jahren habe ich erstmals wieder Tomaten selber gesät und es ist ein Fiasko:mad:

Die meisten Samen sind nicht aufgegangen und am besten gekeimt haben ausgerechnet die "Harzfeuer" aus dem Discounter.

Davon habe ich am 07.05. die 5 größten Pflänzchen ins Foliengewächshaus ausquartiert (3 Blattpaare, eingegraben bis zu den Keimblättern, oberste Ablagefläche).
Das hat ihnen gut gefallen und das 4. Blattpaar war am wachsen.

Und nun das:
DSC01282.jpg DSC01283.jpg

Was ist da passiert?
- War es ihnen in der frostigen Nacht zu kalt?
- Oder habe ich heute bei strahlendem Sonnenschein zu spät gelüftet und sie sind verbrannt?
- Gibt es eine kleine Überlebenschance?

Es ist zwar traurig, aber nicht wirklich schlimm, da ich noch ausreichend Tomaten für unseren Bedarf und Platz in der Wohnung einhüte (2 Harzfeuer, 2 Chicco Rosso, 2 Mr. Stripey), aber ich möchte den gemachten Fehler gern im nächsten Jahr vermeiden;)

Die 3 Töpfe mit schwarzäugiger Susanne und 2 Glyziniensämlinge haben keinen Schaden erlitten.
Die Kartoffeln im Beet neben dem Gewächshaus haben einen Frostschaden, aber da meinte der erfahrene Nachbar, das die sich wieder erholen - hoff!

DSC01284.jpg

Vielen Dank für eure Hilfe und

liebe Grüße
Elkevogel
 
  • orni

    orni

    Foren-Urgestein
    Das sieht für meine Augen nach Kälteschaden aus :(
     
    T

    Tinchenfurz

    Guest
    Oh je, ich befürchte, die Tomaten sind hinüber. Zu viel Wasser, und dann zu kalt? Dann tagsüber zu warm? Die obersten Blätter sehen regelrecht verfault aus.

    Bei Deinen Kartoffeln weiß ich auch nichts Genaues, mir ist nur irgendwas im Hinterstübchen, dass sie angehäufelt werden sollten-

    Liebste Grüße
    Tinchen
     
    black cat

    black cat

    Mitglied
    Hallo Elkevogel,
    ich würde sagen, die Tomatenpflanzen sind eindeutig erfroren!:(
    Tomaten sind nun mal sehr kälteempfindlich, halt empfindlicher als andere Pflanzen.
    Vergangene Nacht war es bei uns auch sehr frostig und unsere Kartoffelpflanzen sind teilweise erfroren. Die Tomaten sind im Gewächshaus und ich habe sie nachts noch extra mit Vlies abgedeckt. Sicher ist sicher. Ihnen ist zum Glück nichts passiert.
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo zurück,

    da habe ich wohl ein bisschen viel Hoffnung in das Foliengewächshaus gesetzt:(.

    Aber egal - aus Fehlern wird man schlau und ich habe ja noch die "Tomaten-Reserve" hier in der Wohnung.
    Für 2013 muss ich mir wohl eine neue Lösung einfallen lassen um die Platzprobleme bei der Anzucht in den Griff zu bekommen:)

    @Tinchenfurz
    Die Kartoffeln sind bereits angehäufelt und Nachbars (erfahrene Kartoffelgärtner) sind zuversichtlich, dass sie sich erholen:grins:
    Eigentlich wollte ich mit den Kartoffeln auch nur anzeigen, wie kalt es hier war und die Susannen/Glyzinien als Vergleich für's Gewächshaus.
    Ich muss mir unbedingt ein neues Aussenthermometer anschaffen!

    @Black Cat
    Deine Kartoffeln werden es sicher auch überleben - ich bin da ganz zuversichtlich:)

    Viele Grüße
    Elkevogel
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo zurück,

    kurzes Update mit viel Verspätung.

    3 der 5 ausquartierten Tomis haben mit neuer Erde und gutem Zureden überlebt:grins:
    Nachdem sie dann wegen einer OP an meiner rechten Großzehe Ende Mai nochmals vernachlässigt wurden (Wege humpeln ging, welligen Rasen gar nicht) wollte ich sie schon entsorgen.
    Und da bekamen meine Rosenkohlsetzlinge die weiße Fliege - die Tomis leisten nun als Fliegenabwehr/Mischkultur recht gute Dienste (nach 2 Tagen waren die Fliegen wech!) und bekommen auch ein paar Früchte:D
    Bisher sind sie auch ohne Regenschutz gesund.

    Die Kartoffeln haben sich ebenfalls erhohlt und können demnächst geerntet werden.
    Und die Susannen sind die reinste Pracht:D

    Fazit für mich: Das Gewächshaus ist nicht soooo die Wucht in Tüten und wird wohl wieder abgeschafft (oder bekommt einen halbschattigen Standort mit Morgensonne) und auch halbtote Babies bekommen in Zukunft eine 2. Chance:grins:.

    Viele Grüße
    Elkevogel
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom