Pflanzschilder laminieren

Zuckertonne

Zuckertonne

Mitglied
Hi ihr lieben,

mal eine Frage , einige schrieben das ihr eure Pflanzenschilder laminiert, das will ich auch tun, und hab dazu ein paar Fragen ?!

Wenn ich ein großen Laminier kaufen tue , kann ich damit denn ganz viele Schildchen nebeneinander hinlegen und gleichzeitig laminieren? dann einfach nur an den Rändern abschnippeln ? oder wäre ein Visitenkartenlaminierer ausreichend aber dafür langsamer?

hab so ein Gerät übrignes noch nie benutzt !!

Wie lange halten eure Schildchen denn ? Hoff doch länger als ein Jahr oder ?

LG und danke fürs Antworten
 
  • K

    Kapha

    Guest
    Ich hab meines schon einige Jahre .

    Für die einfachen Schilder nehme ich ein A4 Blatt , schreibe die Namen drauf und laminiere und schneide sie dann später in die gewünschte Grösse , mache mit Locher ein Loch und ...... Voila :)

    Du kannst dir auch verschiedene Visitenkartengrössen kaufen , die hab ich auch , sind aber teurer .
     
    Gärtnerin1

    Gärtnerin1

    Mitglied
    Hallo Zuckertonne,

    ich habe meine Schilder auch laminiert.

    Am PC hübsche Schilder gemalt, ausgeschnitten, mit mindestens 2cm Abstand voneinander in die Folie gepackt und dann laminiert. Danach mit mind. 1cm Rand ausgeschnitten und mit Doppelösen-Steckern festgesteckt. Hält jetzt das dritte Jahr.

    Ich habe eine dickere Laminierfolie verwendet, mein 08/15-Gerät kann zwei Stärken. Es gibt auch uv-beständige Folie, die war mir aber zu teuer.

    Der Schwachpunkt bei mir ist die Druckerfarbe, so langsam bleicht es doch sehr aus.

    Der Vorteil der Doppelösenstecker ist, dass ich nicht zu lochen brauche, da kann dann auch keine Feuchtigkeit einziehen. Ach, und ich habe die Folie immer zweimal durchs Gerät geschickt.

    LG, Ulla
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Mache es auch wie Kapha. Erst drucken, dann ausschneiden und auf einem DIN A4 Bogen verteilen . Für die Löcher lasse ich etwas zwischen den Schildern frei , damit die nicht ins Papier geraten. Sonst zieht das dort Wasser und die Farbe ist weg. Hatte auch schon mal Bilder von den Tomaten mit drauf, aber die sind zu winzig. Folie und Gerät sind vom Discounter und es bleicht erstaunlich wenig aus.
    DSCN0061.jpg
     
  • Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Meine Versuche haben nie geklappt: In Nullkommapepi war alles ausgebleicht, Wasser zogen sie auch, und Schimmel.

    Freut mich zu hören, dass es bei euch besser klappt!

    Grüßle
    Billa
    ;)
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Dann hast du irgendwo eine undichte Stelle gehabt. Lasse zwischen den Papierstreifen mindestens einen Abstand von einem knappen Zentimeter. Dann kann man ohne Gefahr schneiden. Für die Löcher bleibt sogar mehr Platz.
     
  • Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Ich hatte einen Rand gelassen, hat aber nix genutzt. Meine Schildchen waren im Freiland.

    Ich laminiere keine mehr, habe mir Steckschildchen gekauft. Diese Plastikstreifen, die man mit Bleistift beschriftet. Hält bisher super und ewig.

    ;)
     
    Zuckertonne

    Zuckertonne

    Mitglied
    hmm das mit dem feucht werden hab ich ebend auch bedenken, und ich versteh nicht wenn ich mit wasserfesten marker schreibe das das gleich nach 2 , 3 wochen nachlassen tut, trotz MARKE UND QUALITÄT

    vielleicht sollte ich die pflanzschlder laminieren

    hatte mir extra ein buchstaben Stanzer gekauft und finde das irgendwie immer zu scharfkantig mit den schildern nach de auschneiden
     
    K

    Kapha

    Guest
    Wenn ich farbige mache dann bleichen die zwar aus , aber das Wasser oder sonstwas eindringt hatte ich noch nie , trotz Löcher im Papier und Freiland .
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Laminieren und ausschneiden klappt bei mir auch so wie bei Kapha & Gärtnerin.
    Ich habe jetzt beim aufräumen laminierte Steckschilder von 2012 gefunden, die aussehen wie neu.

    Aber mal eine andere Idee:
    hat schon mal jemand versucht, Pflanzschilder aus Holz mit Brandmalerei zu beschriften?
    Klein oder dezent werden die wohl eher nicht, aber haltbar sollten sie doch sein, oder?
    Ich will das für meine neues Erdbeerbeet versuchen: jede Reihe bekommt ein Sortenschild (sind jeweils verschiedene Sorten).
    Bin noch am überlegen, ob ich Stecker mache (senkrecht Sorte geschrieben und unten angespitzt) oder waagerechte Schilder mit angeschraubtem Spieß. Für die Testphase werden es Kieferdachlatten sein die wir noch in Reststücken rumliegen haben.

    LG
    Elkevogel (die vom Plastik im Garten weg will)
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Peti,
    warum lackieren?
    Die Brandmalerei ist doch fest im Holz eingebrannt.
    Auch wenn der Ruß sich irgendwann verabschiedet müsste doch der Text noch lesbar sein.
    Bei einer Holzbank (Kiefer), die wir vor 2 Jahren dem Klassenlehrer zum Abschluss der 4. Klasse geschenkt haben, sind alle Namen der Kinder noch deutlich lesbar.
    Ich probier das einfach mal aus (ein Plan B für die Sortenerkennung wird mir noch einfallen).

    Zum laminieren fällt mir noch ein:
    "kleine" Schilder für 1-jähriges wie Tomaten lege ich (vorher gedruckt und ausgeschnitten) mit gut 2 cm Abstand in die Laminierfolie. Dann bleibt zwischen den Schildern genügend Platz für ein Loch und einen Faden zum anbinden an die jeweilige Pflanze. 2 x laminieren (Discountermodell und - folie) - bisher immer dicht.

    Für Stauden (= Steckschilder im Boden - anbinden ist da ja eher schwierig:grins:) wähle ich den Abstand nach unten eher etwas größer.
    Unten bleibt Platz um das Schild spitz zuschneiden zu können und es auch noch lesbar im Boden versenken zu können.
    Blöderweise frieren mir die aber Dinger oft hoch oder verteilen sich auf andere Weise im Garten.
    Da wäre es evt. eine Lösung in die Spitze ein Loch zu stanzen und das Schild tatsächlich mit einem Zelthering zu fixieren.

    Viele Grüße
    Elkevogel
     
    K

    Kapha

    Guest
    @Elke
    Ich meinte nicht wegen der Schrift lackieren , sondern damit das Holz besser Wetterfest ist .
    Ich hab so gerade unsere Gartebank lackiert .
     
    Billabong

    Billabong

    Foren-Urgestein
    Aber mal eine andere Idee:
    hat schon mal jemand versucht, Pflanzschilder aus Holz mit Brandmalerei zu beschriften?
    Klein oder dezent werden die wohl eher nicht, aber haltbar sollten sie doch sein, oder?
    LG
    Elkevogel (die vom Plastik im Garten weg will)

    Moin Elke,

    das hab ich auch noch auf der Liste, dafür hab ich mir einen günstigen Brandmalkolben zugelegt. Habs bisher nur ein wenig Schreiben geübt auf groben Holzlatten, geht einigermaßen. Die Haltbarkeit habe ich noch nicht getestet.

    Durch deinen Post hab ich allerdings Lust bekommen, den Kolben zu reaktivieren! Versuchen wir's mal gleichzeitig?

    Mein Garten ist voll von Plastik. Holz fände ich auch viel, viel schöner.

    Grüßle
    Billa
     
    B

    bolban

    Foren-Urgestein
    Was ist gegen reguläre Etiketten einzuwenden? Draufschreiben mit dem Bleistift, hält eine Saison mindestens. Wenn man ne andere Pflanze etikettieren will, kann man einfach kurz draufspucken und mit etwas Erde dabei die alte Schrift wegrubbeln.

    ade
     
    ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Laminieren geht übrigens auch per Bügeleisen. Spart das Laminiergeraet.

    Holz mit Lötkolben Brandmarkierung hab ich als Briefkastenschild. Ich hab das Holz dann geoelt, sonst gammelt das doch recht zügig weg.
     
    S

    sonntagsgärtner

    Mitglied
    Hallo, zusammen,


    wir haben auch Etliches ausprobiert. Beschriftung mit wasserfesten Stiften hielt bei uns max. 3 Monate.
    Am haltbarsten ist noch Beschriftung mit Bleistift. Ist aber mühsam und nicht elegant und schön.
    Daher wird bei uns das Meiste laminiert.


    Wir verwenden:
    - Laminiergerät
    - Laminierfolie für Visitenkarten
    - Farblaserdrucker
    - Locher
    - Bindfaden


    Habe uns am PC eine Vorlage gebaut, in der Namen und Bilder ausgetauscht werden können. 9 Stück passen auf eine A4-Seite.
    Ausdrucken, ausschneiden, in Visitenkartenfolie einlegen und dann mehrere nebeneinander durchs Laminiergerät schieben.
    Gelocht wird im oberen Rand, der komplett zugeklebt ist.


    Halten jetzt seit 3 Jahren. Kein Verblassen, keine Feuchtigkeit, kein Schimmel.
    Sind bisher sehr zufrieden.


    Viele Grüße
    Sonntagsgärtner
     
    ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Ich beschrifte diese gelben Stecketiketten mit einem wasserfesten CD Marker. Hält die ganze Saison und länger, die kann man, wenn man die gleiche Sorte hat, auch im 2. Jahr wieder nehmen, da verblasst nix. Gleichzeitig kann man die aber auch mit einem Scotch Brite Schwamm wieder sauber schrubben.
     
    K

    Kapha

    Guest
    Ich laminiere zwar auch , hab aber etwas neues entdeckt :grins:

    Wir essen selten Schokolade oder so , aber mein GG für sein Leben gerne Eis .
    Diese Sorten haben einen breiten Holzstiel......
    Den wasche ich heiss ab und konnte so nun mit einem Permanent Stift schon einige Schildchen fertigen :D
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Für meine paar Tomaten habe ich Plastiksuppenlöffel mit Edding beschriftet. Der Löffel begleitet die Pflanze vom Keimbeutel bis an den endgültigen Standort. Die Sorten, die dieses Jahr gleich sind, kann ich wiederverwenden, die Beschriftung sieht aus wie neu.
    Für Stauden im väterlichen Garten hatte ich mal angefangen, Pflanzstecker zu töpfern. Das kann ich aber leider nicht zur Nachahmung empfehlen, obwohl sie sehr schön aussahen. Die Beschriftung in Glasur und eingeritzt ist nach dem Brennen natürlich für die Ewigkeit. Leider brechen die Pflanzstecker aber, wenn ein unachtsamer Mensch dagegenläuft - weshalb das Schleierkraut hoffendlich bald neben dem Scherbenhaufen austreibt und nicht neben seinem extra Pflanzstecken.:(
     
    villadoluca

    villadoluca

    Foren-Urgestein
    versucht es mal mit Bleistift das hält bei mir seit 6 jahren:grins:
     
    villadoluca

    villadoluca

    Foren-Urgestein
    kapha mußt nen ganz weichen Bleistift nehmen.
     
    Zuckertonne

    Zuckertonne

    Mitglied
    tolle Ideen, das mit dem Bügeleisen interesiert mich aber genauer !
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Leg beim Bügeln aber zumindest ein Blatt Zeitung dazwischen. Sollte die Temperatur zu hoch sein , klebt der Kram wenigstens nicht am Eisen.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    laminieren, in einer zugeschweißten Ecke lochen und mit Draht oder Band anbinden klappt bei mir auch gut (z.B. bei Tomaten und Sträuchern).
    Und auch die laminierten Steckschilder (dreieckig geschnitten) halten in Sachen Feuchtigkeit einigermaßen ordentlich und sind für Einjähriges durchaus gut verwendbar. Aber nach dem Winter sind die im ganzen Garten verteilt weil hochgefroren und/oder verweht. Und bei jungen, kleinen Stauden, die man persönlich noch nicht so genau kennt, finde ich das dann schon blöd:(

    Der Bleistift von Villa ist wirklich super:D:pa: - die Schildchen aus ihren Pflanzensendungen halten wirklich lange (einige schon seit 2011!)
    Aber auch diese - noch sauber beschrifteten Stecker finde ich oft (und besonders nach dem Winter) irgendwo wieder (wie auch beschriftete Steine/Tonscherben).
    Vor 3 Wochen passiert: der "Bells Appealing-Stecker" lag auf dem Rasen.
    Welche war es denn nun?
    An Stauden lassen sie sich nicht anbinden - was tun also?

    Eistecker, Löffel (bekommen meine Sämlinge auch in den Pott gesteckt) - all das hält in diesem, meinem Garten nur eine Saison.
    Und selbst CD-Stifte (mit Vermerk: permanent) halten nicht immer, was sie versprechen:schimpf:
    Kollegin und ich haben beide beim Li... gekauft und die Beschriftung war erstmal wischfest - Dauerfeuchtigkeit im Keimbeutel haben sie nicht durchgehalten; die Schrift löste sich langsam auf. Ich habe es rechtzeitig bemerkt und nachgeschrieben. Kollegin hat nun eine spannende Wartezeit:grins:

    Aus all diesen "Pannen" ist die Idee mit dem Brandmaler und Holzsteckern entstanden:
    einigermaßen dauerhaft, kein Plastik, frieren hoffentlich nicht so leicht hoch, werden nicht so leicht ausgebuddelt, niedriger Kostenfaktor, .....
    Die Idee mit dem ölen finde ich gut (lackieren nicht so)

    GöGa (ja tatsächlich, er hat mitgedacht :D) hat im Baumarkt Minipalisaden (Kdi) entdeckt: 6 bereits angespitzte Holzsteckerchen, mit Draht verbunden für 2,79€
    Die werden demnächst für die Erdbeeren als Testobjekt verwendet.

    Viele Grüße vom
    Elkevogel (die nicht mehr immer rätseln/abwarten will: "war das denn nochmal?")
     
    Stina73

    Stina73

    Mitglied
    Das ist eine schöne Idee mit dem Einbrennen! Zeig doch mal das Ergebnis, ja?
     
    villadoluca

    villadoluca

    Foren-Urgestein
    leute das holz gammelt weg da habt ihr nich lange Freude dran.
     
    K

    katzenmausgarten

    Mitglied
    Ich habe eine alte Metalljalousie zerlegt und die Lamellen auseinandergenommen. Die auf passende Länge geschnitten, die Ecken abgerundet, eine Spitze auf einer Seite zum Einstecken. Mit weichem Bleistift beschriftet, hält das lang, sieht einigermaßen ansehnlich aus und ist stabil. Man kann sie natürlich auch lochen, wenn man will. Man kann sie auch mit Edding o.ä. beschriften, muss aber aufpassen, welche Marke nicht zum Verblassen neigt. Reinigen kann man sie mit Verdünnung.

    Ganz besonders chic: Stecker aus goldfarbenen Jalousien - sieht superedel aus, für ganz besondere Pflanzen...

    LG
    Ursel
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    nach wochenlanger Suche habe ich gestern meinen Brandmaler wieder gefunden und gleich die Erdbeerschilder beschriftet:

    2015-06-12 Holzschilder Erdbeeren Brandmaler.JPG

    Morgen stecke ich sie zu den Erdbeeren ins Beet und dann heißt es abwarten wie lange sie halten, ob sie hochfrieren.....
    Die Stecker sind aus so einer Minipalisade aus KDI Kiefer - 6 Stck für 2,79€.
    Eine ordentliche Beschriftung ist schwierig, da es immer im Wechsel harte und weiche Stellen gibt - an den harten geht der Brandmaler kaum, bei den weichen sinkt er schon ohne Druck tief rein. Preiswert, aber noch nicht optimal :rolleyes:
    Welches Holz ist gleichmäßiger und ließe sich sauberer beschriften?
    Dann ggf. mit nachträglicher Ölbehandlung, Lackierung.....
    Ich würde gern einen Vergleich mit anderen Hölzern starten - die Stecker kann GöGa mir zusägen (auch etwas filigraner:grins:)

    Fürs erste bin ich aber mal ganz happy, dass die Plastikschilder an den Erdbeerreihen verschwinden können:D

    @Ursel,
    die Idee mit der Jalousie ist cool. Ich schaue schon seit Deinem Post immer mal beim Sperrmüll nach einer ausrangierten. Irgendwann finde ich eine und nehme sie mit:d

    LG
    Elkevogel
     
    K

    Kapha

    Guest
    Also an meinen Tomaten hängen zum Teil die laminierten von letztem Jahr und natürlich neue für die neuen Sorten :)

    Namensschilder4.jpg
     
    villadoluca

    villadoluca

    Foren-Urgestein
    also ich habe laminierte seit ca. 4-5 jahren und die sind noch gut.
    holz verrottet nach einiger zeit aber versuche es doch mal mit
    holz eistielen.
     
    K

    Kapha

    Guest
    Die Eisstiele hab ich schon eine Zeitlang , aber mehr nur zum beschriften des Saatgutes etc...
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    @ Kapha und Villa: und die laminierten Schilders verbleichen nicht ? Das wäre ja wirklich einen Versuch wert.

    @Katzenmausgarten: sehr kreative Idee mit den Jalousielaminierellen, äh -Lamellen *daumenhoch*

    Danke :eek:
    Marlen
     
    K

    Kapha

    Guest
    @Marlen
    Darum verwende ich keine bis wenig Farben .
    Hatte letztes Jahr 2 ziemlich bunte welche doch ausbleichten .
    Aber man kann sie trotzdem noch gebrauchen , die Schrift blieb klar .
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Danke!

    Das find ich Klasse, es braucht ja keine Farben und ich bins leid, selbst indoor nach gewisser Zeit bei Stecklingen Rätselraten zu spielen.

    LG :eek:
    Marlen
     
    N

    nochsower

    Mitglied
    Hallo,
    ich habe Holzetiketten mit Loch und Kordel für meine Gurken- und Kürbisgewächse "Saatgut -bitte hängenlassen" Schilder. Mit Bleistift oder permanent Marker beschriftet, hält gut und das Holz kann regelmäßig abtrocknen. Lackieren würde ich im Dauer-Nass Bereich nicht, eher ölen mit erhitztem Lein- oder Tungöl.
    Besser nicht in die Erde stecken, es sei denn es handelt sich um Robinie oder ähnliches. Tauch- und kesseldruckimprägniertes Holz nicht verwenden wegen des Schwermetalleintrags.
     
    villadoluca

    villadoluca

    Foren-Urgestein
    marlen wenn ich morgen dazu komme mache ich mal
    ein Foto von einem schild was schon sehr alt ist.
     
  • Top Bottom