Olivenbaum und Oleander nach Winter vertrocknet, gelb, braun - keine Erholung in Sicht

  • Ersteller des Themas bsasgato
  • Erstellungsdatum
B

bsasgato

Neuling
Liebe Community,

vermutlich wurde das Thema schon häufiger hier besprochen, ich habe aber noch keine Lösung gefunden. Mein Olivenbaum und mein Oleander sind nach dem Winter hier im Rheinland noch nicht wirklich wieder auf die Beine gekommen. Ich habe im März gedüngt und den Olivenbaum auch umgetopft. Er verliert weiterhin Blätter und sieht einfach nur grau und braun aus. Keine Besserung in Sicht. Selbiges gilt für den Oleander, auch hier sind stark vertrocknete Blätter und nur sehr sehr langsame Besserung an einzelnen Blättern zu erkennen. Beide Pflanzen verfügen über genug Feuchtigkeit (ggf. zu viel?). Bilder:

Olivenbaum:
1621339151820-png.676138

1621339247250-png.676139


Oleander:
1621339303642-png.676140

1621339332053-png.676141


Habt Ihr Vorschläge was ich tun kann? Weiter düngen oder zurückschneiden?

Danke für eure Tipps!
Viele Grüße
Felix
 
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Wenn du sie den ganzen Winter draußen hattest, hast du Glück, dass sie überhaupt noch leben. Unter -5°C sollten sie über einen längeren Zeitraum nicht bekommen.
    Jetzt hilft nur noch Geduld. Die Blätter werden sich nicht bessern. Aber wahrscheinlich wird sie überall neu austreiben. Manche werden wahrscheinlich zu einem radikalen Schnitt raten. Ich würde noch etwas abwarten und nur das abgestorbene Material abschneiden.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    P

    Platero

    Mitglied
    Hallo Felix,
    hattest Du die Drinnen überwintert?
    Bei Beiden Gewächsen wird sich das Laub nicht mehr erholen, also die Blätter, die geschädigt sind, regenerieren sich nicht mehr.
    Der Oleander kann kräftig zurückgeschnitten werden, wenn Du mutig bist, bis "auf den Stock", das heisst, bis auf Stummel von 10 cm über der Erde. Dadurch wird er von unten heraus regenerieren und buschig grün bis unten sein. Lässt Du zu viele Äste oder diese zu lang, wird er "Pinsel" auf halber Höhe bilden, was dann echt :poop: aussieht.
    Aber das ist Geschmackssache.
    Kannst auch einen Teil bis auf 10 cm schneiden, einen anderen Teil länger lassen.

    Der Olivenbaum wäre im Prinzip ähnlich zu schneiden. Dann natürlich nicht bis auf 10 cm über de Erde, sondern 10 cm über dem Kronenansatz.
    Das wäre mein Vorgehen, aber ich bin da auch etwas radikal.
    Die vorhandene Krone ist eh zu dicht und tendenziell am Verkahlen. Wenn Du wieder eine Kugelform haben möchtest, dann schneide erst mal das ganze dünne Zeug raus, alles, was nach Innen wächst muss raus, alles was sich überkreuzt muss raus.
    Danach wird es schon deutlich übersichtlicher aussehen.
    Die Verbleibenden Äste kannst Du dann so einkürzen, dass sich die von Dir gewünschte Form ergibt. Beachte, dass er dann sehr viele Äste am Ende der Vorhandenen bilden Wird. Also nicht zu lang lassen, sonst sieht das auch wieder nicht so gelungen aus.
    Beide Pflanzen brauchen jetzt vermutlich vor Allem.....Sonne und Wärme um zu regenieren. Oder Geduld.

    Nachtrag: genauso wie @Pepino vermute ich eher einen Frostschaden, als Vertrocknen. Und ja, in dem Fall hast Du Glück, dass da überhaupt noch was zu retten ist.
     
    P

    Platero

    Mitglied
    72D1A801-2F66-45AF-84EB-9EC2EA282C97.jpeg00595187-A5C4-4156-9460-A5354FDC827A.jpeg

    Schau mal, das ist mein Olivenbäumchen.
    Den hatte ich letztes Frühjahr bis auf ein paar Aststummel zurückgesetzt, da war kein einziges grünes Blatt mehr dran. Auf dem zweiten Bild habe ich versucht, den Aufbau des Zweiggerüstes zu verdeutlichen. Hoffe, man kann es erkennen.
    Die ganze Krone ist also letztes Jahr entstanden, und da habe ich schon zum Teil ganze Äste rausgenommen, die mir nicht in den Kram gepasst haben. Der hatte noch viel mehr. Wenn ich nun einen dichte Kugel wollen würde, hätte ich im März die langen Äste soweit eingekürzt, dass sich ein geschlosseneres Bild ergibt.
    Da ich aber was anderes vorhabe, darf er erst mal so strubbelig weiterwachsen.
    Wollte Dir damit nur Hoffnung machen, die Regenationsfähigkeit der Oliven ist enorm.
    Hat allerdings bis weit in den Juni gedauert, bis da was Grünes zu sehen war. Meine Mutter, die von Oliven keine Ahnung hat, hatte schon gelästert, ich hätte ihn umgebracht. Und letztes Jahr war deutlich sonniger und wärmer ( bis jetzt).
     
  • Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Mitglied
    Falls du dich nicht für den Radikalrückschnitt entscheidest, dann warte noch ein wenig ab - bis es wärmer wird und der Neuaustrieb zu sehen ist. Jetzt nur das wegschneiden, was wirklich tot ist. Ich hab einen Oleander im April beschnitten und er schaut jetzt schlimmer aus als vorher. Wird sicher wieder, aber wann?? Auch bei meinem Lavendel war ich voreilig, ist ziemlich viel abgestorben. Nur den Rosen hat es nichts ausgemacht, die waren schon Anfang März dran.
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Ich habe letztes Jahr meinen Olivenbaum auf die Hälfte Heruntergeschnitten, weil er ganuso stakselig wie deiner aussah. Auch unschöne Äste mussten weichen. Dieses frühe Frühjahr habe ich nur noch längere Ruten abgeschnitten.

    SAM_2444.JPG
     
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Liebe Community,

    vermutlich wurde das Thema schon häufiger hier besprochen, ich habe aber noch keine Lösung gefunden. Mein Olivenbaum und mein Oleander sind nach dem Winter hier im Rheinland noch nicht wirklich wieder auf die Beine gekommen. Ich habe im März gedüngt und den Olivenbaum auch umgetopft. Er verliert weiterhin Blätter und sieht einfach nur grau und braun aus. Keine Besserung in Sicht. Selbiges gilt für den Oleander, auch hier sind stark vertrocknete Blätter und nur sehr sehr langsame Besserung an einzelnen Blättern zu erkennen. Beide Pflanzen verfügen über genug Feuchtigkeit (ggf. zu viel?). Bilder:

    Olivenbaum:
    Den Anhang 676138 betrachten
    Den Anhang 676139 betrachten

    Oleander:
    Den Anhang 676140 betrachten
    Den Anhang 676141 betrachten

    Habt Ihr Vorschläge was ich tun kann? Weiter düngen oder zurückschneiden?

    Danke für eure Tipps!
    Viele Grüße
    Felix
    Sieht ganz nach Frosttrocknis aus..
    Wo standen die Pflanzen im Winter? Wurden sie an Frostfreien Tagen mal gegossen?
    Die trockenen Blätter mit der Hand abstreifen, ich nehme die zwischen die Finger und streife über die Äste, die kaputten lassen sich so leicht abstreifen.
    Bei der Olive würde ich warten mit dem Rückschnitt, die sieht nicht so schlecht aus, einmal ordentlich schütteln, damit die losen Blätter abfallen, gießen und warten wo noch grün kommt an den Ästen, wo nix mehr kommt, abschneiden, aber nicht gleich, lieber noch abwarten...

    Den Oleander würde ich auch auf Stock setzen, 20cm über der Erde alle Äste abschneiden - in die Sonne stellen und regelmäßig gießen.
    IMG_20201010_080208.jpg IMG_20201010_080242.jpg IMG_20200625_174640.png

    Meine drei Oliven..
     
    P

    Platero

    Mitglied
    Hallo Moni,
    Deine grosse Olive ist ja ausnehmend schön!
    Hast Du die aus so einer verschnittenen "Buxkugel" geformt, oder hatte die beim Erwerb noch eine annähernd natürliche Form inklusive Leittrieb?
    War schon am überlegen, ob ich mir im nächsten Urlaub eine Olive für den Erwerbsanbau kaufe, also eine, die nicht in Form gepresst wurde....und dann kam Corona.
     
    B

    bsasgato

    Neuling
    Hallo zusammen,

    ganz lieben Dank für eure ausführlichen Antworten! Da sind einige Tipps dabei, welche ich anwenden werde. Die Pflanzen standen in der Tat den Winter über draußen.

    Nochmals lieben lieben Dank für euren Support und die Zeit die ihr Euch genommen habt!
    Liebe Grüße und bleibt gesund
    Felix
     
    P

    Platero

    Mitglied
    Hi Felix,
    Das kannst du gerne auch weiterhin tun, am Niederrhein sowieso.
    Besser als unter suboptimalen Bedingungen im Winterquartier ist Draußen immer. Bis..... ein Winter mit ungewöhnlich tiefen Temperaturen kommt, so wie dieses Jahr.
    Um so ein unschönes Frühlingserwachen zu vermeiden, stelle die Pflanzen irgendwie geschützt, sobald es unter - 5 beim Oleander und unter ungefähr - 8 bei der Olive geht.
    Notquartier kann Alles sein, was möglichst kalt und bequem zu erreichen ist. Von mir aus auch stockdunkel, es geht ja nur um ein paar Tage. Diesen Winter hatte ich Oleander glaube ich 2 oder 3 mal in den Hausflur gefahren, die Olive nur einmal, bei diesem strengen Frost im Februar.
    Viel Glück
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Die Olive steht bei mir im Winter im GH bei niedrigster Temperatur von +3°C.
    Meine 3 Oleander hatte ich eine Woche in den warmen Flur gestellt. Sie stehen sonst geschützt außen an der Hauswand. Haben sie gut überlebt.
     
    P

    Platero

    Mitglied
    Genauso mache ich es im Prinzip auch, habe aber kein GH. Also bleibt auch Oleander Draußen unter der Pergola und hat halt ständig „die Wanderschuhe“ an. Olive hatte ich dieses Jahr das erste Mal überhaupt eingeräumt. Die sind noch ein Stück härter, als Oleander.
    In Wintermilden Regionen ist der Aufwand überschaubar, so oft wie dieses Jahr habe ich seit 2014 ( seit ich wieder in Deutschland lebe) noch nie eingeräumt.
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Hallo Moni,
    Deine grosse Olive ist ja ausnehmend schön!
    Hast Du die aus so einer verschnittenen "Buxkugel" geformt, oder hatte die beim Erwerb noch eine annähernd natürliche Form inklusive Leittrieb?
    War schon am überlegen, ob ich mir im nächsten Urlaub eine Olive für den Erwerbsanbau kaufe, also eine, die nicht in Form gepresst wurde....und dann kam Corona.
    Ich kaufe keine Oliven die als Kugel geschnitten sind - am zweiten Foto kann man das gut sehen, die habe ich im Herbst gekauft und werde die demnächst etwas in Form schneiden, aber nur die Spitzen - damit sie später so aussieht wie meine große Olive.
    Die übrigens jedes Jahr toll blüht und Früchte trägt -
    IMG_20200615_075536.jpg IMG_20200713_184950.jpg
     
    B

    bsasgato

    Neuling
    Vielen Dank für eure Antworten. Würdet ihr denn jetzt zusätzlich zum Wässern auch noch Düngen?
    Leider kann ich die Pflanzen nicht reinstellen oder umsetzen im Winter. Ich würde dann auf Jutesäcke umsteigen oder spricht etwas dagegen?
     
    P

    Platero

    Mitglied
    Hallo,
    es spricht nichts gegen Jutesäcke, ausser dass sie nichts (wenig) bringen.
    Wenn Du einem Stein einen Pullover anziehst, wird dem trotzdem nicht warm. Genauso ist es mit Pflanzen, die ja auch keine Körpertemperatur haben, die man mit Kleidung erhalten könnte.

    Das einzige, was Winterschutz kann (und deshalb verwendet man ihn), ist das Eindringen von Frost zu verzögern. Gerade in den Übergangsmonaten ist es ja häufig so, dass es tags noch recht warm ist und in den Morgenstunden gibt es einige Minusgrade. Dann hilft der Winterschutz die tagsüber im Kübel gespeicherte Wärme ein bisschen länger zu erhalten.
    Winterschutz an der Pflanze selbst hat noch weniger "wärmenden" Effekt. Er soll zum Einen Wind abhalten, damit die Pflanzen nicht so viel Wasser verdunsten und zum Anderen einen leichten Schatten machen, ebenfalls damit die Pflanzen nicht so viel Wasser brauchen.

    Wenn Du wirklich keine Möglichkeit hast die Pflanzen auch nur kurzfristig rein zu holen (wieso eigentlich?) oder auch nur an die Wand zu rücken (wieso eigentlich?) dann wird aus dir langfristig kein Kübelpflanzenbesitzer.
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Vielen Dank für eure Antworten. Würdet ihr denn jetzt zusätzlich zum Wässern auch noch Düngen?
    Leider kann ich die Pflanzen nicht reinstellen oder umsetzen im Winter. Ich würde dann auf Jutesäcke umsteigen oder spricht etwas dagegen?
    Da die Oliven ja auch ein paar Minusgrade aushalten, stellst sie im Winter an eine Mauer/Ecke und wenn für längere Zeit Minusgrade über 3°/4° kalt ist, dann über die Krone ein Vlies oder Jutesäcke, Papiersack geben.
    Den Topf brauchst nicht einpacken..
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    christian-p Olivenbaum hat wenig Blätter und sehr lange Äste Pflanzen allgemein 15
    N Ratschlag bei Zitronenbaum und Olivenbaum Zitruspflanzen 3
    K Olivenbaum stirbt und ich weiß nicht warum!!! Pflanzen allgemein 5
    S Olivenbaum gekauft und etwas ratlos nun. Tropische Pflanzen 9
    G Olivenbaum - Wie echte und Wassertriebe erkennen? Stauden und Kletterpflanzen 6
    M Orangen- und Olivenbaum im Wintergarten Pflanzen allgemein 4
    C Olivenbaum Pflanzen überwintern 4
    M Olivenbaum treibt nicht mehr aus Tropische Pflanzen 27
    U Olivenbaum stärker zurückschneiden, oder besser nicht? Tropische Pflanzen 3
    Hortensie0607 Grosser Olivenbaum bekommt in der Krone viele gelbe Blätter Tropische Pflanzen 8
    M Olivenbaum/Olea europaea überwintern - Erfahrungen mit der Überwinterung 2021 auf einem Balkon Pflanzen überwintern 10
    W Olivenbaum verliert Blätter Gartenpflege allgemein 4
    P Olivenbaum krank? Pflanzen allgemein 7
    C Erde für Olivenbaum /-strauch? Tropische Pflanzen 4
    C Kleiner Olivenbaum mit vielen 100erten Knospen Tropische Pflanzen 26
    S Olivenbaum gibt bedauerliches Bild Tropische Pflanzen 2
    O Olivenbaum verliert Blätter + schwarze Punkte: was tun? Tropische Pflanzen 1
    M Olivenbaum hat Schädlinge: ist es der Dickmaulrüssler? Schädlinge 3
    B Hilfe mit meinem Olivenbaum Tropische Pflanzen 6
    H Olivenbaum hat wunde Stelle Pflanzen allgemein 1

    Ähnliche Themen

    Top Bottom