Neuanlage von Beeten in Ingrid´s Garten

H

Herbstrose

Guest
Liebe Gartenfreunde,

nachdem mein Rosengarten nun fertig gestaltet ist, lege ich auf keinen Fall die Hände in den Schoß.

Ich habe beschlossen, einen Teil des Rasens (der sowieso fast nur aus "Wildkräutern" besteht) zu opfern und ein Schattenbeet und ein Hochbeet neu anzulegen.

Hierzu brauche ich Eure Hilfe. :grins:

Das geplante Schattenbeet hat über Sommer von früh morgens bis zur Mittagszeit Sonne. Den Rest des Tages liegt es im Schatten vom Haus. Deshalb bietet sich hier die Anlage eines Schattenbeetes mit buntblättrigen, niedrigen Pflanzen an.
Eventuell könnte hier auch ein kleiner Brunnen stehen. Es beginnt direkt am Haus und dort ist eine Steckdose.


Den Anhang 335311 betrachten
Die Markierung zeigt in etwa die Größe des Beetes. 1,60 x 1,60 Meter wird es groß werden.

Hinter dem neu gepflanzten Rhododendron soll das Hochbeet entstehen. Hier ist mehr Sonne. Über Sommer scheint hier die Sonne bis zum späten Nachmittag.

Den Anhang 335312 betrachten
Es wird die Maße 1.60 x 2,00 Meter haben. Ich möchte es gerne mit Pflanzsteinen einrahmen, damit es etwas erhöht wird. Wachsen sollen im Beet Salat, Petersilie, Dill und Gemüse (Blumenkohl, Kohlrabi etc.), das was die Küche so braucht.

Wer kann mir mit Pflanzvorschlägen für das Schattenbeet helfen?

Wer hat ein Hochbeet neu angelegt und kann mir Tipps dazu geben?

;)

Auf Eure Vorschläge freue ich mich.

Viele Grüße Ingrid
 
  • EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Hi Ingrid,
    für das "Schattenbeet" kann ich Hosta, Hortensie, Fuchsie empfehlen.
    Die Hortensie Limelight ist derzeit mein absoluter Favorit!
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Hi Ingrid,
    für das "Schattenbeet" kann ich Hosta, Hortensie, Fuchsie empfehlen.
    Die Hortensie Limelight ist derzeit mein absoluter Favorit!
    Eva-Maria,

    vielen Dank für Deinen Tipp. Eine Bauernhortensie wächst schon am Rand des geplanten Beetes. Eigentlich möchte ich nur noch ganz niedrige Bepflanzung (beispielsweise Funkien oder Heuchleras) vornehmen. Fuchsien müssen über Winter ins Haus. Das gibt bei mir ein Problem.

    Hast Du ein Bild von Deiner Limelight? Ich habe dieses Jahr eine Vanille-Fraise neu gepflanzt und bin gespannt, ob sie dieses Jahr schon blüht. Sie wächst an einer anderen Stelle im Garten.

    ;)
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Hi Ingrid,
    na klar, hier......
    Neuerwerb Limelight_smaller.JPG die Limelight_900.JPG Limelight_500.JPG

    Habe mittlerweile 2 davon, beide in Beete ausgepflanzt,
    die Blüten groß wie Pampelmusen.
    Das Weiß changiert von weiß über champagner in Rosa-Blautöne... je älter die Blüten werden, ein absoluter Traum!!!
    Und absolut winterhart... nich' solche Mimosen wie die anderen Hortensien, die mir, ausgepflanzt, letzten Winter fast alle bodentief abgefroren sind.
     
  • H

    Herbstrose

    Guest
    Ich habe den Platz für das Schattenbeet noch mal von oben fotografiert. Wie man sehen kann, wächst hier schon eine ziemlich große Bauernhortensie. Deshalb möchte ich in das neue Beet nur ganz niedrige Pflanzen setzen, die winterhart sein müssen.


    Den Anhang 335374 betrachten
    Was wäre hier geeignet?


    :confused:
     
  • G

    gardener02

    Guest
    Hallo Ingrid

    Im schattigeren Bereich und nicht zu hoch wächst bei mir: Anemone blanda (Frühling), Storchenschnabel, Farn, Immergrün, Golderdbeere, Christrose (die Kleinen).

    LG gardener
     
  • H

    Herbstrose

    Guest
    Hallo Gardener,

    gute Tipps, vielen Dank. Golderdbeere und Storchschnabel kommen in die engere Wahl. Eventuell dazu verschiedene Funkien mit bunten Blättern.

    Viele Grüße Ingrid
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Auf alle Fälle auch an Purpurglöckchen (Heuchera) denken. Und wie ist es mit Astilben. Bei mir kommen die im Halbschatten am Besten.
     
    Gitti5

    Gitti5

    Mitglied
    Hallo Ingrid,

    vor kurzem habe ich aus Pflanzsteinen mir ein Salatbeet gebaut.
    Dazu haben wir einfach die Pflanzsteine in Kies gesetzt und den Innenteil mit Muttererde aufgefüllt. Davor noch eine Stufe als Eingangsbereich :)

    Das ist aber kein richtiges Hochbeet, sonder nur ein Beet was etwas erhöht stehe :) Aber vll. hilft dir das bei der Gestaltung von deinem Garten.
     

    Anhänge

    H

    Herbstrose

    Guest
    Das Weiß changiert von weiß über champagner in Rosa-Blautöne... je älter die Blüten werden, ein absoluter Traum!!!
    Und absolut winterhart... nich' solche Mimosen wie die anderen Hortensien, die mir, ausgepflanzt, letzten Winter fast alle bodentief abgefroren sind.
    Vielen Dank Eva-Maria,

    diese Hortensie gefällt mir sehr gut. Wenn ich mal ein Plätzchen für sie frei habe, kommt sie in die engere Wahl. Auch die Vanille-Fraise soll sehr winterfest sein. Mal schauen, wie es nächstes Jahr aussieht.

    Viele Grüße von Ingrid
     
  • H

    Herbstrose

    Guest
    Hallo Ingrid,

    vor kurzem habe ich aus Pflanzsteinen mir ein Salatbeet gebaut.
    Dazu haben wir einfach die Pflanzsteine in Kies gesetzt und den Innenteil mit Muttererde aufgefüllt. Davor noch eine Stufe als Eingangsbereich :)

    Das ist aber kein richtiges Hochbeet, sonder nur ein Beet was etwas erhöht stehe :) Aber vll. hilft dir das bei der Gestaltung von deinem Garten.
    Gitti,

    genauso habe ich mir mein neues Beet vorgestellt. Die Steine hole ich dann im Baumarkt. GG meint, man (Mann) könnte eventuell noch eine zweite Schicht Steine draufsetzen. Aber ich denke, so wie bei Dir mit einer Schicht reicht aus für Salat, Petersilie und anderes Gemüse.

    Danke für das Zeigen Deines tollen Beetes

    Ingrid
     
    Gitti5

    Gitti5

    Mitglied
    Freut mich, dass es dir gefällt.
    klar kann man das noch höher bauen aber denk an die Muttererde die man zum füllen braucht.

    Bei mir sind ca 1,2t Erde im Beet aber meins ist auch 2*4m
    Salat unrd Radieschen wachsen super :)
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Gitti, mir reicht eine Lage Steine. Ich möchte auch keine Bohnen etc. dort pflanzen. Nur kleine Sachen wie Salat, Dill, Petersilie, Radischen und Kohlrabi. Damit ich was Frisches aus dem Garten holen kann, wenn ich es brauche.

    In vierzehn Tagen beginnt unser Urlaub. Dann kaufen wir die Steine. Ausgesucht habe ich sie schon.

    :D


    Das Schattenbeet wird nächste Woche in Angriff genommen. Hier muss nur die Grasnarbe weg und die Erde mit Kompost verbessert werden. Dann kann schon die Bepflanzung erfolgen.

    Ich habe heute Folgendes bestellt:


    • 1 Rhododendron "Maischnee", eine schneeweiße klein bleibende Azalee,
    • 2 Heuchera Apple crisp, apfelgrüne Pflanze mit gezackten Rändern,
    • 1 Tiarella Mystic Mist, sieht aus wie Heuchera, hat geäderte grüne Blätter.

    Aus meinen eigenen Beständen von anderen Plätzen im Garten kommen noch:

    • 2 Heuchera mit rotem Laub,
    • 2 kleinbleibende Storchschnabel mit fast weißen Blüten und
    • 1 Hosta Mouse Ears dazu.
    Falls jemand eine weiße, niedrige Astilbe übrig hat, tausche ich die gerne gegen weiße Federnelken oder frühe Taglilien mit frischem Citrusduft ein.


    Damit dürfte das neue Beet dann ausreichend bepflanzt sein. Falls Lücken entstehen, kommen einjährige Blumen und Dekosteine dazu.


    :grins::grins::grins:
     
    Gitti5

    Gitti5

    Mitglied
    Das klingt doch nach einem guten Plan :) Hoffe das Wetter spielt dann auch mit :rolleyes:
    In meinem Beet wachsen die Radieschen auch gut, mal sehen ob auch die kleinen Möhren was werden :) Ich probier auch grad noch aus was geht und was nicht.

    Was für Steine nimmst du denn für dein Beet? Bin schon sehr gespannt wie das aussieht :)
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Heute kam per Email die Nachricht der Staudengärtnerei, dass meine Azalee und die Heucheras am Montag schon abgeschickt werden.

    Deshalb beginne ich am Montag mit dem Herrichten des Schatten-Beetes. Egal, welches Wetter gerade ist.

    Aus dem hinteren Teil des Gartens muss meine Heuchera mit dunkelroten Blättern und kleinen weißen Blüten dringend umgepflanzt werden, sonst wird sie von anderen Pflanzen erstickt. Auch die Hosta Mouse Ears braucht dringend einen anderen Platz. Beide kommen in das neue Beet. Vielleicht gibt es dann zum Ende der nächsten Woche ein erstes Bild vom neuen Schattenbeet.
     
    Gitti5

    Gitti5

    Mitglied
    H

    Herbstrose

    Guest
    Der erste Teil für das neue Schattenbeet ist geschafft!

    Die "Gras"-Schicht wurde entfernt. Dabei mussten wir diesen großen Betonstein ausgraben und noch einen großen Sandstein.

    Den Anhang 336532 betrachten Den Anhang 336533 betrachten

    Es ist ausreichend "guter" Lehmboden vorhanden, so dass ich keine zusätzliche Erde auffüllen werde. Ich habe einen Bodenaktivator (mit Steinmehl) aufgebracht und werde jedes Jahr Kompost auf das Beet aufbringen.

    Es ist jetzt bereit für die Pflanzen.


    Den Anhang 336534 betrachten

    Rechts auf dem Bild ist unsere Stromversorgung für den Holzschuppen zu sehen. Hier rauf kommt eine Steinplatte mit einer Fuchsie im Kübel.

    Ende dieser Woche werden die neuen Pflanzen angekommen sein. Ich habe zusätzlich zu der Azalee und den Heucheras noch Hirschgeweihfarn und weiße Herbstalpenveilchen bestellt.
     
    Donegal

    Donegal

    Foren-Urgestein
    Hallo Ingrid,

    Falls jemand eine weiße, niedrige Astilbe übrig hat, tausche ich die gerne gegen weiße Federnelken oder frühe Taglilien mit frischem Citrusduft ein.
    leider wächst meine Astilbe eher raumgreifend. Falls noch Lücken zu füllen wären, wie wäre es denn mit Herbstanemonen (z. B. A. hupehensis), die haben ein schönes Laub und tolle Blüten? Ich könnte Dir im Herbst Samen senden sowohl von rosa als auch/ oder von weißen Anemonen.
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Hallo Ingrid,



    leider wächst meine Astilbe eher raumgreifend. Falls noch Lücken zu füllen wären, wie wäre es denn mit Herbstanemonen (z. B. A. hupehensis), die haben ein schönes Laub und tolle Blüten? Ich könnte Dir im Herbst Samen senden sowohl von rosa als auch/ oder von weißen Anemonen.
    Hallo Gabi,

    Dein Angebot werde ich gerne annehmen. Was möchtest Du im Gegenzug von mir haben?

    Magst Du eine Wurzel der gelben Taglilie mit dem frischen Duft? Die muss ich in diesem Sommer teilen. Oder eine Pflanze von den weißen Federnelken. Auch die werden zu groß und ausladend bei mir und werden über Sommer verkleinert.

    Alternativ kann ich Dir auch Samen anbieten. Von der Glockenrebe, Schwarzäugige Susanne oder seltenen Tomatensorten.

    Viele Grüße von Ingrid
     
    Donegal

    Donegal

    Foren-Urgestein
    Vor meiner Antwort war ich mal kurz im Gartenhäuschen und habe die Etiketten der Herbstanemonen rausgesucht. Wir hatten drei verschiedene Sorten gepflanzt aber nur zwei haben letzten Herbst geblüht. Eine Staude habe ich Herbst an einen anderen Platz verpflanzt ich hoffe, dass sie dann dieses Jahr auch blüht.

    Ich habe Anemone hybrida 'Pamina'

    Herbstanemone rosa.jpg

    und A. hyb. 'Honorine Jobert'

    Herbstanemone 120805.jpg

    die A. h. 'September Charm' hat leider nicht geblüht.

    Wenn die Anemonen so üppig blühen wie bisher der Laubaustrieb verspricht könnte ich Dir vielleicht sogar Ableger senden, im Tausch würde ich liebend gerne was von der Taglilie nehmen.
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    So langsam wird das Beet fertig.

    Erste Pflanzen sind eingezogen: Eine Azalee Maischnee, 2 x Heuchera Apple crisp, eine Tiarella, eine dunkelblättrige Heuchera, eine Mini-Hosta Mouse Ears, ein Leberblümchen, zwei Blauminzen und eine weiße Federnelke.

    Nun erwarte ich noch Hirschgeweihfarn, weiße Herbstalpenveilchen, einen weißen Storchschnabel und jede Menge Holzhäcksel zum Abdecken der Fläche.

    Den Anhang 337174 betrachten Den Anhang 337175 betrachten
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Das Schattenbeet ist fertig!


    Das ist der Blick von meinem Küchenfenster in den Garten:

    Den Anhang 337625 betrachten

    Das sind einige "Bewohner" im Schattenbeet:

    Den Anhang 337626 betrachten Den Anhang 337627 betrachten Den Anhang 337628 betrachten Den Anhang 337629 betrachten Den Anhang 337630 betrachten Den Anhang 337634 betrachten

    Wir haben einen Hänger voll Holzhäcksel besorgt. Mit einem Teil davon haben wir das Schattenbeet und den Weg am Holzlagerplatz gestaltet:

    Den Anhang 337631 betrachten

    Der Rest, etwa ein viertel der Menge ist noch übrig und wird nach und nach in den Rosenbeeten verteilt.

    Wenn der Gärtner schläft, sät der Teufel Unkraut.

    Zwei Wochen lang habe ich nur wenig im Garten gearbeitet und schon ist alles voller Unkräuter. Die gejäteten Flächen werden mit Holzhäcksel bestreut in der Hoffnung, dass ich dann etwas länger Ruhe vor dem Wildwuchs habe.

    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und endlich Sommerwetter.

    Liebe Grüße Ingrid
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Heute ist das Paket von Horst...n angekommen. Wie man auf dem Foto sehen kann, sind die Pflanzen super verpackt in allerbestem Zustand bei mir angekommen. Es sind zwei Hirschzungen-Farn und zwei Herbst-Alpenveilchen für das neue Schattenbeet und 6 Storchschnabel, die an einen anderen Platz im Garten gepflanzt werden.

    Den Anhang 338534 betrachten

    :grins: Ingrid
     
    S

    Schlüsselblumenwiese

    Guest
    Hallöchen Ingrid,

    wow, ihr seid ja schon so weit. So viele schöne Pflanzen, klasse :)
    das wird bestimmt toll aussehen, wenn ihr fertig seid und alles eingewachsen ist.

    Lieben Gruß

    Bianca
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Es wird seine Zeit brauchen, bis die Pflanzen im Beet nicht mehr so verloren aussehen. Ich habe sie weit auseinander gepflanzt, damit jede Pflanze ausreichend Platz zur Verfügung hat. Die Heucheras werden ca. 40 x 40 cm beanspruchen, die Azalee wird ca. 80 cm Durchmesser erreichen und Tiarella breitet sich teppichartig aus.

    Wenn das Hirschzungenfarn und die Alpenveilchen gepflanzt sind, ist das Beet fertig gestaltet.

    Wegen dem häufigen Regenwetter in diesem Jahr haben wir uns entschlossen, das Hochbeet für Gemüse vorerst nicht zu bauen. Vom Wetter her ist dieses Jahr überall keine Super-Ernte zu erwarten. Dann kaufen wir lieber direkt von den Erzeugern in unserer Umgebung unser Gemüse.

    Ich freue mich über Euer Interesse und wünsche einen Super-Sommer mit viel Sonnenschein.

    :rolleyes: Ingrid
     
    Ismene

    Ismene

    Foren-Urgestein
    Ingrid dein Beet ist ja superschön geworden, und wenn dann erst noch
    die neuen pflanzen drin sind, das wird sicher wieder eine Augenweide, wie
    so vieles bei dir.
    Hast du in dem Beet ein Vlies eingearbeitet? Nur Ausschnitte für die Pflanzen
    gemacht und dann wird alles mit Holzhäcksel zugedeckt?
    Da hast du sicher einige Zeit ruhe vor dem Unkraut.

    Wünsch dir auch ein erholsames Wochenende.
    Liebe Grüsse
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Hallo Ismene,

    ja ich habe ein Vlies gelegt. Für die neuen Pflanzen habe ich jeweils ein Loch geschnitten. Nach dem Pflanzen habe ich das Beet mit einer dicken Schicht Holzhäcksel zugedeckt.
    Ich hoffe, dass ich somit recht lange Ruhe vor den "Wildkräutern" habe.

    :p

    Damit die Nachbarskatzen nicht das Häcksel als Toilette missbrauchen sprühte ich zusätzlich über die Fläche ein Anti-Katzenspray. Die Katzenbesitzer mögen mir das verzeihen, denn wir haben direkt neben dem Beet unsere Sitzecke und mögen den Geruch nach Katzentoilette nicht.

    Seit unser alter Kater eingeschläfert werden musste, bin ich ohne eigene Katze. Aber mich besuchen ungefähr 5 Nachbarskatzen. Sie lieben unseren Garten und besonders frische Beete. Sie sind im Holzschuppen willkommen, weil sie dort die Mäuse fangen. Ihre Hinterlassenschaften in den Beeten beseitige ich, wenn ich sie finde, in die Mülltonne.

    In einigen Wochen zeige ich ein Bild meines Schattenbeetes, wenn die neuen Pflanzen angewachsen sind.

    :) Ingrid
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Das Schattenbeet hat einen Neuzuwachs bekommen:

    Den Anhang 342323 betrachten

    Daneben stehen Töpfe mit Funkien. Ich habe eine kleine Sammlung angelegt.

    Den Anhang 342324 betrachten Den Anhang 342329 betrachten Den Anhang 342330 betrachten

    Die weiße Fuchsie ist beim Einkaufen in den Wagen gehüpft. Daheim bekam sie einen größeren Topf. Nun wachsen zwei Fuchsien am Schattenbeet.

    Den Anhang 342331 betrachten Den Anhang 342332 betrachten
    Dieses Jahr genieße ich meine Urlaub im eigenen Garten. Bei dem schönen Sommerwetter macht der Garten Freude, auch wenn ich täglich viele Kannen Wasser schleppen muss.

    :cool::eek::? LG Ingrid
     
    G

    gardener02

    Guest
    Schön, Ingrid. Jetzt wird`s spannend sein zu beobachten, wie nach und nach alles ineinanderwächst. Bin grad dabei, nach Gräsern für den Schattenbereich zu suchen. Eines hast du da auch drin, nicht? Carex?
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Hallo Uschi,
    im Schattenbeet wächst Carex morrowii Variegata. Das habe ich noch an anderen Stellen im Garten gepflanzt, aber hier wächst es am besten.
     
    S

    Schlüsselblumenwiese

    Guest
    Hallo Ingrid,

    ein schöner Spontankauf, die weiße Fuchsie :)

    wird bestimmt schön aussehen neben dem Schattenbeet nächstes Jahr :?
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Nun ist ein Jahr vergangen seit mein Schattenbeet angelegt wurde.

    So schaut es dieses Jahr aus:








    Im Frühling 2014 habe ich das Schattenbeet vergrößert.

    Jetzt wachsen verschiedene Funkien, Heucheras, eine Ballhortensie Annabelle, eine Rispenhortensie Vanille Fraise, Krötenlilien, Kaukasusvergissmeinnicht, weißes tränendes Herz, Elfenblumen und Herbstalpenveilchen im Beet.

    Funkien und Heuchera

    Funkie

    Ballhortensie Annabelle

    Rispenhortensie Vanille-Fraise
     
    G

    gardener02

    Guest
    Schönes Vogelsichtfoto, Ingrid!;)
    Ich mag mich noch erinnern, als du das erste Bild des neuen Beets gezeigt hast. Finde solche "Entwicklungsbilder" immer spannend.
    Und wie hältst du deine Funkien so lochfrei? Die sehen gut aus!
     
    Ismene

    Ismene

    Foren-Urgestein
    Das Beet sieht jetzt richtig toll aus, hast du super hinbekommen Ingrid.

    Ja ich muss auch sagen, deine Funkien sind superschön, ich habe eine, das
    sind nur irgendwelche Fetzen, so zerlöchert ist die.
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Hallo Uschi,

    Hallo Marina,

    ich habe auch Funkien mit Löchern. Aber es hält sich in Grenzen. An den meisten Funkien bleiben die Schnecken weg. Denn sie mögen solche mit harten, faserigen Blättern nicht.

    Die kleinen Mini-Hostas mit ihren zarten Blättern werden schon mal angefressen.

    ;)
     
    Rosalinchen

    Rosalinchen

    Foren-Urgestein
    Hat sich echt gut entwickelt, dein Schattenbeet Ingrid :eek:
    Nächstes Frühjahr wirst dann wohl schon Platz schaffen müssen, bei all der Vielfalt, die sich in diesem Beet wiederfindet :grins:
    Zum Thema Funkien und Schnecken, sach ich nu grad mal garnix :(

    Schönen Sonntag
     
    H

    Herbstrose

    Guest
    Hallo Erika,

    das ist eines meiner "Laster", ich will immer zuviel auf einmal. Entsprechend chaotisch sehen meine Beete aus.

    :grins:

    Ich habe zwischen den Pflanzen noch ein bisschen Platz frei gelassen, damit sie sich ausbreiten können. Im Zweifelsfalle gilt: Der Stärkere darf bleiben.

    :pa:
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom