Problem mit neuem Rollrasen

  • Ersteller des Themas Nachtmensch
  • Erstellungsdatum
N

Nachtmensch

Neuling
Hallo,

hab ein problem mit meinem 6-7 Wochen alten Rollrasen. Bei vielen Stellen ist der Rasen unten rum einfach braun,
Kann man auf den Bildern sehen das die Stiele mancher Gräser unten 2-3cm lang komplett braun sind und dann grün austreiben. Wenn ich den Rasen mit meinem Spindelmäher auf knapp 4cm kürze ist natürlich viel braun und wenig grün.
Auch ist der boden stellenweise ziemlich voll von toten abgestorbenen braunem Zeug. wobei ich 2-3 mal gemulcht habe (2-3tage nach Schnitt noch mal ohne Fangkorb geschnitten), von daher vermute ich das das noch verrottende Grashalme sind.
Ansonsten immer Schnittgut aufgefangen. Vor Verlegung ist ein Starterdünger drauf mit 3 Monate Wirkung. Vor 2 Wochen hab ich Oscorna Bodenaktivator gestreut. Schnitt am Anfang 60mm und dann runter auf jetzt 38mm alle 5 Tage.
Boden ist durchlässig und sandig. Habe immer 10-15l/m² gewässter alle 3 Tage als es trocken und warm war (z.B. Ostern). In letzer Zeit gar nicht mehr da genug runter kam.

Wir man auf dem ersten Bild sehen kann ist der Rasen nicht überall so, gibt auch viele Stellen wo er dichter und grüner ist.

Ein bisschen Schaden habe ich mit einem unscharfen, schlechten Spindelmäher angerichtet der mehr ausgerissen/ausgefranst als geschnitten hat, den hab ich inzwischen(vor 2 Wochen) gegen einen guten von Husqvarna eingetauscht der im Fachhandel eingstellt worden ist und ordentlich schneidet. Der Randberreich ist nämlich überwiegend dicht und schön, dort wo ich mit einer Graschere geschnitten hab.


Weiß nicht was ich noch machen soll damit er sich wieder erholt und unten rum grün wird. Kann ja nicht ewig so braun bleiben unten rum oder? :( Bitte sagt mir was ich machen soll, bin echt verzweifelt..

Hab mal einen Halm rausgezogen und fotografiert. Ließ sich nicht so leicht rausrupfen, war noch gut im Boden verankert die Wurzel. Viele sehen jedoch noch "trockener" aus unten rum, so wie auf den Bildern zu sehen.

Was auch ein problem ist sind lange dicke nackte Halme (bestimmt 10cm lang) die flach im Rasen liegen und nie geschnitten wurden. Die habe ich grade mal mit einer Hake aufgerichtet und abgesäbelt, jetzt hab ich überall solche Stängel im Rasen stehen -_- .
Habe von Anfang an mit Spindelmäher gearbeitet, jeder elektrische Mäher hätte die Dinger hochgesaugt und gekappt :/
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • D

    Derbeth

    Neuling
    Ist jetzt vielleicht nicht meeega hilfreich da keine Hintergrundinformationen. Aber ich hatte das bei meinem Rollrasen der letztes Jahr verlegt wurde auch. Hatte auch stellenweise kreisrunde Braune flecken. Das ganze hat sich aber bis im Herbst komplett erholt. Seither ist mein Rasen top. (zumindest der Rollrasen nicht das selber Gesähte....
     
    N

    Nachtmensch

    Neuling
    Ein anderes Problem ist das die meisten Grashalme teilweise 6-10cm lang sind und flach liegen und daher mit dem Spindelmäher nicht rifchtig abgemäht werden.

    sollte ich hier mal stufenweise ganz kurz mähen(20mm) und ihn sic hdann erholen lassen oder eher länger wachsen lassen damit er sich erholt und dann mit einem elektrischen Mäher hoch möhen und dann langsam runter?
     
    M

    MyManu

    Mitglied
    Ich würde sagen es bereitet sich die gemeine Rispe aus. Gerade wenn der Rasenmäher nicht gut geschliffene Messer hat oder bei Robotermähern wird das Gras nicht abgeschnitten. Es sollte erst mal reichen die Büschel von Hand tief abzuschneiden, meist reicht dies, um das Wachstum zu normalisieren. Ich würde darauf achten, dass die Messer gut scharf sind und ihn von unterschiedlichen Seiten schneiden.

    Die braunen stellen würde ich gegebenenfalls mit einem Rechen entfernen und danach düngen falls dies noch nicht geschehen ist.
     
  • N

    Nachtmensch

    Neuling
    Hi,

    ne das ist Poa supina. Die ist da mit einem relativ hohen anteil vertreten.
     
  • merls

    merls

    Mitglied
    3 Fragen:

    1. Wurde die Erde vor dem verlegen des Rollrasens etwas gewässert, oder wurde der Rasen auf trockene Erde verlegt.

    2. Wie lange lag der Rasen seit dem abschälen, bevor er verlegt wurde?

    3. Wurde der Rollrasen gründlich angewalzt bei der Verlegung?

    Ich vermute das Frage 1 oder 3 mit Nein beantwortet wird und vielleicht Frage 2 mit 2-3 Tagen.
    Dann würde ich darauf tippen das der Rasen nicht schnell genug in den Untergrund wurzeln konnte
    und einfach leicht vertrocknet ist. Der sandige Untergrund in dem der Rollrasen geliefert wird speichert kaum Wasser, das sickert einfach durch. Wenn dann die Verbindung zum Unterboden nicht optimal ist und die Wurzeln schnell dort hinein wachsen können, bekommt der Rasen einfach zu wenig Wasser und vertrocknet leicht.

    Ich würde dem Rasen nochmal ca 70-80g pro m² eines rein organischen Rasendüngers angedeihen lassen
    und weiter machen wie bisher. In ca. 3-4 Wochen sollte sich das Problem erledigt haben. Auch würde ich erstmal nicht mulchen bis sich der Rasen erholt hat, nicht das zum Wasser Mangel noch Sauerstoffmangel kommt.

    Gegen die Flach liegenden Halme könnt ihr mal mit einer Lüfterwalze (diese Federwalzen Vertikutierer) drüber fahren und dann Mähen.

    Lieben Gruß
    Torsten
     
  • N

    Nachtmensch

    Neuling
    Hi,

    zu deinen Fragen.
    1. habe ich am Vorabend als ich Starterdünger aufgebracht habe gewässert den Boden, Bei Verlegung waren es 2-4°C und auch danach relativ kühl.
    2. Rasen war ganz frisch, ich hatte eine Bahn übrig die ich ausgebreitet hab liegen gelassen und die war zwei Tage später noch grün.
    3. Angewalzt habe ich auch, der Rasen war ja in den ersten Wochen auch schön frisch grün, ist super angewachsen.


    Werde deine Tipps aber gerne beherzigen, sowas in der Richtung hab ich mir auch schon überlegt. Habe den Rasen vosichtig aufgehakt und dann gemäht. Müsste ich wohl noch mal mal wiederholen. Vielen Dank :)
     
  • Top Bottom