Probleme mit Wasserpumpe (auch bei mir...)

A

andig

Neuling
Hallo ihr Lieben,

haben EFH mit 2000l Wassertank unter dem Carport gekauft. Zugriff auf das Wasser erfolgt über Variolux Pumpe im Garten via 1/2" Schlauch, Gardena Absperrhahn und Wasserfilter.

Mein Problem ist- wie es anscheinend viele andere auch haben- dass die Pumpe immer mal wieder nicht funktioniert weil sie anscheinend Luft zieht. In diesem Fall füllt sich der Filter nicht automatisch mit Wasser und das Wasser muss erst extern über den Pumpenausgang nachgefüllt werden. Manchmal gehts ein paar Wochen gut, manchmal muss ich 2x am Tag Wasser einfüllen. Alle Dichtungen der Messingkupplungen sowie die Verbindungsschläuche habe ich erneuert.

In anderen Posting hatte ich gelesen, dass im Brunnen/ Tank ein Rückschlagventil eingebaut sein muss- dass kann ihc leider nicht überprüfen bzw. auch nicht ändern.

Was kann ich tun? Hilft mir eine andere Pumpe mit besserer Entlüftung? Ist der Gardena Hahn überflüssig (absperren im Winter)?

Bin gespannt, was die Experten raten...
Euer Andreas
 

Anhänge

  • K

    Kolkrabe

    Gesperrt
    Ich habe das schon einigemal gelesen,schau doch mal saugseitig nach,manchmal ist es nur die Dichtung unmittelbar an der Pumpe,zu alt,zu porös???????? wer weiss,wie ich auf dem Bild erkenne hast du mehrere Schwachpunkte,der rote Hahn auch,da muss aber irgendwo ein liegendes Rückschlagventil befinden oder hast du am Ende des Saugschlauches ein Endventil ,das diese oder das Ventil durch abgelöste Ablagerungen/Algenteilchen,oder was sich sonst im Kessel gelöst hat verklemmt.Sollche kleinen Teilchen geraten in die Ventilklappe und verklemmen die.Durch das wieder auffüllen werden sie rausgespült und dann geht es wieder bis zum nächsten Mal .Kann man aus der Endfernung auch nicht beurteilen.Sind alles Vermutungen.Ich bleib dran und guck öffter hin,wirfinden den Fehler.In so einen wasserspeicher gibt es immer irgendwelche Teilchen die umherschwimmen
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Alex78

    Alex78

    Mitglied
    Hallöchen,
    so wie ich das sehe, ist dein Asperrhahn dafür da, dass dieser nach ausschalten der Pumpe geschlossen wird, dass die Wassersäule nicht abfällt.
    Soll wohl meiner Ansicht nach ein Rückschlagventil ersetzen.
    Wenn dieses immer geöffnet bleibt, fließt das Wasser aus deinem "Saugschlach wieder zurück, sodass die Pumpe immer wieder neu ansaugen muss.
    Sorry, aber weiterhin muß ich sagen, dass der Pumpenanschluß sehr unprofessionell oder sagen wir lieber "mit wenig Liebe" vorgenommen wurde...
    Normalerweise wird die Saugseite einer Pumpe mindestens eine nummer größer als die Druckseite gewählt.
    Wie ich bei dir sehe, Saug- sowie Druckseitig 1/2 " verbaut worden und kein Saugschlauch sondern herkömmlicher Schlauch.
    Es kann bei dir gut sein, dass der Boden um deinen "Saugschlauch" sich gesetzt hat und diesen nun zusammendrückt.
    Ein Rückschlagventil muß nicht zwingend am ende der Saugleitung hängen, es kann unmittelbar vor deinem Vorfilter montiert werden, sofern deine Saugleitung immer im Wasser hängt.
    ich an deiner Stelle, würde Saugseitig PE Rohr verbauen mit einem Rückschlagventil dirickt vor dem Vorfilter.
    Kosten, keine 25 Euro

    MfG alex
     
    A

    andig

    Neuling
    Hallo Alex,

    die spackelige Ansaugseite (tm) ist mir auch ein Dorn im Auge. Wir haben das Haus vor einem Jahr gekauft und arbeiten langsam die Altlasten ab. Leider liegen die Tanks unter dem Carport und ich muss mir wirklich ernsthaft überlegen, ob ich den Aufwand für ausbuddeln und neu pflastern wirklich betreiben will...

    Der Tipp mit dem Rückschlagventil ist super- werde ich umsetzen, Danke!

    Viele Grüße,
    Andreas
     
  • Alex78

    Alex78

    Mitglied
    Wie weit liegt denn die Zisterne von der Pumpe weg?
    Hätte ja schon gesagt, wenns nicht allzuweit ist nen zoll Rohr in die richtung zu schlagen, sodass du eventuell nen Saugschlauch hinterher schieben kannst
     
  • A

    andig

    Neuling
    Hab keinerlei Unterlagen- muss ich mal mit dem Vorbesitzer reden.
    Ich schau schau grade was ich so an Teilen brauche für eine 1" Installation (oder lieber 3/4?). Dabei bin ich auf den Saugkorb am Schlachende gestossen. Falls ich alles neu mache: will ich den wirklich oder laufe ich damit nicht eher Gefahr, dass dieser sich unten in der Zisterne zusetzt und ich dann nicht ran komme?

    Viele Grüße,
    Andreas
     
  • Alex78

    Alex78

    Mitglied
    wenn´s von der Pumpe bis Schlauchende nicht mehr als 4m sind, gibt es in den baumärkten aber auch oft in Lebensmitteldiscounter Saugschlauchgarnituren, die auch eine Art Korb am ende haben, in dem gleich ein Rückschlagventil aus Kunststoff integriert ist. Kosten rund 6,99 Euro
     
    A

    andig

    Neuling
    Was aber nicht wirklich die Frage beantwortet:

    • will ich den Saugkorb oder ist damit das Risiko des Zusetzens in der unzugänglichen Zisterne zu gross?
    • 3/4 oder 1"?
    Viele Grüße,
    Andreas

    (sry- meine erste Pumpeninstallation..)
     
    Alex78

    Alex78

    Mitglied
    Saugkorb wäre blödsinn, hast ha einen Vorfilter...
    Also ich würde die Saugleitung so groß wie den Pumpeneingang machen, so wie ich das sehe, 1"
     
    Alex78

    Alex78

    Mitglied
    Würde also heißen, 1X PE Verschraubung 32mm auf 1" IG ca. 9 Euro im Baumarkt
    X m PE Schlauch 32mm ca. 1,50 Euro per Meter
     
  • A

    andig

    Neuling
    Mhm. Meine Idee war (von Schlauchseite aus):

    - Schnellkupplung 32mm Schlauch/1" IG (Hochdruck)
    - Schnellkupplung 1" IG
    - Gewindenippel 1" AG
    - Rückschlagventil 1" IG
    - Gewindenippel 1" AG
    ->Pumpe

    zu kompliziert??

    Viele Grüße,
    Andreas
     
    Alex78

    Alex78

    Mitglied
    A

    andig

    Neuling
    Hallo Alex,

    ich muss leider (es geht an den Umbau..) nochmal nachfragen. Wenn ich das Rückschlagventil wie beschrieben einsetze- wie bekomme ich denn dann die ganze Aperatur betriebsbereit, spricht wie erfolgt die Wasserbefüllung? Muss diese nur für Pumpe und Filter bis zum Rückschlagventil gelten oder nicht eigentlich für den gesamten Schlach bis zur Zisterne?

    Viele Grüße,
    Andreas
     
    C

    CBär

    Mitglied
    wenn´s von der Pumpe bis Schlauchende nicht mehr als 4m sind, gibt es in den baumärkten aber auch oft in Lebensmitteldiscounter Saugschlauchgarnituren, die auch eine Art Korb am ende haben, in dem gleich ein Rückschlagventil aus Kunststoff integriert ist. Kosten rund 6,99 Euro
    Vor dem Baumarktkrempel kann ich nur warnen.

    Gerade das Rückschlagventil muß ein gutes sein - sonst läuft die Leitung immer wieder leer. Kann da nur Vollmetall-Ausführungen empfehlen (z.B. Europa). Sind deutlich teurer - aber die Ausführungen mit Messinggehäuse und Plastikinnenteile taugen nicht lange. Habe da übelste Erfahrungen mit gemacht. Seit 3 Jahren 0 Probleme mit den Vollmessingventilen.

    Ansaugseitig solltest du min 1 1/4" nehmen, am besten PE-Rohr wie Alex78 schon schrieb, ausgangsseitig min 3/4".

    Vorfilter: je feiner, desto größer ist der Widerstand. Kommt zu wenig Wasser oder sprudelt es sogar im Filtergehäuse, den Filter ausgangsseitig montieren.
    Feine Filter für die Verwendung des Brunnenwassers an Toilettenspülungen und Waschmaschinen grundsätzlich ausgangsseitig montieren, da ihr Durchströmungswiderstand sehr hoch ist und eine dauernde Funktion des HWW unmöglich macht.

    Tip: Da beim Abstellen der Pumpe es einen Druckimpuls zur Ausgangsseite gibt (möglichst auch dort ein Rückschlagventil, das schont den Schlauch), tropft es gerne immer wieder an den Schlauchanschlüssen bzw. Verschraubungen. Wer nicht alles paar Monate mit Hanf neu eindichten will, kann eine große Flasche Loctite 243 Schraubensicherung besorgen (nicht die 5ml-Flasche). Ist zwar nicht als Dichtmittel gedacht, hält aber dauerhaft dicht!!! Flüssigkeit aufs Gewinde, Verschraubung eindrehen, etwas warten, bis sich die Sache zäh anfühlt, herausdrehen, nochmals Flüssigkeit drauf und endgültig eindrehen.
    Danach war die Tropferei bei meinem HWW ein für allemal erledigt.

    Gardena: taugt meiner Meinung nach nur für gelegentlichen Gebrauch und ist alles andere als solide.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    K Probleme mit Wasserpumpe Gartengeräte & Werkzeug 9
    M Probleme mit Gurken und Tomatenpflanzen Obst und Gemüsegarten 34
    C Probleme mit der Tanne Nadelgehölze 13
    A Probleme mit Thuja Hecken 24
    C Probleme mit Bewässerungscomputer und Garden 4 Fach Verteiler Bewässerung 8
    N Probleme mit geringem Wasserdruck und Pumpensteuerung Bewässerung 5
    R Probleme mit zu weichem Gras (legt sich hin und lässt sich nicht mähen) Rasen 19
    D Probleme mit Gardena Beregnung Bewässerung 4
    F Probleme mit dem Bambus im Topf Hecken 9
    Q Probleme mit der Wasserversorgung für die Bewässerung Bewässerung 2
    R Probleme bei Verbindung von Rainbird ESP-me mit Rainbird App Bewässerung 0
    B Walnussbaum - Probleme mit der Walnussfruchtfliege Obst und Gemüsegarten 0
    T Probleme mit dem Smart Water Control von Gardena Bewässerung 0
    M Immer Probleme mit dem Salbei Pflanzen allgemein 0
    P Probleme mit Erd- und Lehmklumpen trotz Motorhacke Rasen 1
    G Probleme mit Rasenkante Rasen 0
    A Probleme mit Rainbird 1800 Versenkregner Bewässerung 3
    S Bewässerung mit RainBird - Probleme mit Regnern Bewässerung 16
    R Probleme mit Erdbeeren Obst und Gemüsegarten 5
    O Probleme mit seo-Filter Supportforum 1

    Ähnliche Themen

    Top Bottom