Moechte Hydrangaes einpflanzen

TK76

TK76

Mitglied
Hi,

also ich nehme auch an, das dies eine Art Wasserspeichertopf ist.
Ich habe diese Flecken schon gesehen, und hielt sie immer für normal.
Habe aber keinerlei "Wissen", ist nur ein Gefühl.
Ich würde sie in den Garten pflanzen.

LG
Tanja
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Dorian, toll dass du doch noch Pflanzen bekommen hast und so einen weiten Weg in Kauf genommen hast.

    Die blauen Blüten werden durch eine Zugabe zum Wasser erhalten- ist dir das bekannt?
    Ansonsten kommt die natürliche rosa Färbung der Ballhortensien durch. Diese habe ich auch im Vorgarten.
    Die Flecken an den Stielen sind normal (zumindest auch hier).

    Ist es möglich dass die braunen Blätter, Sonnenbrand sind?

    Ich sehe das genauso wie Orangina. Die Hortensien sind im Gartenboden viel einfacher zu versorgen und zwei Mal am Tag gießen halte ich für sehr viel...
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Supernovae,
    danke fuer deinen Rat. Ich wollte sie eigentlich in den Boden pflanzen, habe aber sehr wenig Platz dort. Werde es mir aber noch in den naechsten Monaten ueberlegen. (Ich weiss aber nicht, wielange ich noch hier wohnen kann).
    Das mit der Zugabe haben sie mir im Homecenter gezeit, nur dachte ich, das die Zugabe in die Erde kommt. Da haben sie auch spezielle Erde fuer rote, blaue, weisse usw. Aber der Hammer war ganz was anderes. Im homecenter sagten sie mir, dieses Jahr ist schluss und darum bin ich quer durch Tokyo getigert. Aber dann brauchte ich einen Wasserschlauch. So bin ich Nachmittag noch einmal los und was sehe ich da? 3 Stoecke Hydangreas, wunderschoenes blau und fast der selbe Preis den ich am Markt gezahlt habe..... Allerdings ein bisschen niedriger. Aber wenn ich die Fahrtkosten + die Zeit rechne... na dann lieber nicht. Aber ich werde noch mal hingehen und fragen, ob sie etwas haben was das blau wiederbringt. Oder ist es dazu schon zu spaet? Sonnenbrand glaube ich nicht, weil ich hab sie immer vor der Sonne geschuetzt. Der Verkauefer sagte mir 1x morgens und 1x Sonnenuntergang bewaessern. Ich weiss auch gar nicht, ob ich das richtig mache, ich spruehe sie einfach ca. 1/2 minute lang an, vor allem die Blaetter. Ist das zuviel oder zu wenig? Ehrlich gesagt, ich habe so etwas noch nie gemacht!
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Dorian, hab mal was gefunden, was Dir vielleicht helfen kann (wegen der Blaufärbung). Zwei von meinen sechs Hortensien waren auch blau (gekauft). Aber mir war der Aufwand mit dem Färbemittel dann zu viel und so haben sie sich wieder selbständig umgefärbt zu ihrer Ursprungsfarbe Rosa. Sieht auch sehr schön aus - finde ich.:grins:
    Kannst Du solch Mittel nicht in online-Shops bestellen? Da müsstest Du die lange Fahrt nicht nochmal machen.

    https://www.balkonania.de/hortensien-blau-faerben/

    https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/ziergaerten/hortensien-blueten-blau-faerben-21941

    https://www.hausgarten.net/pflanzen/pflanzenpflege/hortensie-blau-faerben.html

    Gieße am besten ganz normal auf die Topferde. Nicht die ganze Pflanze ständig nass machen. Vielleicht ist das ein Grund für die braunen Blätter? Aber das weiss ich jetzt auch nicht genau.
    Zum normalen Gießen reicht auch eine Gießkanne - muss kein Schlauch sein.
     
  • dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Orangina,

    vielen Dank fuer deine Muehe!
    Wunderbar.....ich muss noch mal ins homecanter.... hoffe, dass die mir was richtiges verkaufen werden.
    Giesskanne.... haha, habe den Schlauch mit Spraykopf und 2x Anscluesse gekauft..... Ahhh, auf die Erde Spruehen, dachte, die Blumen brauchen das Wasser..... kann sein, das es daher mit den Farben nicht mehr stimmt.
    Weisst du, in diesen HomeCenter in den Regalen liegt a irre viel Zeugs fuer den Garten..... nur kann ich das nicht lesen.... Einfaxch in Europa!

    Geb dir dann Bescheid
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Wenn du keine Gießkanne hast, kannst du auch einfach eine Schüssel oder sowas nehmen. (damit du da das Blühzeug ran zu kannst!) Die Kanne brauchst du nicht zwingen, damit die Pflanzen gut gedeihen...
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Oder gieße einfach mit einer leeren Flasche. (Wasser dann auf die Erde gießen, nicht auf die Blätter)

    Bei einer Schüssel würde ich dann den Innentopf für ein paar Minuten in die Schüssel (mit Wasser drin natürlich) stellen, damit sich die Pflanze von unten her vollsaugen kann. Danach sollte aber überschüssiges Wasser ablaufen können.

    Liebe Grüße, Pyromella
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Danke fuer die Tips.... schnell noch eine Frage.... wieviel cc ungefaehr sollte in die erde gegossen werden (1x am Tag)?
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    schnell noch eine Frage.... wieviel cc ungefaehr sollte in die erde gegossen werden (1x am Tag)?
    Dorian, verlass Dich einfach mal auf Dein Gefühl. Ich prüfe den Feuchtigkeitsgehalt bei meinen Hortensien im Beet, indem ich mit dem Zeigefinger bissel in die Erde bohre. Also nicht tief, nur dass man merkt, ob die Erde noch feucht ist (und der Fingernagel ein wenig schmutzig wird, also feuchte Krümelchen hängen bleiben.:grins:).
    Dann musst Du auch nicht unbedingt jeden Tag gießen - aber kontrollieren solltest Du schon. Zu wenig Wasser bringt die Pflanze um, zu viel aber meist auch. Übrigens, wenn Du den Hortensien größere Töpfe spendierst, geht erstens das Gießen besser und zweitens auch das Prüfen mir dem Finger.
    Wenn Du eine Gießkanne nimmst, dann bitte ohne Brauseteil; wenn Du Deinen Schlauch benutzt, dann den Druck nicht so hoch einstellen, sonst spritzt Du die ganze Erde weg. Und wirklich das Wasser nur auf die Topferde, also in sanftem Strahl aus dem Schlauch laufen lassen.
    Für die Wassermenge kannst Du am Anfang immer mal wieder den "Zeigefinger-Test" machen. Wenn der bequem bis zur Handfläche im Topf verschwindet, war's zu viel Wasser. Der Topf soll ja keine Vase sein.;)
    Ansonsten haben Supernovae und Pyro recht: Zum Gießen kann man alle möglichen Gefäße nehmen. Welche mit Ausgießer sind einfacher in der Handhabung.
    Und Pyro hat noch einen guten Tipp gegeben: Topfpflanzen sollten, wenn die Erde nach einer Weile sehr trocken erscheint, ab und zu mal (selten) "getaucht", also mitsamt Topf in einen Eimer Wasser versenkt werden, so dass der vollständig im Wasser ist. Meist steigen dabei kleine Luftbläschen auf. Wenn keine mehr hoch kommen, ist die Topferde vollständig durchtränkt und die Pflanze kann rausgeholt werden. Das kann man natürlich nicht mit einem Riesentopf machen.
    Also Dorian, nicht streng nach Verkäufer-Anweisung gießen sondern moderat, erst, wenn Du das Gefühl hast, die Pflanze braucht wieder was, absolut austrocknen sollte sie nicht. Im Laufe der Zeit wirst Du bestimmt vertraut mit der Prozedur. Gutes Gelingen wünsch ich dazu!

    Kleine Frage noch am Rande: Müssen die Hortensien unbedingt blau bleiben? Man spart sich eine Menge Arbeit, wenn man nicht unbedingt ständig mit dem Alaun-Zeugs nachhelfen muss. Dann erscheinen sie wieder in ihrer Ursprungsfarbe, die auch sehr apart aussehen kann.
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Jetzt werde ich doch etwas verwirrt...... War gestern im Homecenter und habe nach einem Zusatz gefragt, das man ins Wasser tut um die blaue Farbe wieder zu erhalten.
    Mir wurde erklaert, das es so etwas nicht gibt und das die faerbung der Blaetter ganz normal ist.
    Dann haben sie mir noch Foodo (was wahrscheinlich so viel wie Nahrung heisst) verkauft.
    Das sind so Art Koerner, die man auf die Erde legt.
    IMG_3223.jpg

    Ich habe ihnen heute ein Bad gegeben, d.h. bis zum halben Topf im Wasser stehen lassen...... aber von Blaesschen aufsteigen habe ich nichts gesehen.
    Jetzt ist es bald vorbei mit der Regenzeit und dann kommt die Hitze.....
    Waere es nicht moeglich wenn ich die Blumen im Haus am Fenster stehen lasse?
    Da waeren sie weingstens vor der Sonne geschuetzt.
    Vertragen sie das nicht so sehr - muessen sie im Freien bleiben?
    Im Homecenter hab ich mal ein paar Fotos gemacht, die ich auf der anderen Seite hochladen werde
     
  • Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Ach Dorian, Du Armer. Alles nicht so einfach in einem fremden Land, gelle?:confused:
    Ich weiss nicht, ob das, was Dir da erzählt wird, auf Missverständnissen beruht. Von Natur aus gibt's keine blauen Hortensien. Die blaue Farbe kommt durch die Zusätze (Alaun), wie in den Links beschrieben.
    Bläschen im Wasserbad gibt es nur, wenn der Topf vollständig - alle Erde muss unter Wasser sein - getaucht wird und die Erde schon relativ ausgetrocknet ist. Ist sie noch schön feucht, muss sie sich ja nicht vollsaugen, dann braucht sie auch kein Tauchbad.
    Was da in der Tüte ist, könnte vielleicht Dünger sein. Sei vorsichtig damit, man kann auch Schäden durch zu viel Dünger anrichten. Ist da wenigstens eine Gebrauchsanleitung in Englisch drauf? Mein Rhodo-Dünger, den ich für meine Hortensien nehme, ist feines Granulat, ähnlich wie Grieß und die letzte Düngung im Jahr soll man im August verabreichen (um die Pflanze rum leicht in die Erde einarbeiten).
    Ich weiss nicht, wie Deine neu gekauften Pflanzen bereits vorgedüngt sind.
    Natürlich kannst Du Hortensien auch im Zimmer halten, aber Du hast doch Deinen Garten so schön vorbereitet. Wenn sie draußen ausreichend mit Wasser versorgt werden (aber nicht im Topf schwimmen) und nicht in der prallen Sonne stehen, halten sie auch der Hitze stand.
    Wie kalt werden bei Euch die Winter? Wenn das Thermometer ganz weit runter gehen kann, würd ich dann vielleicht die Töpfe in ein ungeheiztes helles Zimmer stellen.

    Hier stehen die Hortensien in allen möglichen Farben in fast jedem Supermarkt rum. Muss immer an Deine Probleme damit denken und würde Dir gerne besser helfen. Aber leider wohnst Du sooo weit weg...
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Gebrachsanweisung in Englisch...haha... nicht mal die Verkaeuferin konnte es mir klar erklaeren.
    ....in Japanisch natuerlich.....
    Ja so weit in einem fremden Land...ist ja fuer mich ansich kein Problem.
    Nur..... wenn ich etwas machen will, wovon ich NULL Ahnung habe...nein hatte, dann sieht es etwas schwieriger aus.
    Vor allem wie man solche Pflanzen behandelt. Da waere meine Frau natuerlich perfekt........
    ok, langsam verstehe ich wie diese Blumen zustande kommen bzw. woher sie diese schoene Farbe haben.
    Leider gibt es dieses Jahr (am Wegrand) weniger blaue zu sehen. Wo die ihr Wasser herbekommen?
    Ich habe mir sicherheitshalber noch eine 2 l Giesskanne gekauft.
    Warum ich sie nicht gerne im Sommer draussen stehen lassen moechte, es wird wirklich heiss und im Haus waeren sie wohl am besten geschuetzt. Da ist es zwar auch heiss, aber wenigstens keine Sonne.
    Wie ist den dass wenn die Blueten abfallen, brauchen sie dann auch taeglich Wasser?
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    ach so, Winter...... na, letzter Winter war sehr kalt, bis -5 C was an sich sehr selten fuer Tokyo ist. Hat auch einen Tag geschneit. Normalerweise hat es bis zu 0 Grad runter.
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    ach so, Winter...... na, letzter Winter war sehr kalt, bis -5 C was an sich sehr selten fuer Tokyo ist. Hat auch einen Tag geschneit. Normalerweise hat es bis zu 0 Grad runter.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Warum ich sie nicht gerne im Sommer draussen stehen lassen moechte, es wird wirklich heiss und im Haus waeren sie wohl am besten geschuetzt. Da ist es zwar auch heiss, aber wenigstens keine Sonne.
    Wie ist den dass wenn die Blueten abfallen, brauchen sie dann auch taeglich Wasser?
    Wie gesagt, Hitze ist kein Problem, moderat Sonne auch nicht, z.B. so lichter Schatten (von Bäumen oder anderen Pflanzen ist optimal). Du hattest am Anfang ein Foto mit Geländer-Schatten gezeigt. Sie dürfen nur nicht über Stunden in der prallen Sonne stehen.
    Und ob täglich Wasser must Du erfühlen. Die Erde darf nicht klatschnass sein, nur etwas feucht. Ich würd die Erdoberfläche immer erst ganz leicht abtrocknen lassen, ehe ich die nächste Ladung Wasser verabreiche. Weiter unten im Topf ist meist noch mehr Feuchte als obendrauf.

    Und ja, Wasser brauchen die immer, auch im Winter, solange es keinen Bodenfrost gibt.

    Normalerweise fallen die Blüten nicht ab. Sie verändern die Farbe und werden zum Herbst/Winter an der Pflanze trocken und bleiben dran. Du solltest sie dann auch nicht abschneiden. Erst im Frühjahr und zwar nur die welken, trockenen Bütenköpfe, auf keinen Fall die ganzen Stängel, dort sind nämlich schon die neuen Blüten angelegt. Die kannst Du dann schon knospig sehen. Wenn Du alles bodennah abschneidest, wird es keine Blüten geben.
    Es kann aber auch vorkommen, dass mal einzelne Blüten einfach alles hängen lassen und sich auch nicht mehr erholen. Hab ich bei mir schon gehabt. Die schneid ich natürlich dann schon ab (aus Schönheitsgründen), aber wie gesagt nur den Blütenkopf.

    Diese Wintertemperaturen von -5° dürften die Hortensien im Kübel auch draußen überleben.

    Ich hab Dir mal in Deinem Tokyo-Thread was verlinkt. Vielleicht hilft es Dir ja für die Blaufärbung.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Dorian, ich kann mich den bisherigen Tipps nur anschließen: Dringend größere Töpfe für die Hortensien, am besten direkt in die Erde setzen, falls möglich.
    Nicht zuviel gießen - mit zuviel Wasser kann man fast jede Pflanze töten.
    Zuviel Sonne/Hitze vertragen die meisten Sorten nicht, es gibt aber auch welche, die damit zurecht kommen.


    Das mit der Blaufärbung der Hortensien finde ich immer wieder komisch.
    Eine Freundin meiner Mutter hat ein Haus auf einer kleinen Insel im Westatlantik.
    Dort sah ich (vor 25 Jahren, mit 10 Jahren, zum ersten Mal bewusst riesige Hortensienbüsche - denn sie hatte eine tolle Hortensienhecke im Garten.
    Rosa und blaue Hortensien.
    Sie hat niemals mit Alaun oder anderem gegossen, sie wäre nicht einmal auf die Idee gekommen.
    Vielleicht hat das Wasser/Regen dort eine andere Zusammensetzung...?


    Dass die Farbe deiner Hortensien sich verändert liegt daran, dass sie verblühen!
    Man sieht es am Übergang ins Grünliche.
    Daran wirst du jetzt leider auch mit Alaun nichts (mehr) ändern können - in der nächsten Saison wird es neue Blüten geben. :)

    Gutes Gelingen beim Umtopfen! (y)
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Orangina,
    Brauche wieder mal deinen Rat:
    Ih glaube, es war eine gute Idee, die Blumen hoch in das Zimmer meiner Frau zu bringen und sie dort an der Fensterbank stehen zustellen. Da sind sie wenigstens von der grossen Hitze geschuetzt (abgesehen von dem riesen Typhoon in Western Japan). Alle die draussen wachsen, sind schon sehr welk. Da giesse ich sie1x morgens.
    Nur sehe ich so komische weisse Dinger auf der Erde. Sieht fast so aus wie Schimmel....?
    Was sagst du? Ich giesse jetzt nur Wasser aufdie Erde. Brauchen die Blumen selbst auch mal einen Spray von Wasser?
    Abgesehen von der Farbe sehen sie noch ganz gut aus, findest du nicht?
    Soll ich ab und zu den ganzen Blumentopf wieder in ein Waserbad geben? Brauchen die Blumen auch eine Waesserung von unten?
    Ich will sie so lange wie moeglich frisch erhalten.

    IMG_3276.jpg
    IMG_3278.jpg
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Hi Dorian,
    ja, die Pflanzen sehen gut aus. Aaaaber - ich hab schon wieder was zu meckern.;) Der Topf erscheint mir doch arg klein, denn die Wurzeln wollen sich schon ein wenig breit machen. Kannst Du sie nicht demnächst mal in größere setzen? Und ja, die Erde schimmelt ein wenig, also ist es zu feucht. Kratz den ab und dann darfst Du nicht nur stur täglich gießen, sondern musst prüfen, ob die Pflanze am nächsten Tag schon wieder den nächsten Guss braucht.
    Jaja, Hortensien sind schon kapriziöse Pflanzen und nicht unbedingt pflegeleicht. Es schadet nix, wenn die Erde oben erst mal bissel abtrocknen kann. Bohr mit dem Finger, da merkst Du, ob noch Feuchtigkeit 2 cm weiter unten ist.
    Und tauchen würd ich sie erst, wenn die Erde sehr trocken erscheint. Ab und zu leicht einsprühen schadet nicht bei trockener Zimmerluft, aber nicht tropfnass machen.
    Auf keinen Fall von unten wässern! Nasse Füße mögen die Hortensien überhaupt nicht! Deswegen darf nie im Übertopf Wasser stehen bleiben.

    Aber mal was anderes. Jetzt hast Du Deinen Garten so schön vorbereitet und nix drin. Möchtest Du nicht mal paar Gräser, die Trockenheit mögen, dort reinsetzen? Paar größere Steine dazu...
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Ich habe schon von 2 seiten gehoert, die Pflanzen nicht vor September/Oktober umzusetzen.
    D.h, wenn sie nicht mehr bluehen...
    Ich koennte mich nach etwas groesseren Toepfen umsehen, aber dann brauche ich ja wieder etwas Erde.
    Was fuer Erde kann ich mischen?
    Hmm... mein Garten, ja, da steht ein etwas grosser Topf. Da will ich von draussen ein paar Zweige einsetzen und sehen was passiert. Vielleich wachsen sie auch da drinnen.
    Schoenes Gras waere natuerlich auch fein..... wie pflanzt man das wenn man Steine hat?
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Ich habe schon von 2 seiten gehoert, die Pflanzen nicht vor September/Oktober umzusetzen.
    D.h, wenn sie nicht mehr bluehen...
    Dorian, Du hast natürlich recht. Hab vorhin bissel ohne nachzudenken geschrieben.:rolleyes: Tschuldigung. Ja, umpflanzen sollte man natürlich nach der Blüte. Aber dann unbedingt, spätestens nächstes Frühjahr. Sonst mickern die schönen Pflanzen im zu kleinen Topf und Du möchtest doch sicherlich, dass sie schön üppig werden.

    Hattest Du nicht mal erwähnt, dass es bei Euch Erde für in allen möglichen Farben blühenden Hortensien gibt? Da würd ich mal welche für blaue nehmen. Die kannst Du dann sicher so nehmen, wie sie ist und musst nix mischen. Bestimmt ist da bereits dieses blaumachende Zeugs drin.

    Hmm... mein Garten, ja, da steht ein etwas grosser Topf. Da will ich von draussen ein paar Zweige einsetzen und sehen was passiert. Vielleich wachsen sie auch da drinnen.
    Man kann zwar von manchen Sträuchern Stecklinge oder Steckhölzer machen, die dann im günstigen Fall auch bewurzeln und später zu eigenständigen Sträuchern werden, aber nicht von allen. Und die werden ja auch groß.

    Schoenes Gras waere natuerlich auch fein.....
    Schau Dir mal paar Bilder an und lass Dich inspirieren.

    https://www.google.de/search?q=gräser+im+kiesbeet&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwiT6uzZ6JHcAhUFVSwKHX7yAW0Q7AkIQg&biw=1280&bih=618

    Vielleicht gibt's auch in der Nähe einen Park, wo man solche Kiesgärten, Zen-Gärten angelegt hat und Du sowas in natura anschauen (und fotografieren) kannst.

    ...wie pflanzt man das wenn man Steine hat?
    Wenn Du Dir zwei, drei Gräserpflanzen (bloß nicht zu viele) ausgesucht und gekauft hast, schlitzt Du die Folie da, wo sie stehen sollen ein und pflanzt sie. Und noch ein paar größere dekorative Steine dazu ergeben eine schöne Deko.

    Den folgenden Link musst Du im neuen Tab öffnen! Anders funktioniert er nicht.

    http://www.egarden.de/gartengestaltung/beet/tipps/kiesbeet-anlegen-135789.html
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Orangina,
    es ist schon eine Zeit her..... hat sich nicht allzuviel getan, ausser wir hatten einen furchtbar heissen Sommer und da war es glaube ich eine gute idee, das ich die beiden Pflanzen an die Fensterbank im Zimmer meiner Frau stellte.
    Mitterweile sind sie schon sehr welk..... ich gebe immer noch jeden Morgen einen schuss Wasser rein. Ich habe das mal gechecked, eine Pflanze aus dem Ueber Topf genommen und etwas Wasser eingegossen, das ist sofort durchgeronnen. Ist das normal?
    Soviel ich es gesehen habe, soll man die welken Koepfe abschneiden? Ich kann schon unten etwas Gruenes sehen. Ist das eine neue Pflanze? Mit dem umtopfen werde ich noch etwas warten. Muss man sie jetzt auch noch taeglich giessen? Ich bin im November 3 Wochen unterwegs, und wuerde sie dann wohl zu meiner Nachbarin stellen und sie bitten, meine mitzugiessen.
    img_3827-jpg.606080
    img_3828-jpg.606081
    img_3829-jpg.606083
     

    Anhänge

    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    ps... am ersten Bild siehst du die Wand von dem Nebenhaus. Da kannst du sehen wie dicht wir an einander wohnen.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Du, ich möchte dir nicht zu Nahe treten dwcdv, aber den Hortensien geht es garnicht so gut.

    Sie haben kaum mehr Blätter und das kann ein paar Ursachen haben:
    Zu wenig Licht (auch wenn sie am Fenster stehen, meist sind da UV-Schutzffolien drin verklebt), zu viel Wasser und/oder zu warme Zimmerluft.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Hallo Dorian, schön von Dir zu hören. :)
    Unser Sommer hier war auch heiß, aber vor allem viel zu trocken. Musste meine "Säufer" sogar mit Leitungswasser gießen, als dann die Regentonnen leer waren... :cry:
    Leider kenne ich mich mit Topf- und Zimmerhaltung von Hortensien nicht wirklich aus, weiss auch nicht, ob die mehr Blätter haben müssten und noch nicht so welke Blüten haben dürften. :unsure: Ich hoffe, Du hast sie nicht an 'nem Südfenster stehen
    Meine draußen lassen ihre Blütenköpfe gerade verblassen, was ich auch recht hübsch finde, haben aber noch voll grüne Blätter. Geschnitten wird erst im kommenden Frühjahr. Alles was welk wird, bleibt dran.
    Du könntest ja jetzt im Herbst die Hortensien nach draußen in Dein Beet setzen. Dort ist vielleicht das Verwelkte ein leichter zu ertragender Anblick als im Zimmer. Man sieht auf dem einen Bild schon neue Austriebe, und an einer Blüte gibt's sogar noch einen Hauch von Blau.
    Falls Du aber doch die Blütenköpfe schon schneiden möchtest, achte drauf, dass Du wirklich nur diese kurz unterhalb abschneidest und nicht die schon angelegten Knospen mit. Sonst gibt's nächstens keine Blüten.;)
    Ja, geht schon eng zu in Japan. Man sollte sich unbedingt mit seinen Nachbarn gut verstehen...:D
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Oangina danke dir und Supernovae fuer die Aufklaerung.
    Du wirst es nicht glauben, ich habe keine Ahnung wer neben mir wohnt. Noch nie jemanden gesehen.
    Ich sehe an den Hortensien, die am Strassenrand wachsen, das sie ueberall schon die Koepfe abgeschnitten haben. Ja zu wenig Licht kann sein, den naechste Hauswand ist vielleicht ein Meter entfernt, zu heiss kann auch sein, denn in diesem Zimmer ist meist das Fenster geschlossen. Das Fenster steht uebrigens in Richtung Norden, Jetzt in die Erde ist vielleicht nicht so gut, weil im den groessten Teil im November nicht da bin, December und Januar auch viel unterwegs. Wer giesst die Pflanzen dann? Im Topf kann ich sie der Frau gegenueber zu ihren Pflanzen stellen und sie bitten meine mitzugiessen. Vielleicht war es doch nicht eine so gute idee die Pflanzen ins Zimmer zu nehmen, nur draussen war es furchtbar heiss.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich kenne mich mit dem Klima bei dir wirklich nicht aus, aber hier in Deutschland ist die allgemein gesprochene Pflanzzeit der Herbst.
    Nicht zu kalt und Regen sprechen für die Pflanzung, zumal die Pflanzen dann auch noch Wurzeln ins Erdreich ausbilden können.

    Dein Topfsystem, indem die Pflanzen jetzt bei dir stehen, ist mir hier bisher nicht begegnet, aber es wirkt für mich eher ungeeignet für Hortensien.

    Da deine Pflanzen, mehr als kränkeln würde ich dir wirklich empfehlen sie einfach in dein Gartenstück einzupflanzen.
    (ich finde es sehr schwer, Pflanzen die "nach draußen" gehören, innen in Töpfen zu halten)
    Wegen der Wassergaben: Meiner Erfahrung im Gartenland nach, brauchen Hortensien garnicht so viel Wasser, wenn sie einmal eingewurzelt sind.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Dorian, ich würd die beiden Hortensien auch jetzt in Dein Gärtchen setzen, wie Supernovae schon gesagt hat. Im Herbst/Winter trocknet der Boden ja nicht so sehr aus, wie in heißen Sommern. Im Topf ist das viel problematischer. Und nette Nachbarn können auch mal Pflanzen zu Tode gießen, weiss man ja nie... :oops:
    Schlitz die Folie großzügig ein für zwei ordentliche Pflanzlöcher, setz die beiden in Rhodoerde, vielleicht bissel Kompost obendrauf (wenn Du hast) - keinen Dünger! Gut wässern für besseres Angehen, dann die Folie wieder zurückschlagen und den Kies wieder gut verteilen.
    So dürften sie auch mehrmalige wochenlange Abwesenheit von Dir überstehen.
    Wenn Du zu Hause bist - immer mal die Bodenfeuchte mit dem Finger überprüfen.
    Wenn alles glatt geht, folgt nächstes Frühjahr die erste Düngung. Da können wir ja dann noch mal drüber quatschen...:D
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Orangina, ich war Mittwoch wieder im Homecenter da haben sie extra im schlauen buch nachgesehen: nur ein loch graben und pflanze einsetzen.... nichts dazu mischen.
    Ich weiss weder was Rodoerde ist noch Kompost ist.
    Ich haette dann nur Morgen Sonntag Zeit. Ich glaube, ich muesste die ganzen kieselsteine abtragen. Ich weiss naemich gar nicht mehr wo die grossen abwasser deckel under der schwarzen Plane sind.
    An dem einen Stock waechst ja schon etwas (das war der, der von der Sonne manchmal beleuchtet wurde)
    img_3937-jpg.607078
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    nur ein loch graben und pflanze einsetzen.... nichts dazu mischen.
    Ich weiss weder was Rodoerde ist noch Kompost ist.
    Dorian, versuch's mal mit Englisch: Rhododendron/Moorbeeterde, saure Erde - acid soil. Und Kompost ist einfach nur - compost. Das ist das (zu krümeliger Erde) verrottete Pflanzenmaterial, was den Boden fruchtbarer macht. Natürlicher Dünger sozusagen...
    Aber, wenn die im Gartencenter sagen - einfach rein in den Boden - vielleicht ist die Erde bei Euch dort von vorn herein sauer? Das müsste doch rauszukriegen sein. :unsure:

    saure erde deutsch japanisch - Google-Suche

    Ich glaube, ich muesste die ganzen kieselsteine abtragen. Ich weiss naemich gar nicht mehr wo die grossen abwasser deckel under der schwarzen Plane sind.
    Wenn Du Dir Deine ersten Fotos hier anschaust, vielleicht kannst Du Dich noch erinnern, wo die ungefähr zu finden sind. Wenn Du beide Hortensien pflanzt, nimm wirklich die saure Erde dafür und mach die Löcher nicht zu klein!
    Solltest Du das jetzt nicht mehr schaffen, dann würd ich doch erst mal die freundliche Nachbarin zum Gießen bitten...
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Orangina, hui wie die Zeit verfliegt. Aber zum Glueck habe ich vor ein paar Tagen einen Gaertner bei der Arbeit getroffen und ihn gleich gefragt. Er meint, saure Erde ist nicht noetig, weil in Japan die Erde schon Sauer genug ist. Also... ich muss das umsetzen noch diese Woche machen, weil ich am Montag schon wieder losfliege.
    Leider sieht der eine Stock nicht so gut aus (der Andere aber hat etwas gruen) Was meinst du? Lohnt es sich ihn ueberhaupt einzusetzen?
    Was mir auch aufgefallen ist: Wie ich die Stoecke von der Nachbarin geholt habe.... der eine Stock, wo nichts waechst, hat das Wasser nicht angenommen..... d.h. es hat sich in dem Topf der als Huelle dient angesammelt. Beim anderen Stock war kein Wasser. Es sieht fast so aus als haette der Stock wo nichts gewachsen ist das Wasser verweigert
    img_4362-jpg.609069
    img_4363-jpg.609070
    img_4364-jpg.609071
    img_4373-jpg.609072

    Hier sind die Fotos:
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Hi Dorian, Du scheinst ja ständig unterwegs zu sein, schaust Dir die Welt an ...:grinsend:
    Freut mich, wenn Ihr in Japan für die Hortensien nicht extra Erde braucht - ein Problem weniger.
    Tja, weiss auch nicht, warum an einer Pflanze nix Grünes mehr ist. Kann auf den Fotos nicht erkennen, ob die Knospen an den Stängeln noch leben und somit die ganze Pflanze noch am Leben ist. Vielleicht solltest beim Austopfen einfach nach dem Wurzelstock schauen, ob der noch lebendig ausschaut. Und dann einfach im nächsten Frühjahr neue Hydrangeas kaufen und gleich in Dein Beet setzen. Gut wäre, wenn Du am Anfang bissel Zeit zum Betüdeln hättest...:unsure: Mach doch mal ein Foto von den Pflanzen, die am Straßenrand wachsen. Wie sehen dort die Stängel aus? Schön wäre auch mal eine Nahaufnahme von den Knospen dort dran.
    Sag mal, da steht noch ein Topf bei Dir, man sieht nicht, was drin wächst. Ist das ein Gras?

    Edit:
    Hab gerade paar Fotos von meinen gemacht. Die sehen so aus, image001.jpg

    oder so image002.jpg

    Und mit einer Menge Hoffnungsträgern für das kommende Jahr. image003.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet:
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Orangina
    ich bin schon ruhiger geworden.... auch aelter was das Reisen anbelangt. Weihnachten verbringe ich in Graz, fuer Silvester hab ich mir etwas ausgefallenes (zumindest fuer mich) ausgedacht: die Jahreswende werde ich in 10.000 m erleben. Habe es extra so arrangiert das ich von Bangkok nach Tokyo Silvester kurz vor Mitternacht abfliege! Ehrlich gesagt, frueher war ich weitaus mehr unterwegs.....
    Ja, meine Blumen sahen auch so aus wie deine, nur hab ich dann die Koepfe abgeschnitten.
    In den grossen Topf, habe ich mal spezielle Erde fuer Hortensien reingegeben bzw auf die, die drinnen war diese spezielle draufgegeben und dann die Zweige von der Strasse abgescnitten, in ein rooting hormon getaucht und dann in die Erde gesteckt...aber leider, das einzige was gewachsen ist, ist so was wie Unkraut!
    Ich habe ein paar Nahaufnahmen gemacht, der eine Stock sieht wirklich sehr mau aus (im Gegensatz zum anderen.) All das Gruen ist erst vor kurzem Gewachsen. Ja, naechstes Jahr werde ich vielleich frueh einen -oder 2 neue Stoecke kaufen und gleich in die Erde setzen.
    img_4400-jpg.609094
    img_4401-jpg.609095


    Der nicht bluehende Stock

    img_4402-jpg.609096


    weis gar nicht was da waechst.........

    img_4403-jpg.609097
    img_4405-jpg.609098
    img_4406-jpg.609099


    Der kommt schoen.........

    Und langsam steige ich auch dahinter, wie man hier die Fotos richtig hochlaed. Das irritiert mich immer mit den deutschen Bezeichnungen....
    Ich werde auch einige Zweige auf der Strasse fotografieren.

    Meinst du es lohnt sich den nicht bluehenden ueberhaupt einzusetzen?

    Mir haben sie erzaehlt, dass ich ein Loch mit 50 cm Durchmesser graben muss...?

    Liebe Gruesse

    Dorian
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Dorian, ich befürchte, die eine Pflanze ist hin. Wenn da nix Grünes mehr zu sehen ist...
    Dann grab die andere ein - die Empfehlung für ein 50 cm-Durchmesser-Loch ist richtig. Die Hortensie nur so tief einsetzen, wie sie vorher im Topf stand. Die Stängel dürfen nicht höher herausschauen, aber auch nicht weiter nach unten mit Erde bedeckt sein. Kräftig angießen nicht vergessen - eine 2-Liter Gießkanne reicht da nicht!
    Dann solltest Du um die Pflanze herum die Erde bissel abdecken, z.B. mit Tannenzweigen. Das schützt erstens vor Kälte und zweitens hält es die Feuchtigkeit besser im Boden. Viel Glück damit.:)
    Wenn Du Weihnachten in Österreich bist und bissel Zeit zwischen den Feiertagen hast, geh doch mal in ein Gartencenter oder eine Gärtnerei und frag die Experten dort. Die können Dir sicher ganz genau Auskunft geben.
    Vielleicht noch drei kleine Hinweisezum Schluss:
    Überleg Dir, dass im nächsten Frühjahr dann eventuell drei Hortensien in Deinem Gärtchen wachsen sollen - also schon mal im Kopf einen Plan machen, wie die dann am besten verteilt werden sollten. Setz die vorhandene an die Stelle, die am weitesten vom Gartenzugang entfernt ist und Du die späteren ohne große Verrenkungen einbuddeln kannst.
    Die Stecklinge werden so nicht bewurzeln, auch nicht mit Bewurzelungspulver! Kannste wegwerfen.
    Und last but not least - lass nächstes Jahr die Köpfe dran! Die sehen doch auch in ihrem vergehenden Zustand sehr dekorativ aus. Erst im übernächsten Frühjahr abschneiden!

    Und jetzt wünsch ich Dir schon mal ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ganz weit oben in's neue Jahr. Bist ja dann unter den Ersten auf der Welt, die es begrüßen dürfen...
     
    Zuletzt bearbeitet:
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Orangina, vielen Dank fuer alle deine Ratschlaege, die ich wirklich sehr schaetze..... es hat mich viel weitergebracht. Das mit den Koepfen abschneiden hab ich an den Blumen, die am Strassenrand wachsen gesehen.
    Ueberall wurden die Koepfe abgeschnitten.
    Na ja, jetzt weiss ich es. Und auch gut, die Eine werde ich nicht einsetzen. Nur mit Tannenzweige bedecken...? Gibt es bei uns nicht. Die Christbaueme die man hier sieht, werden fuer teures Geld eingeflogen.

    Dir auch ein Frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

    Ich bin sozusagen etwas in der Mitte..... Bangkok Zeit ist 2 Stunden hinter Tokyo.

    Liebe Gruesse

    Dorian
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Dorian, freut mich, wenn ich Dir ein wenig helfen konnte. Mittlerweile hast Du ja auch selber schon Deine Erfahrungen mit Hortensien gemacht.
    Mir fällt grad noch ein, dass Du ja Folie und Kiesel in Deinem Garten hast, da brauchst Du eigentlich keine weitere Abdeckung. Schlitz die Folie mehrfach ein, dass Du ein Loch mit ca. 50 cm Durchmesser graben kannst. Wenn die Hortensie drin sitzt und Du die Erde wieder aufgefüllt und angegossen hast, schlägst Du die Folie zurück und packst die Steine wieder drumrum. Nächstes Frühljhr bis spätestens Ende April erstmalig mit Hortensiendünger düngen. Könntest Du Dir den aus Österreich mitbringen, falls das in Japan so schwierig ist?
    Ich wünsch Dir viel Erfolg und für nächstes Jahr eine wahre Hortensienpracht. (y)
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Orangina,
    Ich habe die Pflanze vor meiner Europa Reise eingegraben, aber wie es so ausieht, tut sich nichts mehr.
    Es kommen keine Blueten, und wir sind so ziemlich am Anfang de Fruehlings. Na ja, die Bluehen ja meistens erst in Mai, aber da sollte sich doch schon ein bisschen mehr tun, oder meinst du, da kommt noch etwas? Wenn sich nichts tut, sie wieder ausgraben und, wenn sie in Bluete sind, eine Neue kaufen und die dann ins Loch stecken? Was wuerdest Du mir empfehlen?
    img_5826-jpg.614242
    img_5828-jpg.614243
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Hi Dorian, freut mich, von Dir zu hören.
    Ui, aber das leidige Problem mit den Hortensien!:traurig:Ja, die Pflanze sieht nicht so gut aus, aber sie lebt noch, wie Du am Austrieb sehen kannst. Ob sie allerdings blühen wird, ist eher fraglich. Kann sein, dass sie nur Blätter schiebt und die Blüte ausbleibt. Ich hatte das letztes Jahr an einer von meinen Sechsen auch - gab nur Blätter. Vor paar Wochen dachte ich, ich müsst mich von ihr verabschieden, aber siehe, es kommt doch was: image002.jpg Sie darf also noch bleiben. Mal sehen, ob sie's dieses Jahr schafft...:unsure:
    An meinen anderen sieht der Austrieb gut aus, aber ob aus allem, was da an den Spitzen kommt, wirklich Blüten werden, kann man jetzt noch nicht sagen. image001.jpg

    Ich würd an Deiner Stelle der vorhandenen Hortensie erst mal nach Anleitung 'ne Portion Hortensien- bzw. Rhododendrondünger geben und - falls Du hast - bissel Kompost oben auf die Erde drauf und wieder mit der Folie und den Steinen abdecken. Solltest Du mit der japanischen Düngeanleitung nicht klar kommen, guck ich mal, was bei mir auf der Verpackung steht, glaube, es sind so 40g pro Pflanze, die man leicht drumrum einarbeiten soll.
    Dann, wenn kein Frost mehr zu erwarten ist, zwei schöne neue Hortensien kaufen und die wie besprochen einpflanzen (ohne Umweg über eine Zimmerhaltung auf der Fensterbank).
    Es muss doch mal klappen mit den schönen Pflanzen. Ich drücke ganz fest die Daumen.:freundlich:
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Danke Orangine..... das mit dem duenger ist eine gute idee... mal sehen ob das klappt. Wir haben ja noch 1-2 Monate. Die bei meinem Nachbarn sehen aus wie deine.......
    Wenns beim ersten Mal nicht klappt, (ich war 1. sehr spaet dran und 2.hat man mir geraten die Pflanzen erst im Oktober einzugraben) Diesmal werde ich es anders machen und deinen Rat befolgen!
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Bitte gern.
    Dorian, warte mit dem Düngen der vorjährigen Hortensie aber nicht mehr so lange! Bis Mitte/Ende April sollte das erledigt sein.
    Wenn Du Dir neue Pflanzen kaufst und einpflanzt, darfst Du die aber noch nicht jetzt düngen! Erst vielleicht zum Herbst.
    Viel Erfolg!(y)
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Danke Orangina, hmmmm duengen klingt so einfach.... aber wie geht das? Etwas Erde umwaelzen und Duenger reinmischen? Oder..?
    Tut mir Leid, habe so etwass noch nie gemacht/gesehen.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Hallo Dorian, hast Du denn schon Dünger für Hortensien/Rhododendren/Moorbeetpflanzen gekauft? Ist das ein Granulat? Auf meinem steht, man soll ca. 40 g um die Pflanze herum in die Erde einbringen - das ist ungefähr eine Handvoll. Du packst die Steine bissel zur Seite, schlägst die Folie zurück und verteilst die Krümel rund um die Hortensie auf der Erde. Dann nimmst Du ein Werkzeug und und arbeitest alles leicht ein - nicht graben, nur dass der Dünger nicht oben aufliegend bleibt. Wenn Du Kompost hast, kannst Du den dann auch noch um die Pflanze herum verteilen. Anschließend gründlich wässern - ganz wichtig.
    Bei Flüssigdünger musst Du schauen, was auf der Flasche steht, ob man den in's Gießwasser gibt und wieviel (meist Verschlusskappen) man nehmen soll. Das Gemisch soll dann aber nicht über die Triebe und Blätter gekippt werden - nur auf die Erde!
    Dorian, wenn Du weitere Fragen hast - einfach fragen! Ich antworte gerne.:grinsend:
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Orangina,
    vielen Dank! Ich habe noch vom letzten mal sowas wie Koerner. Die sind Saeurehaeltig. (Acidit).
    Ich war heute im Home center (sowas wie Baumarkt) da hatten sie schon sehr viele Hortensien, aber die sehen ganz andersaus, und Blau ist keine davon. Die, die am Weg in der Naehe von meinem Haus wachsen, sind noch ziemlich weit weg. Im Moment haben wir Full Bloom die Cherry Blossoms..... aber spaeterstens am Wochenende sind sie weg.
    img_5875-jpg.615823
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Dorian, keine Ahnung, ob das Dünger ist oder ein Mittel zum Blaufärben. Von Natur aus ist keine Hortensie blau und ich schätze, auch Deine blau-gekaufte wird wieder in ihrer Ursprungsfarbe erblühen - wenn überhaupt.
    Du solltest aber unbedingt düngen, sieht nämlich aus, als hätte sie Chlorose - da werden die Blätter gelb und die Blattadern treten deutlich hervor. Das ist ein Anzeichen für einen Mangel.

    Düngen von Hortensien auf Hortensie.net

    Kannst Du jemanden fragen, ob Deine Packung wirklich Dünger (Fertilizer) enthält oder nur zur Blaufärbung dient?

    Hier noch ein Link in Englisch, vielleicht hilft der bei der Suche nach dem richtigen Dünger in einem fremden Land.

    Growing Hydrangeas – Hydrangea Care Guide

    Übrigens, die Kirschblüte ist bestimmt traumhaft jetzt. Könntest Du eventuell mal paar Fotos in Deinem "So pflanzt es sich in Tokyo"-Thread zeigen?
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Orangina,
    eine ueberraschung...... ohne etwas dazuzutun..... waechst ploetzlich was..
    Ich habr heute den Duenger.. nach deiner Anleitung verstreut. Mal sehen, wie es weitergeht.
    Ich werde aber -wahrscheinlich Anfang Mai noch 2 Stoecke kaufen und auch die einpflanzen.
    Aber das Unkraut..... waechst wie verrueckt, und genau da, wo die Folie zu Ende ist, aber auch durch die Folie... wie du am Foto sehen kannst.
    Noch einen Rat suche ich fuer das Stein Bett (wo mein Vehicle parkt.....) das haut nicht so ganz hin. Ich ueberlege mir, ob ich die Folie wieder runternehmen soll und vielleicht ein Bett ausgraben sollte und dann Steine (natuerlich brauche ich noch ein paar Saecke) hineinschuetten sollte. Aber das so mehr oder weniger gerade auszugraben, weiss wirklich nicht, ob ich das schaffe. Was meinst du?
    kirschblueten hab ich diemal nur etwas Video, aber ich war gestern in einem Garten, wo sie Tulpen ausgestellt habe, da kann ich Fotos auf der anderen Seite hochladen.
     

    Anhänge

    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Hallo Dorian, die Hortensie sieht doch ganz gut aus. (y)Allerdings wird aus den kahlen Stängeln sicher nix mehr treiben. Aber Du siehst, die Pflanze lebt und vielleicht erholt sie sich größenmäßig im Laufe der Jahre.
    Dass Unkraut sich da ansiedelt, wo die Folie zu Ende ist, ist normal, da gibt es ja genug Licht. Kannst Du nur mit 'nem Unkrautstecher per Hand rausholen. Manchmal schaffen es auch Pflänzchen, die man gar nicht haben will, durch die Unkrautfolie durchzuwachsen - so wie der (sieht aus wie) Klee auf Foto 3. Den solltest Du schleunigst dort entfernen, sonst hast Du bald den ganzen schönen weißen Kies grün unterwandert.
    Ich würde die Folie dort ein Stückchen zurückschlagen und den wirklich radikal mit allen Wurzeln ausgraben!
    Ja, die Erfahrung, dass das Unkraut einen Gärtner öfter mal ärgert und man nie die Hände in den Schoß legen kann, machen wir alle.;)
    Zu Deinem Parkplatz fällt mir nur ein, dass ich versuchen würde, auf der Fläche Platten zu verlegen. Bei uns gibt es in Baumärkten so Sets - auch aus Kunststoff - vielleicht der Einfachheit halber. Zum Beispiel:

    kunststoff terrassenfliesen - Google-Suche

    Gibt's sowas eventuell bei Euch im Homecenter auch?
    Viel Glück beim Kauf neuer Hortensien und würde mich spärer über eine fotografische Erfolgsmeldung freuen.
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Hallo Orangina,
    bin gerade erst aus Beijing/Shanghai gekommen. (Fotos werde ich im anderen Teil hochladen).
    Ich habe zum Gedenktag meiner Frau noch 2 Pflanzen gekauft. Leider gab es keine blauen mehr, so habe ich die violetten gekauft. Auch sehr schoen. Aber sie haben etwas gelitten in 3 Tagen im Haus. Jetzt stehen sie draussen. Was meinst du, kann ich sie jetzt schon eingraben?
    einen Erfolg kann ich melden, schau dir mal die Pflanze an, die ich im Oktober eingegraben habe. Die waechst doch sehr schoen....oder? Noch keine Blumen, aber immerhin. Wenn man bedenkt, das die 2. nicht mal Blaetter gezeigt hat.
    img_6846-jpg.622861
    img_6847-jpg.622862
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Grüß Dich, Dorian.
    Ja, grab sie ein. Ich würd keinen Aufenthalt im Haus mehr für die Hortensien empfehlen. Deine Vorjahrespflanze hat sich doch gut erholt, aber Blüten wird sie wohl nicht mehr entwickeln. Wenn sie weiterhin so gut wächst, kannst Du Dich sicher nächstes Jahr darüber freuen. Im August solltest Du dann nochmal düngen...
    In deinem Tokyo-Thread hab ich gesehen, wie prächtig die bei Euch wild wachsen. Anscheinend habt ihr dort die richtigen Hortensienbedingungen.(y)
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    grosse ueberraschung wie ich heute die tuere aufmachte........
    img_6889-jpg.622910
    img_6890-jpg.622911


    Wie konnte so etwas ueber Nacht passieren?
    Habe gestern noch gut mit Wasser gesprueht.
    Ich glaube, ich bin gut dran sie schnell in den Boden einzusetzen
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Schade, dass Du sie schon aus den Töpfen geholt hast! Normalerweise sollte man neue Pflanzen vor dem In-die- Erde-setzen samt Topf in Wasser tauchen und eine Weile drin stehen lassen, damit sie sich richtig vollsaugen können.
    Gib den Rest Topferde ruhig mit in das Pflanzloch dazu. Nach dem Pflanzen reichlich wässern, nicht nur sprühen!
    Die erste Zeit, bis sie sich gut etabliert haben, solltest Du sie bissel betüddeln und immer ein Auge drauf haben, ob der Boden ausreichend feucht ist.
    Gutes Gelingen!
     
    dwcdv

    dwcdv

    Mitglied
    Nein, ich hab sie nicht aus dem Topf geholt. Das sieht vielleicht so aus Weil er von den Blaettern verdeckt ist
    Ah, der Tip mit dem Wasser vollsaugen ist gut, werde ich auch machen..... Muss einen geeigneten Platz in meinem Garten finden.
    Aber was meinst du ist passiert, dass sie sich ueber Nacht so veraendert haben?
    Ich habe ausreichend Wasser reingegeben und auch noch besprueht. Und gestern schien kaum die Sonne.
     
  • Top Bottom