poldstettens Blumenreich im Jahreslauf

poldstetten

poldstetten

Mitglied
Stehen Deine Sukkulente im Topf? Also nicht witerhart?
Die Gabione ist 16 m lang und auf jeweils 2 m sind 2 kleine Sukkulente gepflanzt. Die werden von mir nicht gepflegt oder gegossen und wachsen trotzdem seit ca 10 Jahren. Nur so groß ist noch keine andere geworden, deswegen wollte ich sie zeigen.
Die Sukkulenten sind also so bescheiden wie sein Gärtner!!!!
Einen schönen Sontag wünscht
Poldstetten
 
  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Die Feigenernte im GWH hat begonnen.
    Sorte Bayernfeige violetta firma Plattner /Aldersbach


    DSC01984.JPG

    Dier Sommerflieder erblüht jetzt besonders schön.
    DSC01985.JPG

    Selbst angesät hat sich der Blutweiderich in Teichnähe, er braucht das Wasser.
    DSC01986.JPG
    Eine schöne Woche wünscht
    Poldstetten
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Mitglied
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Ich möchte schon seit langem einen Blutweiderich, aber am Teich ist derzeit kein Platz. Nachdem ich jetzt aber wieder Unmengen davon neben den Autobahnen usw. gesehen habe, probiere ich es einfach mal im normalen Beet.....bin gespannt!
    Der Blutweiderich wächst überall, den habe ich auch seit vielen Jahren in meinem Staudenbeet. Den kannst ruhig pflanzen. Habe im Staudensichtungsgarten ganz viele Sorten gesehen.

    lg. elis
     

    Anhänge

  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Eine Hortensie der Sorte "Kirchenfürst", die Farbe ist ja sehr intensiv, nur hab ich was gegen Fürsten, woher auch immer. In der Vergangenheit haben diese ja sich nicht gerade mit der Wahrheit bekleckert.

    DSC01987.JPG


    Die Fische waren lange Zeit auch nicht mit Futter zu bewegen, die Hochzeits regeln verhinderten einen gesegneten Apetit.
    Jetzt kommen sie wieder langsam an die Futterplätze.
    Damit das Trockenfutter sich nicht über den gesamten Weiher verteilt, habe ich einen Holzrahmen eingesetzt
    DSC01989.JPG
    Eine schöne Woche wünscht allen
    der
    Poldstetten
     
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Eine Hortensie der Sorte "Kirchenfürst", die Farbe ist ja sehr intensiv, nur hab ich was gegen Fürsten, woher auch immer. In der Vergangenheit haben diese ja sich nicht gerade mit der Wahrheit bekleckert.

    Den Anhang 689046 betrachten


    Die Fische waren lange Zeit auch nicht mit Futter zu bewegen, die Hochzeits regeln verhinderten einen gesegneten Apetit.
    Jetzt kommen sie wieder langsam an die Futterplätze.
    Damit das Trockenfutter sich nicht über den gesamten Weiher verteilt, habe ich einen Holzrahmen eingesetzt
    Den Anhang 689047 betrachten
    Eine schöne Woche wünscht allen
    der
    Poldstetten
    Ich sehe da eher Phlox und Königskerze...... ;)
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Ja , das ist ein Phlox.
    Es war tief in der Nacht, als ich das eingestellt habe.
    Ich bitte das zu entschuldigen.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Meine Göga ist ehrenamtl. Betreuerin im örtlichen Altenheim und da haben sie gestern zum Fest Maria Himmelfahrt zu einem gemeinsamen Kräuterbüschel binden eineberufen. Es wurden für alle 100 Zimmer je ein Kräuter Büschel gebunden. Etwa 20 Bewohnerinnen haben mit geholfen.
    Jede Betreuerin hat eine Menge an Material mitgebracht.
    Wir haben auch unseren Garten durchforstet und dabei sogar etwa 50 Edelweiß dazu geliefert.


    DSC01990.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Die Sträuße sind bestimmt hübsch geworden, aber ich dachte immer, dass in diese Kräutersträuße nur eine ganz bestimmte Auswahl an Heilkräutern gehöre. Wofür/wogegen wirkt denn das Edelweiß?

    Als ich Kind war, hatten wir einen alten Herrn in der Gemeinde, der mit uns Kindern Kräuter zur Krautweihe sammeln ging. Leider war ich, als er das das letzte Mal anbot, noch recht klein und so ist nicht alles hängen geblieben. Kamille und Ringelblumen gehörten dazu, Wermut, Rainfarn und Schafgarbe, Spitzwegerich und ich glaube auch Königskerze.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Wenn man einen Stall damit ausräucherte, konnten keine Geister und Gespenster reinkommen und die Tiere schädigen/krank machen. (Mehr kenn ich da aber auch nicht, denn hier gibt's die Pflanzen ja nicht.)

    Vielleicht möchte man in einem Altenheim ja auch keine Gespenster in den Zimmern, die die Bewohner ärgern ... ;)
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich finde ja solche "Pflanzenmagie" spannend, auch wenn ich nicht dran glaube.

    Was hatte mein Vater meiner Nichte - also seiner Enkeltochter - versucht beizubringen? Sie solle einen Gundermannkranz in der Walpurgisnacht tragen, dann könne sie sehen, wer eine Hexe sei.
    Das damals noch kleine Mädchen hat den Gundermann dann aber doch nicht zum Kranz gewunden, sondern gegessen. Immerhin war das die Zeit, wo meine Nichte auf Spaziergängen immer irgendwelche Kräuter kaute und ich gestaunt habe, was sie schon alles sicher bestimmen konnte.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Das Edelweiß gilt in Bayern als hoch-edles Geschöpf. Es sollte den hochbetagten Senioren als Zeichen der Wertschätzung Freude bringen. Das ist gelungen, denn alle Beteiligten waren erstaunt und erfreut über so etwas Edles in ihren Kräuterboschen.
    Und über so alte Bräuche gibt es eben viele verschiedene Vorstellungen.
    Edelweiß wird heute noch vielfach als kleiner Hutschmuck neben dem Gamsbart getragen. Und.. mit einem Edelweiß hatte man früher seiner "Angebeteten" mit einem Edelweiß seine Liebe gestanden. Höher gehts nimmer!!!!
    In diesem Sinne wünscht allen
    ein schönes Wochenende
    Poldstetten
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Wertschätzung ist wichtig und es ist schön, dass sich die Beschenkten gefreut haben.

    Ich hatte überlegt, ob Edelweiß auch als Heilkraut eine Wirkung hätte - aber da fiel mir nur die Story von Asterix bei den Schweizern ein, der ein Edelweiß als Gegengift besorgen muss. Ich nehme an, dass diese Wirkung der reinen Phantasie entspringt.
     
    S

    Schneefrau

    Foren-Urgestein
    Und.. mit einem Edelweiß hatte man früher seiner "Angebeteten" mit einem Edelweiß seine Liebe gestanden. Höher gehts nimmer!!!!
    Ein Edelweiss zu pflücken ist meiner Erfahrung nach auch nicht ganz einfach. Früher bin ich oft in den Bergen (Karpaten) gewandert. Da gab es ganze Wiesen voller Alpenrosen und Enzian. Die Edelweiss hingegen waren ein gutes Stück höher, in den Felsen und es bedurfte einiger Erfahrung im Klettern, um sie zu erreichen. Ich selber hatte nie den Mut dazu, aber mein damaliger Verlobter hat für mich eins geholt.Dies wurde dann in Glas gefasst, an ein schwarzes Samtband genäht und diente als Halsschmuck passend zum Dirnderl.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Der Sonnenuntergang kurz vor dem Feiertag am 15.8. Das ist für mich immer etwas wehmütig, denn danach ist der Sommer langsam vorbei.
    Aber warten wirs ab, ev kommen erst jetzt die schönen Sommertage.
    DSC01992.JPG
    Der Sonnenuntergang einige Sekunden später.
    DSC01996.JPG
    Einen schönen Sonntag wünscht
    der Poldstetten
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Mitglied
    Gestern war bei uns auch ein richtig schöner Sommerabend- draußen sitzen bis Mitternacht ohne Jacke!
    Ab Dienstag soll es leider vorbei sein 😢
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    eine späte Blüte der
    Cardinal Richelieu
    Beim Namensgeber tropft heute immer noch das Blut aus seinen Fingernägeln.

    DSC02002.JPG

    Die gelben Blüten strahlen in der Sonne.
    DSC01998.JPG

    Vor unserem Briefkasten erblüht die
    Rosarium Ütersen bereits zum 2. mal, das zieht sich bis in den Herbst hin.
    DSC01999.JPG
    Ein frohes Wochenende wünscht
    Poldstetten.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Die ganze letzte Woche war ich ausser Gefecht, aber heute hab ich wieder einige Blumen eingefangen.
    Eine Zweitblüte zwischen unseren Spalierbirnbäumen.

    DSC02005.JPG
    Die blauen Afrikanischen Schmucklilien blühen voll, die zwei weißen haben es blos auf ein bzw 2 Blütenstiele geschafft.
    DSC02010.JPG

    Die Herbstanemonen blühen in voller Pracht, hier und in einem anderen Beet auch.
    DSC02006.JPG
    Gleich anschließend ein später Phlox, freut mich aber auch.
    DSC02007.JPG

    Eine etwas verzagte Goldrute
    DSC02009.JPG
    Eine unbekannte Strauchrose mit einigen späten Blüten.
    DSC02014.JPG
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Außer Gefecht? Das tut mir leid. Hoffentlich ist alles wieder gut? Ich will's dir mal wünschen! :)

    Deine Herbstanemonen sehen prachtvoll aus, ebenso der weiße Phlox und wie er da mit einer anderen Herbstanemone zusammenwächst. Die beiden harmonieren wirklich gut miteinander. (y)

    Was ist denn das dichte Grünzeug hinter-neben der Goldrute?
     
    Frau Spatz

    Frau Spatz

    Foren-Urgestein
    @poldstetten Was für eine herrliche Blütenpracht!

    Dir geht es hoffentlich wieder besser?!
    Ich schicke einen großen Korb mit guten Besserungswünsche zu dir!
    Kann ja nicht schaden, die kann man immer brauchen!
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Eine seltene Rarität habe ich ineinem Randgarten,
    eine rotlaubige Fetthenne, sie hat mehrere Jahre gebraucht bis zur jetzigen Grösse.

    DSC02020.JPG

    Eine normale grünlaubige, von denen wachsen im ganzen Garten mehrere.
    DSC02024.JPG


    Dieser Kaktus ist mehr als 20 Jahre alt, seine Fasallen an der Seite ebenso, aber die Grösse macht den Unterschied.
    DSC02026.JPG
    Einen schönen Restsonntag wünscht
    Poldstetten
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Wunderschön die Rotlaubige
    Und ich hatte immer gedacht, meine hier könnte auch als rotlaubig durchgehen:oops:

    p1310144-jpg.691604



    Kennst du ihren botanischen Namen?

    LG
     
    00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Poldstetten, die Rotlaubige habe ich mir auch vor wenigen Wochen gekauft, die grüne habe ich auch, ich mag die Fetthennen ....IMG_20210829_172027.jpg
    Hoffentlich wird sie auch so ein Hingucker wie bei dir... ;)
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    eine rotlaubige Fetthenne, sie hat mehrere Jahre gebraucht bis zur jetzigen Grösse.
    Was, so toll kann die werden? Bin ganz überrascht von deiner Schönheit! :oops: Ich hab auch eine, aber die mickert seit Jahren und kommt nie über einen einzigen Stiel raus! Die werd ich jetzt ausgraben und in einen Topf setzen, mitten in die Sonne. Vielleicht lohnt es sich ja.

    Und ich hatte immer gedacht, meine hier könnte auch als rotlaubig durchgehen
    Mary, die sieht aus wie eine, die ich mal hatte, deren Blätter im Lauf des Sommers von grün nach knallrot wechselten. Macht deine das auch? Gefiel mir sehr, hat sich aber leider nach 2 Jahren verabschiedet.

    Deine ist doch jetzt schon ein Hingucker, @00Moni00 . Ich wär froh, wenn meine es mal bis dahin brächte!

    Respekt! So lange hat bei mir noch kein Kaktus ausgehalten. Blüht der auch manchmal, Poldstetten?
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Die Nachtkerzen erblühen in der Nacht und bestehen bis zur Mittagszeit.
    Aber schön sind sie doch.
    Einmal saß ich an der Seeterasse neben einer solchen Pflanze da konnte ich in der späten Dämmerung zuschauen, wie sich immer wieder eine neue Blüte im 30 Sec Takt geöffnet hat.

    DSC02027.JPG

    In einem Granit Futtertrog erblühen diese schönen Blumen, wir haben jedes Jahr die gleiche Sort in dem Behälter.
    DSC02033.JPG

    Dieses Bild sollte die unendlichen Herbstanemonen Stauden aufzeigen.
    DSC02034.JPG


    In den Blüten des Sommerflieders tummeln sich ganz viele Schmetterlinge, heute Vormittag konnte ich 6 Tages Pfauenaugen zählen und noch einige kleine Kohlweißlinge.
    DSC02031.JPG
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Zuletzt bearbeitet:
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Gestern war ein Jungigel an einer heruntergefallenen Birn am naschen, die Birne war fast größer als er.
    A propos Igel:

    Katze wollt gestern ihr Essen auf der Terrasse serviert bekommen statt wie sonst in der Küche, also stellte ich ihr Huhn und Thunfisch nach draußen. Sie isst immer nur die Hälfte einer Katzenportion, und ich dachte, ich nehme den Rest besser ins Haus für den Fall, dass der Igel kommt und ihm davon schlecht wird, weil er ja sicher kein Fischesser ist.

    Als ich den Napf holen wollte, saß der Igel schon lautstark schmatzend davor, wie üblich eine Pfote mitten in die Schüssel gestellt ... und da man einem Esser seine Mahlzeit nicht vor der Schnute wegreißt, ließ ich ihn machen. Hat er halt Pech, wenn er so gierig ist und womöglich seine Verdauung rebelliert!

    Als er weg war und ich den leeren Napf reinholen wollte, sah ich, dass er die Fischstückchen nicht mitverspeist hatte. Die hatte er vielmehr ordentlich in einer Reihe auf dem Terrassenpflaster abgelegt!

    Da hatte ich das schlaue Tierchen schwer unterschätzt. :giggle: Hatte ihn immer nur für einen Vielfraß gehalten, denn er hat noch nie was aussortiert. Vor allem nicht so linear aufgereiht.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Mit Speck fängt man Mäuse....
    mit Katzenfutter lockt man die Igel vor die Kamera.
    Mit deiner Hand voll Fischfutter waren sie nicht so schnell zu sehen.
    Die Igel Mama mit einem Jungen an der Futterschüssel.
    Sie wohnen unter der Betonbrücke, die ich einmal für den geplanten Bach gebaut hatte.

    DSC02038.JPG

    Die Westseite unseres Anwesens im Abendlicht, da leuchtet jede Blume besonders stark.

    DSC02035.JPG

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende,
    Poldstetten
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Die Blattkaktusse blühen mit mehrmonatlichem Abstand.
    Heute ist meine 2. rote an der Reihe.


    DSC02057.JPG

    Diese blaue Blume hält sich schon mehrere Jahre an diesem Platz (Selbstaussaat)
    Ein Ableger davon wächst auf meines Avatars Grab, leider dieses Jahr total von den Nacktschnecken gefressen.
    DSC02051.JPG

    Am Eingang zum " mon plaisir" eine schöne Kombination.
    DSC02055.JPG

    Neben einem Gartenweg eine opulente Rose mit ihrer Zweitblüte.
    DSC02052.JPG

    Nicht weit entfernt davon eine schöne Herbstaster.
    DSC02054.JPG


    Diese Rosenblüten sind zwar die mehreren, aber
    DSC02048.JPG

    Diese Blüten sind die schöneren.
    DSC02049.JPG

    Eine schöne Woche wünscht allen
    der Poldstetten
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Moin, mein lieber Poldsteten, es blüht ja noch richtig lebhaft bei dir! So eine sattrote Blattkaktusblüte kenn ich noch gar nicht, hab bisher immer nur ganz helle, fast weiße gesehen. Tolles Rot! (y)

    Deine Rosen sehen noch enorm gut aus, meine stehen zum Teil schon ganz ohne Blätter da, weil dieses Jahr der Sternrusstau zugeschlagen hat wie nie zuvor. Und dann möcht ich noch die ausnehmend liebliche Farbe deiner Aster loben. :)

    Die beiden Igel aus deinem vorigen Post sind doch sicher Geschwister, hm? So friedlich wie die da am Napf hocken. Wenn ich mal zwei Igel sehe, dann ist entweder Balz oder Zoff angesagt. (Habt ihr eigentlich euren Katz noch?)
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Die beiden Igel aus deinem vorigen Post sind doch sicher Geschwister,
    Das ist Mutter und ein junges. Diese Igelmama hat 2 Junge.
    Dann haben wir noch eine Igelin, die hat 4 Junge, die sind aber noch kleiner.
    Ich füttere sie alle zusammen, aber am Napf ist immer nur eine Familie.
    Wir haben einen friedvollen feindfreien Garten.
    Die Feldhasen sind auch immer noch da.


    die ausnehmend liebliche Farbe deiner Aster loben.
    lieblich wie der Gärtner :D

    Kater Minkus hat einen neuen Plattz bekommen, dort kann er keine Vögel fangen.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Unser Gartengeschwader ( im Garten in den ca 20 Starenbrutkästen geborenen Jungstare) versammelt sich auf einem Kirschbaum während unseres Frühstücks um uns bis zum Frühjahr lebewohl zu sagen.


    DSC02066.JPGDSC02067.JPG

    Der Regenschauer vom 26. - 27. mit 7 Litern hat alle Blütenblätter der Herbstanemone abgeschlagen.
    Aber das ist der Lauf der Natur.
    DSC02074.JPG

    Dafür blühen die blauen Herbstastern noch ganz unerschrocken.
    DSC02069.JPG

    Hier ein 2. Strauch auf der anderen Wegseite
    DSC02070.JPG


    Die Stauden Sonnenblumen vermehren sich ja wie (Beikraut) Sie sind nur schwer im Zaum zu halten
    DSC02071.JPGDSC02072.JPG


    Eine einsame, sich selbst ausgesäte Königskerze erfreut mich mit ihrer standhaften Blüte.
    DSC02073.JPG

    Unsere Quitte verspricht wieder einen gesunden Saft im 5Ltr.Bag,
    Wir vermischen ihn im Glas immer mit Apfelsaft (des Geschmacks wegen)
    DSC02075.JPG

    Eine erfolgreiche Woche wünscht
    Der Poldstetten
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Auf so eine Königskerze warte ich auch schon lange! Aber schade um deine prächtige Phalanx der Herbstanemonen - vielleicht sind ja noch genügend Knospen in Wartestellung?

    Also von den vielen Staren hättest du ruhig mal den einen oder anderen an den Minkus abgeben können! :rolleyes:
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    vielleicht sind ja noch genügend Knospen in Wartestellung?
    Ich bin auf diesen Rat hin gleich runter in den Garten und habe nach Knospen gesucht. Habe nur eine einzige gefunden. Ich werde die Samenstände abschneiden, damit die Pflanze dafür keine Kraft aufwenden muß.
    Sie blühen ja auch schon seit Mitte August.

    von den vielen Staren hättest du ruhig mal den einen oder anderen an den Minkus abgeben können!
    NEIN... Das wiederspricht meiner elterlichen Erziehung. Wühlmäuse ,Mäuse und Ratten wurden und werden Zuhause unerbittlich verfolgt, weil sie ja Schaden anrichteten.
    Vögel sind Nützlinge. (ausgenommen Elstern und Rabenkrähen)
    Elstern kamen im letzten Sommer öfters zu Besuch und haben junge Vögel aus den Brutkästen geklaut.
    Nach einer Beratung durch einen Bund Naturschutz Funktionär werde ich jetzt im Winter bei jedem Staren Brutkasten vor das Einflugloch ein Baumstamm Halbling mit 5-8 cm Durchmesser hinschrauben ,
    Das Einflugloch wird mit einer 50mm Bohrung verlängert. Damit kann ich bestimmt das Leben von einigen Staren retten. Ihr Gesang im nächsten Frühjahr entschädigt mich für meine aufgewendete Mühe.
    Ich habe dafür in unserem Garten kein Ungeziefer, muß NIE etwas spritzen und habe gesunde Pflanzen und Früchte.
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Diese Herbstastern hatte ich schon einmal gezeigt, aber heute habe ich 12 Pfauenaugen darauf gezählt.

    DSC02077.JPGDSC02076.JPG

    Der Herbst ist da, der 1. Oktober zeigt es uns auch an.
    DSC02084.JPG

    Diese weisse Herbstaster habe ich vor vielen Jahren neben einem Strassengraben ausgegraben und mit genommen.
    DSC02078.JPG

    Diese Rose überzeugt mit ihrem überreichlichen Blütenflor.
    DSC02085.JPG

    Ein anderer Farbton einer Herbstaster.
    DSC02079.JPG

    Ein schönes Wochenende wünscht allen
    der Poldstetten
     
    poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Einen Hopfenstrauß diesmal nicht zum Bierbrauen


    DSC02088.JPG

    Die Gloria Dei hat sich das ganze Jahr über nur mit einzel Blüten hervorgetan, jetzt im Herbst prahlt sie plötzlich.
    DSC02090.JPG

    Die Eidechsen sonnen sich in der Herbstsonne.
    DSC02099.JPG

    Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit habe ich das richtige Beerentrio im Garten gefunden.
    DSC02101.JPG
    Eine schöne Woche wünscht allen
    Poldstetten
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Schöne Bilder zeigst Du wieder. Deine schöne Nachspeise hätte ich jetzt gerne ;):D. Die weiße Herbstaster habe ich auch, die fängt jetzt schön langsam zu blühen an. Das ist ein richtiges Monster. Meine Herbstastern machen mir richtig viel Freude. Ich habe auch wirklich hunderte Schmetterlinge im Garten, hautsächlich Tagpfauenauge.

    lg. elis
     
  • Top Bottom