Pflanzen für die Beete an der Terrasse gesucht

  • Ersteller des Themas Küstentanne
  • Erstellungsdatum
K

Küstentanne

Neuling
Hallo,

wir haben neu gebaut und fangen gerade an die Beete herzustellen welche die Terrasse einrahmen bzw. einfassen sollen. Wir wohnen etwa 100km von der Nordseeküste entfernt und haben daher häufiger starken Wind, unser Boden ist sandig.

Die Beete sind inkl. 16cm Rasenkantenstein 120cm breit (also effektive Beetfläche 104cm) geplant, im Norden wollen wir auch dabei bleiben da dort weniger Platz verfügbar ist wenn die Hecke erstmal gepflanzt ist. Das westliche Beet kann auch gerne breiter ausfallen falls die Pflanzen mehr Platz brauchen, beim südlichen Beet überlegen wir ob wir das alternativ statt schlauchförmig an der Hausecke entlang, rechteckig machen so das wir auf ca. 5x5m kämen. An der südwestlichen Hausecke haben wir jeweils auf der westlichen und der südlichen Seite zwei bodentiefe Fenster, dort wollen wir lieber niedrigere Pflanzen haben. Bei Bedarf kann ich weitere Skizzen oder Fotos hochladen.
In den kommenden Jahren wollen wir einen Großteil der Terrasse (quasi alles wo die Hauswand angrenzt) mit einem Glasdach überdachen

Ganz grundsätzlich wollen wir gerne eine robuste und pflegeleichte Pflanzenauswahl haben welche gut mit unseren örtlichen Gegebenheiten zurechtkommt. Wenn die hiesige Tierwelt etwas mit den Pflanzen anfangen kann wäre das auch schön. Da wir kleine Kinder haben wäre es auch wünschenswert wenn die Pflanzen nicht lebensbedrohlich giftig sind.

Das nördliche ca. 6,5m lange Beet und das westliche ca. 8m lange Beet wollen wir gerne ähnlich anlegen. Die Pflanzen dort sollen nicht höher als hüfthoch werden damit man noch drüber hinweg sehen kann wenn man auf der Terrasse sitzt. Es wäre schön wenn einige der Pflanzen versetzt über das Jahr hinweg blühen würden (die unterschiedlichen Pflanzen dürfen gerne unterschiedliche Blütenfarben haben), die Farbe der Blätter wechseln oder irgendwann Früchte tragen um etwas Abwechslung zu haben und das ganze Jahr über ein "Highlight" zu haben. Wir überlegen ob wir im nördlichen Beet ganz im Westen ein Flieder gut stehen könnte denn dort hätte er etwas Platz zum entfalten da er mehrere Meter vom Haus sowie der geplanten Terrassenüberdachung entfernt stehen würde.

Ganz grundlegend gefallen uns z.B. Pampasgras, Dahlien, Rosen, Lavendel, Tulpen, Weidenkätzchen und Flieder, darüber gefielen uns optisch bei der Online Recherche z.B.
die Gelbrote Taglilie (Hemerocallis fulva), die Himalaya Steppenkerze (Eremurus himalaicus), die schmalblättrige Steppenkerze (Eremurus stenophyllus), der Muskateller-Salbei (Salvia sclarea), die Ruthenische Kugeldistel (Echinops ritro) oder die Präriemalve (Sidalcea x cultorum)


Das südliche Beet soll als Sicht- und Windschutz dienen, wir dachten das ein Schirmbamus (Fargesia murielae)geeignet sein könnte. Wir haben hier zwischen Anfang des Beetes und Anfang der Fenster ca. 85cm Platz, da der Bambus so hoch und dicht wächst würden wir diesen lieber nicht so sehr vor dem Fenster stehen haben, ein wenig überlappen dürfte er aber. Falls wir das Beet in 5x5m Maß gestalten könnte man davor in Richtung Süden vielleicht abgestuft kleinere Pflanzen setzen.

Wir freuen uns über jede Meinung, jeden Tipp und jede Empfehlung!
 
  • K

    Küstentanne

    Neuling
    Das waren tolle und hilfreiche Vorschläge, ich habe mir die Pflanzen notiert und dazu weiter recherchiert, allerdings liegt das Thema gerade auf Eis da es auf die nächste Saison verschoben wurde. Das liegt hauptsächlich daran das meine Gemeinde dieses Jahr wohl nicht mehr den Straßenbau schaffen wird was die südliche Seite betrifft und die Lage im Norden unklar ist ob und in welcher Form dort eine Straße gebaut wird. Da ich die Hecke komplett im einem Rutsch pflanzen möchte machen wir das wahrscheinlich im Frühjahr 2022. Wir haben uns in der Zwischenzeit mehr mit den Restarbeiten am Haus und nun der Beetgestaltung befasst.
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Hallo Küstentanne, Du hast ja sehr viele Informationen zu Deinen Gegebenheiten und Planungen geschrieben - aber ehrlich, mir schwirrt der Kopf bzw. will sich kein richtiges Bild in meiner Phantasie einstellen. Deswegen wäre es sehr hilfreich, mal die Situation mit Foto(s) zu illustrieren.
    Ich würde auf jeden Fall erst zu den genannten Wunschpflanzen im Netz recherchieren, welche Ansprüche die überhaupt haben, ob sie mit sandigem Boden zurecht kommen, sonnig oder halbschattig stehen wollen u.s.w.
    Vielleicht macht Ihr Euch auch eine grobe Pflanzskizze.
    Wenn man als Leser eine konkrete Vorstellung hat, kann man sicher auch konkrete Vorschläge machen...
     
  • Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    Habt Ihr vielleicht in der Nähe einen Schaugarten oder eine Gärtnerei, wo man sich an Ort und Stelle mal über geeignete Pflanzen oder Sträucher und Büsche informieren kann? Vor allem über die Größe und den Platzbedarf im ausgewachsenen Zustand? Wo sollen auf dem restlichen Grundstück (Obst)Bäume gepflanzt werden? Möchtet Ihr an besonders sonniger Stelle ein Steingartenbeet anlegen?
    An der Hauswand (1.Foto) könnte eventuell eine Kletterrose, die nicht so breit wird, an einer Rankhilfe wachsen. Fliederstrauch eher solitär pflanzen. Muskateller-Salbei ist in der Regel zweijährig, sät sich reichlich selber aus und erscheint somit nicht nur da, wo Du ihn mal gepflanzt hast. Ist aber hübsch anzusehen und zieht die Holzbienen und andere an. Dahlien sind nicht winterhart, die müsstest Du nach dem ersten Frost ausbuddeln und frostfrei überwintern. Tulpenzwiebeln werden im Herbst gesteckt, die kann man in kleinen Gruppen eingraben (oder irgendwo dazwischen werfen und dann einbuddeln, wo sie gelandt sind).
    Das Beet im Norden liegt bestimmt längere Zeit im Hausschatten oder? Dort würden sich z.B. Bergenien, Hostas, oder andere schattenverträgliche Pflanzen anbieten.
    Und immer im Hinterkopf behalten: 1. Ein Garten ist nie fertig. 2. Gut Ding will Weile haben - also nicht zu viel auf einmal anfangen.
    Ich wünsche schon mal gutes Gelingen. :)
     
  • S

    SebDob

    Mitglied
    Bambus ist für die Natur tot. Da gibt's sicher besseres.

    Pflegeleicht mit Früchten etc.
    Johannesbeere, Horst bildene Brombeeren, Himbeeren... Gibt's auch ohne Stacheln.

    Als Hecke, 1-2x Schnitt wäre schwarz grüner liguster. Es gibt auch diverse Baumsorten die klein bleiben. Auch da natürlich mit Früchten. Nichts ist schöner für die Kinder.

    Thymian begrünt als Bodendecker Zwischenräume, Lavendel etwas höher. Beides duftet stark und die Bienen freuen sich...

    Du kannst bei Baumschule Horstmann einen "pflanz o mat" nutzen. Der schlägt dir nach deinen Wünschen vor...
     
    K

    Küstentanne

    Neuling
    Danke für die Empfehlungen,

    wir waren die Tage mit dem anlegen der Beete beschäftigt, sind noch nicht ganz fertig aber hier mal der Zwischenstand. Das Beet im Norden haben wir wie geplant ausgeführt, das westliche haben wir auf 1,5m verbreitert (1,3m Beetfläche) und das südliche haben wir Rechteckig gemacht, müsste etwa 5x5m groß sein.

    Die rechte Hälfte vom Beet im Norden liegt bis zum späten Nachmittag im Schatten des Hauses, die linke bekommt ab Mittags Sonne ab.

    Wir werden uns die empfohlenen Pflanzen im Internet und bald auch in Baumschulen und Grätnerein mal anschauen und uns etwas beraten lassen, auf den "Pflanz-O-Mat" bin ich schon gespannt!
     

    Anhänge

    S

    SebDob

    Mitglied
    Bewässerung schon gelegt?

    Soll ein Mähroboter mähen? Dann 90 Grad Winkel der Steine entschärfen. Mache ne Rundung daraus...
     
    K

    Küstentanne

    Neuling
    Ein Bewässerungssystem ist erstmal nicht vorgesehen, das hätte man zwar bestimmt gut mitmachen können, aber da haben wir keine Erfahrung mit und kennen unseren Bedarf auch noch nicht.

    Ein Mähroboter steht hier auch schon und wartet auf seine Installation. Mit den 16x30cm Steinen kann ich mir aber kaum eine dezente Rundung vorstellen, oder schwebt dir was anderes vor?
     
  • S

    SebDob

    Mitglied
    Ersten drei Bilder. Jeweils scharfe 90grad Kurven. So umbauen wie auf dem letzen Bild. Das fährt er ohne Probleme...

    Bewässerungsanlage können wir hier auch Planen :p Wäre schade, dass nicht gleich mit zu erledigen.

    Skizze mit Maßen anfertigen, Satellitenfoto oder Drohne geht auch. Quelle testen. Wieviel Wassermenge habt ihr bei 3 bzw bei 3,5bar.
    Achtung! Beim Neubau ist meist innen der Abzweig für den aussenwasserhahn hinter dem druckminderer. Das geht so in der Regel nicht. Umbauen ist dann abgesagt. Davon gern vorab ein Foto zur Bewertung.

    Für eine schmale schicke Bepflanzung geht auch die Heckenrose "Queen Elizabeth". Hab ich bei mir als Abgrenzung...

    Bei soviel Platz passen sicher auch Obstbäume...
     
    K

    Küstentanne

    Neuling
    Bewässerungsanlage können wir hier auch Planen :p Wäre schade, dass nicht gleich mit zu erledigen.

    Skizze mit Maßen anfertigen, Satellitenfoto oder Drohne geht auch. Quelle testen. Wieviel Wassermenge habt ihr bei 3 bzw bei 3,5bar.
    Achtung! Beim Neubau ist meist innen der Abzweig für den aussenwasserhahn hinter dem druckminderer. Das geht so in der Regel nicht. Umbauen ist dann abgesagt. Davon gern vorab ein Foto zur Bewertung.
    Hallo und danke für die Tipps. Ich hab die Skizze aktualisiert, ist das so ausreichend? Wie muss ich mir die Bewässerung denn vorstellen? Wird da oberflächlich ein perforierter Schlauch vergraben oder eher in Richtung Sprenkler?

    Der Aussenwasserhahn ist hinter dem Druckminderer, das weiß ich. In den kommenden Wochen wird bei mir aber auch eine Probebohrung für eine Grundwasserpumpe durchgeführt, falls das erfolgreich verläuft wäre das wohl auch interessant.
     

    Anhänge

    S

    SebDob

    Mitglied
    OK, wenn Aussenwasserhahn, dann bitte ohne Druckminderer umbauen lassen. Wenn Brunnen, dann Bohrbrunnen 4" oder größer. Spülbrunnen haben in der Regel nur eine Begrenzte Belastbarkeit und sind meist grenzwertig in der Förderrate. Natürlich deutlich billiger...

    Deine Gartenskizze ist super, die Strecken allesamt unkritisch. Der Rasen wird vom Rand aus, beidseitig mit Regnern bewässert.


    oder

    ab Filmmitte...

    Bei dir dürfte beides gehen. Die Getrieberegner (ein Strahl) sind flexibler einzusetzen. Da kannst du den Winkel, Reichweite und Menge von ganz klein und wenig zu maximum mit einem Regner umsetzen. Bei den R Van musst du zumind. vorher die Reichweite genau bestimmen, sonst musst du einen anderen Aufsatz bestellen.

    Für deine Beete kommt ein "Versorgungsrohr". Das ist ein braunes oder schwarzes dünnes Rohr. Ohne Öffnungen. Dort kommen direkt Tropfer rein, oder mit Abgängen an dünne Schläuche die gleichen Tropfer. Die gibt es in 2 bis 8l/std.

    Das ist ein riesen Baukasten.

    Du legst ein Rohr durch alle deine grünen Beete. Und je nach Bedarf kommt ein Tropfer ran. Du kannst auch ein Verteiler drauf machen und an einen Abgang dann 2 oder mehr Tropfer anschliessen. Ich habe zum Beispiel nur 2l Tropfer. Soll eine Pflanze mehr bekommen, mach ich 2 oder mehr dran. So kann ich aber den Verbrauch leichter bestimmen. Gerade bei einem Brunnen, muss der Verbrauch auch zur Pumpe passen. Diese Beete werden daher auch in einen eigenen Kreis gelegt.


    Ohne Zaun und Hecke müsst ihr euch entsprechend Optionen legen. Die Regner werden generell Flexibel angeschlossen. Nicht an das dicke 32mm Rohr, sondern mit flexiblen Abgängen. Später ist also noch alles möglich. Eine Heckenbewässerung ist in der Regel nicht nötig. Die bekommt vom Rasen genug ab. Bewässerung ist meist auch nur in den ersten Jahren nötig, und auch nicht täglich.
     
    K

    Küstentanne

    Neuling
    Hallo,

    leider haben wir es noch nicht ins Gartencenter geschafft da uns andere Sachen bisher beschäftigt gehalten haben, dafür haben wir aber von Verwandten schon ein paar Pflanzen geschenkt bekommen.

    Die meisten Pflanzen kennen wir nicht so richtig, aber scheinbar mögen sie alle sonnige Standorte und eher trockene Böden, das ist ja schon mal gut. Wir sind uns nur noch nicht sicher wie gut sie zu unseren Vorstellungen passen und wo wir sie am besten pflanzen. Die Haselnuss ist in dem Garten von dem der Ableger stammt 2,5m hoch und ich glaube die Flieder können auch so eine Größe erreichen. Daher käme dafür dann nur das südliche oder das nördliche Beet infrage, oder? Der Rest scheint eher kleiner vom Wuchs zu sein.

    Hier mal die Auflistung:

    2 Flieder
    1 Rotblättrige Haselnuss
    1 Weidenkätzchen
    1 Acker-Witwenblume
    1 Flockenblume
    1 Wiesen-Margerite
    1 Malve
    1 Wiesen-Salbei
    1 Origanum
    1 Königskerze
    1 Karthäuser Nelke

    @SebDob: Danke für die ausführlichen Tipps, am Ende haben wir uns dann aber gegen eine 'Bewässerung entschieden, das hätten wir vom Arbeitsaufwand her aktuell nicht umsetzen können. Trotzdem vielen Dank für die Tipps!
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Kein Thema. Weniger ist oft mehr. Beides sollte man abwägen.

    Denk an die Abstände. 2,5m wird nicht das Ende sein. Das wächst ohne ende.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Die Kätzchenweide bleibt auch nur klein, wenn du sie schneidest. Ansonsten kann sie die 2,5m locker übertrumpfen.

    Wenn sich hinter Origanum der wilde Dost verbirgt, dann plane mal ein bischen Platz ein, der breitet sich gerne aus. Ist aber dann völlig unkompliziert und ein toller Insektenmagnet.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    G Betonpflanzkübel - kann der giftig für die Pflanzen sein? Pflanzen allgemein 8
    S Neue Pflanzen für die Dachterasse Stauden und Kletterpflanzen 15
    L Welche Weinsorte für die Hauswand pflanzen (Geschmack, Herbstfärbung)? Obst und Gemüsegarten 14
    Rosabelverde Pflanzen für Nordseite - gibt's die? Zimmerpflanzen 8
    bobbycharly Gelöst Mir fehlen die Namen für 2 Pflanzen Wie heißt diese Pflanze? 18
    M Minigarten - Wer kann mir Tipps für die Gestaltung mit Pflanzen geben? Sichtschutz? Gartenpflege allgemein 1
    Pepper84 suche Pflanzen für die Wohnung Grüne Kleinanzeigen 2
    Stupsi Tipps für Pflanzen die gelitten haben Pflanzen allgemein 2
    H Ist Seramis für die Pflanzen auf der Terrasse geeignet? Pflanzen allgemein 9
    der allgäuer Gelöst Was für Pflanzen sind das? (Seidenpflanze und Strauchveronika) Wie heißt diese Pflanze? 3
    a-quiet-place Hat hier jemand Erfahrung mit Homöopathie für Pflanzen? Gartenpflege allgemein 20
    Fjäril Homöopathie für Pflanzen (gegen Schnecken) Schädlinge 0
    E Welche Pflanzen für meinen Wintergarten? Pflanzen allgemein 15
    S Was sind das für Pflanzen und Gräser Wie heißt diese Pflanze? 2
    M Pflanzen für Hochbeet gesucht Pflanzen allgemein 6
    J Samenshop für interessante Pflanzen Pflanzen allgemein 2
    Jan86 Was sind das für Pflanzen im Rasen? Pflanzen allgemein 2
    D Brauche eure Hilfe - welche Pflanzen für Gartenterrasse? Pflanzen allgemein 5
    L Zimmerpflanze für Schatten und Pflanzen für Sonne Zimmerpflanzen 5
    S Welche Pflanzen für Hornissen + Blumenkasten Pflanzen allgemein 5

    Ähnliche Themen

    Top Bottom