poldstettens Blumenreich im Jahreslauf

jolantha

jolantha

Foren-Urgestein
Poldi, mein Fuhrpark ist eine Nummer kleiner als Deiner . Ich besitze nur 2 Schubkarren, dafür aber
ganz alte Dinger, die sind leer schon schwer . Die Eine hat schon Löcher, aber das finde ich gut. so kann das Wasser wenigstens ablaufen, wenn sie mal wieder halbvoll im Regen rumsteht . ;)
 
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Der Duft im Palmengarten ist allerding zur Vollblüte mit bis zu 12 Blüten schon beträchtlich, der ganze Raum ist dann benebelt..
    Danke, das gibt mir doch schon eine Vorstellung wenigstens der Duftintensität, die

    Fast alle Teilnehmer sind entweder Spatzen oder Stare
    Dann ist das ein Star auf deinem linken Foto mit den Meisenknödeln? Ich hab eben recht dumm geschaut, als ich das Bild sah, weil ich den Vogel für eine Amsel hielt und noch nie eine Amsel gesehen habe, die sich derartig meisenmäßig an einen Futterhalter klammert - ? Ich hatte eine Amsel in Verdacht, eine Meisenparodie einzuüben ... :D
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die Knödel-Fotos sind schön, vor allem die mit den drei Vögeln auf einmal.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Der Garten sprießt jetzt nach dem Regen unglaublich.
    Ich bin sehr glücklich, dass alle Stauden (auf 220m Beetlänge) jetzt den Boden bedecken.

    Die gelben Akkeleien sind jetzt ein wahres Blütenwunder. Die großen Blüten sind einmalig. Die gemischten Farben haben diese Blütenform nicht.
    DSC00273.JPG

    Das Habichtskraut habe ich neben der Strasse aufgelesen und geht jetzt durch den gesamten Garten spatzieren
    DSC00274.JPG

    Diese Nelken sind auch der Natur entnommen.
    DSC00275.JPG

    Noch einmal die durchgewachsene Unterlage der Da vinci diesmal als ganzer Strauß.
    Eine englische Rose ist auch schon wach trotz Brexit.
    DSC00276.JPG DSC00277.JPG

    Eine Ringelblume, ich glaube sie hat überwintert, so wie die Löwenmäuler.
    DSC00279.JPG

    Unser bisheriger Gemüsegarten wurde zu einem weiteren Blumengarten um funktioniert.
    Unser Gemüsebedarf wächst in 2 Hochbeeten.
    Links oben nur Dahlie,links am Rand habe in grossen Töpfen eine grosse Menge(mehr als 60 Stück)
    Lilien .
    rechts oben eine Bienenwiese,
    links unten Zuchini mit vielen Sommerblumen,
    rechts unten ist noch nicht ganz fertig.
    Die Buchse und Eiben sind von meiner Frau frisch geschnitten, das darf ich nicht machen.
    DSC00280.JPG
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Das Habichtskraut habe ich neben der Strasse aufgelesen und geht jetzt durch den gesamten Garten spatzieren
    Das find ich sooo schön, kenne es aber nur hier aus dem Forum. In der Realität gesehen hab ich es noch nie, ich glaube, das wächst hier nirgends.

    Ja, hier sprießt es auch wie verrückt, vor allem die wilden Ecken mit den Sträuchern dazwischen. Total verunkrautet. Gierschplantagen. Ich hab jetzt mit dem Rasenmäher 2 Schneisen reingefahren, und plötzlich sieht's aus, als wär das dazwischen ein Wildpflanzenbeet! Sowas Hübsches wie deine Kuckucksnelken (?) wächst da zwar bisher nicht, aber Knoblauchrauke blüht, Nachtviole (oder Mondviole?, ich werd's nie lernen. Also diese Dinger mit den münzenförmigen Samen), nur das klettige Labkraut ist die Pest und ich bin seit Tagen damit beschäftigt, es dazwischen rauszureißen.

    Meine Ringelblumen sind noch winzig und ganz neidisch auf deine Blüte.

    Übrigens, wie geht's deinen Fischen? Alle noch da? Kein hungriger Reiher vorbeigekommen?

    P.S. Warum darfst du die Buchse und Eiben nicht schneiden? Gehst du da auch wie ein Berserker ran? Wenn mein Bruder schon mal zum Sträucherschneiden vorbeikommt, reg ich mich hinterher auch immer auf ... :rolleyes: :giggle:
     
  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Übrigens, wie geht's deinen Fischen? Alle noch da? Kein hungriger Reiher vorbeigekommen?
    Lb Rosabel,
    ich bin eben eine halbe Stunde am Teich gesessen und habe mit Rührung dem Hochzeitstreiben der Fische zugeschaut. Die haben im Moment überhaupt keinen Hunger!!
    Die Milchner bedrängen die Rognerin.
    Es heisst zwar der Rogner, aber ich habe mir unsere neuere Gesetzeslage angewöhnt (m,w,d)
    Manche treiben es ( das fischeln??) so heftig, dass die Seerosenblätter und die Schilfstängeln sich ganz heftig bewegen (wie bei den Menschen?) dabei haben die Fische beim fischeln gar keinen Körperkontakt.

    Warum darfst du die Buchse und Eiben nicht schneiden? Gehst du da auch wie ein Berserker ran?
    Wir haben eine nicht abgesprochene Übereinkunft, was ich nicht sauber genug erledige, das macht sie.
     
  • Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Sehr schön, dass sich die Fische so wohl fühlen, rumfischeln und somit für Nachwuchs sorgen, @poldstetten.
    Bald wirst Du Fisch-Opa sein. :grinsend:


    Immer wieder schön, was die Natur am Straßenrand bereit hält. Sehr schöne Gartenschmuckstücke.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Diese Ehre habe ich schon längst erworben.
    In den Teich habe ich 10 Goldorfen gegeben, dann brachte eine alte Bekannte 6 Goldfische zum überwintern.
    Daraus sind bis heute über 200 Bewohner geworden, mit allen möglichen Kreuzungen. Z.B. gibt es viele Goldorfen mit langen Schleierschwänzen (Goldfischerbe) usw.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Deine einfühlsame Fischhochzeitsbeschreibung gefällt mir. Bisher kannte ich nur 'Fisches Nachtgesang', jetzt kenn ich auch noch 'Fisches Hochzeit'. :grinsend:

    Vielleicht hast du bald ja wieder ein paar Teichfotos für uns ... - ?
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Der Garten bringt trotz Regen und Kälte jeden Tag was Neues.
    Die ersten Pfingstrosen öffnen sich schon. Zwei habe ich schon für die Vase geschnitten.
    Es handelt sich um eine ungefüllte Blume, die ich in den letzten Jahren den Bienen zuliebe gepflanzt habe.

    DSC00296.JPG

    Die Spatzen an der Sommerfütterung haben es besonders wichtig. Sie verbrauchen zusammen mit den Staren täglich 4 Knödel.

    DSC00291.JPG

    Die Rosarium Ütersen hat auch die ersten Blüten

    .DSC00299.JPG

    Die der Natur entnommenen gelben Schwertlilien machen mir viel Freude, sie haben sich im Bachbeet vermehrt.DSC00306.JPG

    Die Kirschen werden in diesem frühen Stadium bereits von Star und Rabenkrähe besucht.

    DSC00308.JPG

    Meine unbestrittenen besten Freunde in diesem Jahr sind die Lilien, ich habe etwa 160 davon gepflanzt.
    Dies ist die erste Blüte, vorgetrieben in Töpfen (40 cm Dm)

    DSC00311.JPG
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Sehr schön, @poldstetten

    Die gelbe Schwertlinie leuchtet richtig aus meinem Monitor heraus. :grinsend:
    Gefällt mir gut, da hier (noch) keine Sonne scheint.
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Ach Poldi, bei dir blüht es schon so schön. Hab gerade mal aufs Thermometer geschaut, es sind
    jetzt erst 10 ° , und keine Sonne. Zum Blümchengucken noch zu kalt.
     
    verbus

    verbus

    Mitglied
    Ich liebe ja solche Fotostrecken! Es wächst, gedeiht und blüht so schön bei Dir! Und dieses Habichtskraut finde ich toll, habe ich bei uns noch nicht gesehen. Bei mir haben sich Ringelblumen auf der Wildwiese breitgemacht. Letztes Jahr haben sie bis November geblüht und dieses Jahr sehr früh angefangen. Ich dachte immer, dass sie erst im Juni kommen und bereits im Oktober vergehen.
    Deine Lilien sind wundervoll, wie überhaupt so vieles ;)
     
    verbus

    verbus

    Mitglied
    Eine besondere Rarität, die ich in meinem bisherigen Naturmenschleben noch nie gesehen hatte. Das Nest eines Zaunkönigs vom letzten Jahr in einer Zuckerhut Fichte. Die Öffnung ist seitlich, wie ich es bisher nur bei Webervögeln in Afrika gesehen hatte.
    Es ist kunstvoll geflochten , alle Ästchen rundherum sind eingewebt.

    Den Anhang 618701 betrachten
    Oh, wie schön ist das denn! Die Natur bringt die schönsten Kunstwerke hervor. Vielen Dank, dass Du uns daran teilhaben lässt :)
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Die Weigelie strotzt mit ihren roten Blüten.

    DSC00314.JPG DSC00315.JPG


    Der türkische Mohn (Staude) hat ein verschwenderisches Rot und macht mir viel Freude.

    DSC00312.JPG

    am vergangenen Mittwoch hatte ich ein Erlebnis der besonderen Art.
    War geraden auf dem Weg zu meinem Erd Depot , da wirft mir jemand eine fette Maus vor die Füsse. Die nächsten Nachbarn wohnen 500 m weit weg. Ein Greif hatte sie verloren. Das Gesicht der Maus war bereits zerhackt. Ich legte sie auf die Gabionenmauer, in der Hoffnung dass der Vogel sich auf die Suche macht. Gestern früh lag sie noch dort. Ich hab sie dann auf der Ostseite auf ein noch kahles Maisfeld geworfen, Mittags war sie weg.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Mäusebombardement aus der Luft. Aber wieso erwähnst du die Nachbarn? Habt ihr ein schlechtes Verhältnis und du traust ihnen zu, dass sie dich mit zerhackten Mäusen bewerfen? :)
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Ich wollte nur kundtun, dass wir keine Nachbarn in der Nähe haben. Das Verhältnis zu ihnen ist das allerbeste, sie sind alle pflegebedürftig und meine Frau betreut alle, kauft ein und bringt sie zum Arzt.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Was für ein Erlebnis, @poldstetten
    Da hat der Greif wohl gedacht, dass Du etwas Nahrung gut gebrauchen könntest.

    :zwinkern: :grinsend:
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Da hat der Greif wohl gedacht, dass Du etwas Nahrung gut gebrauchen könntest.
    Zur Beruhigung, ich habe 33 kg zuviel , wenn man Körpergrösse -über einen Meter auf kg umrechnet!!
    Aber es ist mühsam angefuttert. Und seit 2 Jahren lebe ich nach der 16 /8 Methode, aber es bewegt sich nur wenig, weil ich in der 16er Phase immer etwas schönes trinke, z.B. einen Sundowner auf der Seeterasse.
    Und wer es genau wissen will ein BMI von 34,1
     
    Beates-Garten

    Beates-Garten

    Foren-Urgestein
    Trag es mit Fassung, wir sind auch Genießer und man sieht es uns auch an :)
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Fast jeden Tag bietet der Garten neue Blüten.
    So ähnlich muss es auch im Paradies sein.
    Ich jedenfalls empfinde das so.

    Meine Lieblings Pfingstrose, ungefüllt mit vielen Pollen für die Bienen und Hummeln.
    DSC00323.JPG

    Auch eine ungefüllte, kommt an die Schönheit der ersteren nicht hin
    .
    DSC00324.JPG

    Hurra , die ersten Kirschsorten werden reif. Ich habe sie probiert, sie sind schon süss und lassen sich leicht vom Kern trennen.
    An diesen Baum habe ich selbst mehrere Sorten aufgepfropft.
    DSC00330.JPG

    Die Rose Maja Oetker Ist auch schon da, das Gelb hat heute zu einer Verwechslung mit dem Postauto geführt.

    DSC00321.JPG

    Eine sehr schöne Englische Rose, Name ist mir entfallen.
    DSC00332.JPG DSC00333.JPG

    Das ist die einzige Blume, die uns an die Hausvorbesitzer erinnert, ansonsten ging die Wiese überall bis an die Hausmauer, kein Weg, kein Steig. Habe ich alles selbst angelegt.
    DSC00336.JPG

    Einige Fundstücke kommen hier zusammen.

    DSC00340.JPG


    Einige frühe "Sympatie" erblüht schon am Rosenbogen.
    DSC00329.JPG


    Von dem Sambucus Nigra gab es heute als Nachspeise " Hollerkiacherl"
    DSC00327.JPG

    Eine der vielen Pfingstrosen Pflanzen, die schon etwas früh sich zeigen.

    DSC00335.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Deine Lieblingspfingstrose gefällt mir total, in so einem Rot hab ich noch keine gesehen! (y)

    Aber deine beiden anderen Pfingstrosen sind auch schön, überhaupt blüht es bei dir herzerfrischend. Und Hollerkiacherl, wenn ich sowas bloß könnte! Wär auch hier grad der Moment dafür ... hab ich noch nie gegessen.

    Dass die Kirschen reifen werden, hab ich heut daran gemerkt, dass die Vögel schon wieder halbreife Früchte vom Baum werfen und die auf dem Rasen und der Terrasse rumliegen. Blöde Vögel!!! :mad:

    (Wir hatten heute 4 Gewitter, über den Tag verteilt. Die neuen Regenfässer sind schon halb voll. :D)
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    So gefällt es mir, Dein Garten ist wunderschön, @poldstetten

    Es ist immer wieder eine Freude, Dein Reich zu betrachten.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Eine Clematis zeigt sehr bescheiden ihre Schönheit

    .DSC00342.JPG

    Die erste Eintagslilie zeigt sich etwas unerwartet

    DSC00343.JPG

    eine Gruppe von sehr zarten Schwertlilien zeigen sich mit sehr zarten Farben.

    DSC00344.JPG

    Einige no name Rosen aus einem Blumenmarkt erfreuen mich mit ihrerm zarten Rot-Ton.

    DSC00350.JPG
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die Clematisblüte hätte ich nicht als bescheiden bezeichnet: sie kann locker mit allen anderen mithalten.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Wer kennt diese Blume, sie wächst in einer Pflasterfuge.

    DSC00353.JPG

    Der Goldfelberich verbreitet sich wie Unkraut durch den ganzen Garten.
    Zur Blüte ist er aber ganz schön.

    DSC00354.JPG

    Ich werde nicht alle Pfingstrosen ( ich habe 23) vorzeigen können, aber manche Stöcke sind halt gar zu schön.

    DSC00356.JPG
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Hinter diesem Rosenstrauch verbirgt sich ein Amselnest mit der 2. Brut in diesem Jahr.
    DSC00379.JPG DSC00380.JPG

    Meine Lieblings-Pfingstrose streckt ihre Staubgefäse noch weiter heraus.
    DSC00375.JPG

    Das Grab meines Avatars schmückt z.Zt. eine Bartnelke
    DSC00374.JPG

    Die Rosarium Ütersen zeigt ihre volle Pracht.
    DSC00357.JPG

    Es ist überall eine Blumenpracht zu sehen.
    DSC00360.JPG
    Ich wünsch Euch allen ein frohes Pfingstwochenende
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Wirklich eine Freude, deine Rosen und Pfingstrosen! (y)

    Hat sich rausfinden lassen, wie diese dunkelroten Blumen heißen, die aus den Pflasterfugen kommen? Ich mag die Farbe sehr, und wenn sie so robust sind, dass sie zwischen Steinen wachsen, wären die bestimmt was für meinen Garten bzw. speziell die trockenen Stellen ... ? Ich hab die Pflanze aber noch nie und nirgends gesehen.

    Dir & deiner Frau ebenfalls schöne Pfingsttage, lieber Poldstetten! Auch der Amselbrut alles Gute ... :grinsend:
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    P.S. Hab eine Pflanze gefunden, die deinem hübschen Findling aus der Pflasterritze sehr ähnlich sieht, schau mal in deinem Suchthread nach, ob sie das sein könnte.
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Wunderschön, @poldstetten
    Besonders die gefiederten Lieblinge sind schön anzusehen. :love:
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Im Dachgebälk unserer "A Terasse, auf der wir immer wieder einmal Frühstück oder Mittagessen einnehmen hat ein Rotschwanzpärchen ihr endgültiges Nest gebaut. (nach mehreren Versuchen über der Haustüre und anderswo)
    Unser Problem ist nur, dass diese Vögel uns nicht zeigen wollen, wo sie ihr Nest haben. Sie hüpfen wippenderweise in 3 m Entfernung von uns umher mit einem kleinen Wurm oder einer Raupe im Schnabel. Aber so penetrant, dass wir manchmal aufstehen und einen anderen Platz einnehmen.
    Ich habe es schon einmal versucht, sie mit geöffnetem Mund zur Abgabe bei mir zu bewegen, das ist aber fehlgeschlagen. Ich hätte einen gelben Lippenstift nehmen müssen und das helle Viepen der kleinen imitieren müssen. Diese Stimmlage liegt mir aber nicht.

    DSC00385.JPG DSC00387.JPG

    Aber der Klügere gibt nach, wir haben ja noch andere schöne Plätze zum Speisen.

    Die giftige Digitalis ist auch schon da,
    DSC00389.JPG
    und eine andere Giftnudel ebenso.
    DSC00390.JPG

    Eine Rose mit ...wir schaffen das... nein Angela, sie steht auch schon sehr viele Jahre an diesem zugigen Nord-Ost Hauseck, nicht unbedingt das Optimum für eine Rose.
    DSC00391.JPG
    Einen schönen Pfingstsonntag wünsche ich allen
    Ihr Poldstetten
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Wunderschön, @poldstetten

    Sehr gut, dass Dich die Vogeleltern nicht als Riesenküken angenommen haben. :zwinkern::lachend:
    Die armen Lieblinge wären aus der Fütterei so schnell nicht rausgekommen.
    Wobei sie Dich dann doch irgendwann auf Futterentzug gesetzt hätten!
    :zunge::grinsend:
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Schöne Bilder hast wieder reingestellt. Das Amselnest ist Dir besonders gut gelungen. Bei uns hat es heute früh endlich mal schön geregnet. Hoffe noch auf mehr Regen, trotz Feiertag.

    lg. elis
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Das Amselnest ist Dir besonders gut gelungen.
    Hallo liebe Elis,
    die 2 Jungamseln sind heute früh ausgeflogen. die 3 tauben Eier haben sie auch heraus geworfen.
    Ein wenig hat es des Nachts geregnet. Ich habe den ganzen Garten zur Beregnung inkl. GWH mit Bewäss. Comp eingerichtet.
    Einen schönen Pfingstmontag wünscht Dir
    Poldstetten
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Die Vogelkinder sind ja zu süß. Diese knallgelben Schnäbel, weit aufgerissen: Hungaaaaaaa! Ein sehr schönes Bild.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    die 2 Jungamseln sind heute früh ausgeflogen
    Ich muss den Vorgang berichtigen:
    Das Nest wurde von einer streunenden Katze ausgeraubt. Die habe ich am Vorabend in der Nachbarwiese gesehen. Gestern habe ich das abgenagte Gerippe gefunden. Einen zweiten Vogelrest hat sich ein Greifvogel geholt , die gerupften Federn und den Schnabel habe ich am anderen Ende des Gartens gefunden.
    Wir sind sehr traurig.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Ich wunderte mich auch schon, denn so, wie sie noch nach Essen zu rufen schienen, wäre das ein früher Auszug gewesen. Sehr schade, aber Natur ist halt Natur. Die Anderen haben auch Hunger.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Die Natur kann so grausam sein:(, so schade um die schönen kleinen:mad:.

    lg elis
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    Wie traurig, @poldstetten
    Schon wieder kleine Lieblinge, die viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen mussten.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Hollerkiacherl mit Vorspeise. Ein zeitgemäßes Gericht.

    DSC00397.JPG DSC00396.JPG

    Die "Empfangsrose" am Grundstücks Eingang

    DSC00399.JPG

    Das Rosenbeet im Sanssouci

    DSC00409.JPG

    Eine Nachtkerze ist an der"Seeterasse" angeflogen.

    DSC00412.JPG

    Die Fische sind von ihrer Hochzeitsreise zurück..Sie schwimmen immer mit einem Kussmund zum Futterplatz. Ich würde sie ja gerne küssen, aber ich weiß nicht, wer davon ein Weibchen ist. Und mit Männchen--ich weiß nicht....

    DSC00413.JPG

    Die Westfassade ist mit frischen Geranien bestückt.

    DSC00421.JPG

    Rosen, Kirschen und Alant sind zusammen

    DSC00428.JPG
    Zwei Einmalblühende erfreuen mich jedes Jahr mit ihrer Blütenfülle

    DSC00420.JPG


    Die Leonardo da Vinci prangt in ihrer Ecke.
    DSC00430.JPG
    Ich wünsche allen einen schönen Sonntag!
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Hollerkiacherl mit Vorspeise. Ein zeitgemäßes Gericht.
    Mei sieht das appetitlich aus!!! Wenn's mir doch nur mal jemand zeigen könnte, wie man die macht, diese Hollerkiacherl! ... aber schnell, denn hier gibt's grad noch die letzten Blüten.

    Und so einen fantastischen Salatteller hatte ich heute auch, das gehört zu den Dingen, die ich selbst kann. Bloß richte ich für mich den nicht so aufwendig schön her. Hat den deine Frau so appetitlich angeordnet? Dann richte ihr mein Kompliment aus! (y)

    Die "Empfangsrose" am Grundstücks Eingang
    Was für ein Prachtstück!!! :oops: :love:
     
  • Top Bottom